Kuss der Lüge - Mary E. Pearson

Der Kuss der Lüge
Autorin: Mary E. Pearson
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungstermin: 16.02.2017
Seitenanzahl: 559
ISBN: 978-3-8466-0036-8
Preis: 18,00€ (Hardcover)
Reihe?: Ja, Band 1

Der Inhalt:

Lia ist die älteste Tochter des Königspaares von Morrigham und soll nun den Kronprinzen von Dalbreck heiraten, um eine Allianz zwischen den beiden Königreichen zu bilden. Doch Lia flieht und lässt ihr Leben hinter sich. Weit entfernt vom Königreich arbeitet sie als Schankmächen in einem kleinen Küstenort. Doch was sie nicht ahnt ist, dass zwei Männer nach ihr suchen. Der Prinz und ein nach ihr ausgesandter Attentäter.... 

Rezension: 
Das Cover finde ich einfach wunderschön und ich war begeistert zu sehen, dass sie das Originalcover der englischen Ausgabe übernommen haben. Meiner Meinung nach passt es wirklich super zur Story und verrät auch nicht zu viel. Ich würde zu 100% danach greifen, wenn ich es im Buchladen sehen würde. 

Der Einstieg hat mir gut gefallen, denn man findet schnell in die Geschichte hinein, was wohl auch daran liegt, dass es aus Lias Sicht geschrieben ist und man ihre Gedanken gut nachvollziehen kann. Man hatte das Gefühl, Lia schon länger zu kennen als man es eigentlich tut. 


Das Buch selber ist aber aus mehreren Sichtweisen geschrieben. Zum einen Lias, dann die des Prinzen, des Attentäters. Rafe und Kaden. Zum Schluss taucht auch noch kurz die Sicht ihrer besten Freundin Pauline auf. Das mag jetzt im ersten Moment sehr viel wirken, aber ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl nicht zu wissen wer gerade spricht. Man muss dazu sagen, dass der Leser von Anfang an miträtseln kann wer Rafe und wer Kaden ist. Dies sind zwei Männer die Lia trifft und die eine wichtigere Rolle spielen. Und ich muss sagen das mir das richtig gut gefallen hat! Man weiß wer sie sein könnten, aber nicht genau. Und so wird man genau so im Unwissen gehalten wie Lia. Ich hab mich immer wieder selber erwischt wie ich hin und her überlegt habe und mitten im Buch meine Theorie umgeworfen und dann wieder.. klasse! Da hat die Autorin definitiv eine tolle Idee gehabt und sie richtig umgesetzt! 
Falls ihr jetzt aber denkt „oh nein, bitte keine Dreiecksbeziehung“, den kann ich ein wenig beruhigen. Ja, es kommt eine vor aber sie ist nicht so extrem wie bei anderen Büchern. Mir hat die Art wie sie ausgearbeitet ist gut gefallen. Und da hier das große Rätsel „wer ist wer?“ mit reinspielt, macht es das Ganze noch viel interessanter.



"Heute war der Tag, an dem tausend Träume sterben mussten und ein einziger geboren wurde."


Die Handlung selber ist recht simpel: Prinzessin soll gegen den Willen heiraten, sie möchte es nicht und flieht. Doch natürlich ist da die Geschichte noch nicht beendet, sondern geht erst los. Das Ganze spielt in einer Art mittelalterlichen Welt die wirklich toll beschrieben ist und die mir gut gefallen hat. Dies wird auch durch den flüssigen und sehr bildreichen Schreibstil unterstützt. 
Ich hab mir die Welt, die Geräusche und die Charaktere so gut vorstellen können und daher habe ich das Buch ziemlich schnell beendet. Der Hauptteil des Buches ist recht ruhig, bevor es dann richtig spannend wird. Daher solltet ihr schon mit etwas ruhigeren Büchern klar kommen, denn erst zum Ende hin wird es actionreicher. Das Ende ist dann aber schon etwas gemein, da man einfach weiter lesen MUSS! Zum Glück erscheint aber der 2. Band bereits im Mai 2017! Auch das finde ich wirklich klasse, da man so nicht ewig warten muss. 


Zurück zum Buch! 
Lia hat mir als Charakter gut gefallen. Man merkt auch, dass sie der Autorin sehr am Herzen liegt, denn sie hat sie wirklich detailreich und sehr menschlich ausgearbeitet. Sie ist noch recht jung und oft naiv, aber ich finde, dass sie im Laufe der Geschichte eine gute Entwicklung durchmacht, welche sicherlich im 2. Band noch erweitert wird. Ich kann ihren Gedanken nach Freiheit gut nachvollziehen und konnte mich wirklich gut mit ihr identifizieren. Natürlich hat sie auch Macken und nicht alles an ihr ist perfekt, aber gerade das gefällt mir an ihr. 
Kaden und Rafe waren mir beide sehr sympathisch obwohl ich immer wieder meine Ideen verwerfen musste, wer nun wer ist. Beide sind auch ihre Art unterschiedlich und doch habe ich auch Gemeinsamkeiten entdecken können. Wer mir nun sympathischer war hat sich oft geändert, aber ich glaube ich bin eher so im Team Rafe! Aber noch folgen 3 Bände... 
Besonders gut gefallen hat mir Gwyneth gefallen, welche ebenfalls in der Schanke arbeitet. Über sie hätte ich gerne eine eigene Geschichte. Eine Kurzgeschichte vielleicht! Warum mag ich nicht sagen, da dies zu sehr spoilern würde. Aber insgesamt finde ich die Haupt- aber auch die Nebencharaktere wirklich toll ausgearbeitet. 

Man sollte aber keine Highfantasy erwarten. Es ist eher ein Jugenbuch im Fantasystil.  

Fazit:
„Der Kuss der Lüge“ hat mir echt klasse gefallen und als Auftakt ist dieser Band wirklich toll! Gerade der Aspekt, dass der Leser ebenfalls rätseln kann gibt bei mir ordentlich Pluspunkte! Ich fand das Setting einfach wunderschön und auch der ruhige Teil der Geschichte ist toll ausgearbeitet. Ich freue mich 
sehr auf Band 2, welches vermutlich mehr Spannung und Action beinhaltet. 


~ weitere Rezensionen zu diesem Buch ~

Die Idee zu dieser Aktion habe ich von Miss Foxy Reads und Trallafittibooks ♥

(Cover vom Bastei Lübbe Verlag )
(Dieses Buch habe ich als Rezensionexemplar erhalten)