Bewertungssystem

Im folgenden möchte ich kurz mein Bewertungssystem erklären, welches ich am 19.07.2017 eingeführt habe. Daher sind auf dem Blog auch noch Rezensionen mit Sternebwertungen zu finden. Dieses System habe ich abgeschafft, aber die alten noch nicht angepasst. 
Da es auf Amazon, Goodreads & Co. ja nun mal nach Sternen geht, bewerte ich die Bücher dort wie gewohnt. 

Dabei heißt es nicht, dass ein Mustread gleich 5 Sterne hat oder ein Zwischendurch-Buch nur 2. Es kann durchaus passieren das ein Zwischendurch-Buch 4 Sterne hat, es aber einfach trotz des Lesevergnügens keinen dauerhaften Eindruck hinterlassen hat. Dennoch ist es ein gutes Buch. Auch ein Mustread kann Kritikpunkte haben, aber dennoch einfach absolut empfehlenswert sein.





Mustreads sind die Bücher, die mich absolut begeistern konnten und die ich jedem ans Herz legen möchte. Es sind die Bücher, an denen ich nichts (oder sehr wenig) unstimmig fand und die es daher absolut wert sind, gelesen zu werden. Bücher, die ich immer wieder gerne in die Hand nehmen würde. 



Buchempfehlungen sind solche Bücher, die ich jedem Leser ans Herz lege, dir bei mir aber keinen längerfristigen Eindruck wie die MustReads hinterlassen haben. Dies liegt meist daran, dass mir das gewisse Extra gefehlt hat. Dennoch sind es tolle Bücher, die es sich auf jeden Fall lohnt zu lesen.



Zwischendurch bezeichnet all die Bücher, die ich eben für ab und dann ganz gut finde und Spaß beim lesen hatte. Sie hinterlassen keinen so langen Eindruck wie die Mustreads oder die Buchempfehlungen, bieten aber Unterhaltung und eine gute Geschichte. Oft sind ein paar Kritikpunkte vorhanden. 



Zu den Fehlgriffen gehören all die Bücher, die mich nicht begeistern oder fesseln konnten und eventuell sogar Fehler aufweisen. 


Share
Tweet
Pin
Share