Autoreninterview: Sarina Bowen

by - Juli 14, 2017


Hallo ihr Lieben,
heute habe ich euch das Interview mit der amerikanischen Autorin Sarina Bowen mitgebracht. Ihr kennt sie vielleicht von ihren Büchern "True North",  "Him" oder auch "Us" aus dem LYX Verlag.

Aber auch als Selfpublisherin ist sie in Deutschland unterwegs. Unter anderem eben mit "Kalte Nächte, warme Herzen".

Die farbig markierten Fragen sind die Fragen, welche von euch stammen. Auf Facebook hatte ich einen Aufruf dazu gestartet :)

Großes Dank geht auch an  Michael Drecker, welcher netterweise das Interview übersetzt hat!! Er ist übrigens der Übersetzer des Buches.


F: So, dann mal los! Magst du dich den Lesern zunächst einmal vorstellen?
A: Ich bin Liebesroman-Autorin. In vielen meiner Bücher geht es um Wintersport – wie Skifahren oder Eishockey – aber ich habe auch eine Buchreihe bei LYX, die von Farmern handelt.

F: Aus deiner Feder stammen ja schon einige Bücher. Besonders aus dem LYX Verlag. Aber auch als Selfpublisherin bist du unterwegs. Unter anderem das Buch „Kalte Nächte, warme Herzen“. Worum geht es in dem Buch? 
A: In Kalte Nächte Warme Herzen geht es um einen Mann, der keine glückliche Zukunft für sich sieht. Aufgrund eines dunklen Familiengeheimnisses führt er ein abenteuerliches, aber einsames Leben und macht sich nicht die Mühe, weit vorauszuschauen. Doch als er die Frau seiner Träume trifft, ist ihm das nicht mehr gut genug!

F: Eine Frage der Leser war, wie du überhaupt zum Schreiben gekommen bist und woher du deine Ideen nimmst?
A: Ich habe schon immer Geschichten geschrieben! Aber wirklich intensiv daran gearbeitet, eigene Romane zu verfassen, habe ich erst, nachdem ich meine Kinder bekam und meinen Job bei der Deutschen Bank kündigte, für die ich an der New Yorker Aktienbörse tätig war. Meine Ideen bekomme ich von Zeitungsartikeln und Dingen, die um mich herum geschehen. Die Apfelweinhersteller in True North basieren auf Farmern, denen ich in New England begegnet bin. Und über Danes Problem in Kalte Herzen Warme Nächte habe ich etwas in der New York Times gelesen.

F: Deine Bücher sind ja auch auf Deutsch erhältlich? Wie kam es dazu und was für ein Gefühl ist es? Besitzt du selber deutsche Ausgaben? 
A: Der deutsche Verlag LYX hat sich entschieden, drei meiner Buchreihen zu veröffentlichen und später habe ich Michael Drecker kontaktiert, um Die Gravity Reihe zu übersetzen. Ich habe zwei meiner LYX Tas
chenbücher zu Hause (Him & True North #1) und sie sind beide wunderschön!

F: Hast du bestimmte Schreibrituale? 
A: Ich brauche absolute Ruhe, um zu schreiben, ich kann dafür nicht in einem Café sitzen oder so. Im Sommer ist es immer etwas schwierig, weil meine Kinder zu Hause sind! Ich mache mir zu jedem Kapitel viele Notizen auf Papier und dann setze ich mich an den Computer und schreibe jede Szene.

F: Was liest du denn gerne? Gibt es einen bestimmten Autor dessen Bücher dir gut gefallen Liest du selbst gerne Liebesromane?
A: Ich finde, viele unterschiedliche Sachen zu lesen ist inspirierender, als nur in anderen Liebesromanen zu schmökern. Diese Woche habe ich einen Thriller von Ruth Ware und einen Roman von Elin Hilderbrand gelesen. Doch wenn es um Liebesromane geht, lese ich alles von meiner Freundin Elle Kennedy.

F: Nun ist das Schreiben ja ein wichtiger Teil deines Lebens, was machst du denn neben dem Schreiben so?
A: Ich koche und backe sehr gerne. Und da der Sommer hier in Vermont nie besonders lang ist, versuchen wir, so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen.

Oh und bevor ich es vergesse.. ich stelle den Autoren gerne ein paar kreative Fragen ;)

F: Ein Flaschengeist bietet dir drei Wünsche an. Welche wären es?
A: Ich hätte diese drei Wünsche: Die Fähigkeit besitzen, alle Menschen (inklusive Politikern) zu ihrem besten Verhalten zu bringen, die Fähigkeit, Krankheiten zu heilen, und dass meine Söhne sich im Auto nicht mehr streiten ;-)

F: Wenn du durch die Zeit reisen könntest, welcher Ort oder welche Zeit wäre dein Ziel? Welche Personen würdest du gerne treffen?
A: Ich würde gerne in die Zukunft reisen um zu sehen, ob die Menschen es geschafft haben, netter zueinander zu werden.

F: Du findest eine Truhe, auf welcher die Botschaft steht, dass du nur einen der drei Gegenstände nehmen darfst. In der Truhe befinden sich ein Spiegel der dir deine Zukunft zeigt, ein Stein der dir magische Fähigkeiten verleiht und ein Schlüssel der alle Türen öffnen kann. Was wählst du?
A: Den Stein, der magische Fähigkeiten verleiht, natürlich! Klingt wie etwas von Harry Potter. :-)


Liebe Sarina Bowen, vielen lieben Dank für das Interview! Ich habe mich riesig gefreut, dir ein paar Fragen stellen zu dürfen.

Auch ein riesen Dankeschön an Michael Drecker! Danke für die Übersetzung und den netten Emailaustausch :)

Eure,


Autorenfoto von (C) Michael Lake // Autorenfoto von  Bastei Lübbe ; Cover von Amazon


You May Also Like

4 Kommentare

  1. Hallo :)

    Schönes Interview, ich bin auch ein großer Fan der Autorin und habe schon einige Bücher auf meinem Kindle und meinem Regal :)

    Liebe Grüße
    Luna-liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallooo =)
      Das freut mich zu hören ♥ Ich hab bisher nur True North auf dem Reader, aber leider noch nicht gelesen :(

      lg
      Sinah

      Löschen
  2. Huhu!

    Ein schönes Interview mit kreativen Fragen! :-)

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mikka,
      Danke, tut mir Leid, habe es erst jetzt gesehen <3

      lg
      Sinah

      Löschen