Bloggersonntag: Jesse's Bücherberg

by - Oktober 22, 2017

Halloooo,
heute ist es nach einer Eeeewigkeit mal wieder Zeit für den Bloggersonntag, welcher einfach aufgrund meiner aktuellen Unstrukturiertheit ausgefallen ist.

Auf Jesses Bücherberg, welchen ihr auf Facebook finden könnt, berichtet Jesse über Bücher die sie aktuell liest und erzählt euch mehr über diese, berichtet vom alltäglichen Leben eines Bücherfans, schreibt Rezensionen und stellt euch Bücher vor. Auch über Neuerscheinungen berichtet sie, wodurch ihr mit Sicherheit etwas für eure Wunschliste findet! Auch wer gerne Englische Bücher liest, wird hier ab und dann fündig. Schaut mal bei ihr vorbei!

Hier findet ihr ihre Facebookseite.


Hier das Interview mit Jesse:

Hey Jesse, magst du dich und deinen Blog kurz vorstellen?
Ja, hallo erst mal. Ich bin die Jess - oder auch Jesse ;) -, bin Student, Disney-Nerd, Buchverrückt (Surprise, oder? XD) und mein kleiner Blog und ich sind leicht unkoordiniert, ehrlich, machen das was wir wollen und bemühen uns.
<3 p="">
Wie würdest du dich in drei Wörtern beschreiben? 
Freundlich, überdreht, nachdenklich.

Wie kamst du zum bloggen? Warum ein Buchblog?
Puhh... Es war eine ziemliche spontane Entscheidung. Ich folge so vielen Blogs auf fb und liebe es einfach mich über Bücher auszutauschen. Tja, und dann dachte ich mir, warum kein eigener Buch-Blog, zwar nur auf fb, aber ich persönlich bevorzuge fb. Man hat alles auf einen Blick, auch wenn da die doofe Reichweite-Einschränkungen sind XD

Welches Buch war bisher dein Jahreshighlight 2017? Wem würdest du es empfehlen?
Ich glaube bisher war mein absolutes Jahreshighlight noch nicht dabei. Es gab viele tolle Bücher, wie "Requia - Heimkehr", "Dark Elements", "Aschenkindel", "The Hobbit" oder auch "Die Koffer des Monsieur Perle". Aber vielleicht wird eines der Bücher in den nächsten - oje!! - nur noch zwei Monaten übertrumpft geschockt feststellen, dass bald Weihnachten ist
Und ich würde alle Büchern Fantasy Fans empfehlen :)

Was ist dir beim bloggen besonders wichtig? 
Das ich über Bücher schreibe die mich interessieren. Ich möchte nichts "copy-paste"-mäßig machen. Ich versuche meinen eigenen Weg irgendwie zu finden. So ganz hab ich ihn noch nicht, aber ich arbeite dran :D

Was muss ein Buch haben um dich fesseln zu können? 
Charaktere die mich interessieren! Allen voran steht der Protagonist. Egal ob Fantasy, Sci-Fi oder New/ Young Adult. Die Charaktere müssen unterhalten und sollten echt rüber kommen. Der Ort bzw. die Umgebung sind mir dabei nicht mal so wichtig. Hauptsache ist auch die Story, das sie nicht nur so dahinplätschert und man das Gefühlt bekommt, das nichts passiert. Es sollte spannend, interessant und ab und zu auch mal lustig sein.

Welchen fiktiven Charakter würdest du gerne mal treffen? 
Gemein! Wie soll man sich da entscheiden?! :D
Ganz vorne auf der Liste steht bei mir Spahira aus "Eragon" oder auch "Legolas" aus "Herr der Ringe", Tod von "Knochenjob" oder auch Mr. Darcy schmelz


Was hältst du von Literaturverfilmungen? Welche haben dir besonders gefallen? 
Literaturverfilmungen? Ja, bitte! Ich liebe sie- wenn sie denn gut gemacht werden ^^
Geschmäcker unterscheiden sich, aber gerade bei Buchverfilmungen denke ich, dass die Filme gerne Überlänge haben können, um die ganze Story mit einzubringen, da sonst einfach vieles verloren geht. Bei "Seelen" haben mir so viele wichtige Szenen gefehlt (Leider, denn ich LIEBE das Buch). Oder auch Eragon gruseliger Schauder, bis ich die Bücher gelesen habe, fand ich den Film klasse (Die Bücher verdienen eine Neuverfilmung!!)
Den ersten Teil von "Die Bestimmung" fand ich gut und , ja, "50 Shades of Grey" finde ich auch nicht so schlecht. Harry Potter hab ich bisher nur Teil 1 gelesen in die Ecke stellen, aber die Verfilmungen sind einfach klasse, genial und spitze <3 p="">
Mal zu was anderem....Wie stehst du zum Thema Selfpublishment?
Es ist so schön, dass vielen Autoren die Chance geboten wird ihre Bücher allein zu veröffentlichen und Lesern somit noch mehr Auswahl geboten wird. Es ist nur schade, dass viele dadurch untergehen, diese ganzen Piraten-Seiten und das Autoren ihre Bücher "zu billig" anbieten - ich bin Student und liebe es, wenn ich auch mal ein E-Book während einer Aktion für nur ein oder zwei Euro kaufen kann-, aber die ganze Arbeit die hinter einem Buch steckt ist mehr wert. Gut, beim E-Book würde ich meist auch nicht mehr als 5 Euro zahlen, dann hol ich mir direkt das Print, aber der Autor soll ja schließlich auch was von seiner Arbeit haben :)

Ja stimmt, da gebe ich dir Recht! Welches Buch hast du bisher am häufigsten gelesen? Falls du Bücher überhaupt mehrmals liest...
Das wäre wohl "Stolz und Vorurteil". Das hab ich wirklich schon öfter gelesen :D Aber auch viele andere Bücher hab ich mehrmals gelesen. Die "Twilight"-Reihe, ja ich mag die Bücher, "Tribute von Panem" oder auch "Rubinrot".

Stolz und Vorurteil kann man aber auch nie oft genug lesen! Was machst du neben dem bloggen? 
Studieren und arbeiten :D
Und natürlich dieser ganze andere normale Kram: Familie treffen, was mit Freunden unternehmen, auf verspätete Züge warten, sich über andere Autofahrer ärgern, Nachrichten schauen^^

Wie sieht ein perfekter Tag für dich aus? 
Es gibt einen kuscheligen Lesetag bei Wind und Regen oder auch einen gemütlichen Tag im Schatten eines großen Baumes an einem Sommertag, ein Road-trip mit Freunden und einen schönen Familientag :D
So einen perfekten Tag hab ich nicht. Es gibt mehrere und sind ganz von der Stimmung abhängig und worauf man Bock hat ;)

Nun noch ein kleines Spiel: 
Nenne je ein Buch, welches du mit dem Wort assozierst.

Sonnenschein: "Mein Sommer nebenan"
Regentag: "#bandstorys: Bitter Beats"
Untergang: "Dark Elements"
Hoffnung: "Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle"
Lachen: "Knochenjob"
Wandern: "Seelen"
Verrat: "Tote Mädchen lügen nicht"
Geld: "Becks letzter Sommer"
Liste: "Für immer, dein Dad"
Leben: "Absolution - Wie man eine Sünde überlebt"
Sorgen: "Über mir der Himmel"
Kunst: "Drei Wünsche hast du frei"
fliegen: "Wir fliegen, wenn wir fallen"
Versteck: "Eragon - Das Erbe der Macht"
Höhle: "Die Tochter der Wälder"

Danke liebe Jesse für das tolle Interview! Ich wünsche dir weiterhin viel Glück und Spaß beim bloggen. Schaut auf jeden Fall mal bei ihr vorbei!

Eure,


You May Also Like

6 Kommentare

  1. Echt tolles Interview, ich werde mal bei ihr vorbeischauen! :) Danke für das ausdenken der Fragen, finde das immer toll wenn Blogger andere Blogger vorstellen.

    Alles Liebe,
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      das freut mich!
      Finde es auch selber immer wieder interessant was die Blogger so für Geschichten haben ;)

      Liebe Grüße,
      Sinah

      Löschen
  2. Huhu!

    Ich habe Jesses FB direkt mal abonniert, die Seite kannte ich noch gar nicht! :-)

    Habt ihr das Interview über FB geführt? Irgendwie liest es sich so, als wären da Emoticons in Text übersetzt worden?

    Aber schönes Interview und tolle Fragen!

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      das freut mich :) ja es war über FB und deren Emoticons kann ich aus rechtlichen Gründen ja nicht beibehalten :D

      lg
      Sinah

      PS: Danke ♥

      Löschen
  3. Liebe Sinah,
    tolles Interview von dir! :) Habe es gerade durch Mikkas Kreuzfahrt entdeckt. ;)
    Liebste Grüße,
    Miriam
    http://poesiegeklecker.blogspot.de/

    AntwortenLöschen