WAS SUCHST DU?

Montag, 25. Mai 2020

Im Interview mit Marie Grasshoff [Gemeinschaftsinterview]

Von Am Mai 25, 2020
[WERBUNG] Heute bringe ich euch ein ganz wunderbares Interview mit, welches in Zusammenarbeit mit Sarah von Luebbe und weiteren wundervollen Bloggern entstanden ist. Ich habe sie natürlich verlinkt.  Ein riesen Dankeschon an den Verlag, dass ich an der Aktion teilhaben durfte und ebenfalls danke an Marie, für die Beantwortung all unserer Fragen. 

Wir durften der fantastischen Marie Grasshoff Fragen rund um Neon Birds stellen, welches bereits im November 2019 erschienen ist. Ich hab das Buch verschlungen und freue mich einfach wahnsinnig auf Band 2, welcher am 29.5.2020 erscheint. Eine klare Empfehlung an euch, dieser Reihe eine Chance zu geben! Sie ist der hammer! Okay, zumindest Band 1 war hammer, aber ich glaube der Rest wird mindestens genau so gut!

Um eure Vorfreude noch ein wenig zu steigern, oder euch die Reihe ans Herz zu legen, gibt es heute für euch dieses tolle Interview. Viel Spaß!


Sarah (Community Managerin, Bastei Lübbe):
Liebe Marie,
wir haben viele spannende Fragen von unseren Bloggern zu dir und deinem neuen Buch „Neon Birds“ erhalten. So viele, dass wir uns dazu entschieden haben, ein großes Interview mit allen zusammen anzubieten. Schön, dass du auch Lust hast bei unserem Gemeinschaftsinterview mitzumachen. Möchtest du uns zum Einstieg vielleicht einmal erzählen, wie ein typischer Schreibtag bei dir aussieht? Bist du gewissenhafte Plotplanerin oder liebst eher das „kreative Chaos“?

Marie:
© Marie Grasshoff
Hallo Sarah und hallo alle zusammen! Ich freue mich riesig, dass so viele tolle Blogger Interesse an einem Interview haben und entschuldige mich, dass es dieses Mal wirklich lange gedauert hat. Meine Verspätung hatte aber auch einen guten Grund: Ich habe den dritten Teil der Neon Birds Reihe, Beta Hearts, beendet! Das zeigt glaube ich schon ganz gut, wie ich bin, wenn ich schreibe. Dann vergesse ich nämlich alles um mich herum, bis ich es geschafft habe, die Idee zu „Papier“ zu bringen. (Manchmal vergesse ich sogar zu essen, haha.)

Ein typischer Schreibtag beginnt (ganz klassisch) bei der Kaffeemaschine und geht auf meiner Couch weiter. Ich schreibe am Laptop und sitze eigentlich so gut wie nie am Schreibtisch. Dann starte ich damit, erst einmal meine Mails abzuarbeiten, mir einen Plan für den Tag zu erstellen und loszulegen. Meist schreibe ich, bis ich ins Bett gehe. (Und manchmal treffe ich mich auch mit Freunden bei PlayStation. Dann spielen wir immer eine Runde Dead by Daylight und schreiben wieder für 45 Minuten. Das liebe ich auch!)

Wenn ich gerade nicht total vertieft an einem Buch arbeite, gibt’s natürlich andere Autoren-Aufgaben zu erfüllen. Sowas wie Marketing (Instagram, Website, Patreon), Planungsaufgaben, Exposés schreiben, Lektorate und so weiter stehen auch so gut wie immer an.
Zu guter Letzt bin ich, auch wenn mein Leben von außen manchmal chaotisch wirken mag, ein super genauer und strukturierter Planer beim Schreiben! Bevor ich nicht alles über mein Buch, meine Charaktere und die Handlung weiß, kann ich nicht anfangen zu schreiben. Alles ist gesammelt in Tabellen, Übersichten bei OneNote und so weiter, sodass ich beim Schreiben nicht noch Dutzende von Problemen lösen und Plotlöchern flicken muss – sondern einfach schreiben kann.




Astrid (Letannas Bücherblog):
Hast du Beta-Leser? Wie suchst du sie aus? Inwieweit haben diese Einfluss auf deine Texte?

Marie:
Ja, ich habe meistens Testleser für meine Projekte, wenn es zeitlich passt! Sie bekommen meine Bücher meistens, nach dem ersten Lektoratsdurchgang, sodass ich ihre Anmerkungen und Gedanken noch in meine Überlegungen mit einfließen lassen kann, bevor ich das Buch im zweiten Lektoratsdurchgang noch einmal überarbeite. Die Meinung der Menschen, die ich aussuche, bedeutet mir natürlich sehr viel, deswegen haben sie durchaus Einfluss auf meine Texte. Leser sehen die Texte ja noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive als ich und entdecken dadurch oft Details, die mir so gar nicht aufgefallen waren. Das hilft total.
Außerdem helfen Testleser-Meinungen auch dabei, mich auf künftige Rückmeldungen von Lesern vorzubereiten, weil ich einen genauen Überblick darüber habe, welche Charaktere zum Beispiel gut ankommen und welche weniger.
Meine aktuellen Testleser für Neon Birds habe ich einmal in einer Instagram-Umfrage ausgesucht. Mit vielen hat die Zusammenarbeit richtig toll geklappt und wenn das so ist, dann frage ich sie natürlich auch für kommende Projekte an. Kann aber immer sein, dass jemand auch mal keine Zeit hat – und ich deswegen nochmal irgendwann öffentlich suche. 




Eva (Bücherfansite):
Deine Bücher sind bisher recht unterschiedlich. In welcher Handlung würdest du am liebsten leben wollen? Oder gibt es vielleicht eine Figur, die sogar von dir selbst inspiriert ist? 

Marie:
Hui, gute Frage! Ich denke, wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich wohl am liebsten in der Neon Birds Welt leben. Diese Welt ist zwar auch nicht nur gut, aber es ist auf jeden Fall eine Version einer Welt, die schon viele Fortschritte gemacht hat und an der sich beispielsweise umwelttechnisch und gesellschaftlich einige sehr gute Muster etabliert haben.
Meine Figuren sind nie von mir selbst inspiriert, aber natürlich trägt jeder Charakter viel vom Autor selbst. Die „Guten“ kämpfen für Ansichten, hinter denen ich meistens stehe, selbst die „Bösen“ haben oft Motive, die ich nachvollziehen kann. So hat jede Geschichte viel von mir, auch ohne dass ich mich selbst hineinschreibe.
Oft beeinflussen und inspirieren meine Geschichten mich sogar mehr als ich sie, habe ich das Gefühl. Die Recherche zur Neon Birds Welt hat mich zum Beispiel dazu gebracht, selbst viel umweltbewusster zu leben und mich sogar vegetarisch/vegan zu ernähren.




Welches ist dein persönlichstes Buch und warum? 

Marie:
Alle meine Bücher sind sehr persönlich und tragen einen großen Teil von mir selbst in sich, denke ich. Immer, wenn ich in alten Texten von mir lese, spüre ich genau, wie ich mich gefühlt habe, als ich bestimmte Szenen geschrieben habe. „Neon Birds“ ist ein sehr persönliches Buch, auch wenn‘s eigentlich eine ziemlich abgefahrene Geschichte ist. Hinter der Handlung geht es hier ganz viel darum, was einen Menschen überhaupt ausmacht, warum Menschen so sind wie sie sind und was echte Stärke auszeichnet.
Solche Elemente – also Dinge, über die ich mir Gedanken mache und die mich berühren – haben all meine Bücher. Deswegen ist jedes Einzelne sehr persönlich für mich.




Afra (Afra Rhein):
Welchen Charakter aus deinen eigenen Büchern möchtest du einmal persönlich treffen und wieso?

Marie:
Ach, das ist schwer, ich würde sie so gern alle mal treffen. Ich würde gern alle Leute aus Neon Birds treffen und sie alle mal ordentlich drücken! Mit dem Cast aus „Die Schöpfer der Wolken“ würde ich gern mal Abenteuer erleben. Nur aus „Kernstaub“ würde ich wohl niemanden treffen wollen. Die haben alle sehr eigene Probleme und vielen von denen möchte ich lieber nicht im Dunkeln begegnen, haha! 




Franka (Lovely Bookuniverse):
Wie ist die Idee von „Neon Birds“ entstanden?

Marie:
Das ist total die lustige Geschichte! Mein Buch „Die Schöpfer der Wolken“ spielt in Shanghai und um die Recherche für das Buch zu beenden, bin ich mit meinem Freund und Kollegen Alexander Kopainski spontan dorthin gereist. Auf unserer Reise durch Shanghai sind wir an einem total schönen Park vorbeigekommen, haben uns dort an einen Teich gesetzt und einen Kaffee getrunken.
Da kam ein Mann auf uns zu, der uns in Englisch fragte, ob er uns was erzählen darf. Wir sind beide zu höflich, um so jemanden abzuweisen, also hat er sich zu uns gesetzt und hat super lange geredet. Darüber, dass viele Chinesen eigentlich Roboter sind, die von der Regierung ferngesteuert werden. Bestimmt 20 Minuten hat er darüber geredet und das mit einer Leidenschaft, dass es sogar irgendwie richtig interessant und faszinierend war. Und da kam mir die Idee für Neon Birds: Fernsteuerbare Zombies? Wie cool das wäre.
Vereint habe ich das mit der Idee zu einem Supersoldaten mit Maschinenkörperteilen, die ich schon länger mit mir herumgetragen habe. Und so war die Idee zu Neon Birds geboren.
Und das witzigste ist: Als wir ein Jahr später nochmal in Shanghai in demselben Park waren, haben wir den Mann sogar nochmal getroffen! In einer Stadt mit 24 Millionen Einwohnern schon ein echtes Wunder! :D




Yvonne (Nicht noch ein Buchblog):
Warum spielt die Geschichte im Jahr 2101 in einer nicht allzu weit entfernten Zukunft? Schließlich liegen nur knapp 80 Jahre zwischen der heutigen Zeit und „Neon Birds“. Warum hast du dich für diese Zeitebene entschieden?

Marie:
Ja, es ist gar nicht so weit weg, aber wenn man bedenkt, wie schnell sich unsere Welt entwickelt, ist es auch gar nicht so unrealistisch. Allein im zwanzigsten Jahrhundert gab es so viele Erfindungen, die unsere Welt für immer verändert haben. Die Art, in der wir inzwischen miteinander im Internet vernetzt sind, konnte man sich vor 80 Jahren noch nicht einmal vorstellen. Das Internet hat unsere Welt so rasant gemacht und so geprägt. Und das ist nur eine von vielen technologischen Errungenschaften des letzten Jahrhunderts.
Deswegen muss man meiner Meinung nach gar nicht so weit in die Zukunft gehen, um solche Zukunftsszenarien wie in Neon Birds spinnen zu können! 




Sinah (Pink Mai Books):
Die Welt in "Neon Birds" ist dem Genre des Solarpunk zugeordnet und somit sind die futuristischen Städte auch sehr grün und naturverbunden angelegt. Ein interessanter Blick in die Zukunft in Verbindung mit einem Militärstaat, welcher oftmals eher grau und trist dargestellt wird, macht die Geschichte gleich noch spannender. Die Verbindung von Militärstatt und utopischer grünen Welt wirkt im ersten Moment aber eher gegensätzlich. Was hat dich dazu bewegt, diese Themen zu kombinieren?

Marie:
Tatsächlich kann ich gar nicht so viel dazu sagen, ohne zu spoilern, denn das, was dahinter steht, ist ein wichtiger Teil dessen, worauf am Ende alles hinausläuft. Aber ich denke, wenn man das Ende von Teil 3 gelesen hat, ist die Antwort auf diese Frage sehr klar.




Elisa (Bookish Pengu):
Wie bist du überhaupt auf die Namen für deine Charaktere gekommen?

Marie:
Gute Frage, viele habe ich mir einfach ausgedacht. Ich suche mir Namen gern weniger nach der Bedeutung, sondern nach dem Klang aus. Okijen mochte ich, weil es „bold“ aber auch irgendwie nett klingt, durch das j und das i. Flover mochte ich, weil die Bezeichnung für eine Blume nur schwer zu einem Special Agent passt und ich solche Kontraste mag.
Wenn ich also Namen recherchiere, schaue ich meist ewig auf Baby-Vornamenseiten herum und wenn ich nichts finde, bei dem ich auf den ersten Blick denke „Das ist es“, würfle ich meistens Klänge und Buchstaben zusammen, die ich irgendwie mag. (Total komisch, haha.)




Sabrina (Bee's Bookworld):
Wenn du einen der „Neon Birds“ Protagonisten aus dem ersten Band als besten Freund/beste Freundin wählen müsstest, wer von den vieren wäre es?

Marie:
Hui, schwierig. Flover und Luke fallen weg, die sind ja schon beste Freunde untereinander. Da ist kein Platz mehr für mich ;) Okijen ist ein mutiger aber eigentlich emotional super vorsichtiger Mensch, damit kann ich persönlich immer etwas schlecht umgehen. Ich denke also, ich würde Andra wählen! Sie ist empathisch, neugierig und klug. Ich denke, wir hätten mega viel Spaß zusammen und viel zu Reden.



Ela (Addicted2Books):
Fühlst du beim Schreiben mit deinen Protagonisten mit? 

Marie:
Eindeutige Antwort: Ja! Ich denke, als Autor muss man einfach empathisch sein und mit den Charakteren fühlen, um Emotionen wie Liebe, Angst, Freude und so weiter auch richtig beschreiben zu können. Wenn ich es nicht fühle, beim Schreiben, kommen die Gefühle vermutlich erst recht nicht beim Leser an.
Deswegen ja, ich fühle mit. Ich lache, weine, habe Angst und bin manchmal auch ziemlich überwältigt von meinen Gefühlen beim Schreiben!




Sarah (Community Managerin, Bastei Lübbe):
Ich habe „Neon Birds“ wahnsinnig gerne gelesen und freue mich schon auf die nächsten beiden Teile. Was dürfen wir denn erwarten? Wenn du magst, darfst du auch gerne in Songtiteln antworten ;)

Marie:
Vielen lieben Dank! Und haha, was für eine coole Frage! ;)
Ich versuchs mal mit Songs aus der Neon Birds Playlist!

Cyber Trips
„Keep on Running” – Andy Bull
„Darkest Hour“ – Lyves
“(o) Kami” – Retro Stefson

Beta Hearts
“Perfect Darkness” – Fink
“Life Itself” – Glass Animals (Album: How to be a Human Being, haha!)
“How the feet touch the ground” – My Awesome Mixtape




Sarah (Community Managerin, Bastei Lübbe):
Das Interview wird allen Blogs zur Verfügung gestellt, die uns eine Frage an Marie Grasshoff zugeschickt haben. Vielen Dank für eure Begeisterung für „Neon Birds“. Und vielen Dank an dich Marie für das Interview! 

Marie: 
Von meiner Stelle aus auch vielen Dank für das tolle Interview! Die Fragen waren mega spannend und richtig abwechslungsreich. Bis zum nächsten Mal und wir lesen uns! :)
Eure Marie!



Ich hoffe, dass euch das Interview Spaß gemacht hat und der ein oder andere Neon Birds in die Hand nehmen wird und ganz viel Spaß mit dem Buch haben wird.

Eure,





Samstag, 11. April 2020

Kurzrezension | Unglaublich wie du! - Rhys Brisenden & Nathan Reed

Von Am April 11, 2020

[REZENSIONSEXEMPLAR] Heute bringe ich euch mal wieder eine Kinderbuchrezension mit. Heute aus dem Hause Dragonfly, welche mir das Buch netterweise zur Verfügung gestellt haben. Dankeschön dafür! Wie immer ein wirklich herzallerliebstes Kinderbuch, welches Kindern Mut und Selbstvertrauen schenkt.

Inhalt
Hast du dir auch schon einmal gewünscht, jemand anders zu sein? Vielleicht ein Gorilla? Ein Tiger? Oder ein flauschiges Chinchilla? Das wäre bestimmt spannend … Aber warte! Lass uns lieber an all die Dinge denken, die DU tun kannst! Denn nur du bist so UNGLAUBLICH DU!

Rezension
"Unglaublich wie du!" ist eine süße, kurze Geschichte, welche den Kindern Mut machen soll und ihnen zeigt, dass sie nicht anders sein müssen um besonders zu sein. Es geht um Selbstliebe, aber nicht Selbstverliebtheit. Jedes Kind, jeder Mensch, ist auf die eigen Art besonders und hat ganz besondere Eigenschaften. Sei es nun, dass man andere zum lachen bringen kann oder ein begnadeter Sänger ist. Jeder ist in etwas gut. Und wenn man doch mal etwas anderes lernen möchte, dann lehrt das Buch, dass man niemals aufgeben sollte. Dran bleiben ist hier die Devise. Denn wenn man etwas wirklich will, dann kann man es auch erreichen.

Es vermittelt den Kindern Eigenschaften und Werte wie Selbstliebe, Individualität, Durchhaltevermögen, Besonderheit und Selbstvertrauen. Alles ganz tolle Botschaften an die jungen Leser, welche man den Kindern gerne mit auf den Weg geben möchte. Daher fand ich das Buch von der Botschaft her echt schön. Kinder brauchen solche Geschichten, denn genau wie wir Erwachsene, zweifeln auch sie mal an sich selbst.


"Manches Mal (so geht's auch mir)
wärst du vielleicht gern anders,
zum Beispiel ein Tier.

Vielleicht wünscht du dir an ganz miesen Tagen,
davonzufliegen, von Flügeln getragen?"
(Unglaublich wie du! - Rhys Brisenden ; Seite 1)

Zudem macht das Buch Spaß. Es werden dem Kind nicht plakativ Werte vor den Latz geworfen, sondern es wird mit viel Witz, Abenteuer, Humor und tollen Illustrationen verpackt. Die bunten Bilder geben vieles her und man kann einiges entdecken. Ein moderner Zeichenstil, welcher Kindern sicherlich auf Grund der bunten Farben und der lustig gezeichneten Tiere viel Freude bereitet. Man kann sich lange mit einer Seite beschäftigen und vieles entdecken. Zum Beispiel einen Hund der ein Eichhörnchen jagt, Fische die Algen von Tellern fressen oder eine Eidechse die auf dem Kopf eines Gorillas balanciert.

Sprachlich fand ich das Buch auch sehr gelungen. Der Text besteht aus Reimen, was für Kinder eh immer perfekt ist. Für Kinder ist es wichtig, dass der Text hierbei einen Vielzahl an Wörtern aufweist, die eben nicht immer gleich sind. Nur so können sie sich sprachlich entwickeln. Hier können die Kinder ihren Wortschatz toll erweitern. Sätze wie "von Flügeln getragen" oder "und träume deine Träume, sie können geschehen." haben mich zum Beispiel besonders angesprochen. Ich könnte hier noch mehr auflisten wie z.B. das erlernen vom Adjektiven und Co. aber ich denke es reicht, wenn ich euch sage, dass das Buch sprachlich echt gelungen ist!

Fazit
Ein wundervolles Kinderbuch, welches viel Liebe zum Detail aufweist. Die Botschaft des Buches gibt Mut und vermittelt wichtige Aspekte. Man muss nicht so sein wie andere, viel wichtiger ist es sich selber zu lieben und Selbstvertrauen in die eigenen Eigenschaften und das eigen Können zu haben. Individualität ist wichtig und jeder Mensch ist auf seine Art besonders. Man sollte sich nicht in Schubladen quetschen lassen, sondern zu den eigenen Ecken und Kanten stehen.
Auch sprachlich hat mir das Buch wunderbar gefallen, denn es besticht durch Reime und einer wortschatzerweiternden Sprache.
Die Illustrationen sind lustig und bunt, was für Kinder sicherlich ansprechend ist.
Mich konnte das Buch auf voller Linie überzeugen und ich wette, dass es allen Kindern im Alter ab 3 Jahren gefallen wird. Das Buch wird ab diesem Alter empfohlen und ich denke, dass es zutreffend ist.

WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH

_________________________________________________________________________________



Unglaublich wie du!
Autor: Rhys Brisenden
Illustrationen: Nathan Reed
Verlag: Dragonfly 
Übersetzung: Henning Ahrens
Erscheinungstermin: 31.01.2020
Seitenanzahl: 32
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 9783748800194
Preis: 15,00€

Klappentext:
Hast du dir auch schon einmal gewünscht, jemand anders zu sein? Vielleicht ein Gorilla? Ein Tiger? Oder ein flauschiges Chinchilla? Das wäre bestimmt spannend … Aber warte! Lass uns lieber an all die Dinge denken, die DU tun kannst! Denn nur du bist so UNGLAUBLICH DU!

Donnerstag, 26. März 2020

Neuerscheinungen | April 2020

Von Am März 26, 2020

Ladies and Gentleman! Treten sie näher! Es ist soweit - es ist Zeit für die Neuerscheinungen für den April 2020. Und auch da kommt wieder so viel Gutes auf uns zu. Übrigens auf dem Titelbild hat sich eine falsche Neuerscheinung eingeschlichen... ein Buch, welches schon im März erschienen ist. Ups!

Ich wette, ich habe sehr viele Neuerscheinungen vergessen... vielleicht möchtet ihr mir ja in den Kommentaren verraten, was noch so erscheinen wird oder auf was ihr euch besonders freut!

Ansonsten hier mal eine kleine, aber feine, Auswahl für euch. Ich hab wieder versucht verschiedenste Genre einzubinden.

Ich freue mich besonders auf:
  • Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep - H. G. Parry
  • Ich bin Gideon -Tamsyn Muir
    (wobei ich dies auf Englisch Zuhause habe und es auch so lesen werde... freue mich aber trotzdem drauf!)
  • Verschliess jede Tür - Riley Sager
  • The Secret Book Club: Ein fast perfekter Liebesroman
    (lese ja eigentlich selten Liebesromane, aber den Perspektivwechsel finde ich hier ganz interessant)

Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep | H. G. Parry | Heyne | 14,99€ | 13.04.2020
Schon sein ganzes Leben lang hat der ebenso liebenswerte wie chaotische Literaturdozent Charley Sutherland versucht, seine einzigartige Begabung vor der Welt zu verbergen: Er kann Figuren aus Büchern zum Leben erwecken! Das ist toll, wenn es sich dabei um Pu den Bären handelt, und kompliziert, wenn plötzlich der Hund der Baskervilles in deinem Vorgarten sitzt. Nur Charleys Bruder Rob weiß von seiner Gabe. Deshalb läuten bei dem etwas biederen Anwalt auch sämtliche Alarmglocken, als er eines Nachts einen Anruf von Charley erhält und dieser ihm gesteht, er habe Uriah Heep, den Schurken aus Charles Dickens’ Meisterwerk »David Copperfield«, freigelassen. Und der hat nichts Geringeres im Sinn als das Ende der Welt. Gemeinsam versuchen Charley und Rob, Uriah zurück in den Roman zu verbannen, bevor er größeres Unheil anrichten kann. Doch dabei stoßen sie auf ein dunkles Geheimnis ...

Die Alchemie des kalten Feuers - Nathan Winter | Blanvalet | 12,00€ | 21.04.2020
Prinz Oslic ist ein Genie – in der mittelalterlichen Welt Syriatis kommt er einem DaVinci gleich –, und seine Forschungen gehen ihm über alles. Da ermorden drei Hexer seinen Vater und reißen die Macht an sich. Oslic ist überzeugt, dass Zauberei ins Reich der Legenden gehört. Doch dann sieht er Dinge, die er niemals für möglich gehalten hätte. Nun muss er all sein Genie einsetzen, um seine Heimat zurückzuerobern. Doch kann seine Wissenschaft gegen Wunder bestehen, die den Gesetzen der Natur trotzen?

Wild Flower: Die Gesetzlose - Charlotte Nicole Davis | Blanvalet | 15,00€ | 21.04.2020
Die Fantasy lädt wie sonst kein Genre zum Wegträumen ein. Zugleich zeigt sie schon immer auf ungewöhnliche Weise mit dem Finger auf Themen, welche unsere Realität beherrschen – zum Beispiel die körperliche Ausbeutung von Frauen. Charlotte Nicole Davis hat in ihrem Debüt ein Setting gewählt, das bei ihren Leserinnen starke Gefühle wecken wird: ein Bordell. Hier leben die Schwestern Aster und Clementine, jede mit einem magischen Blumentattoo gebrandmarkt. Nacht für Nacht werden sie an Männer verkauft, doch dann bringt Clem einen Freier um, und ihre Strafe wird der Tod sein. Aster kennt nur einen Ausweg: mit Clem in die Wildnis zu flüchten und zu einer Gesetzlosen zu werden. Dabei müssen die beiden nicht nur gegen ihre männlichen Verfolger kämpfen, sondern für die Zukunft aller Frauen in ihrer Welt.

Glow: Die Macht der Gedanken - Eva Murgers | Piper | 14,00€ | 06.04.2020
Die achtzehnjährige Poppy kämpft als Changerin gegen die dunklen Gedanken der Menschen und setzt dabei täglich ihr Leben aufs Spiel. Mit ihrer besonderen Gabe kann sie Emotionen sehen und diese positiv verändern, um Verbrechen zu verhindern. Doch als in ihrer Heimatstadt mehrere Morde geschehen, die selbst Poppys Radar entgangen sind, gerät sie ins Kreuzfeuer. Denn ausgerechnet ihr Name steht ganz oben auf einer mysteriösen Liste. Hat möglicherweise der geheimnisvolle Cole etwas damit zu tun, der auf einmal in Emerald Falls aufgetaucht ist? Poppy verstrickt sich mehr und mehr in einem Netz aus Intrigen und Gefahren und muss schon bald lernen, dass eine Entscheidung nicht nur ihr Herz, sondern eine ganze Welt ins Wanken bringen kann...


Dornenthron - Boris Koch | Droemer Knaur | 14,99€ | 01.04.2020
Das Königreich Lathien, einst Teil eines mächtigen Kaiserreichs, wird von Dürre und König Tiban beherrscht, einem grausamen Tyrannen. Die Menschen hungern, Räuberbanden ziehen durch das Land, Kinder werden verstoßen und Rebellion liegt in der Luft.
Ukalion, der illegitime Bastard des Königs, möchte seinen verhassten Vater stürzen und begibt sich in die ehemalige Kaiserstadt Ycena. Einst war sie prunkvoll und voller Leben, nun stehen nur noch von alter Hexerei verseuchte Ruinen – und der alptraumhafte Palast. In ihm soll noch immer die Kaiserstochter schlafen, seit sie vor 600 Jahren vom Zirkel der 13 Zauberinnen in einen ewigen Dornröschenschlaf versetzt wurde. Den Legenden zufolge wird ihr Retter die dreizehn Königreiche wieder vereinen und Kaiser werden.
Auch Tyra, die ehemalige Duftfinderin, hat die Fährte aufgenommen. Sie jagt den rätselhaften Mann, der ihren Sohn entführt hat und allem Anschein nach ein Hexer ist – oder etwas noch Schlimmeres. Welche Pläne hat er mit dem kleinen Jungen? Und Tyras Kind ist nicht das einzige, das er in seine Gewalt bringt...

The Frost Files: Letzte Hoffnung - Jackson Ford | Droemer Knaur | 16,99€ | 01.04.2020
Teagan Frost ist wirklich nicht leichtsinnig: Wenn man über psychokinetische Fähigkeiten verfügt, ist es schließlich keine große Sache, ungesichert von einem Hochhaus zu springen.
Ihre psychokinetischen Fähigkeiten machen Teagan Frost zum wertvollsten Mitglied einer geheimen Einsatztruppe der US-Regierung. Zusammen mit Hackerin Reggie, Organisations-Genie Paul, der bestens vernetzten Annie und Carlos, der alles fahren kann, was Räder hat, kommt sie immer dann zum Einsatz, wenn FBI und NSA nicht mehr weiter wissen.
Doch als nach einem ihrer Einsätze in Los Angeles der Chef einer global agierenden Textilfirma ermordet aufgefunden wird – erdrosselt mit einer Stahlstange als wäre es nur ein dünner Draht –, wird Teagan Frost über Nacht zur gesuchten Mörderin. Selbst ihr eigenes Team zweifelt an Teagans Unschuld, obwohl ihre Kräfte für eine solche Tat nicht annähernd ausreichen. Nur wer verfügt dann über derart starke paranormale Fähigkeiten? Als ein weiteres Mordopfer auftaucht, beginnt für Teagan Frost und ihr Team eine halsbrecherische Jagd quer durch Los Angeles.

Aquarius: Herz über Kopf durch die Zeit - Marina Neumeier | Piper | 18,00€ | 06.04.2020
Rosalies Leben ändert sich schlagartig, als sie im Haus ihres Professors auf eine Gemäldesammlung stößt. Denn als sie eines der Bilder berührt, findet sie sich in Florenz wieder. Im Jahr 1480. Von diesem Moment an ist nichts mehr wie es war und Rosalie wird hineingezogen in einen Wettlauf gegen die Zeit: Jemand hat die Vergangenheit verändert und nun muss sie im Florenz der Renaissance das Leben des mächtigsten Mannes dieser Epoche retten. Leider wird sie dabei von dem gut aussehenden aber unerträglich arroganten Leo begleitet.

Der Fluch des Phönix - Aimée Carter | Oetinger | 15,00€ | 20.04.2020
Bist du bereit für die Reise deines Lebens?
Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter werden die zwölfjährigen Zwillinge Zac und Lu zu ihren Großeltern nach England geschickt. Dort entdecken sie hinter einem Torbogen eine Welt voller Fabelwesen. Was sie nicht wissen: Wer diesen Fabelzoo betritt, wird mit dem Fluch des Phönix belegt: Er muss für immer hinter den Toren der Fabelwelt bleiben. Nur wenn der Verfluchte bereit ist, alles für den Phönix zu riskieren, kann er in sein normales Leben zurückkehren.


Cursed: Die Auserwählte - Thomas Wheeler | Fischer TOR | 24,00€ | 29.04.2020
Eine Frau. Ein Schwert. Ein Land in Aufruhr.
England steht in Flammen: Die Roten Paladine ermorden jeden, der sich nicht vor dem Kreuze beugt. Als Nimues Dorf überfallen wird, verliert sie alles – nur eines bleibt ihr: ein geheimnisvolles Schwert, das sie zu einem gewissen Merlin bringen soll. Doch als Berater des korrupten Königs Uther hat Merlin ganz eigene Pläne für das Schwert der Macht.
Begleitet von dem jungen Söldner Arthur legt Nimue sich mit den gefährlichsten Männern des Landes an, um ihr unterdrücktes Volk in die Freiheit zu führen …

Das Buch der gelöschten Wörter: Der erste Federstreich - Mary E. Garner | Bastei Luebbe | 14,00€ | 30.04.2020
Nichts tut die Londonerin Hope Turner lieber, als sich in die Welten ihrer Lieblingsautorin Jane Austen zu träumen. Denn ihr eigenes Leben ist alles andere als spannend und romantisch. Das ändert sich, als sie eines Tages in einer Buchhandlung einen mysteriösen Fremden kennenlernt, der ihr Unglaubliches offenbart: Es gibt eine Welt der Bücher, in der die Romanfiguren ein Eigenleben führen. Doch sie ist in Gefahr, und nur Hope kann sie retten!


Ich bin Gideon - Tamsyn Muir | Heyne | 14,99€ | 13.04.2020
Gideon Nav reicht es. Sie hat genug von dem düsteren Planeten voller verknöcherter Nonnen, starrer Regeln und schwarzer Klamotten, auf dem sie aufgewachsen ist. Genug von einem Leben als Dienerin des Neunten Hauses. Vor allem aber hat sie genug von Harrowhark Nonagesimus, der Erbin eben jenes Hauses, die Gideon mit ihrer herrischen Art das Leben schwer macht. Also packt Gideon ihr Schwert und ihre Pornohefte ein, um endlich von diesem gottverlassenen Planeten zu verschwinden. Doch sie wird erwischt. Die Strafe für ihren Fluchtversuch ist unangenehm: Sie soll Harrowhark als Schwertmeisterin an den kaiserlichen Hof begleiten, wo diese, gemeinsam mit den Erben der anderen royalen Häuser, an einem Wettkampf auf Leben und Tod teilnimmt. Wenn sie den Untergang des Neunten Hauses und ihres Planeten verhindern wollen, müssen die beiden wohl oder übel zusammenarbeiten. Und das, obwohl sie einander auf den Tod nicht ausstehen können – oder?

Die Aschebringerin: Sprung zwischen den Welten - P. J. Ried | Piper | 17,00€ | 16.04.2020
Yashira Willow ist die beste Portalläuferin des Planeten Alpha. Sie ist die gefeierte Favoritin der populären Wettkämpfe, in denen Läufer mithilfe von Portalen überlebenswichtige Energie von den umliegenden Monden holen. Als Yashira jedoch während eines Laufs auf Epsilon dem Jungen Riley Chase das Leben rettet, ändert sich plötzlich alles – denn Riley hätte nie auf diesem Planeten sein dürfen. Er trägt ein Geheimnis in sich, und schon bald muss Yashira feststellen, dass auch sie nicht mehr sicher vor Alphas Regierung ist. Von der gefeierten Sportlerin zur Außenseiterin erklärt, beginnt eine halsbrecherische Flucht, bei der sie Riley gefährlich nahekommt – und sich zwischen ihrem Herzen und ihrem Traum vom Laufen entscheiden muss…


So dunkel der Wald - Michaela Kastel | BTB | 10,00€ | 13.04.2020
Gefangen im tiefsten aller Wälder: Ronja und Jannik führen ein Leben ohne Zukunft, seit sie als Kinder von einem gewissenlosen Entführer tief in den Wald verschleppt wurden. Eines Tages gerät die Situation außer Kontrolle, und die langersehnte Freiheit ist zum Greifen nahe. Doch was so lange ein Wunschtraum war, erscheint ihnen plötzlich fremd und beängstigend. Sie ahnen nicht, dass die Welt da draußen bereits fieberhaft nach ihnen sucht.

Unsere dunkle Seite - Anita Terpstra | Blanvalet | 10,00€ | 21.04.2020
Mischa und Nikolaj sind die Stars der internationalen Ballettwelt. Beruflich erfolgreich, musste das Ehepaar jedoch einen tragischen Schicksalsschlag hinnehmen: Bei einem Autounfall kam ihre gemeinsame Tochter ums Leben. Für einen Neuanfang zogen sie daraufhin von London zurück nach Amsterdam. Als in ihrer Wohnung ein schreckliches Feuer ausbricht, kommen die beiden mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung, und plötzlich beschuldigt sich das vermeintliche Traumpaar gegenseitig des versuchten Mordes. Beide haben etwas zu verbergen und nur einer von ihnen sagt die Wahrheit ...


No Sound: Die Stille des Todes - Emma Viskic | Piper | 15,00€ | 06.04.2020
Als Calebs bester Freund ermordet wird, schwört er, den Täter aufzuspüren. Dabei hat der Privatermittler allerdings einen vermeintlichen Nachteil: Er ist gehörlos. Caleb macht dies zu seiner Stärke, denn er kann Menschen auf den ersten Blick einschätzen, gespielte Emotionen von echten unterscheiden und Lippen lesen. Und er vergisst nie ein Gesicht. Alle Spuren in diesem Fall führen überraschend in Calebs Heimatstadt. Er muss erkennen, dass sein bester Freund dunkle Geheimnisse hatte. Und nicht nur er. Je mehr Caleb herausfindet, desto tiefer werden die Abgründe...

Marta schläft - Romy Hausmann | DTV | 16,99€ | 24.04.2020
Es ist Jahre her, dass man Nadja für ein grausames Verbrechen verurteilt hat. Nach ihrer Haftentlassung wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Doch dann geschieht ein Mord. Und der soll ungeschehen gemacht werden. Ein abgelegenes Haus wird zum Schauplatz eines bizarren Spiels ‒ denn Nadjas Vergangenheit macht sie zum perfekten Opfer. Und zur perfekten Mörderin ... Ein tief unter die Haut gehender Psychothriller über Schuld, Vergeltung und die Frage, ob ein Täter je wieder frei sein kann.


Verschliess jede Tür - Riley Sager | DTV | 10,95€ | 24.04.2020
Ein Haus zum Träumen. Und zum Sterben.
Jules hat einen Wahnsinns-Job an Land gezogen: Sie soll im Bartholomew, einem prachtvollen alten Hochhaus am Central Park, auf eine Luxuswohnung aufpassen. Und dafür 1000 Dollar die Woche kassieren! Einige seltsame Bedingungen gibt es allerdings: Sie muss jede Nacht im Apartment schlafen und darf niemanden in die Wohnung lassen. Kaum ist Jules eingezogen, häufen sich unheimliche Vorkommnisse. Von Ingrid, ebenfalls »Apartmentsitterin«, erfährt sie, dass das Bartholomew ein dunkles Geheimnis hat. Als Ingrid verschwindet, versucht Jules, das Geheimnis zu lüften – und gerät dabei selbst in größte Gefahr.



Gangsterswing in New York - Ray Celestin | Piper | 18,00€ | 06.04.2020
New York 1947. Gabriel, der Manager des berüchtigten Copacabana-Clubs, plant seit Jahren seinen Ausbruch aus dem unerbittlichen Griff der Mafia. Er will seinen eigenen Tod vortäuschen und nach Mexiko verschwinden. Doch zehn Tage vor seiner geplanten Flucht stellt Mafiaboss Costello ihm eine schier unmögliche Aufgabe: Entweder Gabriel spürt zwei Millionen Dollar wieder auf, die dem Herrscher der Unterwelt gestohlen wurden, oder er wird bis an sein Lebensende gejagt. Auch Privatdetektivin Ida kommt nach New York, um ihrem ehemaligen Partner Michael Talbot zu helfen: Sein Sohn Thomas wurde wegen eines brutalen Vierfachmordes angeklagt. Ida und Michael wissen, dass Thomas unschuldig sein muss, doch offenbar verschweigt er ihnen etwas...

Meat Market: Schöner Schein - Juno Dawson | Carlsen | 15,00€ | 30.04.2020
Jana Novaks Geschichte klingt wie das typische Model-Klischee: Eine schlaksige 16-Jährige, die nie zu den Hübschen zählte, wird auf der Straße entdeckt und über Nacht zum Star der Modebranche. Jana ist fasziniert von der neuen Welt, den vielen Chancen: Reisen, Partys, Begegnungen mit Kreativen und Promis. Aber schnell lernt sie auch die Schattenseiten kennen. Das, was sich hinter der schönen Fassade versteckt. Denn das Business ist hart, die jungen Models sind leichte Beute. Und je höher man steigt, desto tiefer der Fall...


Das Glück ist lavendelblau - Pauline Mai | Blanvalet | 10,00€ | 21.04.2020
Mathilde ist aus dem Fenster gestürzt!« Als Penelope vom Unfall ihrer Großmutter erfährt, lässt sie in Berlin alles stehen und liegen und reist in die Provence, um für sie da zu sein. Sich ganz um jemand anderen zu kümmern kommt ihr gerade recht, denn wenn es eines gibt, mit dem sie sich nicht beschäftigen will, ist es ihr eigenes Leben. Mit vollem Elan stürzt Penelope sich deshalb in die Arbeit in Mathildes kleiner Pension, wo sie sich bald nicht nur zwischen einer alten und einer neuen Liebe entscheiden muss, sondern auch an die Idylle ihrer sorglosen Kindertage erinnert wird. Zwischen weiten Lavendelfeldern und französischen Desserts fragt sie sich, wann sie verlernt hat glücklich zu sein. Was Penelope nicht ahnt: Die Sterne der Provence stehen günstiger für sie, als sie denkt...

Herzblitze - Kristina Valentin | Diana | 9,99€ | 13.04.2020
Felicitas wird vom Blitz getroffen. Wie durch ein Wunder bleibt sie unverletzt – doch sie hat das ganze letzte Jahr vergessen. Als sie versucht in ihr Leben zurückzukehren, erkennt sie es nicht wieder. Warum verhält sich ihr Ex-Mann so, als wäre alles wie früher? Wieso ist ihre Schwester so sonderbar distanziert? Wenn sie nur wüsste, was da in den vergangenen zwölf Monaten passiert ist! Felicitas macht sich auf die Suche nach der Wahrheit, die irgendwo in ihr schlummern muss. Dabei kommt sie nicht nur ihrem neuen Kollegen Sebastian näher als gedacht, sondern auch sich selbst.

Verliebt in deine schönsten Seiten - Emily Henry | Droemer Knaur | 9,99€ | 01.04.2020
Wie schreibt man einen Liebesroman, wenn die eigene Beziehung gerade in die Brüche gegangen ist?
In einem idyllisch gelegenen Strandhaus hofft die New Yorker Romance-Autorin January, ihre Schreibblockade zu überwinden, denn der Abgabetermin für ihren neuesten Liebesroman rückt unerbittlich näher. Gleich am ersten Abend beobachtet January eine wilde Party bei ihrem Nachbarn – der sich ausgerechnet als der arrogante Gus herausstellt, mit dem sie vor Jahren einen Schreibkurs besucht hat. Als January erfährt, dass Gus ebenfalls in einer veritablen Schreibkrise steckt, seit er sich vorgenommen hat, den nächsten großen amerikanischen Roman zu verfassen, hat sie eine ebenso verzweifelte wie geniale Idee: Sie schreiben einfach das Buch des jeweils anderen weiter! Ein Experiment mit erstaunlichen Folgen...

Love Recipes: Verführung à la Carte - Kate Meader | Piper | 12,99€ | 06.04.2020
Statt ihren großen Traum eines Kunststudiums zu verfolgen, leitet die vierundzwanzigjährige Lili DeLuca gewissenhaft die italienische Trattoria ihrer Familie im Herzen Chicagos. Als der berühmte britische Koch Jack Kilroy ihren Vater zu einem Kochduell herausfordert, beschließt Lili, endlich einmal nicht auf Nummer sicher zu gehen und den verlockenden Briten zu verführen. Doch Jack hat genug von oberflächlichen One-Night-Stands und davon, wie die Klatschpresse ihn darstellt. Er sucht eine ernsthafte Beziehung, und Lili DeLuca könnte genau die Zutat sein, die im Rezept für sein persönliches Glück noch fehlt...


The Secret Book Club: Ein fast perfekter Liebesroman - Lyssa Kay Adams | Kyss | 12,99€ | 21.04.2020
Die erste Regel des Book Club lautet: Ihr verliert kein Wort über den Book Club!
Der Auftakt einer hinreißenden Serie über eine Gruppe von Männern, die heimlich Liebesromane lesen ...
Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!

Crazy in Love - Emma Winter | Forever | 12,99€ |  27.04.2020
Sashas sehnlichster Wunsch ist es, an der renommierten Yale University zu studieren. Dafür wagt sie sogar den Neuanfang an einer privaten High School in Boston, drei Zeitzonen und 3000 Meilen von ihrer besten Freundin Lucy und ihrer Mutter Bow entfernt. Ihre neuen Mitschüler sind das genaue Gegenteil von dem, was sie eigentlich toll findet: reich, elitär, arrogant. Aber wenn sie es hier schafft, dann ist ihr Traum von Yale zum Greifen nah. Um nicht völlig unterzugehen, sucht sie sich einen Job in einem Café, denn neben Listen für jede Lebenslage schreiben und Cupcakes nach Stimmungslage zu backen, ist Kaffee ihre große Leidenschaft. Dass ausgerechnet der angesagteste Typ der Weston High eines Tages hier auftaucht, passt ihr gar nicht. Denn eines will sie auf keinen Fall: sich verlieben

When we Dream - Anne Patzold | LYX | 12,90€ | 30.04.2020
Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt...

Forever free - Kara Atkin | LYX | 12,90€ | 30.04.2020
Ihr größter Traum ist es, endlich frei zu sein. Niemals hätte sie gedacht, dass sie ihr Herz dabei verlieren würde
Raelyn Miller kann es kaum erwarten, ihr Studium in Kalifornien zu beginnen und weit weg von zu Hause noch einmal ganz von vorn anzufangen. Doch schnell stellt sie fest, dass es gar nicht so leicht ist, auf eigenen Beinen zu stehen, und dass ihr altes Leben sie stärker im Griff hat, als sie dachte. Vor allem, als sie den geheimnisvollen Hunter kennenlernt, zu dem sie sich magisch hingezogen fühlt, obwohl er doch alles verkörpert, was Raelyn endlich hinter sich lassen wollte...

Into the Fire - J. R. Ward | LYX | 15,00€ | 30.04.2020
Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele. Kein Feuer ist ihr zu gefährlich, kein Risiko zu groß. Doch bei einem Einsatz unterschätzt sie die Gefahr und kommt fast ums Leben. Nur eine extreme Rettungsaktion von Danny Maguire, dem Bad Boy des Fire Departments, bewahrt sie vor dem sicheren Tod. Verletzt an Körper und Seele hat Anne danach nur noch ein Ziel: den Brandstifter zu finden, der für das Feuer verantwortlich ist, das ihr Leben so drastisch veränderte. Immer wieder trifft sie während ihrer Ermittlungen auf ihre alte Einheit – und Danny! Dabei lodern auch längst vergessene Gefühle wieder auf ..


FORTSETZUNGEN
(Um nicht zu spoilern nur als Bilder)


Donnerstag, 19. März 2020

Kurzrezension | Marry Grave Bd. 5 - Hidenori Yamaji

Von Am März 19, 2020

Seit Wochen möchte ich diese Rezension schon schreiben, wusste aber einfach nicht wie. Die Marry Grave Reihe habe ich damals direkt mit dem 1. Band schon in mein Herz geschlossen, umso trauriger war ich, als ich erfahren habe, dass spontan nach dem 5. Band Schluss sei. Eigentlich waren mehr Bände geplant und nun musste leider alles in diesen letzten Teil gestopft werden...

Und genau da lag das Problem! Der Band wirkte total gehetzt und hat versucht so viel wie möglich zu beantworten und dem Leser einen Abschluss zu bieten, welcher zumindest halbwegs würdig ist. Leider fand ich dies absolut nicht gelungen, denn man hatte einfach beim Lesen das Gefühl, als würde man durch die Geschichte rennen - ein Wettlauf gegen die Zeit oder eben gegen die wenigen Seitenzahlen. 
Ja, es werden alle, okay die meisten, Fragen beantwortet aber eben nur oberflächlich. Es fehlt an Tiefgang und irgendwie auch ein wenig an Liebe zum Detail. Gerade das hat mir ja so an der Reihe gefallen. Das Ende war dann zwar ein Ende mit Abschluss, aber trotzdem war ich etwas überrumpelt. Ich hatte mir so viel mehr versprochen und fühlte mich in meinem Lesefluss irgendwie ausgebremst. Ist das verständlich? Ich war nicht sofort sicher, ob es wirklich schon das Ende war. 


Abgesehen von diesem doch leider sehr negativen Eindruck, fand ich jedoch echt toll, dass zum Schluss noch einige Erklärungen des Mangaka folgten. Das Nachwort gibt kleine Einblicke in die eigentlichen Pläne und interessante Details, die mir so erst gar nicht aufgefallen sind. Zudem gibt es Andeutungen auf eine Art Fortsetzung oder zumindest ein Spin-Off. Das würde mich sehr freuen. 

Auch die Charaktere sind nach wie vor einfach nur liebenswert und sorgten dafür, dass ich trotz allem gerne weitergelesen habe. Auch neue Charaktere, die noch schnell vorgestellt wurde, fand ich prima und hätte sie doch gerne noch etwas länger auf der Bildfläche sehen können. Vor allem ein Charakter aus den früheren Bänden kommt erneut vor und darüber hab ich mich echt wahnsinnig gefreut. Dieser Charakter hätte nämlich auf Grund des plötzlichen Endes auch schnell in Vergessenheit geraten können. Zum Glück nicht.  (markiert das Wort hier, um zu sehen wer: Dante

Fazit:
Was soll ich sagen: Im Großen und Ganzen ist Marry Grave eine fantastische Reihe die ich sehr vermissen werde, gleichzeitig hat mich der letzte Band ein wenig enttäuscht zurück gelassen. Die Charaktere waren wie immer toll und ich fand es super, dass es trotzdem noch einen abschließenden Band gab - leider eben nicht ganz ohne Abstriche. Dennoch empfehle ich allen, diese Reihe zu lesen. Auch wenn das Ende etwas schwächer war, so hatte ich viel Spaß an dieser Reihe und werde bestimmt noch mal reinblättern. Ich werde diesen Band auch keiner Kategorie meines Bewertungssystem zuordnen, da man leider zu dem schnellen Ende gezwungen war und ich diese Reihe nicht als gänzlich negativ brandmarken möchte.


__________________________________________________________________________


Marry Grave #5
Mangaka: Hidenori Yamaji
Verlag: Edmont Manga
Covergestaltung: Wolfgang Schütte
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 04.10.2019
ISBN: 9783-7704-5960-5
Preis: 7,00€
Reihe?: Ja, Band 5

Klappentext (ALLGEMEIN, KEIN SPOILER):
Riseman Sawyer – Abenteurer, Vagabund und Spinner – will nur eines: seine verstorbene Frau wieder zum Leben erwecken! Und dafür braucht er die überaus seltenen Zutaten des legendären Deadman’s Recipe.
Doch die Welt ist aus den Fugen geraten. Menschen gibt es nicht mehr viele, dafür blutrünstige Goblins und tödliche Hexen! Riseman trägt die Leiche seiner Rosalie in einem Sarg auf dem Rücken durch diese Apokalypse und lässt nicht von seiner aussichtlosen Suche ab – denn seine Liebe geht über den Tod hinaus!


Sonntag, 16. Februar 2020

Kurzrezension | Agatha Merkwürdens Racheblumen - Nicola Skinner

Von Am Februar 16, 2020

[REZENSIONSEXEMPLAR] Heute bringe ich euch endlich meine Rezension zu "Agatha Merkwürdens Racheblumen" mit, welches ich schon vor Wochen ausgelesen habe. Irgendwie wusste ich aber nicht genau, wie ich die Rezension schreiben sollte - daher hat es etwas gedauert. 

Klappentext
Melissas Heimatstadt ist betongrau und ordentlich. Für alles gibt es Regeln - und Melissa kann nichts so gut wie sie zu befolgen. Sie hat sogar den Titel »Folgsamstes Kind der Schule« zu verteidigen. Doch dann findet sie unter den Betonplatten auf ihrer Terrasse ein geheimnisvolles Päckchen voller Blumensamen, das alles auf den Kopf stellt. Plötzlich hört Melissa Stimmen und verspürt den Drang, die Samen auszusäen. Aber Agatha Merkwürdens Racheblumen sind launisch und suchen sich ihren ganz eigenen Weg. Und endlich blüht die Stadt wieder auf.

Rezension
Das Buch ist für Kinder ab 10 Jahren empfohlen und dem kann ich nur zustimmen. Es behandelt Themen wie zum Beispiel Umwelt, Naturschutz, Schule, Kindheit, Erwachsenwerden, Toleranz  und Akzeptanz. Alles wichtige Aspekte, welche den Kindern möglichst früh nahegebracht werden sollten. Dabei wird einem jedoch nicht plakativ alles entgegengeworfen, sondern alles gut in die Geschichte eingebunden und so kann sich jeder selber herausziehen, was einem wichtig ist. Man fühlt sich nicht so, als würde die Autorin mit erhobenen Zeigefinger vor einem stehen. Sehr kindgerecht umgesetzt.
Melissa ist eine liebe, ruhige, brave und kluge Protagonistin und ich denke, dass sich viele Kinder gut mit ihr identifizieren können. Sie kommt aus einer eher ärmeren Familie und muss stets ihrer Mutter helfen und möchte daher immer nur die beste Leistung bringen. Man könnte sie fast schon als eine kleine "Streberin" bezeichnen, wobei ich kein Fan von solchen Bezeichnungen bin. Allerdings entwickelt sich das Ganze im Laufe der Geschichte noch weiter und es wird deutlich, dass Kinder mehr brauchen als den Gehorsam und das ständige Einhalten der Regeln.  Innerhalb der Geschichte macht sie eine tolle Entwicklung durch. Trotzdem bleibt sie einem auch ein wenig fremd. Ich hatte das Gefühl, dass eine Glasscheibe zwischen ihr und mir stand. Trotzdem eine passende Protagonistin für diese Geschichte. 
Als Gegensatz zu Melissa gibt es dann noch Nia. Sie liebt die Unordnung, ist eher rebellisch veranlagt und stört sich nicht daran die Hände schmutzig zu machen. Sie war mir sehr sympathisch. Also wirklich das komplette Gegenteil von Melissa. 

Ihre Welt ist eine eher triste und graue Welt, die oft sehr beengend wirkt. Allerdings im positiven Sinne, denn es unterstreicht diese Welt des Betons und der Regeln echt klasse. Durch die Entwicklung der Geschichte und den Geschehnissen, wird dadurch aber der krasse Unterschied sehr deutlich. 

Auch wenn die Geschichte auf den ersten Blick wie eine Fantasygeschichte wirkt, so ist der Anteil der Fantasyelemente doch eher gering. Viel mehr geht es darum, wie die Natur immer ihren Weg findet und wir diese auch respektieren sollten. Ein brandaktuelles und wichtiges Thema. Natürlich ist alles etwas übertriebener dargestellt, doch die Kernaussage ist dabei sehr wichtig und kann den jungen Leser sicherlich das Thema Umwelt näher bringen und ihnen auch unsere eigene Verantwortung besser verdeutlichen. 

Leider gab es auch viele Stellen die eher langatmig waren und mir ein wenig die Motivation genommen haben. Etwas mehr Tempo an einigen Stellen hätte der Geschichte sicherlich gut getan. Hier sehe ich ein wenig verschenktes Potenzial.
Im Kontrast dazu: das Ende. Hier hätte es ruhig etwas mehr sein können. Es wurde zu schnell ein Ende gefunden und irgendwie fehlt mir einfach was. Es fehlten irgendwie abschließende Worte / Geschehnisse, welche diesen Umweltaspekt noch einmal mit einem kleinen Knall an den Leser herantragen können. Ich hoffe, dass es deutlich wird, was ich meine. Das i-Tüpfelchen fehlt.

Fazit
Insgesamt finde ich die Themen in diesem Buch wahnsinnig wichtig und fand es schön, wie dieser krasse Gegensatz zwischen Natur und unserer Betonwelt verdeutlicht wird. Auch die Idee, dass Pflanzen auf den Köpfen der Menschen machen finde ich echt kreativ und mag diese Idee total. Leider gab es einige Längen, die mir die Motivation oft genommen habe und zum Schluss ging es dann alles plötzlich zu schnell. Irgendwie fehlt meiner Meinung nach etwas - das gewisse Etwas, Trotzdem war es eine schöne Geschichte, an welcher sicherlich zehnjährige Kinder viel Spaß haben werden. 

WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH

______________________________________________________________________________

Agatha Merkwürdens Racheblumen
Autorin: Nicola Skinner
Umschlagsgestaltung: Florentine Prechtel
Seitenanzahl: 320
ISBN: 9783748800033
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Erscheinungstermin: 19.08.2019

Klappentext
Melissas Heimatstadt ist betongrau und ordentlich. Für alles gibt es Regeln - und Melissa kann nichts so gut wie sie zu befolgen. Sie hat sogar den Titel »Folgsamstes Kind der Schule« zu verteidigen. Doch dann findet sie unter den Betonplatten auf ihrer Terrasse ein geheimnisvolles Päckchen voller Blumensamen, das alles auf den Kopf stellt. Plötzlich hört Melissa Stimmen und verspürt den Drang, die Samen auszusäen. Aber Agatha Merkwürdens Racheblumen sind launisch und suchen sich ihren ganz eigenen Weg. Und endlich blüht die Stadt wieder auf.

Beliebte Posts

Werbung

Alle von mit mit [WERBUNG] oder [REZENSIONSEXEMPLAR] gekennzeichneten Beiträge beinhalten Produkte, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind in den meisten Fällen Rezensionsexemplare der Verlage. Es kann aber auch im Rahmen von Aktionen wie z.B. Coverpräsentationen sein.

Alle nicht gekennzeichneten Beiträge sind freie Empfehlungen von mir, für die ich weder Geld noch sonstige Leistungen bekomme.

Datenschutzhinweis

Pink Mai nutzt Google Analytics zur Erfassung der Besucherstatistiken.

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?
Email an: pinkmai[at]gmx.de

(C) Pink Mai Books [2016 - 2020]

Blogverzeichnis - Bloggerei.de