Bloggersonntag - Jean Parkers World

by - November 13, 2016


Halloo =)
Heute habe ich euch das Interview mit der lieben Janine von Jean Parkers World mitgebracht =)

Auf Janines Blog findet ihr viele verschiedene Dinge. Neben den Rezensionen berichtet sie auch darüber, wie es ist sich selbstständig zu machen (sie ist nebenbei auch Autorin), schreibt Beiträge zu verschiedenen Themen wie z.B. das erstellen eines Covers, über ihr Leseverhalten, Bibliotheken und was so dazugehört, die Montagsfrage mit wechselnden Themen und mehr. Ihr werdet auf jeden Fall eine Vielzahl ausführlicher Beiträge zu tollen Themen finden. Neben ihren Posts gibt es auch noch Gastbeiträge anderer Personen. Die Idee finde ich auch sehr schön!  Ich kann gar nicht alles auflisten, was es dort so an Themen gibt. Es lohnt sich mal durchzuklicken :)

Facebook Blog: klicke hier


 
Hier nun das Interview, mit der lieben Janine =)

1. Seit wann bloggst du und wie bist du dazugekommen? Wie entstand der Name?
Im November 2015 habe ich mich für das Bloggen als eine Präsentationsmöglichkeit für mich und meine Bücher entschieden. Hört sich ziemlich eigennützig an, soll es aber nicht, doch dafür muss ich etwas ausholen.
Ich bin nicht nur Buchbloggerin, sondern auch Autorin. Angefangen mit dem Schreiben habe ich 2011 aus einer Laune heraus und konnte es schon bald nicht mehr lassen. Damals schon wollte ich nicht nur für mich, sondern für ein breites Publikum schreiben. Jeder sollte die Möglichkeit bekommen an meinen Geschichten Anteil zu haben und so baute ich mir meine erste Website auf. Diese konnte mir leider nicht die Möglichkeiten bieten, die ich gern gehabt hätte, also gab ich erst einmal auf und löschte die Seite.
Ende 2014 lernte ich meinen Freund kennen und entdeckte durch ihn meine Leidenschaft für das Schreiben und meinen Willen dies der Welt auch zu zeigen wieder und begann nach einer Möglichkeit zu suchen wieder an die Öffentlichkeit zu gehen. So entstand im November 2015 der Blog Jean Parker's World auf dem ich mich hätte austoben können, doch erst im April 2016 ging es mit dem Bloggen in der Form von heute los.
Die Form des Blogs habe ich gewählt, weil er nicht so starr wie eine Website ist, ich mich austoben kann und meine selbstgeschriebenen, aber auch die Bücher die ich gelesen habe und anderen Themen ein Zuhause bietet.
Der Name „Jean Parker's World“ bildete sich aus meinem Pseudonym „Jean Parker“ unter dem ich schreibe und veröffentliche. „World“ soll für die Vielseitigkeit des Blogs stehen.

2. Welche Genre liest du am liebsten?
Es gibt vieles was ich gerne lese, doch meine Lieblingsgenres sind Thriller und Fantasy. An Thrillern schätze ich die Spannung, die einen fesselt und hin und wieder auch mal erzittern lässt, wenn das Buch gut geschrieben ist und Fantasy liebe ich aufgrund der unterschiedlichen Welten in die man eintauchen kann, um seinem Alltag zu entfliehen.

3. Hast du ein absolutes Lieblingsbuch?
Klar, hat das nicht jede Leseratte? Ich liebe „Tintenherz“ von Cornelia Funke, denn dieses Buch hat mich zum Bücherwürm gemacht, durch dieses Buch habe ich erst meine Liebe zum Geschriebenen Wort entdeckt, mit dem ich bis zu diesem Buch auf Kriegsfuß stand – lange Geschichte.

4. Welchem Autor / Welcher Autorin würdest du gerne mal über die Schulter schauen?
Da gäbe es einige. Allerdings würde ich mich mit denen lieber bei einer Tasse Kaffee austauschen, als ihnen bloß über die Schulter zu schauen. Unteranderem wäre dies natürlich Cornelia Funke, aber auch Sebastian Fitzek, Stephen King (obwohl ich noch kein Buch von ihm gelesen habe) und Anne Freytag würde ich gerne einmal treffen.

5. Was würdest du den Autor / die Autorin fragen, wenn du drei Fragen stellen dürftest?
Wahrscheinlich würde ich sie mit den elementarsten Fragen konfrontieren, die einen Autor nun einmal beschäftigen.
- Wie gehst du mit Misserfolgen um?
- Wie motiviert du dich an schlechten Tagen zum Schreiben?
- Was würdest du tun, wenn du beide Hände verlierst und nicht mehr schreiben könntest?
Die letzte Frage stelle ich mir sehr häufig, denn ich kann es mir einfach nicht vorstellen irgendwann einmal nicht mehr zu schreiben.

6. Welchen Buchcharakter würdest du gerne mal treffen und was würdet ihr unternehmen?
Schwierige Frage, habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken drüber gemacht.

7. Welches Buch ist dein bisheriges Jahreshighlight 2016?
„Mein bester letzter Sommer“ definitiv, kein anderes Buch hat mich bisher so zerstört wie dieses.

8. Was für Covers ziehen dich besonders an?
Ich geb es nur ungern zu, aber ich bin Covergeil, schaue sie mir gern Stundenlang an, kann aber nicht genau sagen was mich an ihnen fasziniert. Es ist wahrscheinlich einfach die Gestaltung die mich anzieht wie das Licht die Motte.

9. Du hast eine Wunderlampe gefunden und ein Flaschengeist bietet dir an, drei Wünsche zu erfüllen. Was würdest du dir wünschen?
Da gibt es so viel was ich mir wünschen könnte, aber in erster Linie sind dies meine wichtigsten Wünsche:
- Das meine Tochter immer gesund bleibt.
- Das es mit meiner Selbstständigkeit klappt und ich endlich aus dem Loch der Arbeitslosigkeit herauskomme.
- Ein langes und erfülltes Leben für mich und meine Lieben.

10. Bücher kaufen oder ausleihen?
Am liebsten kaufe ich sie, weil ich es liebe Bücher um mich herum zu haben. Dabei ist es mir wichtig, dass sie heil sind und keine Rückenbrüche haben, weshalb ich sie meistens neu in der Buchhandlung kaufe. Aber auch Mängelexemplare sind in Ordnung.
Bei rebuy kaufe ich auch sehr gern, doch das sind meist Bücher, die ich dann nicht unbedingt in der ersten Reihe im Regal stehen haben muss. Da stören mich dann Rückenbrüche nicht ganz so sehr.
Einen Bücherhallenausweis habe ich auch, leihe viel in der Onleihe aus, Fachbücher dagegen leihe ich als Prints aus.

11. Wie sieht dein perfekter Leseabend aus?
Es ist dunkel, Kerzen brennen und ich sitze eingekuschelt in eine Decke auf meinem Lesesessel, den wir voller Mühe durch unsere enge Wohnzimmertür gequetscht haben.
Schön ist es aber auch neben meinem Freund im Bett, jeder in seinem eigenen Buch lesend.

12. Nun noch Ein kleines "Spiel"
Welche Bücher / Geschichten fallen dir als erstes ein, wenn du die Begriffe liest:

Sonnenschein: „Morgen kommt ein neuer Himmel“
Winter: „Kind 44“
Regen: „Die letzten Tage von Rabbit Hayes“
Abenteuer: „Mein bester letzter Sommer“
Boot: „Das Haus, das in den Wellen verschwand“
Bibliothek / Bücherei: „Die Seiten der Welt)
Liste: „Die Listensammlerin“
Lachen: „Die Liebe ist ein schlechter Verlierer“
Wunder: „Paris du & ich“

Danke Janine, dass du meine Fragen so wunderbar und ehrlich beantwortet hast ♥ Schaut auf jeden Fall mal bei ihr vorbei!!

You May Also Like

0 Kommentare