WAS SUCHST DU?

Mittwoch, 28. Februar 2018

Fantasywoche 2018: Interview mit Elea Brandt

Von Am Februar 28, 2018



[WERBUNG] Die Fantasywoche ist im vollen Gange und heute habe ich euch zusammen mit zwei anderen wundervollen Bloggerdamen ein Interview mit der Autorin Elea Brandt mitgebracht!
Meine Rezension wird es auch noch im Laufe der Woche geben... ich kann euch sagen, es lohnt sich, das Buch zu lesen! 

Das Interview verteilt sich auf unseren drei Blogs, schaut also auf jeden Fall auch bei den anderen beiden vorbei.

Elea Brandt ist Autorin des Buches "Unter einem Banner", welches im Dead Soft Verlag erschienen ist. Mehr Infos dazu erfahrt ihr am Ende des Posts.


Teil 1: L.C.'s Bookshelf
Teil 2: Pink Mai Books (hier)
Teil 3: Die Librellis


Interview Teil 2: Elea Brandt

F: "Unter einem Banner" spielt ja in einem eher mittelalterlichen Setting. Angesichts des historischen Hintergrunds zu gleichgeschlechtlichen Paaren im Mittelalter fand ich dies interessant und auch ungewöhnlich. Wie kamst du dazu dieses Zeitalter für das Genre zu wählen? Gab es bestimmte Aspekte, die du recherchieren musstest? 
A: Hallo Sinah, das ist eine spannende Frage. Ich finde, genau darin liegt der große Reiz der Fantasy-Literatur: Als Autorin habe ich die unbegrenzte Freiheit, eine eigene Welt zu entwickeln und Aspekte zu kombinieren, die es in unserer realen Welt so nie gegeben hat. Für „Unter einem Banner“ habe ich mir ein raues, urtümliches Ambiente gewünscht mit mächtigen Burgen, dunklen Wäldern und rauen Männern. Dabei ging es mir weniger darum, ein besonders realistisches Abbild des „echten“ Mittelalters zu entwickeln, sondern einfach einen authentischen und spannenden Hintergrund für meine Geschichte zu schaffen. Einen, in den sich der Leser/die Leserin gut hineinfinden kann. Recherchiert habe ich natürlich trotzdem, ich habe zum Beispiel viel über das Überleben in der Wildnis nachgelesen und gemeinsam mit meinem Lebensgefährten, der selbst Schwertkampf trainiert, Kampfszenen im Wohnzimmer nachgestellt.

F: Du sagst auf deiner Website, dass du gerne Tabu-Themen ansprichst. Wieso empfindest du es als wichtig, dass genau solche Themen angesprochen werden und in der Literatur einen Platz finden? (Welche Bedeutung haben solche Themen für das Fantasygenre?)
A: O ja, das ist mir sehr wichtig. Dem Fantasy-Genre ist ja in der Vergangenheit oft vorgeworfen worden, es ginge nur darum, der Realität zu entfliehen und sich in eine kunterbunte Märchenwelt zu flüchten, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Fantasy-Welten bieten eine tolle Bühne für gesellschaftliche Probleme, für echte, reale Konflikte. In „Unter einem Banner“ geht es zum Beispiel um den Umgang mit Verlusten und Traumata, aber auch um gesellschaftliche Folgen des Krieges und individuelle Verantwortung. Ganz egal ob Fantasy, Gegenwartsroman oder Science Fiction – in jedem Genre lassen sich Statements verpacken und Botschaften senden. Ich empfinde es sogar als meine Verantwortung als Autorin, mir genau darüber Gedanken zu machen.

F: Die Charaktere in einem Buch sind alle einzigartig, haben Macken und Kanten. Sie wirkten auf mich wie reale Menschen, die ihren Platz in einem Geschichtsbuch der Schule finden könnten. Wie sieht der Entwicklungsprozess deiner Charaktere aus? Was ist dir dabei wichtig? 
A: Ich bin ja seit vielen Jahren Rollenspielerin, das heißt das Entwickeln von Charakteren ist mir schon in Fleisch und Blut übergegangen. Mir ist wichtig, dass meine Figuren Stärken und Schwächen haben, dass sie sich weiterentwickeln können und dass sie Individuen sind, keine Abziehbilder bekannter Stereotype. Ein paar Klischees dürfen natürlich immer dabei sein, aber die versuche ich dann an anderer Stelle wiederum zu brechen. Ich arbeite zu Beginn ganz gerne mit Charakter-Steckbriefen, um eine Idee von meinen Figuren zu bekommen, aber viel entwickelt sich dann auch erst beim Schreiben. Ich bin dann richtig zufrieden, wenn ich merke, dass meine Charaktere von sich aus handeln, eine Art Eigenleben entwickeln und nicht nur stur dem Plot folgen.

Danke, Elea, dass ich dir mir meine Fragen stellen durfte und danke auch für deine tollen Antworten! Es hat mir viel Spaß gemacht, sie zu lesen und hätte am liebsten sofort weiter mit dir darüber gequatscht! 

Wer mehr über Elea Brandt erfahren möchte, gelangt hier zu ihrer Autorenwebsite.


_____________________________________________________________________________________________________


Unter einem Banner
Autorin: Elea Brandt
Seitenanzahl: 442
Preis: 6,99€ (eBook), 13,95€ (Print)
ISBN:  978-3960891772

Klappentext:
Blutroter Schnee. Brennende Zelte. Sterbende Kameraden.
Jede Nacht durchleidet Reykan erneut die Schrecken des Krieges, in dem er mehr verloren hat als nur eine Schlacht. Reykan sehnt sich nach Frieden, aber sein Pflichtgefühl kettet ihn an den Königshof und zwingt ihn mitten in die Unruhen, welche die Hauptstadt in Atem halten. Als feindliche Truppen die Mauern stürmen und der König vor Reykans Augen stirbt, fällt ihm die undankbare Aufgabe zu, den verwöhnten Kronprinzen Benrik in Sicherheit zu bringen. Gejagt von skrupellosen Gegnern geraten die beiden ungleichen Männer immer wieder aneinander, bis Reykan beginnt, hinter Benriks Fassade zu blicken. Doch ihre Verfolger kommen näher und Reykan muss sich fragen, wie viel er wirklich für Benrik empfindet und was er bereit ist, für ihn zu opfern.

Montag, 19. Februar 2018

Coverenthüllung: LOA - Die weiße Mambo

Von Am Februar 19, 2018


[WERBUNG] Heute habe ich für euch eine neue Coverenthüllung mitgebracht. Heute aus dem Hause des SadWolf Verlags

Es handelt sich dabei um das Cover zu "LOA: Die weiße Mambo" von Petra Renée Meineke.  Erscheinungstermin ist der 12.03.2018. Also nicht mehr lange! Das Buch ist bereits 2015 unter dem Titel "Voodoo Girl" erschienen, allerdings nur als eBook. Nun wird es auch eine Printausgabe geben. 

Es handelt sich dabei um den 1. Band einer Reihe, welche Elemente aus Mystery, Contemporary, Abenteuer und Thriller beinhaltet. 

"Eine haitianische Waise auf der Suche nach ihrer Herkunft, ein seltsames Mal auf ihrer Haut und die Rückkehr in ein Land voller Geheimnisse, Voodoo und Magie. Dunkle Träume, finstere Gestalten, Indianer, Piraten … und eine Reise in das 18. Jahrhundert – in die Zeit des Sklavenaufstands in Haiti."

Hier aber nun das vollständige Cover für euch:


Ich finde das Cover einfach genial! Ich liebe die Farbe und die vielen kleinen Details. Es macht super neugierig und im Laden würde ich zu 100% sofort danach greifen. Thematisch klingt es ebenfalls interessant, obwohl ich nicht so der History Fan bin. Aber die Mischung klingt durchaus spannend. 

Was sagt ihr zum Cover? Gefällt es euch? Würdet ihr das Buch genauer betrachten?

Eure,


Quellenangabe Cover:
SadWolf Verlag

Dienstag, 13. Februar 2018

Die Fantasywoche 2018

Von Am Februar 13, 2018

[ANZEIGE]
Hallooo! 
Hiermit möchte ich euch auf die diesjährige Fantasywoche 2018 vom 26.2 - 04.3 aufmerksam machen!! 

Ich bin dieses Jahr als Bloggerin mit dabei und werde euch auf dem laufenden halten. Bei mir gibt es natürlich auch einen passenden Beitrag.
Doch nicht nur hier! Insgesamt 90 Blogger nehmen teil und möchten euch eine Vielzahl an Büchern und Autoren näher bringen.

Aber um welche Bücher und Autoren geht es?
Nun ihr dürft euch auf Liza Grimm, Nina McKay, Rose Snow, Elea Brandt, Christian von Aster, Andreas Suchanek und viele weitere freuen. Wenn ihr wissen wollt, wer noch dabei ist, klickt auf den Link am Ende des Posts. 

Es wird Interviews, Buchvorstellungen, Protavorstellungen, Gewinnspiele, Live-Lesungen und noch vieles mehr geben. Alles was das Bücherherz begehrt! Solltet ihr also Fantasy mögen - egal ob Dark,Romantic, High oder Urban -  dann ist dies eure Woche. 

Das Ganze wird online stattfinden und zwar auf Facebook! Das Leser-Ticket ist hier kostenlos zu erhalten. 

Wenn ihr mehr zum Programm und zu den teilnehmenden Autoren erfahren wollt, dann klickt euch einfach hier durch.

Eure,




Sonntag, 4. Februar 2018

Rezension: Frozen Fire - Wächter der Illusion (Bd.2)

Von Am Februar 04, 2018


[REZENSIONSEXEMPLAR]
Heute habe ich euch die Rezesion zu "Frozen Fire" von Katrin Gindele mitgebracht.

Das Buch habe ich als Rezensionesexemplar erhalten, meine Meinung ist jedoch wie immer unabhängig.

!!! BAND 2 – KANN SPOILER ENTHALTEN !!! 

Inhalt:
Lara hat all ihre Erinnerungen verloren. Logan und die Secutoren sind für sie Fremde - dennoch merkt sie, dass etwas anders ist. Nach und nach beginnt sie zu zweifeln, ahnt aber nicht in welcher Gefahr sie sich befindet. Erst als sie den einen entscheidenden Fehler macht, merkt sie, dass es zu spät ist. Denn Leo ist ihr nach wie vor auf der Spur...

Rezension:
Ich muss sagen dieses Buch hat es mir nicht einfach gemacht... denn trotz Aspekte die ich als Leser teilweise etwas „anstrengend“ empfand, habe ich das Buch unglaublich schnell gelesen und hatte viel Spaß dabei. Größtenteils ließ es sich super angenehm lesen, nur ab und dann wurde ich durch sehr plötzliche Szenenwechsel etwas aus der Bahn geworfen. Hier hätte ich mir eine besser Kennzeichnung des Szenenwechsel gewünscht – welches ich bereits im 1. Band so empfand. Ich glaube einfach, dass für die Autorin die Szene ganz klar im Kopf war und so der abrupte Szenenwechsel nicht so auffiel. Mir als Leser ging es da manchmal zu plötzlich. Es wirkte dann kurz etwas holprig. 

Gindeles Schreibstil selbst ist locker und angenehm zu lesen. Die Seiten fliegen nur so da hin. Es ist kein herausfordernder Stil, aber eben sehr gut geeignet, um mal abzuschalten und in eine fremde Welt einzutauchen.

Den Übergang von Band 1 zu 2 finde ich gut, da man schnell wieder in die Geschichte reinfindet. Ich hätte es zwar gut gefunden, wenn Lara etwas länger ohne ihre Erinnerungen geblieben wäre, aber es ist definitiv ein guter Übergang. 

Äußerst positiv finde ich nach wie vor die Handlung. Ich mag die Idee der Illusionen sehr und wünschte, dass es real wäre. Ich meine hallo?? Wer will nicht plötzlich den Raum in einen Traumstrand verwandeln?! Auch die Idee, dass ein Secutor einem Menschen quasi als „Schutzengel“ zur Seite gestellt wird, finde ich sehr schön – wenn auch eine interessante Vorstellung. Stellt euch vor ihr hättet einen Secutor und wüsstet es nicht! Ich mag es wie Katrin Gindele diese Welt erschaffen hat und immer wieder neue Einblicke in diese Welt in die Geschichte einbaut. Ich hoffe natürlich noch viel mehr im dritten Band zu erfahren! Glaube da steckt viel Potenzial hinter, einen noch tieferen Einblick zu erschaffen. 
Auch die Entwicklung der Handlung im 2. Band finde ich gut. Ich muss sagen, dass ich erwartet habe, dass der komplette 2. Band sich darum dreht, wie Lara ihre Erinnerungen zurück erhält und dann auf der Flucht ist, doch dies ist nur ein Teil des Buches. Viel mehr beschreibt es genau diesen genannten Teil, sowie das Leben nachdem sie ihre ACHTUNG SPOILER Gabe entwickelt hat. Auch woher sie diese hat und was sie bewirkt wird genauer beleuchtet. 
Es fühlte sich ein wenig an wie zwei Teile, aber sie gingen fließend ineinander über. 

Auch wenn es für meinen eigene Geschmack zu „kitschig“ bzw. nennen wir es eher mal romantisch war, glaube ich das Romantik-Fans hier voll auf ihre kosten kommen! Wenn ihr also gerne eine Portion Liebe in euren Geschichten habt, dann ist dies euer Buch. Die Beziehung zwischen Lara und Logan entwickelt sich auch im 2. Band weiter, wenn auch nicht mehr so drastisch wie im 1. Aber es gibt noch einige Überraschungen!

Fazit:
Auch wenn es für mich stellenweise etwas holprig war bei den Übergängen der Szenen und für meinen persönlichen Geschmack die Romantik etwas viel wurde stellenweise (nicht durchgehend), habe ich das Buch sehr gerne gelesen. Es ließ sich schnell lesen und hat mir viele schöne Stunden bereitet.  Mit sympathischen Charakteren und einer Welt, welche von Gindele seht gut ausgearbeitet wurde, kann das Buch sicherlich alle Romantik / Fantasy Fans begeistern. Gefühlt würde ich bei jüngeren Lesern (ab 14) ansetzen – aber auch ich mit 25 Jahren hatte Freude an dem Buch. 


WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH:

___________________________________________________________________________________________________________________

Frozen Fire: Wächter der Illusion
Autorin:
Katrin Gindele
Verlag: Lauinger Verlag
Coverdesign: Sarah Buhr, Covermanufaktur
Seitenanzahl: 464
Preis: 15,00€ (Softcover)
ISBN: 978-3-942637-97-8
Reihe?: Ja, Band 2

Klappentext:
In Laras Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Sie hat alles verloren, ihre Erinnerungen an die Secutor und ihr Wissen um Logan, ihre große Liebe. Sie ahnt nicht, dass Leo, Logans größter Feind, noch immer in der Nähe ist und sie beobachtet. Ihr Leben verläuft in geordneten Bahnen, bekommt jedoch bald immer mehr Risse.Dann begeht Lara einen folgenschweren Fehler. Ohne zu ahnen, was sie damit heraufbeschwört, nimmt sie eines Tages das Amulett ihrer geliebten Großmutter ab. Und unterschreibt damit ihr Todesurteil. Sie gerät zwischen die Fronten eines uralten Kampfes, denn Leo sieht seine Chance gekommen, um seine Rachepläne endlich in die Tat umzusetzen.



Quellenangabe Cover:

Donnerstag, 1. Februar 2018

PanemChallenge'18: Monatsbingo Februar

Von Am Februar 01, 2018

Hallo an alle Tribute!
Es ist bereits der 1.2 und daher habe ich euch heute das neue Monatsbingo für den Februar mitgebracht! Bei Fragen einfach immer kommentieren oder mir eine Nachricht schicken! 

Ab dem 19.2 bin ich für knapp 8 Wochen auf Reise durch Australien, habe aber (je nachdem wo wir durch Australien fahren) immer Internet. Ich antworte also auf jeden Fall ;) Die Monatsbingos für März und April gehen automatisch online und auf der Unterseite sind die Permalinks zu den Beiträgen dann verlinkt. Vorher könnt ihr also die Bingos nicht sehen ;)


Klicke hier für ein PDF Dokument
Klicke hier für ein Word Dokument

Hier ein paar Erklärungen.
Generell gilt: Wenn ihr denkt ein Buch passt zu einem der Felder aber ich habe es nicht hier explizit so aufgelistet, schreibt eine gute Begründung die verdeutlicht wieso es passt und / oder schreibt mir eine Nachricht. Wenn ihr bei einem der Felder unsicher seid, welches ich als sich selbsterklärend gekennzeichnet habe, fragt nach ^^


Berglandschaft
Die Umgebung, in welcher die Handlung spielt.

Brutalität
Die Brutalität kann von einem der Charaktere ausgehen, dem Gegner, einer Gesellschaft o.ä.

Hass
Denke, dass erklärt sich von selber

Rekrutierung
Dies kann eine Rekrutierung im militärischen Sinne sein oder aber auch anderweitig.

Loyalität
Gegenüber einer Person, einer Gesellschaft, einem Anführer oder oder oder....

Bergbau
Der Bergbau spielt eine Rolle.

Kampfgeist
Denke das erklärt sich von selber

Rache
Denke das erklärt sich von selber

Kampf
Ein Kampf zwischen Nationen / Völkern, Personen o.ä.

Auf der Seite des Feines
Denke, dass erklärt sich von selbst

Blutrausch
Ein Protagonist oder Charakter, der deutliche brutale, mörderische und blutige Züge besitzt. Blutrausch auch im Sinne von einer Aktion eines Charakters.

Rocky Mountains
Handlungsort

Soldaten
Denke, dass erklärt sich von selbst

Besondere Waffen(herstellung)
Es kommen besondere Waffen vor / spielen eine Rolle. Auch die Herstellung von Waffen zählt dazu.

Patriotismus
Denke, dass erklärt sich von selbst

Hochsicherheitstrakt
Denke, dass erklärt sich von selbst

Beliebte Posts

Werbung

Alle von mit mit [WERBUNG] oder [REZENSIONSEXEMPLAR] gekennzeichneten Beiträge beinhalten Produkte, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind in den meisten Fällen Rezensionsexemplare der Verlage. Es kann aber auch im Rahmen von Aktionen wie z.B. Coverpräsentationen sein.

Alle nicht gekennzeichneten Beiträge sind freie Empfehlungen von mir, für die ich weder Geld noch sonstige Leistungen bekomme.

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?
Email an: pinkmai[at]gmx.de

(C) Pink Mai Books [2016 - 2019]

Blogverzeichnis - Bloggerei.de