Himmelsfluch - Kristina Licht

Himmelsfluch
Autorin: Kristina Licht
Verlag: Self Publishment
Erscheinungstermin: 06.05.2017
Seitenanzahl: 378
ISBN: 978-1521137628
Preis: 12,99€ (Print), 3,99€ (eBook)
Reihe?: Ja, Band 1
Himmelsfluch bei Amazon

Der Inhalt:
Kiara hat einen Hang zu den falschen Männern und Ewan passt genau in ihr Beuteschema. Doch was er ihr bietet, hat sie nicht erwartet. Blut gegen Geld. Wer ist der Fremde und was will er mit ihrem Blut? Auf einmal findet sich Kiara in einer Welt vor, die sie bisher nur aus Fantasyromanen kannte und muss im ihr Leben fürchten.... 

Rezension:

Zunächst einmal muss ich sagen, dass mich das Cover absolut begeistert hat und ich im Laden sofort danach greifen würde. Es passt meiner Meinung nach gut zum Inhalt und harmonisiert super. Aber wie immer, hat dies keine Auswirkung auf meine Wertung. 

Der Inhalt der Geschichte gefällt mir wirklich gut. Ich bin ohne große Erwartungen (ohne das dies negativ gemeint ist) an das Buch herangegangen und wurde von einer komplexen Handlung mit vielen Geheimnissen und Verstrickungen überrascht.


Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, da er einen packen konnte und die Stimmung im Buch gut transportieren konnte. Aber man sollte mich Kraftausdrücken klar kommen – denn dahingehend ist das Buch stellenweise nicht ohne. Sollten euch also solche Ausdrücke nicht gefallen, dann lasst es besser sein. Natürlich übertreibt die Autorin es nicht, sondern nutzt es gezielt an entsprechenden Stellen. Mich konnte der Schreibstil packen, besonders da er ein eher erwachsener Stil ist, was gut zum Genre passt. Das Buch kann mit einer Vielzahl an toll geschrieben Formulierungen punkten, welche perfekt in diese emotionsgeladene und actionreiche Handlung passt.
 



„Der Wind wisperte mir sein heiseres Willkommen und kalte Versprechen entgegen, die das Leben niemals halten konnte. Es lag nie an den Versprechungen, sondern am Leben selbst. “


Kiara ist eine Protagonistin, die man nicht von der ersten Seite an mag, aber mit der Zeit wurde sie mir dann doch sympathischer, was wohl an ihrer Charakterentwicklung liegt. Ich mochte, dass ihre Entwicklung eng mit der Geschichte verknüpft ist und sie mit jedem Geschehnissen wächst. 
Sie ist eine junge, toughe, schlagkräftige und wortgewandte Frau, die schon viel durchgemacht hat und viele Probleme bereits meistern musste. All das hat sie zu einer im ersten Moment kühl wirkenden Frau gemacht, aber tief in ihrem Inneren sieht es ganz anders aus. Sie ist keine liebe, brave Protagonistin und hat teilweise Ansichten über Männer die ich nicht ganz mit ihr teile - aber gerade das macht sie eben zu einem einzigartigen Charakter. Man muss einfach immer bedenken, dass sie ihr Päckchen zu tragen hat. Sie ist einfach keine typische Protagonistin... Dann ist da Ewan. Bei ihm hat meine Meinung sind gefühlt in jedem Kapitel eine andere Meinung. Mal mag man ihn, mal eher nicht – dann verflucht man ihn und dann möchte man all diese Gedanken wieder zurück nehmen. Er ist ein ziemlich undurchschaubarer Charakter, dessen Absichten nie zu 100% klar sind. Er ist im Grunde der „bad boy“ der Geschichte. Falk ist das Pendant zu Ewan. Er wirkt wie der nette Junge von nebenan und scheint keiner Fliege etwas antun zu können - doch er ist viel stärker als man zu glauben scheint.Trotz alle dem, war ich mir nie zu 100% sicher ob er wirklich so unschuldig ist wie er scheint. Immer wieder habe ich das Gefühl gehabt, dass er eine Maske trägt und eine viel bedeutendere Rolle in der Geschichte spielt. Gerade das ist der Autorin super gelungen! Man mag ihn aber man traut ihm dennoch nicht vollständig. Insgesamt kommen viele Charaktere vor, welche oft ihre eigenen Kapitel aus ihrer Sicht haben. Auch wenn man so oft genau lesen muss, wer gerade spricht, bietet dies daher oft einen ganz neuen Einblick in das Geschehen und fördert die Spannung des Buches.

D

„Himmelsfluch“ hat mich vollends überzeugen können. Ich finde den Schreibstil klasse, da er für Spannung sorgt und die Emotionen so an den Leser tragen kann. Vor allem aber die vielen Verstrickungen machen das Buch zu einem gelungenen Werk. Der Leser wird so vollends in die Handlung gezogen und bis zum Schluss immer wieder durch plötzliche Wendungen überrascht. Typische Klischees werden über den Haufen geworfen, wodurch eine erfrischender Roman entstanden ist. Die vielen Fäden machen das Buch geheimnisvoll und sorgen für eine düstere Atmosphäre. 

~ weitere Rezensionen zu diesem Buch ~

Die Idee zu dieser Aktion habe ich von Miss Foxy Reads und Trallafittibooks ♥

Dieses Buch habe ich als Rezensionexemplar erhalten.

Share
Tweet
Pin
Share