WAS SUCHST DU?

Dienstag, 10. November 2020

Kurzrezension | Oh Schreck, der Tag ist weg - Benas Bėrantas


[Rezensionsexemplar] Heute gibt es endlich wieder eine Kinderbuchrezension für euch! Wurde ja auch endlich mal Zeit. Ich habe zwar vor, meine Kinderbuchrezensionen noch etwas abzuändern, aber dies wird erst in nächster Zeit passieren. Es bleibt also spannend. Trotzdem gibt es heute eine ganz süße Geschichte für euch zum Thema Ängste.


Danke an den Magellan Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich freue mich sehr darüber!


Inhalt:
Der kleine Rabe Knips freut sich sehr, als sein Freund Ekki, das Eichhörnchen, zum Übernachten zu ihm kommt. Doch dann fliegt beim Herumtoben der schöne gelbe Ball aus dem Fenster, und draußen ist es schon dunkel … Und im Dunkeln lauert das Schreckgespenst! Gemeinsam begeben sich die beiden Freunde auf die Suche und stellen am Ende fest, dass jede Angst kleiner wird, wenn man sie mit jemandem teilt.


Rezension

Das Buch ist für Kinder ab 3 Jahre empfohlen wird. Es handelt vom Raben Knips und dem Eichhörnchen Ekki, welche sich auf eine gemeinsame Übernachtungsparty freuen. Sie spielen und spielen und werden gar nicht müde. Als sie dann ins Bett müssen, spielen sie mit einem Ball, welcher durch das Fenster nach draußen fliegt. Leider ist es schon dunkel und sie haben Angst hinaus zu gehen, denn dort gibt es bestimmt Schreckgespenster. Am nächsten Tag machen sie sich auf den Weg, doch dann wird es dunkel und sie bekommen Angst. Die Eule Uhu erklärt ihnen aber, dass es keine Gespenster gibt und jeder vor etwas Angst hat. Sie machen sich auf den Weg nach Hause, wo ihre Eltern bereits suchen. Als diese sie finden und ihnen mitteilen welche Angst sie um sie hatten, erklären sie den Eltern, dass jeder Angst vor etwas hat. 


Schade finde ich es nur, dass sie den Ball nicht finden. Das wird zum Schluss hin unwichtig. Klar, die Angst soll im Vordergrund stehen aber wäre ich ein Kind, würde ich wissen wollen, was aus dem Ball geworden ist. 


Ich finde diese Geschichte super, denn das Thema Ängste ist eines, welches jedes Kind und Erwachsenen begleitet. Es zeigt dem Kind, dass es ganz normal ist Angst zu haben und das man sie aber auch überwinden kann. So wie die beiden Tierkinder, als sie Nachts Angst bekommen. Was ich ebenfalls echt schön finde ist, dass auf der ersten und der letzten Seite die im Buch vorkommenden Charaktere vorgestellt werden und welche Ängst sie haben. So wird das Thema noch einmal verstärkt. So hat z.B. der Uhu Angst vor Tageslicht und die Hühner vor dem Bauern, denn sie wollen nicht im Stall eingesperrt werden. Dort ist es so langweilig. 

Ich finde das Buch behandelt eine sehr wichtige Botschaft auf eine lustige und unterhaltsame Art.


"Hinter Knips' Haus lag ein Wald, und hinter dem Wald erstreckte sich eine Wiese, so unermesslich groß wie ein ganzer Ozean."


Die Illustrationen sind wirklich süß und unterhalten genau wie die Geschichte . Ich bin ja großer Fan der gewählten Farben, da sie nicht zu knallig sind, sondern eher gedeckt und sehr angenehm für den Betrachter. 


Sprachlich finde ich das Buch ebenfalls echt schön.. Oft ist die Sprache eher einseitig und und wird dauernd das selbe Wort benutzt. Nicht so bei diesem Buch, denn hier ist das nicht der Fall. Ich finde das Buch für die Sprachentwicklung der Kinder super. Es heißt nicht immer nur „er sagte“, sondern es wird geflüstert, gerufen, erzählt,gefragt, gestammelt oder auch erklärt. Betrachtet man Sprachentwicklung und die Verbindung mit Kinderbüchern genau,  gibt es ja einiges was man beachten sollte. Hier ist viel Gutes vertreten. Stockfinster, Sonnenball, lauern, Schreckgespenster oder auch stockdunkel sind ein paar solcher Worte. Das mag jetzt banal klingen, aber es ist für Kinder wichtig, dass es nicht nur langweilige, „Standard“ Wörter gibt. Sprich es ist nicht einfach alles nur dunkel, es ist nicht einfach nur die Sonne oder es ist nicht einfach nur ein Geist. Toll. 


Sie ist jetzt nicht so herausragend wie in anderen Büchern, aber insgesamt wirklich schön und es macht dadurch auch Spaß die Geschichte zu lesen. 


Fazit
Eine wirklich schöne Geschichte, die ein sehr wichtiges Thema von Kindern anspricht. Angst. Jedes Kind kennt es und jeder hat vor etwas anderem Angst. Wichtig ist es, Ängste zu überwinden und zu wissen, dass man gemeinsam stark ist. Auch die Illustrationen machen Spaß und schaffen eine tolle Atmosphäre. Ich denke Kinder ab 3 Jahren werden viel Spaß an diesem Buch haben und mitfiebern. 


WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH
ANJAS DRUCKBUCHSTABEN 

_________________________________________________________________________________


Oh Schreck, der Tag ist weg
Autor: Benas Bėrantas
Illustrationen: Vilija Kvieskaitė
Übersetzung: Saskia Drude
Verlag: Magellan Verlag
Erscheinungstermin: 15.07.2020
Seitenanzahl: 32
ISBN: 978-3-7348-2069-4
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
Preis: 14,00€

Klappentext:
Der kleine Rabe Knips freut sich sehr, als sein Freund Ekki, das Eichhörnchen, zum Übernachten zu ihm kommt. Doch dann fliegt beim Herumtoben der schöne gelbe Ball aus dem Fenster, und draußen ist es schon dunkel … Und im Dunkeln lauert das Schreckgespenst! Gemeinsam begeben sich die beiden Freunde auf die Suche und stellen am Ende fest, dass jede Angst kleiner wird, wenn man sie mit jemandem teilt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Da mein Blog über den Anbieter Google läuft, erklärst du dich beim Hinterlassen eines Kommentars mit der Datenschutzrichtlinie von Google einverstanden. (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de)

Wenn du die Kommentare abonnierst (Häkchen unter dem Kommentarfeld), kannst du sie über die von Google gesendete Email wieder deaktivieren. Mit dem anklicken dieses Feldes, erklärst du dich damit einverstanden.

Beliebte Posts

Werbung

Alle von mit mit [WERBUNG] oder [REZENSIONSEXEMPLAR] gekennzeichneten Beiträge beinhalten Produkte, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind in den meisten Fällen Rezensionsexemplare der Verlage. Es kann aber auch im Rahmen von Aktionen wie z.B. Coverpräsentationen sein.

Alle nicht gekennzeichneten Beiträge sind freie Empfehlungen von mir, für die ich weder Geld noch sonstige Leistungen bekomme.

Datenschutzhinweis

Pink Mai nutzt Google Analytics zur Erfassung der Besucherstatistiken.

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?
Email an: pinkmai[at]gmx.de

(C) Pink Mai Books [2016 - 2020]

Blogverzeichnis - Bloggerei.de