WAS SUCHST DU?

Sonntag, 25. Juni 2017

Rezension: King's Cage - Victoria Aveyard

Von Am Juni 25, 2017

Hallooo :)
Heute hab ich euch meine Rezension zu "King's Cage" mitgebracht :) Dies ist der 3. Teile der Red Queen Reihe. Der deutsche Band erscheint am übrigens am 30.6 im Carlsen Verlag ^^

Es handelt sich hierbei um die Rezension zum 3. Teil einer Reihe! 

King's Cage
Autorin: Victoria Aveyard
Verlag: HarperTeen
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 7.02.2017 (Deutsche Ausgabe: 30.Juni 2017)
ISBN: 978-0062661913
Preis: 8,99€ (Taschenbuch), 17,99€ (Hardcover), 6,89€ (eBook)
Reihe: Ja, Band 3
Genre: Dystopie / Fantasy / Yound Adult

Inhalt:
Nachdem Mare von Maven gefangen genommen wurde, findet sich sich im Palast wieder. Aber nicht wie zuvor als angebliche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs. An seiner Seite scheint es keinen Ausweg aus ihrer Gefangenschaft zu geben. Nun muss sie auf Cal und die scharlachroten Garde vertrauen, denn die versuchen alles, um Mare zu befreien. Schließlich gilt es eine Rebellion zu gewinnen. Und die fällt und steht mit ihr.

Rezension:
Diese Rezension wird etwas knapper ausfallen als meine bisherigen Rezensionen, denn ich denke zum Schreibstil muss ich nicht mehr viel sagen. Er ist noch immer so gut wie in den ersten beiden Büchern! Ich wurde wie immer in die Welt Nortas gerissen und habe all die Emotionen in diesem Buch am eigenen Leib spüren dürfen. Ich habe mit Mare gelitten, mit der roten Garde gehofft und gebangt, Maven gehasst und geliebt und mit Cal alles daran gesetzt, Mare zu befreien.
Ich finde Victoria Aveyard kann einen einfach unglaublich gut an die Geschichte fesseln, sodass man auf einmal stundenlang liest und die Zeit vergisst.

Ich bin ein riesen Fan dieser Reihe, muss aber auch sagen, dass auf Grund der Handlung es im ersten Teil des Buches doch ein paar Längen gibt. Aber mich persönlich hat es wenig gestört. Ich fand es gut, dass es zwar immer wieder actionreiche Momente gab aber dir eben nur von kurzer Dauer waren. Das hat die ganze Situation einfach realistischer gemacht und man konnte sich in Mares Zustand besser einfühlen. Aber auch all diejenigen, die auf Kämpfe und Action stehen, werden dies bekommen!
Und ich kann euch garantieren, dass das Ende genau so fies und gemein ist, wie schon bei den Vorgängern. Ich war fassungslos und möchte unbedingt sofort Band 4 lesen! Sofort!

„I am the lightning girl. I am a storm.“

Im übrigen wird der 3. Teil nicht nur aus Mares Sicht geschrieben. Sondern auch aus Cameron und Evangeline. Mir hat dieser Aspekt richtig gut gefallen! Man konnte so gleichzeitig die Geschehnisse rund um die Garde, Cal und all die anderen lieb gewonnen Charaktere verfolgen, aber auch Evangeline lernt man aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen. Und da warten so ein paar Überraschungen auf euch!

Mare macht in dem 3. Band wirklich einen Wandel durch. Oft wirkte sie im 2. schroff und stur, doch im 3. Band lernt sie aus ihren Fehlern und kann sich selbst besser reflektieren. Sie beginnt aus den Erfahrungen zu lernen. Ich finde das sich ihr Charakter hier ganz klar positiv entwickelt hat!
Cal mag ich ja sowieso, trotz seiner Macken. Er ist bei der Garde verblieben und obwohl es keine Abschnitte aus seiner Sicht gibt, werden seine Gefühle und seine Gedanken gut vermittelt. Hin und her gerissen zwischen der Liebe zu Mare, der Verantwortung die er bei Eintritt in die Garde eingegangen ist und der eigenen Identität als silberner Kronprinz, muss er einige Entscheidungen treffen.

Fazit:
Mich konnte „King's Cage“ absolut begeistern. Es gab ein paar Längen, die mich aber nicht all zu sehr gestört haben und im Grunde genommen gut in die Handlung passen. Die Charakterentwicklung fand ich richtig gut gelungen und auch die Möglichkeit durch die verschiedenen Sichten die anderen Charaktere kennen zu lernen, hat mir gut gefallen. Ich bin gespannt auf Band 4! 



(Cover von Harper Collins)

Mittwoch, 21. Juni 2017

Autoreninterview: Kristina Licht

Von Am Juni 21, 2017
Halloooo :)
Heute habe ich euch das Interview mit der wunderbaren Kristina Licht mitgebracht :)

F: Hallo Kristina, magst du dich den Lesern einmal vorstellen?
A: Hallo, ich heiße Kristina Licht (wobei „Licht“ nur ein Pseudonym ist), bin 23 Jahre alt und wohne und studiere in NRW. Seit dem Sommer 2016 bin ich Selfpublisherin und designe auch nebenbei Cover. Am liebsten lesen und schreibe ich im New Adult und Fantasy-Genre :)

F: Wie würdest du dich in drei Wörtern beschreiben?
A: kreativ, perfektionistisch, stur

F: Welche Werke kennt man von dir?
A: Die Phoenicia Chroniken (1-3) und Himmelsfluch

F: Himmelsfluch ist ja dein neues Buchbaby, wie bist du zu der Idee gekommen?
A: Die Idee entstand schon vor mehreren Jahren. Bei mir ist das immer so, dass eine Romanidee sich aus mehreren kleinen Ideen zusammensetzt. Zb. ließ mich damals der Vampirmythos noch nicht ganz los, außerdem wollte ich schon immer über eine bevorstehende Apokalypse schreiben und das ganze mit Charakteren, die nicht wirklich „gut“ im klassischen Sinne sind :)

F: Welchen deiner Protagonisten aus „Himmelsfluch“ (und „Phoenicia) würdest du gerne mal treffen?
A: Ist es seltsam, dass ich gerne meine männlichen „Psycho“ Charaktere treffen will? :D Aus Phoenicia wäre das Areus. Und aus Himmelsfluch Milan. Beides sehr charismatische, eindrucksvolle Persönlichkeiten, die aber einen kleinen Knacks in ihren Moralvorstellungen haben :D

F: Wenn es einen Trailer zu „Himmelsfluch“ geben würde, welches Lied würde am besten passen?
A: „Way down weg go“ von Kaleo

F: Warum sollte man deine Bücher lesen? Was macht sie aus?
A: Die richtige Mischung zwischen dramatischer Liebesgeschichte, großen Gefühlen und Fantasygeheimnissen, die nicht so leicht zu durchschauen sind.

F: Wie lange schreibst du in der Regel an einem Buch?
A: Schwierige Frage, da ich die bisher veröffentlichten Bücher alle schon vor mehreren Jahren angefangen habe und nicht durchgängig dran gearbeitet habe :D Außerdem kommen nach dem Schreiben ja noch immer mehrere Überarbeitungsphasen. Aber ich schätze mal ich brauche 6-12 Monate.

F: Du gestaltest deine Cover selber, richtig? Wie lange arbeitest du daran und wie kamst du dazu?
A: Richtig, ich kam dazu, als ich mit ca. 16 Photoshop auf dem PC von meinem Vater entdeckt habe und da schon Grafiken für meine Geschichten machen wollte. Davor habe ich die Figuren immer selbst gezeichnet, aber mit Photoshop ergaben sich plötzlich völlig neue Möglichkeiten :D Die Fähigkeiten habe ich dann im Laufe der Jahre ausgearbeitet :)

F: Was gehört bei dir zum lesen dazu?
A: Nichts xD Ich schalte komplett ab, egal, wo ich bin. Ob in Bus oder Bahn, am Pool oder Strand, im Park oder Zuhause auf dem Sofa oder im Bett :)

F: Wie kamst du zum schreiben?
A: Ich schreibe schon seit ich ca 10 Jahre alt bin. Schon früh hat es mir Spaß gemacht, Geschichten zu erfinden und festzuhalten, meine Mutter hat mich in diesem Hobby als Kind immer bestärkt. Später habe ich mich in Schreibforen im Internet ausgetauscht. Ich hätte vor einem Jahr noch nie gedacht, dass ich mein Hobby wirklich als meinen Beruf ausleben kann.

F: Was gefällt dir am Autorenleben?
A: Mich mit anderen Leuten über meine erschaffenden Charaktere auszutauschen, zu sehen, dass andere Menschen, meine Charaktere lieben, mit ihnen leiden und sogar Tränen vergießen! Das berührt mich umheimlich.

F: Hast du ein Vorbild? Wer inspiriert dich?
A: Ich habe keinen konkreten Autor als Vorbild, aber als Person, die mich inspiriert und motiviert hat, mein Geschreibsel zu veröffentlichen, die mir gezeigt hat, wie man seine Träume verwirklicht, möchte ich Marie Graßhoff nennen :*

F: Was würdest du jemanden raten, der selber gerne schreiben möchte?
A: Tu es. Setz dich hin und schreib nieder, was immer dir auf der Seele brennt. Und wenn du bereit bist, zu plotten, dann tu es. Versuche nicht direkt irgendetwas richtig zu machen oder dich unter Druck zu setzen. Das Wichtigste am Anfang ist, dass du an der Sache dranbleibst und dafür musst du Spaß daran haben :)

F: Was machst du in deiner Freizeit / neben dem Schreiben?
A: Also wenn ich nicht studiere, nicht lerne, keine Cover designe und nicht schreibe, dann lese ich (haha), gucke ganz viele Serien (Netflix Junkie), zocke mit meinem Freund, besuche meine Familie oder genieße das gute Wetter am liebsten an einem See :)

F: Liest du selber gerne? Welches Buch hat dir zuletzt besonders gut gefallen?
A: Ja, ich lese sehr gern, auch wenn ich während ich einen Roman schreibe, nicht so oft dazu komme :D Als letztes gefallen hat mir „der schwarze Thron“ :)

F: Hast du ein Lebensmotto?
A: Lebe deinen Traum :)

Zum Schluss noch ein paar "oder"-Fragen:
Kaffe oder Tee?
Kaffee (aber mit viel Milch und Zucker :D)

Sonne oder Mond?
Sonne

Katze oder Hund?
Katze

Ist das Glas halb voll oder halb leer?
Halb voll

Serien oder Filme?
Serien (hat man länger was von :D )

Drache oder Meerjungfrau?
Meerjungfrau

Schokolade oder Weingummi?
Weingummi

Himmel oder Erde?
Erde

Danke für das schöne Interview liebe Kristina! Es hat mich gefreut, dir ein paar Fragen stellen zu dürfen ♥ Ich bin gespannt, was wir noch so von dir hören werden!


________________________________________________________________________________________________________

Das Buch


Himmelsfluch
Autorin: Kristina Licht
Verlag: Self Publishment
Erscheinungstermin: 06.05.2017
Seitenanzahl: 378
ISBN: 978-1521137628
Preis: 12,99€ (Print), 3,99€ (eBook)
Reihe?: Ja, Band 1

Klappentext:
Eine Seele. Ein Kreis. Verlässt deine Seele den Kreis, dann werden sie dich jagen. Kiara Golding stand schon immer auf die falsche Sorte Männer. Sie zog an, was schön war und Aufregung versprach. Mittlerweile will sie sich von genau dem fernhalten, als Ewan in ihr Leben tritt. Auf seiner Stirn hätte man genauso gut Achtung: Gefahr tätowieren können. Als der gutaussehende Mann ihr dann auch noch ein fragwürdiges Angebot macht, kann Kiara nicht Nein sagen. Sie braucht das Geld und was sind schon ein paar Milliliter Blut? Nein, Ewan ist kein Vampir. Doch als sie herausfindet, wer Ewan wirklich ist und was er will, ist sie bereits in den Untergang der Welt verstrickt. 

Sonntag, 18. Juni 2017

Panem Challenge: Endpost Mai + Monatsthema Juni

Von Am Juni 18, 2017
Halloooo,
so hier ist nun der Endpost des Monats Mai. Leider hat es etwas gedauert, was daran lag, dass ich diesen Dienstag meinen Praktikumsbericht des Anerkennungsjahres abgeben musste und das einfach Vorrang hatte ^^

Nun hab ich aber alle Punkte kontrolliert und komme auf folgenden Punktestand:

+ aufgestiegen
- abgestiegen
/ unverändert

  1.  Distrikt 10 - 12.415 /
  2.  Distrikt 01 - 11.945 /
  3.  Distrikt 09 - 09.085 /
  4.  Distrikt 04 - 08.635 /
  5.  Distrikt 07 - 08.240 /
  6.  Distrikt 08 - 07.650 /
  7.  Distrikt 05 - 07.325 /
  8.  Distrikt 11 - 06.810 /
  9.  Distrikt 12 - 06.795 /
  10.  Distrikt 02 - 05.565 +
  11.  Distrikt 03 - 05.490 -
  12.  Distrikt 06 - 04.970 /
Dieses Mal hat sich nicht so viel verändert, außer das Distrikt 3 und 2 die Plätze getauscht haben.

Die 2. Quartalschallenge kommt natürlich noch dazu, die wird voraussichtlich am Donnerstag ausgewertet ^^ 

Monatsthema Juni


Nun möchte ich euch natürlich noch das kommende Thema vorstellen, welches dieses Mal ja sehr leicht zu erklären ist ^^

"Distrikt 6 steht für den Transport. Daher werden im Juni Bücher gelesen in denen es um die Reise geht. Vielleicht sogar mit besonderen Transportmitteln."

Es geht also um das Thema "reisen". Sprich alle Bücher in denen eine Reise vorkommt und wie immer ein wichtiger Teil der Handlung ist, werden gewertet.
Dazu gehört z.B.:

- Handlungen in denen ein Charakter reist (örtlich gesehen)
- Zeitreisen
- Reisen zu sich selbst / um sich selbst kennen zu lernen
- Traumreisen 

Hier ein paar Beispielbücher:
  • Mederia - Sabine Schulter
  • Das Feuerzeichen - Francesca Haig
  • Die Magie der Namen - Nicole Gozdek
  • Der Kuss der Lüge - Mary E. Pearson
  • Wir kommen mit - Catherine Ryan Hyde
  • Promise - Maya - Sheperd
  • Die Frau des Zeitreisenden - Audrey Niffenegger 
  • Rubinrot - Kerstin Gier
  • Silber - Kerstin Gier
  • Outlander - Diana Gabaldon
  • Die Landkarte der Zeit - Felix J. Palma
  • Zeitenzauber - Eva Völler
Das sind die, die mir gerade einfielen... aber es gibt viele!! :D 


Der Distrikt

Nun möchte ich euch noch kurz die Tribute des Distrikt 6 vorstellen:

74. Hungerspiele
Kara:  Starb direkt am ersten Tag. 
Ashton: Starb bei der Schlacht am Füllhorn, da er von Kara verletzt und zum Schluss von Cato getötet wurde.

75. Hungerspiele
Name Unbekannt:  Starb, als sie sich vor die Affen stürzte, um Peeta zu retten.
Name Unbekannt: Starb direkt am Füllhorn

Ein weiteres Tribut aus dem Distrikt ist Titus, welcher bekannt wurde, da er die anderen Tribute auffraß, Er starb selber in den Hungerspielen. 

Unsere Tribute

Leider ist Distrikt 6 mit nur 5 Tributen unser kleinster Distrikt. Diese 5 halten Tapfer die Ohren steif:

Stephanie
Teilnahme über: Blog



Angel Tearz
Teilnahme über: Blog


Ina
Teilnahme über: Blog


Jaschka
Teilnahme über: Blog


Alexandra
Teilnahme über: Facebook


Samstag, 17. Juni 2017

Aktion: Als das Leben mich aufgab

Von Am Juni 17, 2017

Hallooo :)
[ANZEIGE] Die Tage gab es bereits das Interview mit Ney Sceatcher für euch.
Heute bin ich, wie viele andere Blogger vor mir, an der Reihe eine Lektion und eine Frage zu beantworten. Diese stehen in Verbindung mit dem Inhalt des Buches "Als das Leben mich aufgab" und jeder Blogger hat eine andere Lektion erhalten. Wir Blogger teilen euch unsere Gedanken zu dieser Lektion mit. 

"Du wirst diese Welt niemals erklären können. Du kannst versuchen sie zu malen, sie zu beschreiben. Doch jeder sieht diese Welt anders, als ob jeder einen eigenen Filter hätte, der die Welt in unterschiedliche Farben taucht. Ich denke, das ist es, was unsere Welt ausmacht. Wir alle sind verschieden und doch irgendwie gleich." Lektion 2

Ich habe mich für diese Lektion entscheiden, da ich sie absolut zutreffend finde und der Meinung bin, dass viel mehr Menschen, eigentlich alle, diese Grundhaltung besitzen sollten. 

Gerade aktuell gibt es viel zu viele Konflikte... wobei die Geschichte der Menschheit allgemein ein Paradebeispiel dafür ist, wie man Unterschiede gekonnt als Grundlage für Streit, Hass und Tod nutzen kann. Schon immer bekriegen wir uns, da wir anderer Meinung sind. Familien werden auseinander gerissen, Namen vergessen. Dabei wollen wir eigentlich alle das Selbe: Unserer Freiheit! 

Doch scheinbar sieht jeder die Freiheit in anderen Dingen. Dies könne materielle Dinge sein wie Geld oder Wohlst
and,  aber auch immaterielle Dinge wie Familie, Liebe und Freundschaft. Doch was wenn wir diese Unterschiede einfach mal hinnehmen? Wenn wir leben und leben lassen? Einander so akzeptieren wie wir sind. Jeder Mensch denkt und handelt anders. Es gibt meinen Menschen der genau so wie ein anderer ist. Haben wir dann überhaupt Gemeinsamkeiten?

Ja! Wir alle haben etwas an das wir glauben, das wir lieben, das wir zum leben brauchen. Der Unterschied liegt darin, was dies genau ist. Trotzdem sind all unsere Handlungen durch etwas für uns essenzielles gesteuert. Warum können wir diese Unterschiede nicht als eine Gemeinsamkeit zum lernen nehmen? Warum sagen wir uns nicht "hey, du kannst das gut, zeig mir das" oder "Wow, so habe ich ja noch nie drüber gedacht, erklär mir das mal" und leben miteinander anstatt nebeneinander. Warum müssen Menschen alles schwarz oder weiß sehen und nicht farbig? 

Würden wir alle viel mehr miteinander leben und einander akzeptieren, dann würden Menschen die Hass streuen und Tod bringen eine viel geringere Chance haben. Aber nein... 

Ich bin realistisch genug um zu erkennen, dass dieser Gedanke absolut utopisch ist. Der Mensch ist nicht dafür gemacht in Frieden zu leben. Kriege und Hass wird es immer geben, aber jeder Einzelne von uns kann dafür sorgen, dass die Welt ein klein wenig besser wird. Ob es nun sei, dass man jemanden die Taschen abnimmt, die zu schwer sind, ob man Lebensmittel nicht verschwendet oder aber einer kranken Person einfach Beistand leistet. 

WIR SIND GLEICH UND DOCH VERSCHIEDEN! Lasst uns nicht immer nur auf die Unterschiede achten und sie als solche wahrnehmen, lasst uns unsere Unterschiede als eine Gemeinsamkeit sehen. Als eine Möglichkeit voneinander und miteinander zu lernen und uns stetig weiterzuentwickeln. Wie langweilig wäre es, wenn wir alle gleich wären. Wir wären wie Maschinen, die nebeneinander leben aber keine Menschen, die individuell sind und so die Welt bunt machen. 

Das waren die ersten Gedanken, die mir einfielen, als ich die Lektion gelesen habe. Was sind eure Gedanken?

Als nächstes mag ich euch noch eine von der Autorin gestellte Frage beantworten:


Was macht das Leben für dich besonders?

Meine Antwort: Das Leben! Es steckt so voller Wunder. In großen wie in kleinen Momenten und nichts ist kostbarer. Wir haben nur ein Leben und das müssen wir in vollen Zügen genießen! Lebt im hier und jetzt und achtet und respektiert euer Leben, aber auch das der anderen. Vergeudet es nicht mit "Vielleichts". Genießt die großen und die kleinen Abenteuer, die der Alltag und das Leben so mit sich bringen!


_______________________________________________________________________________________________


"Als das Leben mich aufgab"
Autorin: Ney Sceatcher
Verlag: Zeilengold Verlag
Erscheinungstermin: 14.Juni 2017
Seitenanzahl: 220
Preis: 12,99€ (Print), 3,99€ (eBook)
ISBN: 978-3946955023

Klappentext:
Als das Leben mich aufgab, war ich 16 Jahre alt und trug keine Schuhe…
Keine Ahnung, wie ich gestorben bin oder wie ich heiße, aber ich nenne mich Mai – ja, richtig, wie der Monat. Im Jenseits wollten sie mich nicht haben. Zu viele unerledigte Dinge, haben sie gesagt. Darum stehe ich jetzt hier mit einer Handvoll Briefe an Menschen, an die ich mich nicht mehr erinnern kann. Doch möchte ich das überhaupt? Möchte ich meine Vergangenheit wiedererwecken? Wissen, wer ich war, wen ich liebte und wie ich starb? Eigentlich nicht und doch wird diese Reise mir im Tod mehr über das Leben lehren, als es das Leben selbst je gekonnt hat.

Blogger ABC - Design & Logo

Von Am Juni 17, 2017

Hallo :)
Heute gibt es einen neuen Beitrag zum BloggerABC. Der letzte Beitrag ist ja nun schon eine Weile her, da ich einfach zeitlich nicht dazu kam. 

In diesem Post möchte ich ein wenig was zum Thema "Design und Logo" erzählen.

Zunächst einmal hat natürlich jeder Mensch ein anderes empfinden, was ästhetisch wirkt und was nicht, daher sind auch alle Blogs unterschiedlich und es gibt vermutlich kein richtig und falsch. Wie in einem frühen Beitrag von mir (Warum es mir egal ist, was andere denken), bin ich nach wie vor der Meinung, dass jeder seinen Blog so gestalten sollte, wie es einem selber gefällt. Dennoch versuche ich ein paar "goldene Regeln" und Tipps und Tricks zu notieren.

  1. Nicht zu viele Farben! Ja, das ist auch wieder Geschmackssache.. dennoch sollte man schauen, dass der Leser nicht erschlagen wird. Blau, Pink, Gelb, Grün und etwas Orange. Zu viel Farbe macht es dem Leser schwierig, die Texte zu lesen.. es ist einfach eine Reizüberflutung. Stattdessen beschränkt euch auf ca. 2-3 Farben, die harmonieren. Ich zum Beispiel habe mich für Weiß. Grau und Rosa entschieden. Dabei muss es nicht zwingend weiß als Hintergrundfarbe dienen! Hauptsache das Auge kann sich auf den Text konzentrieren. Schließlich ist der Inhalt ja das, was ihr an die Leser bringen wollt.

  2. Wenn ihr euch für ein Design, entschieden habt, dann sollten auch die Bilder der Posts einheitlich gestaltet sein. So erlangt ihr neben einem ordentlich und strukturiert wirkenden Blog auch einen gewissen Grad an Wiedererkennung. Ob dies nun einfach Fotos sind oder speziell erstelle Grafiken, sei jedem selbst überlassen.

  3. Die Schrift: Das ist ein Punkt, bei dem ich manchmal echt die Hände über den Kopf zusammen schlage. Nehmt eine gut lesbare Schrift! Manche Blogs haben eine sehr geschnörkelte, dünne Schrift und mir persönlich fällt es echt schwer, die Posts dann zu lesen. Auch die Farbe spielt eine Rolle. Wenn ihr einen dunklen Hintergrund habt, dann nehmt eine helle Schrift. So oft habe ich schon dunkle Schrift auf dunklem Grund gesehen und hab gar nicht erst versucht, den Text zu lesen.

  4. Euer Logo sollte ebenfalls zu eurem Design passen und euch wiederspiegeln. Schließlich sollen die Leser anhand des Logos euch ja möglichst wiedererkennen. Je nachdem wie eurer Logo aussieht, sollte es am besten auch zu eurem Genre passen^^ Ein Blog über Filme sollte vielleicht nicht unbedingt ein Kleid als Logo haben. Schaut euch an, was eurer Genre ist und worum es geht. Oder gestaltet ein recht simples Logo. Ich z.B. habe mich für einen Tintenfleck hinter dem Titel entschieden, da ich die Tintenflecken in vielen anderen Grafiken aufgreife. 

  5. Neben dem Design gehört auch der Aufbau zum Gesamtpaket. Versucht nicht zu viel in die Navigation zu stopfen. Beschränkt euch auf das, was wirklich wichtig ist.
    Dazu gehört auf jeden Fall die Möglichkeit euch zu folgen, denn nur so bleiben die Leute auf eurem Blog. Ein Post-Archiv ist auch immer gut, damit die Leser nicht ewig durch die Seite scrollen müssen. Wobei ich persönlich mich für eine Monatsübersicht ohne Titel entschieden habe, da bei so vielen Posts die Navigation sehr voll wird. Aber das muss man einfach von der Anzahl der Posts abhängig machen.
    Alles weitere sollte sich dann auf einige wenige Aspekte begrenzen oder zumindest so angeordnet sein, das es eine Struktur hat. Bei zwei Naviagtionen (links und rechts z.B.) sehe ich es oft, dass es so durcheinander wirkt. Packt z.B. alle Follower, Posts etc. Sachen rund um den Blog in eine und Texte / Aspekte (z.B. ein Text über dich, deine aktuelle Lektüre etc.) über euch in die andere. So gibt es eine gewisse Struktur.
    Aber wie immer gilt: weniger ist mehr! Es müssen nicht 50 Rezensionen aufgelistet sein, denn die findet man ja meistens eh alle unter dem Punkt Rezension. Schaut einfach, was ihr wirklich braucht ^^
    Und ganz wichtig: den Link zur Startseite!! Viele Blogs haben keinen Link zur Startseite, was unglaublich nervig ist, wenn man dann nicht wieder zur Hauptseite kommt. Alle wichtigen Punkte des Blogs sollten in der Navigation zu finden sein.
  6. Musik. Manche Blogs haben Musik im Hintergrund. Das mag ja nett sein, sind die Boxen aber aufgedreht erschreckt sich der Leser teilweise enorm. Aber selbst wenn man unbedingt Musik möchte, sollte man immer die Möglichkeit haben diese abzuschalten UND achtet auf die Musikrechte. Ich bin so auf Seiten gelandet, wo aktuelle Musik der Charts lief. Damit verletzt ihr das Copyright. 
Wie gesagt, jeder Mensch tickt anders und findet andere Dinge schön... aber ich hab dennoch versucht mal aufzuschreiben, woran ich mich so orientiere und was ich als hilfreich empfinde. 

Dienstag, 13. Juni 2017

Autoreninterview: Ney Sceatcher

Von Am Juni 13, 2017
Hallo ihr Lieben,
Heute habe ich euch ein Interview mit der Autorin "Ney Sceatcher" mitgebracht! Ihr Buch "Als das Leben mich aufgab" erscheint am 14. Juni im Zeilengold Verlag :)

Daher habe ich die Chance genutzt und ihr ein paar Fragen gestellt!! Hier das Interview:

F: Hallo Ney, danke dass ich das Interview mit dir führen darf! Magst du dich den Lesern kurz vorstellen?
A: Hallo ihr Lieben und danke dir Sinah für die tollen Fragen :) Mein Name ist Ney und ich bin 21 Jahre alt. Ich habe bereits eine Ausbildung abgeschlossen, möchte aber ab nächstes Jahr mit einem Studium beginnen. Ich liebe das Schreiben und würde mit diesem Hobby niemals aufhören.

F: Welche drei Adjektive beschreiben dich am besten? 
A: tierlieb, einfühlsam, tollpatschig

F: Worum geht es in deinem Buch und warum sollte man es auf jeden Fall lesen?
A: In meinem Buch geht es um ein Mädchen, das sich selbst aufgegeben hat und nun noch einmal alle wichtigen Momente ihres Lebens durchlebt und sich daran erinnert, was wirklich wichtig ist. Ich denke das Buch ist ziemlich persönlich. Jeder von uns hatte schon einmal unschöne Zeiten in seinem Leben und viele von uns werden sich in dem Buch wiedererkennen. Mit der Geschichte wollte ich anderen die Augen für die wesentlichen Dinge im Leben öffnen. Klar gibt es sie, die unzähligen Bücher über tote Mädchen, aber genau solche hinterlassen Eindruck, bringen uns zum Nachdenken und jede von diesen Erzählungen ist individuell.

F: Das Thema Tod ist ja ein sehr sensibles Thema. Wie kamst du dazu? 
A: Ich bin ein Mensch der sehr viel nachdenkt und in letzter Zeit wurde ich immer wieder mit dem Thema Tod konfrontiert. Dabei ist mir eben auch aufgefallen, dass niemand gerne darüber spricht. Viele sehen den Tod als Abschluss, haben Angst davor und trotzdem genießen sie ihr Leben nicht wirklich. Ich bin nicht religiös und auch ich weiß nicht was nach dem Tod kommt, aber trotzdem wollte ich versuchen, den Tod auf eine andere Art und Weise zu beschreiben. Im Grunde geht es in dem Buch nicht nur um den Tod sondern auch um das Leben selbst. Mit Mai’s Geschichte erhoffe ich mir, dass die Menschen nachdenken und die Welt mit anderen Augen sehen, dass sie zufrieden sind und nicht so schnell aufgeben.

F: Was inspiriert dich beim schreiben? 
A: Beim Schreiben inspiriert mich viel. Manchmal sind es Bücher, Filme oder meine Mitmenschen. Auch Worte oder Zitate inspirieren mich. Erst vor wenigen Wochen war ich in Venedig und habe dort ein Bild eines Straßen Künstlers entdeckt. Es war eine Zeichnung von der Stadt bei Nacht. Dank diesem Bild hatte ich wieder einige neue Ideen. Inspiration findet man an vielen Orten, manchmal muss man einfach die Augen öffnen.

F: Hast du ein Vorbild? 
A: Vorbilder habe ich keine und trotzdem muss ich gestehen, dass ich die beiden Autoren Nina Blazon und Lynn Raven ziemlich toll finde. Bei ihren Geschichten habe ich immer das Gefühl als ob ich in eine völlig neue Welt eintauchen würde.

F: Wie kamst du zum Zeilengold Verlag? 
A: Das war beinahe schon verhext ^^ Irgendwie bin ich ständig über den Verlag gestolpert. Auf Instagram, auf Facebook oder auf verschiedenen Blogseiten. Schon damals fand ich die Verlagsseite wunderschön und man hatte gleich das Gefühl, dass sich der Verlag besonders Mühe gibt. Auch jetzt bin ich noch immer überglücklich. Mein Herzensprojekt hat einen perfekten Platz gefunden und niemand sonst hätte meine Ideen so gut umgesetzt.

F: Was ist es für ein Gefühl, ein eigenes Buch geschrieben zu haben?
A: Befreiend irgendwie, weil man etwas abgeschlossen hat. Bücher habe ich eigentlich schon einige geschrieben und dennoch lese ich mir ab und zu gerne meine alten Werke durch. Man verändert seinen Schreibstil immer und immer wieder und doch ist es schön zu sehen, was für Gedanken einem vor einigen Jahren durch den Kopf gegangen sind.

F: Welche Genre liest du selber gerne und welches Buch hat dich zuletzt am meisten beeindruckt?
A: Ich liebe Fantasy Bücher. Ich kann leider nicht nur eines aufzählen, das ist so schwer. Aber am meisten hat mich beeindruckt: „Der dunkle Kuss der Sterne“, „Wie Monde so silbern“ „Grischa“ und „Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“ (langer Titel) Das letzte Buch habe ich erst gerade vor zwei Wochen gelesen und noch immer denke ich darüber nach.

F: Wenn du ein Charakter in einem Buch wärst, welche Rolle würdest du vermutlich einnehmen?
A:  Irgendwie wäre ich etwas von allem. Ich wäre das Mädchen, das allen hilft, das gerne Geheimnisse entdeckt und erforscht, das kämpft, das auch einmal eine Niederlage erleidet. Das Mädchen, das ihren Mitmenschen auch einmal Gewaltig auf die Nerven gehen kann weil sie immer das letzte Wort haben muss. Ah und kennt ihr diese Leute aus den Filmen, die immer in Fettnäpfchen treten? Genauso eine wäre ich auch.

F: Was wäre dein größter Wunsch für die Zukunft?
A: Dass dieses ganze Tierleiden auf der Erde endlich ein Ende hat.

Zum Schluss noch ein paar „kreative“ Fragen ;) 

F: In einer Truhe findest du einen Trank, der dir unendliches Wissen verleiht und einen Schlüssel mit dem durch die Zeit reisen kannst. Was würdest du wählen?
A: Ich würde den Schlüssel nehmen, ich mag Schlüssel. Nein, also ich würde wirklich den Schlüssel nehmen, denn manchmal wäre es ganz interessant, wenn man durch die Zeit reisen könnte. Wissen ist was Tolles, aber ich glaube, zu viel Wissen würde mich am Ende selbst kaputt machen. Manchmal ist es gut, wenn man nicht alles weiß

F: Du kommst an eine Weggabelung. Der eine Weg führt durch einen dunklen Wald, der andere durch eine Höhle. Welchen Weg wählst du?
A: Den dunklen Wald. Klingt womöglich eigenartig, aber ich mag dunkle Wälder. Höhlen hingegen machen mir Angst, denn dort habe ich nicht viele Fluchtmöglichkeiten. Im Übrigen witzige Geschichte ^^ Valentina, das Mädchen, welches die großen Zeichnungen in meinem Buch gemacht hat und ich, wir waren zusammen in England auf einer Schule. Eines Tages gab uns unser Lehrer die Aufgabe, wir sollen einen Wald beschreiben. 15 der 17 Schüler beschrieben einen hellen Wald mit bunten Blumen und Vogelgezwitscher. Nur Valentina und ich, wir dachten an einen düsteren Wald. Seit dem sind wir Freunde und schlussendlich kam heraus, dass eben diese Vorstellung eines Waldes für Kreativität steht.

F: Ein Flaschengeist bietet dir an, dir drei Wünsche zu erfüllen. Welche wären es?
A: Wunsch eins: Ich wünsche mir, dass ich eine Bibliothek besitze mit jedem Buch auf der Welt.
Wunsch zwei: Ich wünsche mir, dass die Menschheit zusammenhält und sich nicht andauernd bekriegt oder anfeindet.
Wunsch drei: Ich wünsche mir, dass kein Tier auf der Welt mehr leiden muss.

Danke liebe Ney, dass du meine Fragen so wunderbar beantwortet hast! Es hat mir viel Spaß gemacht und ich hoffe noch mehr von dir zu hören ♥

_______________________________________________________________________________________________


"Als das Leben mich aufgab"
Autorin: Ney Sceatcher
Verlag: Zeilengold Verlag
Erscheinungstermin: 14.Juni 2017
Seitenanzahl: 220
Preis: 12,99€ (Print), 3,99€ (eBook)
ISBN: 978-3946955023

Klappentext:
Als das Leben mich aufgab, war ich 16 Jahre alt und trug keine Schuhe…
Keine Ahnung, wie ich gestorben bin oder wie ich heiße, aber ich nenne mich Mai – ja, richtig, wie der Monat. Im Jenseits wollten sie mich nicht haben. Zu viele unerledigte Dinge, haben sie gesagt. Darum stehe ich jetzt hier mit einer Handvoll Briefe an Menschen, an die ich mich nicht mehr erinnern kann. Doch möchte ich das überhaupt? Möchte ich meine Vergangenheit wiedererwecken? Wissen, wer ich war, wen ich liebte und wie ich starb? Eigentlich nicht und doch wird diese Reise mir im Tod mehr über das Leben lehren, als es das Leben selbst je gekonnt hat.

Montag, 12. Juni 2017

Hannah's Buchempfehlung

Von Am Juni 12, 2017


Hey ihr :)
Wie ihr vielleicht wisst gibt es die Rubrik "DEINE Buchempfehlung" hier auf dem Blog. Dabei könnt ihr eine kurze und knappe Buchempfehlung schreiben, die ich hier poste! :)

Vor einer Weile trudelte eine Buchempfehlung von Hannah von Hannahs Bücherwelt bei mir ein :)

Und das sagt sie über das Buch "Schattenklingen" von Joa Abercrombie:


"Joe Abercrombie entführt den Leser mit viel schwarzem Humor, Ironie und unverblümter Direktheit in eine Welt, die vor Intrigen und Verrat nur zu strotzt. Seine Art zu Schreiben fesselt den Leser an das Buch und gibt ihn erst wieder frei, wenn die letzte Seite gelesen ist. Einen Abercrombie zu lesen, ohne laut lachen zu müssen, ist unmöglich! Joe Abercrombie weiß einfach, wie gute Fantasy geht!"


Damit ihr auch wisst, worum es in dem Buch geht hier mal der Inhalt:
Der Meister der düster-grimmigen Fantasy gibt sich erneut die Ehre und mit ihm die Helden, die Hunderttausenden von Lesern ans Herz gewachsen sind: der zynische Großinquisitor Glokta muss sich der größten Herausforderung seines Lebens stellen, König Bethod versucht vergeblich, dem Norden endlich Frieden zu bringen, und der legendäre Barbarenkrieger Logen Neunfinger zieht erneut in die Schlacht. Die insgesamt dreizehn – zum Teil brandneuen – Geschichten aus der Welt der beliebten Klingen-Romane machen Schattenklingen zu einem absoluten Muss für jeden Joe-Abercrombie-Fan.


Eure,
Sinah

Mittwoch, 7. Juni 2017

Buchvorstellung und Zitateserie "Im Bann der zertanzten Schuhe"

Von Am Juni 07, 2017

Halloooo,
[WERBUNG] heute möchte ich euch das neuste Werk der Märchenspinnerei präsentieren!! Und zwar "Im Bann der der zertanzten Schuhe" von Janna Ruth.


Im Bann der zertanzten Schuhe 
Autorin: Jana Ruth
Verlag: Märchenspinnerei
Seitenanzahl: 355
Erscheinungstermin: 13.6.2017
ASIN: B072FSB3WF
Preis: 3,99€ (eBook)

Klappentext:
Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe

Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.


_______________________________________________________________________________

Da das Buch bald erscheint, haben sich die Märchenfeen der Märchenspinnerei, wozu auch ich gehöre, zusammen getan und jeder präsentiert euch ein Zitat aus dem Buch.

Und hier ist mein wundervolles Zitat aus Kapitel 13, welches mich total begeistert hat! 


Wenn ihr noch mehr Zitate sehen möchtet, dann schaut hier vorbei:

02.06 - Fairy-Book 
03.06 - Lesemaus 87 
04.06 - Bookwormdreamers 
06.06 - Gedankenvielfalt 
07.06 - Pink Mai Book 
08.06 - Bücherleser 
09.06 - Buchstaebliches 
12.06 - Cookie's Lesewelt 
13.06 - Myna Kaltschnee 


Eure,
Sinah

Donnerstag, 1. Juni 2017

Neuerscheinungen im Juni 2017

Von Am Juni 01, 2017

Hallooo,
auch im Juni erscheinen wieder viele neue Bücher
Natürlich sind es wieder eine ganze Menge, weshalb ich euch hier nur eine kleine Auswahl zeige. Wenn ihr noch mehr Neuerscheinungen sehen möchtet, könnt ihr sie hier finden. Dort habe ich noch ein paar mehr für euch zusammen getragen!

Ich hab mal ein wenig die Ansicht bei den Neuerscheinungen geändert, als beim letzten Mal. Ich hoffe es ist so übersichtlicher.

Viel Spaß :)


Die Seelen von London - A.K.Benedict - Droemer Knaur - 01.06.2017
Glauben sie an Geister? Nein? Dann geht es Ihnen wie Detective Inspector Jonathan Dark, der in London einen Frauenmörder jagt. Gerade erst hat das potentielle Opfer, die blinde Maria, bei einer ihrer "Schatzsuchen" im Schlamm der Themse einen menschlichen Finger gefunden. Darauf ein gelber Diamantring und eine Botschaft in Braille-Schrift: "Willst du mich heiraten, Maria?" 

Wenn Jonathan Dark Maria retten will, muss er lernen, seiner Intuition zu vertrauen. Und den Seelen, die unsichtbar zwischen den Lebenden wandeln und ihre ganz eigenen Rachepläne hegen.

Die Fabelmacht-Chroniken - Kathrin Lange - Arena Verlag - Juni 2017
Glaubt Mila an Liebe auf den ersten Blick? Im Zug nach Paris trifft sie einen alten Mann, der ihr diese Frage stellt. Mila ahnt noch nicht, was er längst weiß: Paris wird in ihr eine uralte Fähigkeit wecken. Eine Gabe, mit der sie in ihren Geschichten die Wirklichkeit umschreiben kann. Und tatsächlich, als sie am Bahnhof auf den geheimnisvollen Nicholas trifft, scheint er direkt ihren Geschichten entsprungen. Doch auch Nicholas beherrscht die Gabe der Fabelmacht – und er hat ebenfalls über Mila geschrieben. Ein Kampf der Geschichten um die einzig wahre Liebe entbrennt. Und Mila und Nicholas sind mitten drin



Nemesis - Anna Banks - CBT - 13.06.2017
Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

Räuberherz - Julianne Grohe - Drachenmond Verlag - Juni 2017
Als wäre sie in eine schräge Version von „Die Schöne und das Biest“ geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt.
Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt?
Ella ahnt, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist … doch was wird sie dahinter finden?
Vielleicht etwas viel Gefährlicheres?

Fallen Queen - Ana Woods - Drachenmond Verlag - Juni 2017

Wenn aus Schwestern Feindinnen werden und Äpfel Königinnen zu Fall bringen.Erst wenn Königin Nerina sich einen Gemahl erwählt hat, darf die Prinzessin des Landes heiraten. Was aber, wenn sie sich in den Mann verliebt, den auch das Herz ihrer Schwester begehrt?
Um den Thron betrogen und zum Tode verurteilt flieht Nerina in den Verwunschenen Wald, einen Ort, den viele Menschen betraten, doch niemals mehr verließen.

Die Verräterin - Seth Dickinson - Fischer Verlag - 22.06.2017
Baru Kormoran ist eine junge und hochbegabte Frau, die miterleben muss, wie das Imperium der Masken ihre Heimat Taranoke erobert, ohne einen Tropfen Blut zu vergießen: Der übermächtigen Handelsflotte hat die abgelegene Insel nichts entgegenzusetzen. Anstatt aufzubegehren, lässt Baru sich von den Imperialen anwerben und steigt rasch selbst zu einer Machtposition auf. Ihr Ziel: das Imperium von innen heraus zu zerstören.
Von ihren neuen Herren in die Kolonie Aurdwynn versetzt, bekommt sie es alsbald mit einer ganzen Reihe rebellischer Herzogtümer zu tun. Im Kampf um Macht und Freiheit findet sie sich zwischen den Fronten wieder und muss sich fragen, wo sie steht – aufseiten der Rebellion oder des Imperiums. Baru fällt eine Entscheidung, deren Tragweite sie nicht einmal selbst zu ahnen vermag ...

Goldener Käfig - Victoria Aveyard - Band 3!!! - Carlsen - 30.06.2017
Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.

Erwachen des Lichts - Jennifer L. Armentrout - 12.06.2017
Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …


Mederia - BAND 2 !! - Sabine Schulter - 02.06.2017

Das beschwerliche Abenteuer durch das Himmelsgebirge liegt hinter Lana und ihren Gefährten. Der Weg hat ihnen viel abverlangt, doch ihr Ziel, die Menschenstadt Tetra, liegt nun direkt vor ihnen. Dort wollen sie die dunklen Mächte davon abhalten, in den Norden einzudringen und alles Leben zu zerstören. 
Daher werden Lanas Fähigkeiten in den kommenden Schlachten gebraucht, um den verteidigenden Völkern einen Lichtblick in der beinahe ausweglosen Situation zu geben. Sie soll zur Botin der Götter werden.

Aber ist sie dafür schon bereit?

Im Bann der zertanzten Schuhe - Janna Ruth - Märchenspinnerei - 13.06.2017
Ein verborgener Hain.
Ein verfluchter Prinz

Ein Paar zertanzter Schuhe



Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Fighting To Be Free - Kirsty Moseley - MTB



Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie -- und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte …

Dont you Cry - Mary Kubica - Harper Collins



Mitbewohnerin.
Freundin.

Mörderin?

Eines Nachts verschwindet die junge Studentin Esther Vaughan spurlos aus ihrem Appartement in Chicago. Ihre Mitbewohnerin Quinn findet nur einen mysteriösen Brief, der vor die Frage stellt, wie gut sie die vermeintlich brave Frau wirklich kennt. Als sie dann noch erfährt, dass schon längst per Anzeige nach einer Nachmieterin für ihr Zimmer gesucht wird, bekommt sie langsam Angst. Quinn beginnt zu recherchieren: Was ist eigentlich aus dem Mädchen geworden, das vorher mit Esther zusammengewohnt hat? Je mehr sie erfährt, desto mehr bringt Quinn sich in tödliche Gefahr.


The Score - Elle Kennedy - Piper - 02.06.2017
Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt?


Ein Sommergarten in Manhattan - Sarah Morgan - MTB - 12.06.2017
Pflanzen sind Frankie die liebsten Lebewesen. In New York verschönert sie als Blumen-Dekorateurin die Feste der Reichen und Schönen mit kostbaren Gestecken – doch ihre wahre Liebe gilt den Dachgärten der Stadt. Als der attraktive Bruder ihrer besten Freundin sie für ein exklusives Gartenprojekt einspannen will, stimmt sie zu – ohne zu wissen, dass es ihre Gefühle bald auf eine harte Probe stellen wird … 


Love & Gelato - Jenna Evans Welch - ya! - 12.06.2017
Das Land von Gelato und Amore! Doch Lina ist nicht in Urlaubsstimmung. Sie ist nur in die Toskana gereist, um ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Aber dann findet sie das alte Tagebuch ihrer Mom, das von deren Zeit in Italien erzählt. Plötzlich erschließt sich Lina eine Welt aus romantischen Kunstwerken, magischen Konditoreien – und heimlichen Affären. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte und ein Geheimnis, das nicht nur ihr Leben verändern wird … 


Wildblummensommer - Kathryn  Taylor - Bastei Lübbe - 28.06.2017
Zoe steht vor einer schweren Entscheidung: Eine hochriskante OP soll ihr Leben retten. Spontan beschließt sie noch einmal nach Cornwall zurückzukehren, denn dort erlebte sie vor vierzehn Jahren ihr größtes Glück – und ihren schlimmsten Albtraum. Nun endlich will sie die Geheimnisse jenes Sommers klären. Erneut trifft sie auf ihre große Liebe Jack, erneut schöpft sie Hoffnung auf ein Leben an seiner Seite. Aber die Schatten der Vergangenheit drohen auch ihre Zukunft zu zerstören ... 


______________________________
Cover und Klappentexte wurden der jeweiligen Verlagsseite entnommen!

Beliebte Posts

Werbung

Alle von mit mit [WERBUNG] oder [REZENSIONSEXEMPLAR] gekennzeichneten Beiträge beinhalten Produkte, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind in den meisten Fällen Rezensionsexemplare der Verlage. Es kann aber auch im Rahmen von Aktionen wie z.B. Coverpräsentationen sein. >

Alle nicht gekennzeichneten Beiträge sind freie Empfehlungen von mir, für die ich weder Geld noch sonstige Leistungen bekomme.

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?
Email an: pinkmai[at]gmx.de

(C) Pink Mai Books [2016 - 2019]

Blogverzeichnis - Bloggerei.de