Die Tribute von Panem #1

Juli 19, 2017
 Titel: Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
 Autor: Suzanne Collins
 Erscheinungsdatum: 2008
 Verlag: Oetinger Verlag
 Seitenanzahl: 416
 Reihe: Ja, Band 1

 Kurzbeschreibung
 Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf – und vor allem nicht, was sie selbst empfindet...

Fazit:
Ich muss gestehen ich habe den Film zuerst gesehen und kann daher sagen, dass dieser meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt wurde.

Nun aber zum Buch:
Vielen ist Hunger Games ja ein Begriff, ich habe nun auch endlich mal diese Reihe angefangen und ich kann sagen:
Ich möchte jetzt sofort den 2. Band lesen! Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend und hofft einfach das Katniss und auch Peeta das Ganze überleben werden. (auch wenn man den Film schon gesehen hat!)

Die Handlung ist in sich schlüssig und logisch. Die Hintergründe zu Panem, den Hunger Games und den verschiedenen Distrikten wird schnell klar und wird locker in die Geschichte eingebaut. Nicht wie bei manchen Büchern, wo man erst einmal durchblicken muss. Bereits von der 1. Seite an wird man in die Welt von Katniss Everdeen hineingezogen, was nicht zuletzt an dem schönen Schreibstil liegt. Man hat einfach sofort die Bilder von Distrikt 12 oder auch dem Kapitol vor Augen. Der krasse Unterschied zwischen Armut und Reichtum und Dekadenz wird super deutlich! Gerade bei der Handlung des Buches ist es sehr wichtig, dass dies klar wird. Die Handlung, dass Tribute in einer Arena gegeneinander kämpfen müssen um den "Frieden" zu erhalten finde ich genial. Natürlich nur im Sinne der Kreativität und des Ideenreichtums. Es gibt ja viel Dystopien heutzutage aber ich finde Hunger Games gehört zu einer der Besten.

Die Charaktere finde ich sogar noch besser als sie im Film deutlich werden. Katniss wirkt meiner Meinung nach viel emotionaler, da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist. So erhält man einfach einen viel tieferen Einblick in ihre Gedanken und Empfindungen. Dennoch gab es Momente wo sie mir manchmal ein wenig zu ablehnend und defensiv wirkte. Aber gut, sie befindet sich nun mal auch in einer dem Leser komplett fremden Situation. Daher denke ich zwar, dass dieser Charakterzug im Grunde perfekt in die Handlung passt - wenn auch manchmal etwas nervig. Ich hoffe es wird verständlich, wie ich dies meine.
Peeta war mir auch im Buch noch viel sympathischer als im Film, da er einfach mehr Anteil hat im Buch als im Film. Gerade zu Beginn erfährt man viel viel mehr über den Charakter und lernt ihn viel mehr zu schätzen.
Insgesamt sind die Charaktere gut ausgearbeitet und ihre ganz eigenen Persönlichkeiten kommen super zum Vorschein. Egal ob, Rue, Prim, Haymitch oder Effie (ja auch Effie hat man irgendwie total gerne). Die Charaktere sind vielseitig und gut ausgearbeitet!

Das Cover der Deutschen Version finde ich sehr schön, da es echt so aussieht als würde Katniss einen aus ihrem Versteck heraus beobachten. Die Englische Version die ich gelesen habe, finde ich etwas langweilig aber dennoch ganz in Ordnung.

Insgesamt bin ich von dem Buch begeistert und habe den ersten Band verschlungen. Der Schreibstil, die Handlung, die Charaktere, die bildhafte Sprache und auch die gesellschaftliche Kritik die zum Vorschein kommt haben mir sehr gut gefallen.



Weiterführende Links:
Die Tribute von Panem beim Oetinger Verlag
Die Tribute von Panem bei AmazonWebsite zum Buch
The Hunger Games Englische Ausgabe bei Amazon
Autorenseite (Englisch)


(Coverbild von: Oetinger.de)

Keine Kommentare:

Da mein Blog über den Anbieter Google läuft, erklärst du dich beim Hinterlassen eines Kommentars mit der Datenschutzrichtlinie von Google einverstanden. (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de)

Wenn du die Kommentare abonnierst (Häkchen unter dem Kommentarfeld), kannst du sie über die von Google gesendete Email wieder deaktivieren. Mit dem anklicken dieses Feldes, erklärst du dich damit einverstanden.

Powered by Blogger.