WAS SUCHST DU?

Sonntag, 16. Februar 2020

Kurzrezension | Agatha Merkwürdens Racheblumen - Nicola Skinner

Von Am Februar 16, 2020

[REZENSIONSEXEMPLAR] Heute bringe ich euch endlich meine Rezension zu "Agatha Merkwürdens Racheblumen" mit, welches ich schon vor Wochen ausgelesen habe. Irgendwie wusste ich aber nicht genau, wie ich die Rezension schreiben sollte - daher hat es etwas gedauert. 

Klappentext
Melissas Heimatstadt ist betongrau und ordentlich. Für alles gibt es Regeln - und Melissa kann nichts so gut wie sie zu befolgen. Sie hat sogar den Titel »Folgsamstes Kind der Schule« zu verteidigen. Doch dann findet sie unter den Betonplatten auf ihrer Terrasse ein geheimnisvolles Päckchen voller Blumensamen, das alles auf den Kopf stellt. Plötzlich hört Melissa Stimmen und verspürt den Drang, die Samen auszusäen. Aber Agatha Merkwürdens Racheblumen sind launisch und suchen sich ihren ganz eigenen Weg. Und endlich blüht die Stadt wieder auf.

Rezension
Das Buch ist für Kinder ab 10 Jahren empfohlen und dem kann ich nur zustimmen. Es behandelt Themen wie zum Beispiel Umwelt, Naturschutz, Schule, Kindheit, Erwachsenwerden, Toleranz  und Akzeptanz. Alles wichtige Aspekte, welche den Kindern möglichst früh nahegebracht werden sollten. Dabei wird einem jedoch nicht plakativ alles entgegengeworfen, sondern alles gut in die Geschichte eingebunden und so kann sich jeder selber herausziehen, was einem wichtig ist. Man fühlt sich nicht so, als würde die Autorin mit erhobenen Zeigefinger vor einem stehen. Sehr kindgerecht umgesetzt.
Melissa ist eine liebe, ruhige, brave und kluge Protagonistin und ich denke, dass sich viele Kinder gut mit ihr identifizieren können. Sie kommt aus einer eher ärmeren Familie und muss stets ihrer Mutter helfen und möchte daher immer nur die beste Leistung bringen. Man könnte sie fast schon als eine kleine "Streberin" bezeichnen, wobei ich kein Fan von solchen Bezeichnungen bin. Allerdings entwickelt sich das Ganze im Laufe der Geschichte noch weiter und es wird deutlich, dass Kinder mehr brauchen als den Gehorsam und das ständige Einhalten der Regeln.  Innerhalb der Geschichte macht sie eine tolle Entwicklung durch. Trotzdem bleibt sie einem auch ein wenig fremd. Ich hatte das Gefühl, dass eine Glasscheibe zwischen ihr und mir stand. Trotzdem eine passende Protagonistin für diese Geschichte. 
Als Gegensatz zu Melissa gibt es dann noch Nia. Sie liebt die Unordnung, ist eher rebellisch veranlagt und stört sich nicht daran die Hände schmutzig zu machen. Sie war mir sehr sympathisch. Also wirklich das komplette Gegenteil von Melissa. 

Ihre Welt ist eine eher triste und graue Welt, die oft sehr beengend wirkt. Allerdings im positiven Sinne, denn es unterstreicht diese Welt des Betons und der Regeln echt klasse. Durch die Entwicklung der Geschichte und den Geschehnissen, wird dadurch aber der krasse Unterschied sehr deutlich. 

Auch wenn die Geschichte auf den ersten Blick wie eine Fantasygeschichte wirkt, so ist der Anteil der Fantasyelemente doch eher gering. Viel mehr geht es darum, wie die Natur immer ihren Weg findet und wir diese auch respektieren sollten. Ein brandaktuelles und wichtiges Thema. Natürlich ist alles etwas übertriebener dargestellt, doch die Kernaussage ist dabei sehr wichtig und kann den jungen Leser sicherlich das Thema Umwelt näher bringen und ihnen auch unsere eigene Verantwortung besser verdeutlichen. 

Leider gab es auch viele Stellen die eher langatmig waren und mir ein wenig die Motivation genommen haben. Etwas mehr Tempo an einigen Stellen hätte der Geschichte sicherlich gut getan. Hier sehe ich ein wenig verschenktes Potenzial.
Im Kontrast dazu: das Ende. Hier hätte es ruhig etwas mehr sein können. Es wurde zu schnell ein Ende gefunden und irgendwie fehlt mir einfach was. Es fehlten irgendwie abschließende Worte / Geschehnisse, welche diesen Umweltaspekt noch einmal mit einem kleinen Knall an den Leser herantragen können. Ich hoffe, dass es deutlich wird, was ich meine. Das i-Tüpfelchen fehlt.

Fazit
Insgesamt finde ich die Themen in diesem Buch wahnsinnig wichtig und fand es schön, wie dieser krasse Gegensatz zwischen Natur und unserer Betonwelt verdeutlicht wird. Auch die Idee, dass Pflanzen auf den Köpfen der Menschen machen finde ich echt kreativ und mag diese Idee total. Leider gab es einige Längen, die mir die Motivation oft genommen habe und zum Schluss ging es dann alles plötzlich zu schnell. Irgendwie fehlt meiner Meinung nach etwas - das gewisse Etwas, Trotzdem war es eine schöne Geschichte, an welcher sicherlich zehnjährige Kinder viel Spaß haben werden. 

WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH

______________________________________________________________________________

Agatha Merkwürdens Racheblumen
Autorin: Nicola Skinner
Umschlagsgestaltung: Florentine Prechtel
Seitenanzahl: 320
ISBN: 9783748800033
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Erscheinungstermin: 19.08.2019

Klappentext
Melissas Heimatstadt ist betongrau und ordentlich. Für alles gibt es Regeln - und Melissa kann nichts so gut wie sie zu befolgen. Sie hat sogar den Titel »Folgsamstes Kind der Schule« zu verteidigen. Doch dann findet sie unter den Betonplatten auf ihrer Terrasse ein geheimnisvolles Päckchen voller Blumensamen, das alles auf den Kopf stellt. Plötzlich hört Melissa Stimmen und verspürt den Drang, die Samen auszusäen. Aber Agatha Merkwürdens Racheblumen sind launisch und suchen sich ihren ganz eigenen Weg. Und endlich blüht die Stadt wieder auf.

Freitag, 7. Februar 2020

Leseplanung | Februar 2020

Von Am Februar 07, 2020

[Werbung] Heute gibt es von mir tatsächlich mal einen Leseplanungsbeitrag.Das gab es ja ewig nicht mehr, was einfach daran liegt, dass ich mich eh nie daran halte. Die letzte Zeit aber hat es sehr gut funktioniert, weshalb ich mich doch mal wieder an einen solchen Beitrag wage. Etwas spät vielleicht, schließlich haben wir bereits den 7., aber egaaaaaaal.
Sollte mir dann aber doch mal ein Buch gerade überhaupt nicht zusagen, weiche ich dann doch mal davon ab. Und ja, die Liste ist überschaubar, aber wenn ich mir zu viel vornehme, dann setze ich mich nur selber unter Druck und da habe ich keine Lust drauf.

Plant ihr was im Monat lesen wollt oder macht ihr das eher spontan? Wenn ja, weicht ihr davon ab oder eher nicht?


Die Greifenreiterin: Gefangenschaft - Sabine Schulter | BoD / Selpublished | 320 Seiten | 978-3749450282
Den 1. Band der "Greifenreiterin" habe ich bereits begonnen und liebe die Geschichte bisher. Es ist ein Buddyread mit Chantal von The Bookwonderland . Eines ist auf jeden Fall von Seite Eins an klar gewesen: Ich möchte einen Greifen! Ich weiß zwar nicht genau, woher ich einen bekommen soll, aber irgendwie wird das schon. 
Das Buch ist der 1. Band einer Reihe. Band 2 wird auch hoffentlich bald einziehen! 

Klappentext:
Gleich bei ihrer ersten Mission als vollwertige Reiterin fällt Rayna mit ihrem Greifen Ferril in die Hände der Nanjok, einem unbarmherzigen Volk des Nordens. Was dieses weit im Süden zu schaffen hat, weiß Rayna nicht - genauso wenig wie Hyron, der ebenfalls gefangen gehalten wird, wenn auch nicht durch Ketten. All ihr Denken ist auf Flucht ausgerichtet. Doch was beide nicht einmal erahnen, ist, dass ihr Treffen und ihr gemeinsamer Überlebenskampf bei den Nanjok erst der Anfang von etwas viel Größerem bedeutet.

Boston Nights: Wahres Verlangen - Samantha Young | Harper Collins | 352 Seiten | 978-3745700480
Ach Samantha Young... ich kenne bisher nur wenige ihrer Bücher, aber diese habe ich verschlungen. Ein Genre, welches ich eher selten lese, da ich nicht so die Romantikerin bin, aber ab und dann darf es ruhig mal sein. Zu Beginn war ich etwas skeptisch, was Boston Nights angeht, aber dann haben so viele geschwärmt, dass ich es einfach doch lesen musste. (Besonders Michelle!) Netterweise hat Harper Collins es mir zur Verfügung gestellt. Ich bin sehr gespannt. Bisher haben mich ihre Bücher noch nie enttäuscht, weshalb ich guter Dinge bin. 

Klappentext:
Nicht nur die Welt, sondern das gesamte Universum hat sich gegen sie verschworen. Auf jeden Fall kommt es Ava so vor. Denn ihr Sitznachbar ist der arrogante Schotte, der sie am Flughafen fast über den Haufen gerannt hat. Während des Fluges wünscht sie sich noch Abstand, doch abends im Hotelzimmer kann sie Caleb nicht nah genug sein. Dennoch ist sein Angebot, eine lockere Affäre zu beginnen, mehr als unverschämt. Empört lässt Ava ihn abblitzen. Als sie ihm erneut über den Weg läuft, muss sie immer noch an den besten One-Night-Stand ihres Lebens denken. Warum also nicht Calebs Vorschlag zustimmen und unverbindlichen Spaß haben. Immerhin besteht nicht die Gefahr, ihr Herz zu verlieren, oder?

Beast Mode: Es beginnt - Rainer Wekwerth | Planet! | 320 Seiten | 978-3522506304
Hach ja... was habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Nun kam es endlich an und ich möchte es natürlich jetzt auch so bald wie möglich lesen. Die Geschichte klingt einfach sehr interessante durch die vielen, superheldenähnlichen Figuren und ich bin mega gespannt wohin die Reise gehen wird. Sie klingt nach einer ziemlich spannenden und womöglich auch actiongeladenen Story. Und das Cover! DAS Cover! Ich liebe es einfach. In echt glänzt es auch noch so wunderbar. 

Klappentext:
Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gut aussehender, zweihundert Jahre alter Dämon. Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin zu sein. Wilbur Night, der am ganzen Körper tätowiert ist und für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom Floyd, ein nicht klein zu kriegender Vollnerd, der unverwundbar ist. Und Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine, die keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit hat. Sie müssen herausfinden, was es mit dem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein gigantisches Portal ist, das in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zurückgekehrt...

Cells at Work #3 - Akane Shimizu | Manga Cult | 192 Seiten | 978-3964331908
Dies ist bereits der 3. Band der "Cells at Work" Mangareihe und bereits Band 1 und 2 haben mir seehr gefallen. Ich mag das Konzept des Mangas total gerne. Die Vorgänge und Zellen eines menschlichen Körpers IM Körper eines Menschen als kleine Menschen dazustellen, fand ich sehr cool. Meine Rezension zu Band 1 und 2 findet ihr übrigens hier. Der Klappentext unten ist übrigens zu Band 3, da er nicht wirklich spoilert. Jeder Manga hat zwar die selben Charaktere, aber es gibt keine direkte Story. Jedes Kapitel bzw. jede Episode setzt sich mit einer anderen Art Erkrankung auseinander. Man könnte in der Theorie einfach bei Band 3 starten, ich empfehle aber trotzdem bei Band 1 anzufangen. 

Klappentext:
Erythrozyten, Leukozyten, T-Helferzellen! Der menschliche Körper besteht im Schnitt aus 100 Billionen Zellen – und jede einzelne von ihnen arbeitet hart, um den Körper am Leben zu halten! Und bei Grippe, Akne und Kreislaufproblemen gibt es wirklich viel zu tun!
Die T-Killerzellen bereiten sich auf die kalte Jahreszeit vor, denn nun steht die gefährliche Erkältungszeit bevor! Doch nicht jeder ist von ihrem strengen Trainingsprogramm begeistert. Und als eine gelangweilte Zelle einen lustigen neuen Freund findet, ist das Chaos im Körper vorprogrammiert...


Montag, 3. Februar 2020

Neuerscheinungen | Februar 2020

Von Am Februar 03, 2020

Beinahe hätte ich es wieder vergessen und die Neuerscheinungen verpennt. Tja, irgendwann in diesem Leben denke ich da schon noch mal rechtzeitig dran. Zum Glück muss ich irgendwann schon mal die Bilder vorbereitet haben und daher ging es jetzt ganz schnell.
Ich finde den Februar zwar gut, aber so richtig hauen mich die meisten Neuerscheinungen nicht vom Hocker. Am ehesten freue ich mich auf:

  • Das Buch der verborgenen Dinge - Francesco Dimitri 
  • Die letzte Dichterin - Katharina Seck 
  • Das andere Mädchen - Christian White

Und ihr so? Auf welche Bücher freut ihr euch schon? Vielleicht habt ihr ja noch Bücher, die ich komplett vergessen habe!


Das Buch der verborgenen Dinge - Francesco Dimitri | Heyne | 14,99€ | 10.02.2020 
Fabio, Mauro, Tony und Arturo sind schon seit ihrer Schulzeit befreundet, und obwohl das Leben sie inzwischen in alle Himmelsrichtungen verstreut hat, treffen sie sich einmal im Jahr in ihrem apulischen Heimatdorf Casalfranco. Das haben sie sich versprochen, das ist der Pakt. Doch in diesem Jahr ist alles anders, denn Arturo taucht nicht auf. Ausgerechnet er, der sie einst auf den Pakt eingeschworen hat. Beunruhigt fahren die drei Freunde zu Arturos abgelegenem Bauernhof – nur um das Anwesen völlig verlassen vorzufinden. Sofort ist ihnen klar, dass ihrem Freund etwas zugestoßen sein muss, und sie machen sich auf die Suche nach ihm. Eine Suche, die sie nicht nur in ihre eigene Vergangenheit führt, sondern auch zu einem magischen Geheimnis...

Priest of Bones: Kampf um den Rosenthron - Peter Mclean | Klett-Cotta | 17,00€ | 22.02.2020
Der Krieg ist aus, aber die Probleme scheinen erst richtig anzufangen. Der Armeepriester Tomas kehrt mit seinen Soldaten und seiner Stellvertreterin Bloody Anne zurück nach Ellinburg. Aber die Stadt hat sich verändert, sein Imperium besteht nicht mehr. Längst haben andere Kriminelle die Kontrolle über die Gasthäuser, Bordelle und das Glücksspiel übernommen und ein dichtes Netz von Spitzeln geschaffen. Aber Tomas will sich zurückholen, was einst ihm gehörte. Er baut eine Gang auf, die an Gewitztheit und Schlagkraft nicht zu übertreffen ist. Und dann ist da noch Billy the Kid, ein Junge, der von der Göttin berührt ist und über beängstigende magische Fähigkeiten verfügt. 

Die Dunkelheit deiner Seele - Kate S. Stark | Fischer Verlage | 13,00 € | 26.02.2020
Ein neues Leben! Nichts wünscht Lenora sich mehr, als ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und Kreatives Schreiben zu studieren: Endlich dem eigenen Traum folgen! Doch dann taucht Kilian an der Akademie auf, und gibt Lenora mehr als deutlich zu verstehen, dass ihre Anwesenheit hier nicht erwünscht ist. Erst als Lenora einen schweren Unfall hat, und Kilian sie irgendwo zwischen Diesseits und Jenseits auffängt und zurück ins Leben begleitet, begreift sie, dass sie ihn falsch eingeschätzt hat. Er ist ihr Seelenverwandter. Und sie seine größte Gefahr...

Die letzte Dichterin - Katharina Seck | Bastei Lübbe | 12,00€ | 28.02.2020
Die Magie in Phantopien ist verschwunden. Nur in der Stadt Fernab gibt es noch Magie. Einmal hier aufzutreten – davon hat die Dichterin Minna Fabelreich immer schon geträumt. Aber Fernab darf nur betreten, wer eine Einladung besitzt. Minna kann ihr Glück daher kaum fassen, als sie eines Tages eine Einladung zu einem Dichterwettstreit bekommt. Zusammen mit dem Schatzsucher Finn macht sie sich auf den Weg. Doch in Fernab entdecken die beiden, dass ausgerechnet die Königin hinter der kunstvollen Fassade der Stadt eine dunkle Kraft verbirgt, die ganz Phantopien bedroht. Und Minna und Finn sind die einzigen, die sich der Gefahr entgegenstellen können.

Fünfzehn Arten eines Wunders - Stpehanie Butland | Droemer Knaur | 9,99€ | 03.02.2020
Seit ihrer Geburt leidet die 27-jährige Ailsa an einer Herzkrankheit, die sie beinahe getötet hätte. Gerade noch rechtzeitig hat sie nun ein Spenderherz erhalten. Eigentlich wäre es also höchste Zeit, sich endlich kopfüber in dieses Abenteuer namens Leben zu stürzen – doch Ailsa weiß einfach nicht, wie. Wie entscheidet man, welchen Beruf man ergreifen will? Oder auch nur, welches neue Hobby?
Jetzt, wo es um so viel mehr geht als nur um den nächsten Tag, hat Ailsa vor allem eines: Angst. Also lässt sie die Follower des Blogs, den sie im Krankenhaus geführt hat, die Entscheidungen für sie treffen. Dabei ist Ailsas neues Herz nicht nur stark, es ist auch mutig. Sie müsste ihm einfach nur zuhören. Denn da draußen wartet jemand darauf, dass Ailsa den Mut findet, ihr neues Herz zu verschenken...

Liebe mich. Für immer - Kathinka Engel | Piper | 12,99€ | 03.02.2020
Bd.3, unabhängig lesbar, die Reihenfolge wird jedoch empfohlen
Amy geht in ihrer Rolle als Sozialarbeiterin voll auf, und doch fehlt ihr jemand, der sich zur Abwechslung einmal um sie kümmert. Sam ist ein umschwärmter Unidozent und kann sich vor Angeboten kaum retten. Immer wieder lässt er sich auf zwanglose Dates ein, die aber niemals sein dauerhaftes Interesse wecken können – bis er auf Amy trifft. Nach einer gemeinsamen Nacht kann Sam nicht mehr aufhören, an sie zu denken. Doch durch ein Trauma aus ihrer Kindheit kann Amy keine Nähe zulassen, sich niemandem richtig öffnen. Sam gibt alles, um Amys Vertrauen zu gewinnen und ihr zu zeigen, wie schön die Liebe sein kann.

Wir sind das Feuer - Sophie Bichon | Heyne Verlag | 12,99€ | 10.02.2020
 Endlich vergessen, was vor fünf Jahren geschah. Die Flammen, den Lärm, und all das, was ihr Leben danach zerstörte. Das ist es, was Louisa sich wünscht, als sie ans Redstone College kommt. Und tatsächlich: Gleich zu Beginn ihres Studiums begegnet sie Paul und alles scheint plötzlich anders. Mit seinem unwiderstehlichen Lachen und seinen Bernsteinaugen weckt er Gefühle in ihr, die sie schon längst vergessen glaubte. Mit ihm ist sie wild und frei und endlich wieder glücklich. Sie ist dabei, sich unwiederbringlich in ihn zu verlieben. Doch was sie nicht ahnt: Paul hütet ein dunkles Geheimnis. Die Wahrheit könnte ihre Liebe in Flammen aufgehen lassen...

Die bezaubernden Kleider der Miss Delaney - Louisa Leaman | Goldmann | 9,00€ | 17.02.2020
Etwas Mutiges für die Schüchterne.
Etwas Schlichtes für die Braut, die auffallen möchte.
Und etwas Spektakuläres für das Mauerblümchen.
Der Brautladen von Fran Delaney ist einzigartig. Die junge Frau verkauft Vintage-Hochzeitskleider, die mehr sind als Stoff und Schneiderkunst: Sie bringen die Persönlichkeit der Braut zum Vorschein. Fran folgt bei ihrer Arbeit stets zwei Grundsätzen: Verliebe dich nie selbst in ein Kleid, und biete nie eines an, das eine unglückliche Geschichte hat. Beide Regeln bricht sie, als ihr eine Robe aus den Fünfzigerjahren in die Hände fällt. Fasziniert geht sie der Geschichte des Kleids nach und trifft auf Rafael Colt, den Sohn der damaligen Braut. Dabei entdeckt sie ein Geheimnis, das den Schlüssel zu einem neuen Glück bergen könnte...

Cherish Hope - Nalini Singh | LYX | 12,99€ | 28.02.2020
Um ihre Familie wieder zu vereinen, hat Nayna Sharma zugestimmt zu heiraten – einen Mann, den ihre Eltern für sie auswählen. Doch zuvor möchte sie noch einmal ausbrechen – und findet sich in den Armen eines geheimnisvollen Fremden wieder, der küssen kann wie kein anderer. Aber Raj sucht kein Abenteuer, er sucht eine Liebe fürs Leben. Und staunt nicht schlecht, als ihm die unbekannte Schönheit am nächsten Tag als mögliche Ehefrau vorgestellt wird...

Everything I Ever Needed - Kim Nina Ocker | LYX | 12,90€ | 28.02.2020 
Als Ava bei einer Einführungsveranstaltung ihrer Universität Dexter kennenlernt, ahnt sie nicht, dass diese Begegnung ihr Leben für immer verändern wird. Dexter ist nicht nur sexy und geheimnisvoll, er bringt sie auch zum Lachen, was vor ihm nur wenige geschafft haben. Noch am selben Abend landen die beiden miteinander im Bett – nur um kurz darauf festzustellen, dass eine Beziehung zwischen ihnen unmöglich ist. 

Rebel Soul -  Vi Keeland, Penelope Ward | LYX | 12,90€ | 
Rush ist reich, kalt und abweisend. Als er merkt, dass die junge Frau hinter der Theke seiner Bar in den Hamptons keine Ahnung von Cocktails, Wein oder Whiskey hat, will er sie feuern. Doch Gia rührt etwas in seinem Inneren. Sie ist die Einzige, die hinter Rushs Fassade schaut und den verletzlichen Mann sieht. Schnell entwickeln sich Gefühle zwischen den beiden. Doch eine falsche Entscheidung in Gias Vergangenheit holt sie ein und droht ihr Glück mit Rush zu zerstören...

Der Defekt - Leona Stahlmann | Kein & Aber | 22,00€ | 11.02.2020
In dem Sommer, in dem Mina dem achtzehnjährigen Vetko näherkommt, verändert sich für sie alles: Sie merkt, dass sie anders ist als der Rest des Dorfs. Was sich anfühlt wie ein Defekt, ein Fehler im System, wird für Mina bald der Punkt, um den sich ihr Leben dreht. Während Vetko und sie eine Verbindung zwischen Lust und Schmerz herstellen und Vetkos Forderungen immer existenzieller werden, sieht sie sich zusehends vor die Entscheidung gestellt, wie weit sie noch gehen soll. Duldet der Weg, den sie eingeschlagen hat, überhaupt einen Kompromiss? Leona Stahlmann erzählt in außergewöhnlicher, sinnlicher Sprache vom Aufwachsen mit einer von der Norm abweichenden Sexualität und von den Rissen in unseren Begriffen von Heimat und Identität. Sie erzählt von Mensch und Natur und von der Wucht, wenn sie in ihrer Rohheit aufeinandertreffen.

Heisses Pflaster - Alex Pohl | Penguin | 4,99€ | ebook | 01.02.2020
Am Ufer eines Sees südlich von Leipzig wird ein Politiker tot aufgefunden. Zunächst sieht alles nach Selbstmord aus, aber Indizien am Tatort lassen das Ermittlerduo Hanna Seiler und Milo Novic zweifeln. Durch sein soziales Engagement hatte sich der Tote viele Feinde gemacht, unter ihnen ein Bauunternehmer mit Kontakten zur rechten Szene. Schnell geraten Seiler und Novic unter Druck – sogar ihr Vorgesetzter stellt sich plötzlich gegen sie. Dass im Hintergrund weitaus gefährlichere Kräfte einen perfiden Plan verfolgen, erkennen die beiden Ermittler erst, als es schon fast zu spät ist...

Tot bist du perfekt - JP Delaney | Penguin | 3,99€ | ebook | 01.02.2020
Du schlägst die Augen auf und etwas stimmt nicht. Du weißt nicht, was dir passiert ist. Du liegst in einem fremden Bett. In einem Krankenhaus. Neben dir steht dein Mann Tim, ein erfolgreicher Unternehmer. Er hat Tränen in den Augen, weil du – seine geliebte, perfekte Frau – am Leben bist. Du denkst, du hättest einen schweren Unfall gehabt. Doch dann sagt Tim: Wir haben jahrelang daran gearbeitet, dass ich dich wiederbekommen konnte …
Du entdeckst dein Leben wie mit fremden Augen. Du ahnst Gefahr, aber du weißt nicht, wo genau sie lauert. Du weißt nur: Du musst wachsam sein. Denn irgendwo in deinem schönen Haus, bei deinen Liebsten liegt der Grund dafür – der Grund, warum du vor Jahren gestorben bist.

Der Choreograph - Hakan Nesser | BTB | 17.02.2020
in Mann und eine Frau. Er sieht sie eines Tages, als der Winter vorbei ist; etwas zögerlich sucht sie ein Kleid in einem Laden aus. Sie gefällt ihm. Sie erwidert seinen Blick. So werden sie - gelenkt von einer unüberwindlichen Choreographie - zu einem Liebespaar. Fahren schließlich gemeinsam zu einem abgelegenen Ferienhaus. Aber warum verschwindet sie immer wieder? Und warum hält er auf einmal ein Messer in der Hand?

Devolution - Max Brooks | Goldmann | 10,00€ | AUGUST 2020 (entweder hat sich der Termin geändert, oder ich hab mich komplett vertan…)
In den Bergen, am Fuße eines Vulkans, liegt Greenloop, eine exklusive Gemeinschaft von Aussteigern. Ein Idyll in der Wildnis, in dem Katherine und Dan auf eine neue Heimat unter Gleichgesinnten hoffen – und auf einen Neuanfang für ihre Ehe. Doch dann bricht der Vulkan aus, und Greenloop ist von der Außenwelt abgeschnitten. Tag für Tag wird die Lage in der Siedlung angespannter – und nachts hören sie die Schreie. In den Wäldern reißen gnadenlose Jäger ihre Beute, hochentwickelte affenähnliche Kreaturen, getrieben vom Instinkt zu überleben. Und jede Nacht kommen die Schreie näher...

Influence: Fehler im System - Christian Linker | DTV | 14,90€ | 21.02.2020 
Stell dir vor, die digitale Welt ist von heute an offline ...
Eigentlich sollte heute Amirs großer Tag sein. Mit der Übergabe von geheimem Material an den Netzaktivisten Habakuk war ihm der größte Skandal in der Geschichte des Internets sicher. Doch kurz vor dem Treffen bricht weltweit das Netz zusammen. Wer dahinter steckt, ist unbekannt.
Was wusste Whistleblower Manfred, der Amir das Material für den Leak mit der Bemerkung gab, dass ein Ereignis größten Ausmaßes bevorstehe?
Inmitten des ausbrechenden Chaos sucht Amir nach dem mysteriösen Habakuk. Als er diesen findet, rast aus dem Nichts ein Auto auf die beiden zu und verfehlt sie nur knapp. Auf wen hatte es der Täter abgesehen? Auf Amir oder Habakuk? Und gibt es eine Verbindung zum digitalen Blackout?

Totentage - Maerk Roberts | Bastei Lübbe | 11,00€ | 28.02.2020
Vor zehn Jahren hielt der Serienkiller Justin Truman Liverpool in Atem. Er folterte und ermordete Männer, die eines gemeinsam hatten: Sie waren polizeibekannte Pädophile. Truman wurde zwar gefasst, konnte aber bald fliehen und untertauchen. Bis heute existieren Websites, auf denen Fans ihn als Rächer der missbrauchten Kinder feiern. Als erneut Morde an Pädophilen begangen werden, muss sich DCI Eve Clay der Frage stellen, wer diesmal Selbstjustiz übt: Truman – oder etwa einer seiner Fans?

Ein Tod ist nicht genug - Peter Swanson | Blanvalet | 12,00€ | 17.02.2020
Harry Ackerson ist am Boden zerstört, als er erfährt, dass sein Vater bei einem Sturz von den Klippen ums Leben gekommen ist. Die Polizei hält es für einen Unfall, doch Harry weiß, dass sein Vater fit war und den Weg jeden Tag lief. Auf der Beerdigung fällt ihm eine Frau auf, die er noch nie zuvor gesehen hat. Und dann spricht Harrys Stiefmutter Alice den Verdacht aus, dass sein Vater eine Affäre hatte. Liegt hier der Schlüssel zu seinem Tod? Harry ahnt nicht, dass jede der Frauen Geheimnisse hütet und dass die Wahrheit viel finsterer ist, als er sich in seinen schlimmsten Träumen ausmalen könnte...

Das andere Mädchen - Christian White | Goldmann | 10,00€ | 17.02.2020
Kim Leamy, Fotografin aus Melbourne, wird aus heiterem Himmel von einem Fremden angesprochen, der Unglaubliches erzählt: Er behauptet, ihr wirklicher Name sei Sammy Went und sie sei vor 28 Jahren in einer Kleinstadt in Kentucky entführt worden. Kim hält das für einen schlechten Scherz oder eine Verwechslung, hat sie doch hier in Australien eine geborgene Kindheit verbracht. Und doch bleiben Zweifel. Zweifel, die Kim schließlich in Sammys kleine Heimatstadt in den USA führen: in eine beklemmende Welt von religiösem Fanatismus und dunklen Geheimnissen. Die Wahrheit, die Kim dort findet, ist verstörend – und tödlich...


FORTSETZUNGEN 
(um Spoiler zu vermeiden nur als Bild)


Donnerstag, 30. Januar 2020

Rezension | Neon Birds - Marie Grasshoff

Von Am Januar 30, 2020
[Rezensionsexemplar] Ihr glaubt ja gar nicht, wie schwer es mir gerade fällt diese Rezension zu schreiben. Neon Birds hat mir einfach so wahnsinnig gut gefallen und ich freue mich so dermaßen auf den 2. Band, dass ich gar nicht weiß, wie ich es verpacken soll. Ich könnte ja auch einfach nur sagen:


Lest es!


Aber ich glaube, dass wäre keine vollständige Rezension. Zumindest wäre es die Kürzeste, die ich je geschrieben habe. Aber ernsthaft... lest es! 
Gut, also doch eine Rezension... 

Inhalt
Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu verhindern...

Rezension
Neon Birds spielt in einer Zukunft, in welcher die Menschen hinter Mauern leben, um sich vor den mit der künstlichen Intelligenz KAMI infizierten Menschen zu schützen. Man könnte es diese als Zombies mit höherer Intelligenz und besseren Fähigkeiten beschreiben. 

Das Buch startet direkt durch. Nur wenige Seiten in der Geschichte, da geht die Action auch schon los. Schlagartig findet man sich in einem Gewusel aus Soldaten, Wissenschaftlern, Tod und Angst wieder. Trotzdem hatte ich nicht das Gefühl überrumpelt worden zu sein, sondern konnte der Handlung bestens folgen und war sofort wie gefesselt! Mitten im Geschehen. 

Die Welt ist eine für mich sehr interessante, denn das Buch gehört dem Genre des Solarpunk und ist grundsätzlich, wenn es auch danach klingen mag, keine Dstopie. Eher geht es, trotz der negativen Aspekte, eher Richtung Utopie. Denn die Menschen erhalten viel von ihrer Regierung und leben innerhalb ihrer Mauern recht frei (ja ja, widersprüchlich, aber schwer zu erklären). Die Welt ist eine sehr grüne Welt, denn die Menschen bepflanzen alles was sie können - für mich als Pflanzenfan einfach ein Traum. Ich habe mir eine gigantische Großstadt vorgestellt, aber nicht grau und trostlos, sondern grün und fruchtbar. Eine Oase bei Tag und eine Welt aus Neonlichter bei Nacht.
Es gibt auch noch Menschen die außerhalb leben, welche nichts mit der modernen Technik zutun haben wollen. Diesen Kontrast fand ich sehr interessant und gut eingearbeitet.
Was mir auch wirklich gefallen hat, war die sehr genaue Ausarbeitung des Militärs und der Strukturen. Das wurde alles sehr gut durchdacht.

Die Charaktere fand ich einfach nur mega sympathisch und fantastisch. Ich mag Luke, der einfach ein riesen Pflanzennerd ist und ein Haushuhn hat. Ich glaube, mit ihm konnte ich mich ganz gut identifizieren - obwohl mir ein Huhn fehlt. Marie Grasshoff hat ganz unterschiedliche Charaktere erschaffen, die einfach perfekt in die Handlung passen und diese Welt gut spiegeln. Sie kamen mir direkt vertraut vor und ich konnte eine gute Verbindung zu ihnen aufbauen.Wer übrigens nicht weiß, wie man die Namen ausspricht, sollte mal bei Marie Grasshoffs Instagramseite vorbeischauen.  Zudem gibt es Abschnitte, welche Aktenauszüge sind und die Charaktere erläutern. Wie Steckbriefe sozusagen, nur irgendwie cooler. 

Auch die Hintergründe zu KAMI  werden so nach und nach übrigens erklärt und so wird man als Leser langsam mit Informationen gefüttert. So bleibt man neugierig und kann sich von vielen Geschehnissen überraschen lassen.

"Eine Zivilisation, erbaut auf Plastik und Leichen." 
(Neon Birds, S. 8)

Die Geschichte wechselt stets im richtigen Tempo aus Spannung und... Entspannung? Ich denke das passt. Zudem mag ich Maries Schreibstil total. Es lässt sich super schnell lesen und man fliegt einfach nur durch die Seiten. Ich weiß gar nicht wie ich ihn beschreiben soll. Sehr detailreich, emotional und gleichzeitig auch rational (eine gute Mischung in den richtigen Momenten). Die Sätze sind oft länger, aber nicht verschachtelt und schwer zu lesen. Es liest sich ganz locker flockig. Ich glaube, man muss ihren Schreibstil einfach selber kennen lernen, dann wisst ihr, was ich meine. Sehr gut!

Wer sich vielleicht noch nicht an SciFi getraut hat, sollte es definitiv mal versuchen. Es ist zwar SciFI, aber eine sehr angenehme und durch den Solarpunk und den Utopieaspekten eben eine sehr "reale" SciFi. Zudem ist es nicht zu technisch und man kann die ganze Geschichte super verstehen und wird noch von irgednwelchen "Fachwörtern" erschlagen. 

Ich denke das Buch ist ein heißer Anwärter als mein Highlight des Jahres.

Fazit
Lest es! 
.
.
.
.
.
Okay, ich muss mehr schreiben. Neon Birds konnte mich mit einem erstklassigen Worldbuilding, einem recht seltenen Genre (Solarpunk), einer interessanten Thematik, sympathischen Charakteren und einem mega Schreibstil überzeugen. Eigentlich alles, was man will. Tja. Was soll ich noch sagen?! Definitiv eines meiner Highlights und ich fiebere Band 2 entgegen!

WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH

_______________________________________________________________________________


Neon Birds
Autorin: Marie Grasshoff
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 463 Seiten
ISBN: 978-3-404-20000-9
Preis: 15,00€
Erscheinungstermin: 27.11.2019
Reihe?: Ja, Band 1

Klappentext:
Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu verhindern...

Dienstag, 21. Januar 2020

Kurzrzension | Oblivion Song Band 1 & 2 - Robert Kirkman (Spoilerfrei)

Von Am Januar 21, 2020
[Rezensionsexemplar] Wenn ich jetzt "The Walking Dead" rufen würde, dann würden sicherlich einige von euch genau wissen worum es geht. Und wie sieht es mit "Oblivion Song" aus? Nun hierbei handelt es sich um eine Comicreihe vom Schöpfer von "The Walking Dead" - Robert Kirkman. Allerdings habe ich diese Reihe nie gelesen und die Serie irgendwann abgebrochen. "Oblivion Song" ist also das erste Werk, welches ich von ihm gelesen habe. Heute mit einer Rezension zu Band 1 und 2 - natürlich ohne Spoiler

Klappentext
Vor Jahren tauchte in Philadelphia plötzlich eine andere, geheimnisvolle Dimension auf, die fast die Hälfte der Stadt mit einem neuen Ökosystem überzog. - Inklusive gigantischen, fleischfressenden außerirdischen Monstern. Fast 20.000 Menschen verloren dabei ihr Leben. Nach der Katastrophe finden Wissenschaftler heraus, dass die fremde Welt nicht einfach in Philadelphia erschienen war, sondern den Platz mit einem Teil der Stadt getauscht hatte. Eine neue Technologie ermöglicht nun die Reise zwischen Erde und der Oblivion genannten Dimension. In diese werden nun Rettungsteams geschickt, um die Überlebenden des echten Philadelphias in Oblivion zu finden und zu retten.

Rezension
Und hiermit könnte ich auch die Rezension beenden... weil, naja, klingt der Klappentext nicht mega? 
Und der Comic startet auch direkt durch, denn man findet sich sofort im Oblivion wieder und lernt diese zur einen gefährlichen und zur anderen wahnsinnig faszinierende Welt kennen. Dadurch, dass es direkt mit ordentlich Action startet, war ich sofort wie gefesselt und die Seiten flogen nur so dahin.

Die Welt, welche von Kirkman erschaffen wurde, fand ich echt faszinierend und einfach mega gut ausgearbeitet. Die extremen Gegensätze zwischen unserer Welt und dem Oblivion sind klasse und werden durch den tollen Zeichenstil von Lorenzo De Felici fantastisch umgesetzt. Besonders farblich fand ich es ansprechend, da es stets dunklere Farbtöne sind, welche eine gefährliche und fremde Atmosphäre schaffen.
Die Kreaturen fand ich besonders faszinierend, da sie unserer Tierwelt gar nicht so unähnlich sind und doch auf ihre Art ganz eigen.  Auch wenn es eine gefährliche Welt ist, fände ich es toll sie in echt zu sehen. Ja, ja.. nicht möglich. Ich weiß...

Quelle: Cross Cult

Beide Bände fand ich von Anfangen bis Ende spannend und die ein oder andere Wendung habe ich absolut nicht kommen sehen. Was das Ganze wohl auch so spannend gemacht hat, waren die Charaktere, welche von Kirkmann echt klasse ausgearbeitet wurden. So hat jeder Charakter seine ganz eigene Beziehung zum Oblivion, verschiedene Beweggründe und Geheimnisse und handelt oft nicht wie erwartet. Auch der psychologische Aspekt, also was das Oblivion und die Geschehnisse aus der Vergangenheit mit ihnen macht, war fantastisch und hat der Geschichte eine gewisse Würze verliehen. 
Zudem spielt der Comic mit dem Aspekt, ob das Leben eines einzelnen wichtiger ist, als das Überleben aller. Eine Frage, die nicht so einfach und moralisch zu beantworten ist und sich so durch die Reihe schlängelt. Eine wichtige und zentrale Frage, welche das Handeln der Protagonisten stets beeinflusst. Auch Themen wie Traumata, Zugehörigkeit, Gemeinschaft und Neuanfänge spielen in diesem Comic eine Rolle. 

Zum Schluss hat mich der wahnsinnige Cliffhänger sofort zu Band 2 greifen lassen, welchen ich zum Glück schon da hatte. Auch Band zwei konnte meiner Meinung nach mit Band eins mithalten und hat die Geschichte spannend fortgesetzt. Hier gibt es gefühlt noch mal eine ordentliche Portion Action mehr und die Handlung wird hervorragend vorangebracht. Obwohl der Augenmerk wohl definitiv mehr auf der Action liegt. Und auch Wendungen und Cliffhänger bleiben wieder nicht aus.
Nun warte ich ungeduldig auf Band 3! Dieser erscheint übrigens 12.02.2020. Juhu!

Fazit
Oblivion Song hat mich absolut begeistert und von Seite eins an gefesselt. Die vielen Themen die hier eingearbeitet wurden und einen unterschwellig bearbeitet werden, ohne sich dabei zu sehr in den Vordergrund zu drängen, fand ich sehr ansprechend. Die Welt des Oblivion hat mich fasziniert und ich möchte gerne noch viel mehr davon sehen. Der Comic bietet definitiv sehr viel und sorgt für schöne Lesemomente, die spannend und Faszinierend zugleich sind. Top!

WEITERE REZSENSIONEN ZUM COMIC


__________________________________________________________________________



Oblivon Song #1
Autor: Robert Kirkman
ZeichnungenLorenzo De Felici
Verlag: Cross Cult
Seitenanzahl: 144
ISBN: 978-3-959817-71-4
Preis: 22,00€
Reihe?: Ja, Band 1

Klappentext:
Vor Jahren tauchte in Philadelphia plötzlich eine andere, geheimnisvolle Dimension auf, die fast die Hälfte der Stadt mit einem neuen Ökosystem überzog. - Inklusive gigantischen, fleischfressenden außerirdischen Monstern. Fast 20.000 Menschen verloren dabei ihr Leben. Nach der Katastrophe finden Wissenschaftler heraus, dass die fremde Welt nicht einfach in Philadelphia erschienen war, sondern den Platz mit einem Teil der Stadt getauscht hatte. Eine neue Technologie ermöglicht nun die Reise zwischen Erde und der Oblivion genannten Dimension. In diese werden nun Rettungsteams geschickt, um die Überlebenden des echten Philadelphias in Oblivion zu finden und zu retten.



Oblivion Song #2
Autor: Robert Kirkman
Zeichnungen: Lorenzo De Felici
Verlag: Cross Cult
Seitenanzahl: 144
ISBN: 978-3-959817-75-2
Preis: 22,00€
Reihe?: Ja, Band 2

Klappentext:
Nathan Cole hat seinen Bruder wiedergefunden – und mit ihn eine ganze Gruppe Gestrandeter, die vor zehn Jahren bei einem Experiment verschollen waren und seitdem in Oblivion überleben mussten. Gerade als er seinen Bruder überzeugt hat, mit ihm aus der gefährlichen Parallelwelt zurückzukehren, wird er festgenommen. Nun muss er endlich Verantwortung übernehmen für das, was damals geschehen ist. Denn beide Welten schweben in großer Gefahr …


Sonntag, 12. Januar 2020

Rezension | Bring Down The Stars - Emma Scott

Von Am Januar 12, 2020

[Rezensionsexemplar] Lang ist es her, dass ich ein Buch aus diesem Genre gelesen habe - und das obwohl ich doch einige davon im Regal stehen habe. Netterweise habe ich dieses Buch in einer echt  coolen Box vom LYX Verlag zur Verfügung gestellt bekomen. Danke dafür!! Das Hörbuch habe ich auch gehört, weshalb ich auch darauf eingehen werde. 

Klappentext
College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen Freund Weston stammen. Und obwohl Autumn sich zunehmend in Connor verliebt, spürt sie in Westons Nähe eine unerklärliche Anziehung. Die beiden Freunde verstricken sich mehr und mehr in ihrer gut gemeinten Täuschung. Und als Connor nach einem Streit mit seiner Familie eine folgenschwere Entscheidung trifft, steht auf einmal mehr als nur ihre Freundschaft auf dem Spiel...

Rezension
Ich kannte bisher kein Buch der Autorin und hatte daher auch noch keine Erwartungen. Ich habe ja oft gelesen, dass ihre anderen Bücher bei weitem besser sind. Dies kann ich aus genannten Gründen jedoch nicht wirklich sagen.

Der Schreibstil war locker und leicht, wodurch die Seiten wahnsinnig schnell dahin flogen. Für mich persönlich ist das immer sehr wichtig, da ich keine Lust habe mich durch einen zähen und anstrengend Stil zu kämpfen. Im Buch wird zwischen Westons und Autumns Sicht, wodurch man beide Charaktere gut kennenlernen kann und einen guten Einblick in ihre Gedanken und ihre Gefühlswelt bekommt. Man findet sich schnell in die Geschichte und die Wechsel sind gut eingebaut.
Die Story selber fand ich jetzt nicht all zu neu und auch die gängigen Klischees des New Adult Genre... Dreiecksbeziehung, eine taffe beste Freundin (Ruby), ein Kerl mit einer traurigen / schlechten Vergangenheit und eine naive junge Frau die von ihrem Freund betrogen wurde. Wer also diese Art Bücher gerne liest, der wird hier zu 100% bedient. Alles da. Daher würde ich die Geschichte auch als "Urlaub für das Gehirn" bezeichnen, denn man kann es locker zwischendurch lesen, ohne all zu viel mitdenken zu müssen. Daher lässt sich das Buch echt rasant lesen.

Bleiben wir mal bei den Charakteren.
Autmn ist oftmals ziemlich naiv und wirkt unsicher, was ich tendenziell nicht schlimm finde, aber manchmal musste man dann doch die Augen verdrehen. Übrigens, dieser Name... furchtbar. Naja, das hat ja keinen Einfluss auf die Bewertung des Ganzen hier. Sie ist die liebe, nette Protagonistin, der man gerne alles Gute dieser Welt wünscht. Ich glaube, dass in ihr viel mehr Potenzial steckt, der aber nicht richtig genutzt wurde. Genau wie bei Weston. Wobei ich ihn im Gegensatz zu Autumn besser ausgearbeitet finde und der mehr Ecken und Kanten hat. Ich muss auch sagen, dass mir die Kapitel mit Weston als Hauptsprecher bei weitem besser gefallen haben, als die von Autumn. Besonders der Poesie Aspekt in Verbindung mit seiner schroffen Art fand ich schön eingebaut, da es ihm einfach noch eine ganz andere Seite gibt, als nur den Bad Boy, der er gerne sein möchte. Man hat das Gefühl, die Autorin selbst mochte ihn auch am liebsten.
Ruby, die beste Freundin von Autumn, ging mir leider gehörig auf den Senkel. Ihre viel zu taffe Art und das ständige Überreden von Autumn, doch mit irgendeinem Kerl ins Bett zu springen, ging mir irgendwann echt auf die Nerven. Autumn hat gerade echt was durchgemacht und als eine beste Freundin erwarte ich da irgendwie mehr Mitgefühl. Sie sagt sie ist nicht bereit dazu und sie puscht und puscht, bis Autumn eventuell nachgibt. Sorry Ruby, aber das ist nicht die feine Art!
Connor ist der Charmeur und der reiche Kerl im Buch. Nett, sympathisch aber eben mit wenig Tiefgang. Dennoch fand ich ihn als Charakter ganz gut. 

Noch mal zurück zum Aspekt der Poesie. Ich find die Grundidee sehr schön und auch die Gedichte sind schön eingebaut. Es wirkte ganz rund und harmonisch. Die ganze Liebesgeschichte aber braucht echt lange bis mal Schwung in die Bude kommt. Zudem kommt noch eine ziemlich unerwartete Wendung und ein Cliffhänger dazu, auf die ich aber, um Spoiler zu vermeiden, nicht weiter eingehen werde.


"Ich könnte alle meine Worte
in ihre weiche Hand legen,
ihre Finger darum schließen,
für immer geschützt,
meine Seele bei ihr verwahrt."
Bring Down The Stars, S. 199


Aber auch wenn das jetzt alles nicht so überzeugend klingt, gab es natürlich auch lustige Momente und Situationen in denen ich doof Grinsen musste. Es ist ja gar nicht so, als wenn alles an diesem Buch negativ ist, sondern eher, dass es eben bestimmte Klischees erfüllt, welche aber durch interessante Aspekte wieder etwas aufgepeppt werden. Wie der oben genannte Punkt der Poesie. Nur fehlte einfach das i-Tüpfelchen. 

Das Cover ist übrigens super schön und ein echter Blickfang. Besonders der Glitzereffekt gefällt mir sehr gut.

Das Hörbuch ließ sich gut hören, wobei ich sagen muss, dass mich der Stimmenwechsel etwas irritiert hat. Zumindest zu Beginn musste ich mich sehr dran gewöhnen. Es macht durchaus Sinn, dass Kapitel von Autumn und die Kapitel von Weston jeweils von einem Mann oder ein Frau zu synchronisiert sind... aber irgendwie hat mich das irritiert. Ich hab dann lieber eine Stimme für alles. Aber das ist nur eine reine Präferenz meinerseits. Gesprochen war das Buch sehr gut und locker. Man konnte dem Ganzen gut folgen und die einzelnen Abschnitte waren von der Länge her super, da man so gut Stück für Stück hören konnte. 

Insgesamt
Ich denke ich würde "Bring Down The Stars" als eine lockere Lektüre für Zwischendurch bezeichnen. Auch wenn meine Rezension sehr negativ klingt, ist das Buch absolut nicht schlecht.  Es gab viele lustige Momente und besonders Weston mag ich sehr gerne. Ich sehe ihn im sehr viel Potenzial und hätte mir einfach viel mehr Story gewünscht, die sich um ihn dreht. Klischees werden wie eh und je bedient, wer aber auf die gängigen Zutaten eines New Adult Buches steht, wird hier zu 100% glücklich mit. Eine lockere Geschichte, die meiner Meinung nach hätte einen Hauch mehr gebrauchen können. Irgendwie hat es sich im Laufe der Geschichte etwas verloren. Trotzdem ein solides Buch, wenn man gerne  New Adult liest.
Insgesamt hat das Buch aber sehr positive Bewertungen erhalten, lest also definitiv auch andere Rezensionen, wenn ihr auch unsicher seid. 

Band 2 erscheint übrigens Ende Januar 2020.

WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH

_________________________________________________________________________________


Bring Down The Stars
Autorin: Emma Scott
Übersetzerin: Inka Marter
Grafikdesign: Sandra Taufer
Verlag: LYX
Erscheinungstermin: 27.11.2019
Preis: 12,90€
Reihe?: Ja, Band 1
ISBN: 978-3-7363-1128-2

Klappentext:
College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen Freund Weston stammen. Und obwohl Autumn sich stark zu Connor hingezogen fühlt, spürt sie auch zu Wes eine unerklärliche, tiefe Verbindung. Während ihre verwirrenden Gefühle Autumn zunehmend in Seelennot bringen, verstricken die beiden Freunde sich immer weiter in ihrer gut gemeinten Täuschung. Und als Connor nach einem Streit mit seiner Familie eine folgenschwere Entscheidung trifft, steht  plötzlich noch viel mehr als nur ihre Freundschaft auf dem Spiel ... 

Beliebte Posts

Werbung

Alle von mit mit [WERBUNG] oder [REZENSIONSEXEMPLAR] gekennzeichneten Beiträge beinhalten Produkte, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind in den meisten Fällen Rezensionsexemplare der Verlage. Es kann aber auch im Rahmen von Aktionen wie z.B. Coverpräsentationen sein.

Alle nicht gekennzeichneten Beiträge sind freie Empfehlungen von mir, für die ich weder Geld noch sonstige Leistungen bekomme.

Datenschutzhinweis

Pink Mai nutzt Google Analytics zur Erfassung der Besucherstatistiken.

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?
Email an: pinkmai[at]gmx.de

(C) Pink Mai Books [2016 - 2019]

Blogverzeichnis - Bloggerei.de