WAS SUCHST DU?

Freitag, 27. Januar 2017

Rezension - Battle Island - Peter Freund

Von Am Januar 27, 2017
Hallööööchen ^^
Ich muss gestehen ich habe dieses Buch bereits im Dezember gelesen, aber ich war mir so unsicher wie ich die Rezension schreiben soll... denn leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen :( daher fiel es mir echt schwer das Ganze in die richtigen Worte zu packen. Aber hier ist mal mein Versuch ;)

Das Buch habe ich als Rezensionesexemplar erhalten, meine Meinung ist jedoch wie immer unabhängig.
Battle Island
Autor: Peter Freund
Verlag: CBJ
Seitenanzahl: 544
Erscheinungstermin: 25.07.2016
ISBN: 978-3-570-15380-2
Preis: 14,99€ (Klappenbroschur)
Der Inhalt:
Louisa ist Teil einer neuen TV-Show bei welcher es darum geht, den Schatz vor den anderen Teilnehmern zu finden. Alleine auf einer Insel kämpfen die Teilnehmer nun um Ruhm und Reichtum. Was als Unterhaltungsshow gedacht war, wird auf einmal grausame Realität, denn den Teilnehmern machen vor nichts Halt  - und Louisa ist mittendrin.
Rezension:
Das Cover hat mich wirklich sofort neugierig gemacht! Es ist nicht verträumt, sondern passt gut zur Handlung des Buches. Zu sehen sind vier Jugendliche, die den Leser anschauen.. naja zwei davon zumindest. Von der Stimmung her fand ich, dass es spannend und dramatisch wirkte. Also das Cover mag ich auf jeden Fall!
Zu Beginn habe ich recht schnell in die Geschichte gefunden, aber das lag wohl auch daran, dass ich durch den Klappentext wusste wo sich Louisa befindet. Leider hat mich der Anfang aber nicht richtig fesseln können, sodass ich das Buch erst mal beiseite gelegt hatte. Habe dem Buch aber dann doch noch mal eine Chance gegeben. Leider musste ich feststellen, dass die Szenen zwar von der Handlung her oft spannend und nervenaufreibend sind, mich aber der Schreibstil nicht richtig packen konnte. Daher kam diese Spannung auch nicht ganz bei mir an. Das hat sich leider so (für mich) durch das Buch gezogen. Auch die vielen Schimpfwörter und Beleidigungen fand ich manchmal etwas zu viel und übertrieben.
Die Zeitsprünge in der Geschichte find ich generell gar keine so schlechte Idee, nur waren sie manchmal einfach zu lang, was dann die Spannung genommen hat. Außerdem musste man immer genau schauen, wie weit man zurück springt, denn das variierte auch ab und zu... hat man da nicht aufs Datum geschaut war es schon mal etwas verwirrend.
Tendenziell finde ich es aber eine gute Möglichkeit die beiden Seiten Louisas kennen zu lernen. Die auf "Battle Island" und die Louisa vor Battle Island. Dennoch hat mich der manchmal distanziert wirkende Schreibstil eben nicht richtig warm werden lassen mit Louisa und den anderen Charakteren.
Obwohl ich fand, dass sie sich schon deutlich voneinander unterschieden, bleiben sie alle irgendwie nur sehr oberflächlich und sind oft von typischen Klischees und Vorurteilen geprägt.
Die grundsätzliche Idee fand ich aber gut. Die Idee der TV-Show und auch die Hintergründe wie diese entwickelt und aufgebaut wird hat mir gut gefallen. Da Peter Freund selber in dieser Branche tätig ist, konnte er hier sein wissen natürlich super einsetzen!

Denke die Handlung selber hätte aber  auf jeden Fall Potenzial. Schade, dass es mich dann doch nicht überzeugen konnte. Denn die über 500 Seiten haben sich dann doch sehr gezogen und mir war das Ende persönlich einfach zu sehr "Happy End".. es wirkte vor allem runtergerattert.

Fazit:
Ich habe echt lange überlegt, wie viel und was ich alles in die Rezension schreibe. Ich denke aber ich halte sie "kurz". Ich fand den Schreibstil leider wenig überzeugend, was einfach daran lag, dass die Spannung gefehlt hat. Für eine andere Art der Geschichte mag dieser mit Sicherheit gut geeignet sein. Das viele hin und her hat im Lesefluss oft gestört und die Charaktere bleiben nur sehr oberflächlich.


~ weitere Rezensionen zu diesem Buch ~

Die Idee zu dieser Aktion habe ich von Miss Foxy Reads und Trallafittibooks
(Cover vom CBJ Verlag )
(Dieses Buch habe ich als Rezensionexemplar erhalten)

Mittwoch, 25. Januar 2017

Schattendiebinbox von LovelyBooks

Von Am Januar 25, 2017

Hallooo =)
Gerade kam ganz tolle Post bei mir an! Und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten =)

Vor einiger Zeit konnte man nämlich auf LovelyBooks eine "Schattendiebinbox" gewinnen und ich hatte Glück und habe eine gewonnen ♥ Damit habe ich einfach null gerechnet!!!

In der Box waren Nagellack, ein Klebeband bzw Washitape, ein Lesezeichen, eine Karte und das Buch "Schattendiebin" von Catherine Egan! Darüber habe ich mich natürlich ganz besonders gefreut.

Wenn ich mich nicht vertue, erscheint das Buch am 29.1, also in ein paar Tagen :) Hier mal ein paar mehr Infos zum Buch:

Schattendiebin - Die verborgene Gabe
Autorin: Catherine Egan
Verlag: Ravensburger
Seitenanzahl: 416
Erscheinungstermin: 29.1.17
ISBN: 978-3-473-40147-5
Preis: 17,00€

Der Inhalt:
"Seit sie denken kann, besitzt Julia die Gabe, sich vor den Blicken anderer zu verbergen. Für ihren Job als Diebin und Spionin ist diese Fähigkeit mehr als nützlich. Doch sie kann ihr auch gefährlich werden, denn der König hat Magie verbannt und lässt Hexen öffentlich hinrichten. Für ihren neuesten Job soll Julia sich als Dienstmädchen bei der reichen Frau Och einschleichen und die Bewohner des Hauses ausspionieren. Schnell erkennt Julia, dass Frau Och sich nicht um das Verbot des Königs schert. Zusammen mit einem zwielichtigen Professor und seinem jungen Assistenten Frederick versteckt sie gefährliche Kreaturen im Keller und hilft verfolgten Hexen. Als eine gehetzte junge Frau mit ihrem Baby bei Frau Och Zuflucht sucht, erfährt Julia, was ihr mysteriöser Auftraggeber wirklich von ihr erwartet. Und selbst eine unsichtbare Diebin kann sich nicht vor ihrem eigenen Gewissen verstecken …"
(Cover von Amazon; Klappentext von Ravensburger)

Dienstag, 24. Januar 2017

Rezension - Warte nicht für immer - J.L.Berg

Von Am Januar 24, 2017
Hallöchen =)
Ich habe heute schon direkt die nächste Rezension!! Das Buch hat schon eine ganze Weile auf meinem SUB gelesen und nun habe ich es endlich gelesen ♥ Das Buch hat mir echt gut gefallen... aber lest selbst =)

Das Buch habe ich als Rezensionesexemplar erhalten, meine Meinung ist jedoch wie immer unabhängig.
Warte nicht für immer
 - J. L. Berg - PBWarte Nicht für Immer
Autorin: J. L. Berg
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungstermin: 12.08.2016
Seitenanzahl: 320
ISBN: 978-3-7363-0105-4
Preis: 14,99€ (Print); 9,99€ (EBook)
Reihe: Nein
Der Inhalt:Clare Murray zieht ihre vier jährige Tochter Maddie alleine auf, denn ihr Mann Ethan verstarb vor drei Jahren an Krebs. Er hinterließ ihr einen Brief, denn sie lesen soll, wenn sie "soweit ist". Doch wann ist sie soweit? Wird Clare jemals wieder lieben können? Als dann plötzlich der Arzt Logan wie aus dem Nichts auftaucht, scheint ihr Welt erneut auf den Kopf gestellt... Aber kann sie sich auf ihn einlassen?

Rezension:
Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Die Farben sind sehr harmonisch und es wirkt frisch und einladend auf den Leser. Es ist recht simpel gestaltet, was mir jedoch positiv auffällt. Die Idee mit dem Baum und den verschiedenen Gegenständen an den Ästen finde ich sehr hübsch!

Der Einstieg in die Geschichte beginnt gleich sehr traurig. Man erlebt mit, wie Ethan den Brief schreibt. Sofort wird in einen Berg voll Emotionen geworfen. Dennoch, oder gerade deswegen, konnte ich mich schnell in die Geschichte und in Clares Situation einfinden. Man kann so Clares Gefühlswelt besser nachvollziehen. Die Geschichte macht anschließend einen Sprung von ca. 3 Jahren.

Hier lernt man Clare das erste mal kennen und vom 1. Moment an war mir Clare sympathisch. Man kann ihre Ängste, ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen und man hat einfach das Gefühl sie zu kennen. Auch ihre Tochter Maddie muss man einfach lieb haben. Was ein Goldstück! Sie spielt in dem Buch übrigens eine ganz besondere Rolle. Ich hatte immer das Gefühl, dass eigentlich Maddie die Fäden der Geschichte in der Hand hat. Aber mehr sage ich dazu nicht, davon müsst ihr euch schon selber überzeugen ;)

Die Handlung selber ist stellenweise schon sehr vorhersehbar. Frau trifft Mann, Mann hat Geld und ist ein Frauenheld, beide haben aber auch ihre Hintergründe und Geheimnisse... und so weiter. Man weiß einfach die meiste Zeit wie es weitergehen könnte und doch habe ich die Geschichte wirklich gerne gelesen! Eine leichte Lektüre mit wirklich schönen Momenten zum lachen und weinen. Ich glaube ich habe das ein oder andere Mal eine Träne weggeblinzelt. Die Familie und die Liebe, aber auch die Trauer spielen hier wohl die Hauptrolle und bis zur letzten Seite überzeugt die Geschichte mit einer Vielzahl von Emotionen. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen und wünschte, es würde noch mit dem Epilog noch weitergehen.

Ist die Idee neu? Nein! Aber mich hat der leichte und wirklich emotionale Schreibstil wirklich mitreißen können. Der Wechsel der zwischen der Sicht von Clare und Logan hat mir hier wirklich gut gefallen, da man so einen Einblick in beide Gefühlswelten erhalten hat. Hier und da war es mir etwas viel Gejammer von Logans Seite aus, aber das kann ich ihm getrost verzeihen. Auch die Charaktere wachsen einem sehr ans Herzen und besonders Maddie muss man einfach lieb haben. Sie ist eben eine kleine direkte vier jährige, die sagt was sie denkt und dadurch entstehen immer wieder sehr emotionale aber auch schöne und amüsante Momente. Und obwohl Ethan nicht direkt als Person im Buch vorkommt (Ausgenommen im Prolog), hat man das Gefühl, dass er anwesend ist. Eben Teil der Geschichte.

Fazit:
Das Buch ist eine Mischung aus einer locker leichten Lektüre und vielen Emotionen. Einzig und alleine die Tatsache, dass es halt doch manchmal sehr vorhersehbar war, lässt mich dem Buch nur 4 / 5 Sterne geben. Ansonsten habe ich das Buch wirklich gerne gelesen und genossen.



~ weitere Rezensionen zu diesem Buch ~

Die Idee zu dieser Aktion habe ich von Miss Foxy Reads und Trallafittibooks


(Cover von Bastei Lübbe)
(Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar erhalten, was jedoch keine Auswirkung auf meine Wertung hat)


Montag, 23. Januar 2017

Rezension - Heilige Kuh - David Duchovny

Von Am Januar 23, 2017

Hallooo :)
Heute gibt es mal wieder eine Rezension von mir :) Das Buch habe ich über das Bloggerportal als Rezensionsexemplar gekommen, da mich die sehr ausgefallene Geschichte echt neugierig gemacht hat :D Meine Meinung zum Buch gibt es also heute für euch :) Sie ist jedoch wie immer unabhängig.


Heilige Kuh
Autor: David Duchovny
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 224
Erscheinungstermin: 16.03.2015                                                                         
ISBN: 978-3-453-26989-7
Preis: 16,99€ (Hardcover); 9,99€ (Taschenbuch, schwarzes Cover)

Der Inhalt:
Die Kuh Elsie hat es satt, wie die Menschen mit den Kühen umgehen. Zusammen mit einem Schwein, welches zum Judentum konvertiert ist, und einem Truthahn macht sie sich auf die Reise durch die Welt. Sie alle DEN perfekten Ort zu leben... werden sie ihn finden?
Rezension:
Zuerst einmal finde ich, dass der Klappentext sehr irreführend ist. Ich habe vom eigentlichen Klappentext eine ganz andere Geschichte erwartet. Im Grunde habe ich eine reine Abenteuergeschichte erwartet - welche ich zwar auch bekommen habe, doch es geht die meiste Zeit um den Fleischverzehr von Kühen und anderen Tieren. Mal wird dies ganz direkt kritisiert, mal eher unterschwellig. Es regt also auf jeden Fall zum nachdenken an, kann aber auch Leser schnell abschrecken, wenn diese die so offenen Kritik an ihrer Person (wenn sie Fleisch essen) vielleicht nicht vertragen. Man sollte dabei aber auch bedenken, dass David Duchovny sich selber für Tierschutz einsetzt und bekennender Vegetarier (oder Veganer? Sicher bin ich da nicht) ist.. daher wird dies auf jeder Seite in diesem Buch deutlich. Es scheint sein Aufruf an die Welt zu sein, auf Fleisch zu verzichten. Zumindest kam dies als Botschaft bei mir an. Und ja, es ist der Akte X Darsteller ;)
Das klingt ja nun wirklich ernst!.. Nun es sind ernste Themen die Teil dieser Geschichte sind, dennoch ist all dies in eine wirklich sehr kuriose und skurrile Geschichte gepackt. Eine Kuh, ein Schwein und ein Truthahn im Flugzeug auf den Weg in die Türkei, verkleidet mit Sonnenbrillen und Hüten? Da muss man auch erst mal drauf kommen. Trotz der kritischen Themen habe ich mich unterhalten gefühlt und musste oft über die Ideen des Autors schmunzeln. 
Der Humor wechselt zwischen wirklich humorvoll und eher flach. Dennoch regt das Buch durch Sätze wie z.B. "Mit einer Mauer errichtet man nicht nur ein Gefängnis, sondern zwei." oder auch "Wir sind alle Tiere, wie die Schweine, die Vögel und sogar die Menschen" an zum nachdenken. Das Buch ist eine Mischung aus einer moralischen / ethischen Standpauke und amüsanter Unterhaltung.
Die Charaktere im Buch fand ich alle echt... eigen :D Elsie hat man als Kuh einfach super gern und man muss sie einfach mögen. Sie begleitet man gerne auf ihrer abenteuerlichen und sehr verrückten Reise.  Auch das Schwein und der Truthahn sind sehr liebevoll ausgearbeitet und auf ihre Art sehr speziell. Und mit speziell meine ich hier wirklich speziell!
Der Schreibstil lässt sich sehr gut lesen, da er locker, direkt und bildhaft ist. Dennoch braucht der Leser allein durch die Handlung auch eine Menge Vorstellungskraft. Auch Dialekte kommen viele in dem Buch vor, weshalb es manchmal schon schwerer war zu verstehen, was der Charakter genau sagt. Man muss dann echt genau lesen. Zum Beispiel gibt es einen Schäferhund aus München, welcher eben einen äußerst starken Dialekt hat. Da hab ich dann auch schon mal Wörter nicht lesen bzw. verstehen können.
Das Ende fand ich eigentlich sehr schön - aber unerwartet. Und wie alles in dem Buch auch wieder skurril. Ich glaube dieses Wort beschreibt das Buch einfach perfekt. SKURRIL!

Fazit:
Mir fiel es echt schwer eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben, da es echt sehr speziell ist. Man muss als nicht-Vegetarier/Veganer auf jeden Fall mit der Kritik klarkommen, da man sonst die Geschichte wohl nicht genießen kann. Insgesamt hätte ich mir "mehr Weltreise" erhofft und manchmal war es dann doch etwas flach. Zum nachdenken regt es aber allemal an! Daher 4/5 Sterne.

~ weitere Rezensionen zu diesem Buch ~

 
Die Idee zu dieser Aktion habe ich von Miss Foxy Reads und Trallafittibooks


(Cover vom Heyne Verlag)
(Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten, dies hat aber keine Auswirkung auf meine Wertung)

Samstag, 21. Januar 2017

Rezension - Weil du mir so fehlst!

Von Am Januar 21, 2017

Halloooo =)
Heute gibt es eine neue Rezension zu einem wirklich.. wirklich.. wirklich tollen Kinderbuch!! Ich glaube meine Rezension ist total wirr, weil ich einfach nicht beschreiben kann, wie toll ich dieses Buch finde ♥

Das Buch habe ich als Rezensionesexemplar erhalten, meine Meinung ist jedoch wie immer unabhängig.

Weil du mir so fehlst
Autorin: Ayse Bosse
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 1.September 2016
Seitenanzahl: 64
Altersempfehlung vom Verlag: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-551-51876-7
Preis: 14,99€ (Hardcover; kein Ebook)

Das Buch:
Das Buch behandelt das Thema Tod, Trauer und Abschied und soll eine Unterstützungsmöglichkeit der Trauerbewältigung darstellen. Neben einer Geschichte gibt es noch viele interaktive Seiten zum gestalten. Passend zum Buch gibt es ein Lied als kostenlosen Download.

Rezension:
Dieses Buch hat mich absolut begeistert und ist in meinen Augen eine absolute Kaufempfehlung, wenn es darum geht einem Kind das Trauern und den Abschied zu erleichtern.

Das Buch beginnt mit einem Vorwort an Kinder und einem an Erwachsene. Den Kindern wird vermittelt, dass ALLE Gefühle richtig sind, wenn sie um einen Verstorbenen trauern. Es gibt kein falsch! Egal ob sie wütend oder traurig sind - selbst wenn sie lachen müssen ist dies in Ordnung. Jeder trauert anders. Dies finde ich eine sehr wichtige Botschaft, denn Kinder können oft noch nicht viel mit den Gefühlen anfangen, die ihnen so begegnen. Das Buch macht ihnen direkt Mut, auf das was sie fühlen zu vertrauen. Klasse!

Das Ganze Gefühlschaos wird dem Kinder durch eine Geschichte mit dem Bären näher gebracht. Denn auch der Bär weiß nicht, was er fühlt oder fühlen soll. Wie das Leben einfach weitergehen kann. So werden die Gedanken und Gefühle ein
es Kindes auf den Bären übertragen und auch dem Erwachsenen kann klarer werden, wie sich das Kind eigentlich fühlt.

Nach der Geschichte, bei welcher ich fast selber weinen musste, geht es in den interaktiven Teil des Buches über. Hier beginnt es damit, dass man ein kurzen Steckbrief des Verstorbenen (Mensch oder Haustier) ausfüllt. Anschließend gibt es allerhand Seiten bei denen das Kind etwas malen oder schreiben kann. Hier eine kurze Auswahl von dem, was einen erwartet:

- Fragen notieren (Welche Fragen hat das Kind?)
- Gefühle aufschreiben (Was fühle ich?)
- Trauer am Körper des Bären "aufmalen" (Wo sitzt die Trauer?)
- Wut rauslassen indem man alles aufschreibt, was man gerne mal rausbrüllen mag (Schimpfwörter etc.)
- Seite für Fotos und Erinnerungen an den Verstorbenen
- Anregungen was man zur Trauerbewältigung machen kann (Brief an Verstorbene schicken etc.)

Ich kann gar nicht alles auflisten! Das Buch beginnt bei der Trauer, der Wut und der Einsamkeit und langsam mit jeder Seite geht es über zur Trauerbewältigung. Wirklich genial! Man merkt, dass die Autorin Ayse Bosse selber als Trauerbegleiterin arbeitet, denn dieses Buch ist echt optimal ausgearbeitet.

Ich habe das Gefühl, dass meine Rezension diesem Buch absolut nicht gerecht werden kann, egal was ich schreibe! Daher hier kurz und knapp meine recht wirren Gedanken:

Dieses Buch hat mich von der 1. Seite an begeistert und berührt. Ich habe selber fast weinen müssen als ich durch das Buch geblättert habe. Der Gedanke an ein Kind welches dieses Buch ausfüllt hat mich bewegt. Emphatisch, mitfühlend und unterstützend sind die Wörter die mir zu dem Buch einfallen und ich glaube auch Erwachsende können (gerade in Zeiten der Malbücher für Erwachsene) mit diesem Buch viel anfangen, wenn sie trauern.
Aber es ist auch ein sehr privates und persönliches Buch, denn nach dem ausfüllen ist es einzigartig und spiegelt die Gefühlswelt des Kindes wieder. Man sollte es als Eltern wirklich ernst nehmen und dem Kind die Möglichkeit geben alles hineinzuschreiben, was es möchte.

Das Buch hat meine Erwartungen übertroffen!


Weiterführende Links:
Weil du mir so fehlst beim Carlsen Verlag
Weil du mir so fehlst bei Amazon

(Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten, dies hat aber keine Auswirkung auf meine Bewertung!)

Donnerstag, 19. Januar 2017

Panem Challenge: Zwischenstand!

Von Am Januar 19, 2017

[EDIT 22:52: Nächste mal mache ich das defintiv am Wochenende! Ich habe wohl ein paar von euch übersehen! Ich weiß noch nicht in wie fern ich den Zwischenstand abändere, aber es ist notiert!!!! Spätestens im Endbeitrag Januar seid ihr dabei!!!!! Verzeiht!! :( [/EDIT]


Hallo ihr Lieben Tribute!
ich habe jetzt (endlich!) die Punkte für den Zwischenstand im Januar errechnet. Dazu habe ich folgende Anmerkungen:

  1. Falls ich ein Buch vergessen habe schaut erst mal ob ihr eine Begründung angegeben habt. Wenn nicht, wurde es nicht gezählt. Ansonsten meldet euch!
  2. Bitte die Seitenanzahl immer dazuschreiben. Also nicht nur in der Rezi sondern auch auf der Challengeseite. Wenn sie nicht dabei stand, habe ich die Extrapunkte auch nicht gegeben.
  3. Ich habe eine Liste, bei wem noch was fehlt und kontrolliere dies am Ende des Monats für den endgültigen Stand erneut. Also bezüglich der Seitenzahlen und Begründungen.
  4. Es ist nur ein Zwischenstand!! Manche haben z.B. die Rezensionen einfach noch nicht geschrieben oder gepostet ;)
Wenn bei euch die Seitenzahlen fehlten, habe ich euch in der Gesamtpunkteübersicht eures Distrikts mit zwei ** markiert!!!

So nun möchte ich euch aber nicht weiter neugierig machen und euch mal die aktuelle Rangfolge mitteilen ^^

  1. Distrikt 9   - 1380
  2. Distrikt 1   - 1275
  3. Distrikt 10 - 950
  4. Distrikt 5   - 890
  5. Distrikt 11 - 820
  6. Distrikt 6   - 790
  7. Distrikt 7   - 785
  8. Distrikt 4   - 765
  9. Distrikt 8   - 659
  10. Distrikt 3   - 405
  11. Distrikt 2   - 330
  12. Distrikt 12 - 305

Mal sehen, wie es am Ende des Monats aussieht ;)

Achja, leider mussten in zwei Distrikten bereits Tribute die Challenge verlassen!

Falls ich was vergessen habe oder mich verzählt habe, tut es mir echt Leid!!!! Einfach melden und ich ändere es ab!


Eure,

Dienstag, 17. Januar 2017

Mein Blog und Ich - Warum ich über Bücher blogge

Von Am Januar 17, 2017

Hallooo :)
Heute habe ich euch einen Beitrag mitgebracht, welcher zur Blogparade der Seite "Blogs for Blogs" entstanden ist. Hierbei wollen ich und andere Blogger euch mal darüber berichten, wieso wir über Bücher bloggen.
Blogs for Blogs ist im übrigen eine Facebookseite zur gegenseitigen Unterstützung. Auf dieser Fanseite werden verschiedene Posts von Bloggern gepostet.
Natürlich kann jeder teilnehmen und ebenfalls einen Beitrag dazu schreiben :)
_______________________________________________________________________________________________
Warum Bücher? Warum bloggen?
Viele stellen sich vielleicht die Frage, wenn sie selber überlegen zu bloggen, daher möchte ich euch mal erzählen, wie ich dazu gekommen bin.
Mein Blog existiert jetzt seit Oktober 2015, also noch recht "frisch". Davor hatte ich bereits eine eigene Homepage zum Thema "Webdesign / Grafikdesign". Dort habe ich eigen erstellte Layouts, Header und vieles mehr zum Download angeboten. Nach und nach kam dann der Blog dazu, in welchem ich auch so von meinem Leben berichtet habe. Irgendwann war dies aber nicht mehr das, was mich interessierte bzw. nicht mehr genug. Daher wurde die Seite geschlossen und bestimmt 1 1/2 Jahre passierte gar nichts mehr.
Nun wollte ich aber gerne wieder eine eigen Website haben.. aber worüber sollte ich schreiben??
Gelesen habe ich schon immer gerne, obwohl ich es in der Pubertät zeitweise "uncool" und "langweilig" fand. Bevor ich aber anfing Bücher zu rezensieren, habe ich tatsächlich Jahre lang selber geschrieben - aber nur für mich. Dadurch kam ich auch immer mehr zum lesen. Nach und nach wuchs meine Büchersammlung. Austauschen konnte ich mich mit einer Freundin, aber irgendwie war mir das nicht genug.
Dann lernte ich Instagram kennen. Habe dort Buchfotos gepostet und so die Buchblogs kennen gelernt. Einer der ersten Blog denen ich aufmerksam folgte war  "kunterbunte Bücherecke" von Doreen. So habe ich die Bücherbloggerwelt ein wenig kennen lernen können - wenn auch nur von Außen.
Aber warum denn nun Bücher? Grafikdesign war einfach nicht mehr mein Thema und Fashion, Gaming, Filme oder andere Themen haben mich auch nicht gereizt. Aber Bücher waren etwas, das mich täglich begleitet hat. Wie oft habe ich mich mit der oben erwähnten Freundin in einem Buchladen wiedergefunden mit einem Stapel Bücher im Arm. Rezensionen hatte ich bisher nie geschrieben, wollte dies aber gerne mal versuchen.
Erst in der Zeit wurde mir auch bewusst, wie wichtig Rezensionen für Autoren sind. Das unsere Meinung tatsächlich viel mehr bewirken kann als man denkt. Unsere Meinungen entscheiden darüber, ob ein Buch gelesen wird oder nicht. Daher hab ichs einfach mal versucht.
Nur ein paar Tage später habe ich mir meinen Blog erstellt und meine ersten Rezensionen geschrieben.
Ich wollte einfach über etwas schreiben und mich vor allem mit anderen Austauschen, was mich auch selber interessiert und hinter dem ich zu 100% stehe. Ich bin absolut kein Fashionmensch und daher wäre dies absolut nicht "ich". Aber Bücher gehören zu meinem Leben einfach dazu!
Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben ♥
Eure,

Montag, 16. Januar 2017

Gewinnspielauslosung "Nachtfalter Blogtour"

Von Am Januar 16, 2017
 
Hallooo :)
Ich habe hier die Gewinner der Blogtour für euch mitgebracht 😘

Gewonnen haben:

1. Preis - 2 x 1 signiertes Print
- jen b
- Bettina Rühmers

2. Preis - 5 x 1 Goodiepaket
- Rosen madl
- Richanni
- Karin
- Vanessa Adolf
- Nicci Wakulczyk

Bitte schickt eine E-Mail mit Eurer Anschrift und dem Betreff: Nachtfalter an info@cp-ideenwelt.de

Herzlichen Glückwunsch!!!!!

eure,
Sinah

Samstag, 14. Januar 2017

Blogtour: Nachtfalter - Dreiecksbeziehung

Von Am Januar 14, 2017


Hallooooo :)
Heute darf ich euch im Rahmen der Blogtour zu "Nachtfalter" von Everly Sheehan willkommen heißen ♥ Gestern habt ihr bei Nadja von Bookwormdreamers mehr zum Thema "Luftakrobatik" lesen können und heute gibt es ein wenig was zum Thema "Dreiecksbeziehung" ;)

Doch was genau ist denn eine Dreiecksbeziehung?
Bei einer Dreiecksbeziehung geht es darum, dass eine Person sich zu zwei anderen Menschen gleichzeitig hingezogen fühlt. Sich also nicht zwischen den beiden entscheiden kann oder auch mit beiden Personen eine Beziehung / Affäre hat.
Ob nun aus Liebe oder auf rein sexueller Basis - beides ist natürlich möglich ;)
 
Eine Dreiecksbeziehung wird gerne in Bücher genutzt, um Drama und Spannung zu erzeugen, doch in unserer Gesellschaft werden solche Beziehung

en oft eher kritisch oder skeptisch betrachtet. Als "normal" wird eine Zweierbeziehung (Monogamie) gesehen und was dieser Norm nicht entspricht, wird oft als falsch abgetan. Allerdings muss man hierbei auch beachten, dass dies von Kultur zu Kultur unterschiedlich sein kann. So ist es in einigen Kulturen ganz normal, dass ein Mann z.B. mehrere Frauen hat. Dies nennt sich dann Polygamie ;)

In Büchern und Filmen nennt man dies auch "Dreiecksgeschichte" und ist wie bereits erwähnt, ein gern genutzter Handlungsstrang. Der Leser kann so mit dem Protagonisten mitfiebern, für wenn er oder sie sich nun entscheiden wird. Zudem sorgt es für ein auf und ab der Gefühlsebene, was die Leser fesselt und zum weiterlesen animieren soll. Aktuell sind diese Konstellationen sehr beliebt und werden in Liebesromanen und auch Fantasyromanen sehr viel genutzt.
 
Nun denkt ihr vielleicht "Oh nein, nicht schon wieder eine Dreiecksbeziehung..."! Doch wie sieht das denn nun genau im Buch aus?
 
Nachtfalter
Auch in "Nachtfalter" spielt sie eine wichtige Rolle. Doch wird hier das Bild der typischen Dreiecksbeziehung etwas umgedreht ;)

Das Dreiergespann besteht aus Amberly, Kreston und Devon. Amberly steht zwar schon vor dem Problem das sie sich ihrer Gefühle nicht zu 100% sicher ist, aber grundlegend geht es in "Nachfalter" nicht darum, dass sich Amberly nicht zwischen den beiden entscheiden kann. Denn das Schicksal bestimmt die Beziehung der Drei und ist eng verbunden mit dem Fantasy-Aspekt des Buches. Die Dreiecksbeziehung steht in Verbindung mit einer Aufgabe, welche die Drei erfüllen müssen und natürlich kommt es auch zu dem ein oder anderen Gefühlsdurcheinander. Das Augenmerk liegt aber eher auf der Aufgabe und den daraus resultierenden Problemen.
 
Das klingt jetzt sehr kryptisch, aber würde ich euch mehr verraten, würde ich euch zu sehr spoilern. Das möchte ich ja auch nicht :( Es soll ja spannend bleiben!

Amberly hatte vor Kreston und Devon natürlich schon Beziehungen aber konnte sich nie so richtig darauf einlassen. Nun stehen da auf einmal gleich zwei Männer vor ihr, die unterschiedlicher nicht sein könnten - trotz das sie Zwillinge sind! ;)

Amberly und Kreston verbindet (wie ihr bei Elchis World of Books erfahren konntet), der Nachfalter und somit sind sie der Partner des jeweils anderen. Nach und nach kommen sich die beiden näher und Amberly weiß, dass Kreston für sie alles tun würde und ihr Sicherheit bietet, dennoch ist sie sich auch nicht zu 100% sicher. Ist Kreston wirklich der den sie liebt?
Denn auch sein Bruder Devon, bringt ihren Gefühlszustand ziemlich durcheinander. Die beiden führen eine deutlich kühlere Beziehung zueinander als Amberly und Kreston. Sie kann Devon nicht einschätzen und vertraut ihm nicht, kann aber auch nicht leugnen, dass etwas an ihm sie anzieht.
 
Ihr merkt also, klassische Aspekte der Dreiecksbeziehung sind vorhanden, aber sie werden durch eine spannende Handlung aufgepeppt. Am Ende geht es nicht darum, wen sie wählen wird... und das hat mir an dieser Dreiecksbeziehung sehr gut gefallen.
Kein Hin und her und viel Drama, sondern eine Liebesgeschichte mit der richtigen Menge an Liebe und Fantasy.

Morgen geht es weiter bei Babsleben mit dem Ausblick auf Band 2 ;)
 
 

Gewinnspiel

Ja, es gibt natürlich auch etwas für euch zu gewinnen!!
 
1. Preis - 2 x 1 signiertes Print
2. Preis - 5 x 1 Goodiepaket
 
Dazu einfach folgende Frage beantworten.
 
"Wie denkst du über die Thematik "Dreiecksbeziehung"?"
 
Mehr Chancen gibt es natürlich, wenn ihr auch bei den anderen Beiträgen in den Lostopf hüpft. Einfach die anderen Fragen beantworten.

 
Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 15.1.2017 um 23:59 Uhr.

Fahrplan:
Tag 1:  Buch- und Autorenvorstellung - Lunas Lesezauber
Tag 2:  Kreston und Devon  - Reading is like taking a journey
Tag 3:  Nachtfalter - Elchis world of books 
Tag 4:  Verstand vs. Gefühl  - Tausend Leben
Tag 5:  Luftakrobatik  - Bookwormdreamers
Tag 6:  Dreiecksbeziehung - Hier bei mir ;)
Tag 7:  Ausblick auf Band 2 mit Everly Sheehan - Babs Leben
Tag 8:  Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

 
Eure,

Dienstag, 10. Januar 2017

Rezension: Nachtfalter - Everly Sheehan

Von Am Januar 10, 2017
Hallo :)
Heute gibt es für euch die Rezension zu "Nachtfalter", da aktuell auch die Blogtour dazu läuft. Am Samstag könnt ihr dann bei mir mehr erfahren.

Das Buch habe ich als Rezensionesexemplar erhalten, meine Meinung ist jedoch wie immer unabhängig.

Ansonsten gelangt ihr >> hier << zur Übersicht der Blogtour ;)
Jetzt erst mal die Rezension....

Der Inhalt:
Amberly sieht schon seit ihrer Kindheit den mysteriösen Nachtfalter, welchen andere aber nicht sehen können. Warum dies so ist kann sie sich nicht erklären, doch irgendwann wird er Teil ihres Lebens.
Schließlich scheint sich an ihrem 21. Geburtstag alles zu verändern. Von einem fremden entführt, findet sie sich in einem luxuriösen Herrenhaus wieder. Dort trifft sie erneut auf den Fremden, doch auch er hat ein Geheimnis...

Rezension:
Das Cover finde ich auf jeden Fall sehr schön und es passt super zum Inhalt des Buches. Gerade durch die kräftige violette Farbe fällt es sofort auf und ich würde im Geschäft sicher nachsehen, worum es in dem Buch geht.

Der Einstieg hat mir sehr gut gefallen. Man erhält direkt einen Einblick in Amberlys Welt, ihren Charakter und in  ihren kleinen Nachtfalter. Den ich, am Rande bemerkt, auch gerne hätte. Die Idee mit dem Nachtfalter und der Bedeutung des Ganzen finde ich super schön, aber da dieser Aspekt eine zentrale Rolle spielt, mag ich euch nicht verraten worum es geht. Es hat auf jeden Fall etwas mit Schicksal, Liebe, Verbindung und Bestimmung zu tun ;) Mehr Hinweise gibt es nicht.
Auf jeden Fall habe ich mich schnell in die Geschichte einfinden können und war direkt in den Bann gezogen.

Die Idee mit dem Nachtfalter in Verbindung mit den oben genannten Aspekten hat mir echt super gefallen und war für mich mal eine schöne Abwechslung. Vor allem aber wird auch der Begriff der "Dreiecksbeziehung" hier mal ganz neu interpretiert. Es geht schon um einer Beziehung dreier Menschen, aber (zumindest im 1. Buch) geht es eher um die Abhängigkeit der drei voneinander. Ob sich dies im 2. Band (erscheint Januar 2017) noch ändert, kann ich noch gar nicht genau sagen, denn das Ende hat vieles offen gelassen. Es ist also einiges möglich ;)

Insgesamt fand ich, dass das Buch eine angenehme Länge hatte, aber manche Stellen waren mir dennoch zu schnell abgehakt. So hätte ich mir hier und da etwas mehr ja Zeit zum einfinden in die Situation gewünscht. Aber der wirklich schöne und bildhafte Schreibstil hat mir sehr geholfen mich einzufinden. Ich konnte mir z.B. die Luftakrobatik, das Meeresrauschen, den Schnee oder auch den Nachtfalter richtig gut vorstellen. Ich fand ihn sehr locker aber auch emotional. Mir hat dies gut gefallen.

Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Meistens aus der Sicht von Amberly. Hier hätte man ggfs. eine Kennzeichnung hinzufügen können, wessen Sicht es gerade ist. Allerdings hat mich sich da sehr schnell reingefunden und merkt schnell, welcher Charakter da gerade denkt oder spricht.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Amberly ist einem sehr sympathisch, gerade da sie nicht von Anfang an die übereifrige Heldin der Geschichte ist, sondern einen deutlichen Wandel im Buch durchmacht. Nach und nach formt sie sich zu einer stärkeren Protagonistin, welche aber selber erst mal mit ihrem Schicksal klar kommen muss.
Dann sind da die beiden Brüder Kreston und Devon. Ich fand es toll wie unterschiedlich die beiden sind. Kreston ist eher besonnen und ruhiger, während Devon sehr impulsiv und draufgängerisch ist. Wie Tag und Nacht. Doch auch zwischen den beiden gibt es Geheimnisse.
Ich habe mich schnell an die drei gewöhnt und es war ganz komisch nicht zu wissen wie es weiter geht, nachdem ich das Buch beendet hatte. Auch die Nebencharaktere fand ich schön ausgearbeitet und von mir aus, hätten sie noch mehr Auftritte haben können.

Auch das Ende kam meiner Meinung nach nicht zu plötzlich. Es war ein schönes Ende, das neugierig macht aber auch kein zu großer Cliffhanger ist. Somit war das Ende sehr angenehm.

Fazit:
"Nachtfalter" hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen. Ich fand die Handlung wirklich super interessant und stimmig, die Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch und ich bin einfach neugierig auf Band 2!
Wichtig zu beachten ist, dass es sich um Romantasy handelt! Also solltet ihr diese Richtung mögen ;)



 (Cover von Amazon)
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten, was jedoch keine Auswirkung auf meine Wertung hat.

Donnerstag, 5. Januar 2017

Die Märchenspinnerei ist eröffnet!

Von Am Januar 05, 2017

 
Hallooooo :)
Ab heute beginnt das Projekt "Märchenspinnerei"... doch was ist das überhaupt?
 
Die Märchenspinnerei ist ein Zusammenschluss von 12 Autorinnen und so erscheint 2017 jeden Monat eine neue Märchenadaption! :)
Dabei handelt es sich jeweils um das Lieblingsmärchen der Autorinnen, welches sie mal gehörig auf den Kopf gestellt haben ;)
 
Unterstützung erhalten sie dabei von den 12 Feen... oh ... 13 Feen ;) Denn jedes Märchen braucht eine 13. Fee. Diese möchte ich auch die Tage mal vorstellen :) Bei den Feen handelt es sich um Blogger und ich darf euch heute berichten, dass ich die "pinke Fee" bin :)
 
Am 13. Februar geht es offiziell mit dem 1. Buch los. Juhuuuuu! ♥
 
Aber um welches Märchen handelt es sich? Worum wird es gehen? Nun, heute habe ich ganz besondere Post erhalten....
 
 
In dem Brief war ein Schreiben, das Originalmärchen als Ausdrucke, eine goldene Kugel, eine grüne Kerze, ein Bleistift und Karten... diese Karten ergeben am Ende ein Kartenspiel, denn ich glaaaaube mit jeder Rätseltüte gibt es Neue *_*
 
Der Bleistift ist quasi mein Zauberstab *_* leider habe ich erst jetzt bemerkt, dass er auf dem Bild abgeschnitten wurde :/ 
 
 
Und, schon erkannt um welches Märchen es sich handelt? Richtig!! Der Froschkönig!!
 
Zumindest ist dies das Hauptmärchen :) Es werden aber noch mehrere Märchenelemente zu finden sein ;)
 
Nun dürft ihr mal rätseln ;)
Neben der Kugel gab es nänlich noch:
  • Ein Spiegelstück
  • Einen Ring aus einer Servierte, in welchen die Kugel eingepackt war
  • Eine angezündete Kerze mit einem Zettel auf dem "Zauber" steht.
Und, was denkt ihr? Welche Märchen könnten noch eine Rolle spielen?
 
______________________________________________________________________
 
 
Den Klappentext darf ich euch sogar schon zeigen... nur das Cover bleibt bis zum 20.1 noch geheim :P
 
 Eine Träne im Wasser.
Ein Splitter im Herzen.
Ein verwunschener Prinz.
 
Als der Spiegel ihrer Großmutter zerbricht, verliert Leonie mit der Erinnerung an sie auch den letzten Halt in ihrem Leben. In der Schule nur als Brillenschlange gehänselt und verlacht, hat sie längst aufgegeben dazugehören zu wollen. Ihr bleibt nur eine Möglichkeit, mit allem fertig zu werden.
Eine beschissene Möglichkeit, wie Fynn meint. Nur kann er ihr gerade keinen guten Rat geben, weiß er ja selbst nicht einmal, warum er sich plötzlich in Leonies Aquarium wiederfindet. Nur noch 20cm groß mit glitschiger, kupferfarbener Haut und seltsamen Wucherungen dort, wo eigentlich sein Hals sein wollte, werden die zehn Quadratmeter ihres Zimmers seine neue Welt. Aber er das Rätsel seiner Verwandlung allerdings lüften kann, enthüllt eine blutige Scherbe ihm Leonies bitteres Geheimnis.
Nun hat er die Wahl: Will er weiter in Selbstmitleid baden, oder wird er die helfende Hand, die Leonie braucht?
 
Und? Was sagt ihr zum Klappentext? Was haltet ihr von der Idee der Märchenadaptionen?
 
Ich finde man kann das Originalmärchen schon sehr gut erkennen, aber wie dies dann umgesetzt wird und vor allem, welches Geheimnis Leonie hat, da bin ich echt gespannt drauf :)
 
Das Projekt selber finde ich total toll!! Ich liebe Märchen und daher auch Märchenadaptionen. Die Verbindung aus alt und neu finde ich immer wieder sehr interessant. Und hier ist das Ganze wirklich super märchenhaft aufgebaut. Ich hab mich super gefreut, eine Fee sein zu dürfen. Die Idee mit den Rätseltüten, welche die Feen erhalten finde ich eine echt schöne Sache :) Und hoffentlich darf ich auch bald noch viel mehr berichten ♥
 
Ihr wollt mehr über die "Märchenspinnerei" erfahren? Dann hier entlang: 
 
Eure,
 

Dienstag, 3. Januar 2017

Panem Challenge: Der Januar - eine Vorschau auf den Monat

Von Am Januar 03, 2017

Hallooo :)
Wie angekündigt möchte ich euch den Januar mit allem was dazu gehört einmal etwas genauer vorstellen :) Eigentlich sollte der Post heute morgen online gehen, aber irgendwie wollte er nicht.

Sachbücher

Vor kurzem kam die Frage auf, wie es denn mit Sachbüchern aussieht? Manche lesen auch gerne mal was anderes, als Romane ^^

Dabei ist es so, dass sie euch 15 Punkte bringen aber nicht zum Monatsthema eingeordnet werden können.

Das Monatsthema

Das Monatsthema hat ja zu Beginn schon für viele Fragezeichen gesorgt :D Daher nun noch mal ein paar Infos, die euch hoffentlich helfen können :)
 
"Distrikt 1 steht für Luxuswaren und Reichtum. Im Monat Januar lesen wir Bücher, in denen Prunk, Luxus und Geld eine wichtige Rolle spielen."

Dies bedeutet, dass z.B folgende Arten von Geschichten gewertet werden:

- Ein Charakter der häufig vorkommt und somit ein Teil der Geschichte ausmacht (sollte mehr als nur einen Auftritt im Buch haben oder 1-2 Sätze sagen), besitzt viel Geld. Dies macht ihn vielleicht sogar aus.
 
- Märchenadaptionen zählen in der Regel auch. Prinzessinen gehören nun mal zur oberen Schicht , heiraten den Prinzen, besitzen Reichtümer etc.
 
- Ein Charakter arbeitet darauf hin viel Geld zu besitzen um sich dann was zu leisten
 
- Die Schicht der Reichen bzw. der oberen / wohlhabenden Schicht spielt eine sehr wichtige Rolle oder es spielt komplett in dieser Schicht. Prota gehört zur Adelsschichte etc. Liegt das Augenmerk aber auf den armen Protas muss man es gut begründen können ;)

Sicherlich ist noch mehr möglich, was mir aber gerade nicht einfällt ^^ immer nachfragen, wenn ihr euch nicht sicher seid :)

Bücher die mir zum Monat spontan einfallen wären z.B.:
  • Die rote Königin - Victoria Aveyard
  • Catch the Billions, Baby - J.S. Wonda
  • Royal Passion - Geneva Lee
  • Royal - Valentina Fast
  • Selection - Kiera Cass
  • Die vierte Braut - Jualianne Grohe
  • Stolz und Vorurteil - Jane Austen
  • Die Erbin - Simona Ahrnstedt
Und sicherlich noch viele mehr ^^


Der Distrikt

Nun mal zu Distrikt 1.

Distrikt 1 ist der reichste aller Distrikte und für all die tollen Luxusgüter zuständig, die im Kapitol so gerne genossen werden.
Die Menschen dort leben sehr extravagant und haben einen sehr teuren Lebensstil. Sie sind auffällig gekleidet, oft sehr dünn, haben "exotische" Frisuren und MakeUp.
Die Kinder des Distrikts werden oft nach glamourösen Dingen benannt wie z.B. Glimmer, Cashmere auch auch Gloss.

Aus Distrikt 1 stammen unter anderem die Karrieros. Diese Tribute trainieren seit ihrer Kindheit für die Hungerspiele und melden sich oft freiwillig. Es ist eine Ehre, Teil der Hungerspiele zu sein und ihr größtes Ziel.

Bekannte Tribute:

Glimmer und Marvel aus den  74. Hungerspielen
Glimmer starb, als Katniss das Jägerwespennest auf die Gruppe um Glimmer und anderen Tributen fallen ließ. Von ihr nahm sich Katniss dann den Pfeil und Bogen.

Marvel nutzt als Waffe den Speer und stirbt daran, dass Katniss' Pfeil ihn in den Hals trifft.(Im Film in die Brust)

Gloss und Cashmere aus den 75. Hungerspielen
Gloss wird durch Katniss getötet, nachdem er Wiress (Distrikt 3) getötet hat.

Cashmere ist die Schwester von Gloss und wird von  Johanna durch eine Axt ermordet, als Katniss und Co. das Füllhorn angreifen.

Insgesamt hat Distrikt 1 sieben Gewinner der Hungerspiele zu verzeichnen.


 Unsere Tribute

Natürlich möchte ich euch auch vorstellen, wer in der Challenge den Distrikt 1 vertritt:


Miriam
Teilnahme über: Facebook



Katja
Teilnahme über: Blog



Sabrina
Teilnahme über: Blog

 
 
 
Annalena
Teilnahme über: Blog


 
Michaela
Teilnahme über: Blog
 
 
 
Silke
Teilnahme über: Blog
 
 
 
Lara
Teilnahme über: Blog
 
 
 
Julia
Teilnahme über: Blog
 
 
 
Jennifer
Teilnahme über: Instagram
 
 
 
Chrissy
Teilnahme über: Instagram

 Das sind die wundervollen Tribute aus Distrikt 1 ♥

 Fröhliche Hungerspiele!!!

Eure,



 
(Quellenangaben:http://dietributevonpanem.wikia.com)

Montag, 2. Januar 2017

Panem Challenge: 1. Challenge

Von Am Januar 02, 2017

Halloooo :)
Die Panem-Challenge hat begonnen! ♥ ♥

Gestern habe ich schon bei einige von euch nach den Challengeseiten geschaut, leider fehlen sie noch bei ein paar von euch! Auch auf Instagram & FB habe ich bei manchen das Logo noch nicht finden können. Bitte holt dies noch nach ;)

Ansonsten freue ich mich auf die Challenge mit euch und kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht soooo viel mehr dazu sagen ^^

Mitte des Monats (ca. um den 18. herum) werde ich das 1. mal nach den Punkte schauen. Am 1.2 dann das letzte mal für den Monat Januar. Die Punkte werden unter "Panem Challenge" zu finden sein, wenn ihr auf "Mitgliederlisten Distrikte + Punkte" klickt.

!! MORGEN (3.1) gibt es einen Post zum Monatsthema Januar, dem 1. Distrikt und welche Tribute bei Distrikt 1 vertreten sind. !!

ABER!!!!

Es gibt ja noch eine Challenge, bei welchem drei von euch für ihren Distrikt Punkte sammeln können!! Dazu möchte ich euch jetzt die 1. Challenge vorstellen ^^

Worum geht es?
Wenn die Tribute im Kapitol eintreffen, tragen sie Kleidung, die ihren Distrikt darstellen. Nun seid ihr gefragt. Stellt euren Distrikt kreativ dar! Ob per Kleidung, einer Zeichnung, einer Collage, einer Skulptur, einem Kunstwerk oder oder oder :D :D  Da könnt ihr ganz kreativ werden!

Jedes Tribut kann ein Foto von seinem Ergebnis einreichen ^^ Und jeder hat eine Chance auf den 1.,2. und 3. Platz. Das heißt auch, dass ein Distrikt doppelt gewinnen kann.

(Vermutlich findet ihr das jetzt doof, aber ich möchte ja, dass jeder der sich Mühe gibt auch eine Chance auf den Gewinn hat.)

Dies könnt ihr auf eurem Blog, FB-Seite oder Instagram posten  und / oder (sei euch überlassen) auf eurer Challenge Seite hochladen.

Per Mail (pinkmai[at]gmx.de) geht das natürlich auch, aber am liebsten wäre es mir auf der Challengeseite, da sonst vermutlich mein Postfach Probleme macht bei so vielen Mails.

Ich kontrolliere NICHT, wer noch nichts eingereicht hat. Alles was nach dem 2.2 eingereicht wird, wird nicht gewertet.

Die Gewinner erhalten:
1. Platz: 200 Punkte
2. Platz: 150 Punkte
3. Platz: 100 Punkte

Bis wann?
Zeit habt ihr vom 2.1 bis 2.2 um euren Beitrag zu posten! :)

Wie werden die Gewinner gewählt?
Ich schaue mir alle Beiträge an und werde die drei Gewinner auswählen. Ich hole mir noch zwei unabhängige Freunde ins Boot, die euch weder kennen noch etwas mit der Challenge zu tun haben!

Wann bekommen wir Bescheid, wer gewonnen hat?
Im Laufe des Februars (genaues Datum gebe ich noch bekannt), werden die Gewinner dann hier gekürt!!!!

Ich bin gespannt auf eure Ergebnisse!!

Noch Fragen? Einfach einen Kommentar hinterlassen :)

"Möge das Glück stets mit euch sein!"

Eure,

Sonntag, 1. Januar 2017

Rezension: Rebell - Mirjam H. Hüberli

Von Am Januar 01, 2017


[REZENSIONSEXEMPLAR] Ich hoffe ihr hattet einen schönen und angenehmen Start in das neue Jahr!
Ich beginne 2017 gleich mit einer Rezension :D Hab sie extra nicht gepostet, damit sie die 1. Rezi des Jahres 2017 wird :D

Rezension:Das Cover ist wirklich toll! es spricht einen sofort an, da es durch die Farben und den Spiegel auffällt. Jetzt wo ich den Inhalt kenne, passt das Cover wirklich super zum Buch!

Der Einstieg ist wirklich toll, wenn auch etwas traurig. Der Prolog beginnt dort, wo Willow noch ein Kind ist. Eine Erinnerung aus Kindheitstagen. Dann wird man schnell zur heutigen Willow transportiert und findet sich gleich in der verrückten und ziemlich rosa-verliebten Welt von Willow Parker wieder. Stellenweise war es mir fast schon zu viel verliebtes Geschwärme für Noah. Ihrem Nicht-Freund, da der Bindungsängste hat. Mehr möchte ich an der Stelle aber nicht verraten.
Dennoch habe ich mich gut zurecht gefunden in der Geschichte.

Die Handlung selber findet ich sehr interessant. Die Idee mit der Spiegelwelt, also einer parallel Welt zu unserer finde ich super! Eine tolle Fantasy-Geschichte mit einem ordentlichen Touch Humor. Die Idee gefällt mir gut und ich denke sie hat Potenzial noch richtig spannend zu werden.
Generell fand ich es aber etwas schade, dass dem Leser bis zum letzte Kapitel nicht wirklich klar wird warum Willow von dem Fremden "mitgenommen" werden soll, welche Gründe hat es? Ziemlich lange wird ein Geheimnis daraus gemacht wo es hingeht und wer der Fremde ist. Teilweise hat es sich für mich etwas gezogen. Hier hatte ich als Leser einfach zu lange Fragen im Kopf, die sich auch am Ende des Buches leider nicht aufgeklärt haben.

Der Schreibstil ist wirklich angenehm zu lesen! Flüssig, klar, sehr
Gerade auch durch den Schreibstil wirkt Willow wie die Freundin von nebenan, die jeder haben könnte. Ich denke, dass sich viele Leser daher gut in sie hineinversetzen können. Sie wirkt wirklich wie der normale moderne Jugendliche / junge Erwachsene von heute.
rasant und wie schon angemerkt mit viel Humor. Ich habe oft gelacht und konnte, trotz das mich ein paar Aspekte leicht gestört haben, das Buch sehr schnell lesen.

Mein Fazit:
"Rebell" kann durch eine klasse Idee, einer sympathischen Protagonistin mit welcher man sich gut identifizieren kann und einem rasanten und angenehmen Schreibstil begeistern. Nur stellenweise zieht es sich und manche Fragen bleiben offen. Dennoch hoffe ich auf Band 2 ;)


_________________________________________________________________________

Rebell
Autorin: Mirjam H. Hüberli
Verlag: Drachenmond
Erscheinungstermin: Oktober 2016
Seitenanzahl: 260
ISBN: 978-3959917155
Preis: 12,90€ (Softcover), 3,99€ (eBook)

Der Inhalt:
Willow Parker glaubt sie sei ein ganz normal... oder zumindest tut sie so als sei sie es. Denn Willow kann in den Augen anderes nicht ihr eigens Spiegelbild sehen, sondern das ihres Gegenübers. Was dies zu bedeuten hat weiß keiner. Als dann noch ein geheimnisvoller Fremder auftaucht, der sie an einen ihre unbekannten Ort entführen will, gerät alles aus den Fugen.

(Cover vom  Drachenmond )

Beliebte Posts

Werbung

Alle von mit mit [WERBUNG] oder [REZENSIONSEXEMPLAR] gekennzeichneten Beiträge beinhalten Produkte, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind in den meisten Fällen Rezensionsexemplare der Verlage. Es kann aber auch im Rahmen von Aktionen wie z.B. Coverpräsentationen sein. >

Alle nicht gekennzeichneten Beiträge sind freie Empfehlungen von mir, für die ich weder Geld noch sonstige Leistungen bekomme.

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?
Email an: pinkmai[at]gmx.de

(C) Pink Mai Books [2016 - 2019]

Blogverzeichnis - Bloggerei.de