WAS SUCHST DU?

Sonntag, 18. März 2018

Unter schwarzen Federn - Sabrina Schuh

Von Am März 18, 2018

[REZENSIONSEXEMPLAR] Vor einer Weile habe ich das Buch "Unter schwarzen Federn" von Sabrina Schuh beendet. Inhaltlich geht es um Fee, welche stark unter dem Mobbing ihrer Mitschüler leidet,
sowie familiären Problemen bei sich Zuhause. Als sie ihrem Leben letzendlich ein Ende setzen will, funkt Markus dazwischen. Plötzlich findet Fee sich in einer Klinik wieder,
welche ihr Leben für immer verändern könnte. Doch kann eine Therapie wirklich helfen? Fee ist unschlüssig...

Das Buch habe ich als Rezensionesexemplar erhalten, meine Meinung ist jedoch wie immer unabhängig.

"Unter schwarzen Federn" ist übrigens eine freie Märchenadaption des "hässlichen Entleins" von Hans Christian Andersen. 

Bevor ich euch meine Rezension zum Buch zeige, erkläre ich euch erst mal das Dilemma, in welches mich das Buch gebracht hat. Denn die Rezension zu schreiben, war alles anderes als leicht.
Ich habe sogar die Autorin angeschrieben um meine Situation zu erklären.... 

Das Buch behandelt ein enorm wichtiges Thema: Mobbing und dessen Folgen. Nun muss ich dazu sagen, dass ich mich mit Mobbing wohl sehr gut auskenne. Jahrelang durfte ich mir
Beleidigungen wie "Du AIDS krankes Opfer", "Weißwurst", "geh sterben" etc. anhören. (Nein ich habe übrigens kein AIDS, war nur einfach oft krank.. nicht das hier bald Gerüchte
umgehen. Und Weißwurst kam von meiner sehr hellen Haut). Daher kann ich mich in Fee's
Situation sehr gut hineinversetzen. Doch wenn es um das Thema Therapie geht, da fiel es mir wirklich schwer zu beurteilen, ob diese gut beschrieben / recherchiert wurde - oder
eben nicht. Ich stand also vor dem Problem das Buch zu bewerten, obwohl ich mich mit dem Inhalt zu wenig auskenne. Zumindest mit einem Teil davon. 
Nun trifft dies natürlich auf die meisten Bücher zu. Ich meine, wenn ich z.B. etwas lese über Schertkampf, dann kenne ich mich damit ja auch nicht wirklich aus. Dennoch hatte
ich das Gefühl, dass ich dies wissen MUSS, um das Buch angemesen zu beurteilen. Tja, da saß ich nun also vor dem leeren Dokument am PC und wusste nicht, was ich schreiben soll.

Nach einigem Hin und Her, ist nun diese Rezension entstanden... Ich hoffe, ihr könnt meine wirren Gedanken nachvollziehen - denn selbst mir fiel es schwer zu verstehen, was ich eigentlich denke.

Rezension:
"Unter schwarzen Federn" konnte mich thematisch überzeugen. Das Thema Mobbing ist ein äußerst wichtiges Thema, dass nach wie vor oft nicht ernst genommen wird. Besonders die Folgen, welche
daraus entstehen. Wie "krank" jemand durch andere Menschen werden kann, wird oft unterschätzt. Scheinbar "harmlose" und "lustige" Kommentare können bei der betroffenen Person für großen 
Schaden sorgen. "Unter schwarzen Federn" zeigt, was passiert wenn ein Mensch nicht mehr kann - wenn er Hilfe braucht. In Fees Fall ist es Markus, welcher übrigens selber sein Päckchen mit sich
rumträgt. Sabrina Schuh behandelt das Thema offen und ehrlich, sie verschönert es nicht. Sie zeigt, wozu Verzweiflung einen Menschen bringen kann: Angst, Hass, Wut - Selbstmord. 

Doch hier endet die Geschichte nicht, denn Sabrina Schuh lässt die Geschichte eine andere Richtung einschlagen und greifft meiner Meinung nach ein Thema auf, welches nach wie vor 
ein Tabu ist. Therapie. Auch Fee ist von dem Ganzen abgeneigt, hat Zweifel und hält es für sinnlos. Eine Einstellung, welche viele haben. Fee spiegelt daher die Gedanken vieler Menschen
wieder.
Ob nun die im Buch beschrieben Therapie thematisch / inhaltlich / methodisch richtig ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich finde es toll, dass es thematisiert wird. Das es zeigt,
dass eine Therapie kein Ort für "Verrückte" ist, 
sondern ein Ort der Hilfe und des Selbstfindens. Ich finde es immer wieder toll, wenn solche Tabu-Themen angesprochen werden. Zu viele trauen sich nicht eine Therapie anzunehmen,
doch "unter schwarzen Federn" zeigt, dass es sich lohnt.

"Die Welt da unten war zu fremd, zu grausam, zu schmerzhaft. Mein Verstand löste sich auf, verschwand in der Unendlichkeit zwischen Zeit und Raum."

Nun klingt das alles sehr düster - doch das Buch ist wunderbar geschrieben. Der Schreibstil ist leicht, locker und flüssig. Die Seiten fliegen nur so dahin. Obwohl das Thema also 
ein sehr trauriges, kaltes und bedrückendes Thema ist, schafft die Autorin es, eine Art Leichtigkeit in das Buch zu bringen. Die düsteren Momente werden durch wirklich schöne
Momente aufgelockert. 

Fee und Markus sind zwei tolle Protagonisten, wenn mir auch ihre Geschichte etwas zu schnell ging. Da hätte ich mir ein paar mehr Seiten gewünscht. Mal ganz abgesehen von Fees Wandel,
welcher ja unumgänglich ist im Hinblick auf die Handlung, finde ich auch Markus Charakterentwicklung klasse. Er verkörpert, was viele denken. "Nicht mein Problem"... Viele sehen es,
aber keiner hilft. Markus findet sich plötzlich genau in dieser Situation wieder und seine Ängste im Hinblick auf diese Situation sind gut erläutert. Die Gedanken eines Teeangers,
welcher dazugehören will und daher nicht mit den "uncoolen" Leuten abhängen mag, werden in Markus gut verkörpert. Doch wie gesagt, macht nicht nur Fee macht einen Prozess durch - auch Markus. 
Tja und so stellt Fee plötzlich seine Welt auf den Kopf. 


Fazit:
"Unter schwarzen Federn" ist für mich inhaltlich ein absolutes "Must Read". Die Themen Mobbing, Therapie und Selbstmord werden offen aufgegriffen und in eine schöne Geschichte
eingearbeitet. Man sollte jedoch bedenken, dass dies sehr ernste Themen sind und nicht für jeden geeigent. Auch wenn Sabrina Schuh es wirklich schafft, aus einem düsteren Thema
eine gute Mischung aus Ernsthaftigkeit und lockerer Handlung zu machen, so ist es doch ein sehr emotionales Buch.
Doch gerade durch das Aufgreifen der Tabuthemen, kann das Buch wirklich überzeugen. Etwas mehr Länge hätte dem Buch jedoch gut getan. 

WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH:

_____________________________________________________________________________



Unter schwarzen Federn
Autorin: Sabrina Schuh
Coverdesign: Mari Graßhoff
Erscheinungstermin: 13.02.2018
Seitenanzahl: 312
ISBN: 978-3961117017
Preis: 9,99€ (Print), 2,99€ (eBook)

Klappentext:
Eine schnatternde Meute Teenager
Eine unscheinbare Außenseiterin
Eine Verwandlung unter Tränen

Fee’s Leben ist die Hölle. Auch der Wechsel an die neue Schule bringt keine neuen Chancen, sondern nur Psychoterror und Ausgrenzung. Eines Tages spitzen sich die Dinge so zu, dass Fee nur noch einen Ausweg sieht; und der ist endgültig. Statt sie jedoch von ihrem Leben zu erlösen, bringt der von Markus vereitelte Selbstmordversuch sie in die Therapie. Wird sie es mit seiner Hilfe schaffen, ihren Lebensmut wiederzufinden oder wurde sie bereits zu tief verletzt?

In "Unter schwarzen Federn" spinnt Autorin Sabrina Schuh mit den Elementen von Andersens hässlichem Entlein eine düster-romantische Geschichte über Ausgrenzung, Todeswünsche und den schweren Weg eines jungen Mädchens, auf der Suche nach ihrem wahren Selbst.


Quellenangaben des Covers:
Märchenspinnerei

Samstag, 10. März 2018

Rezension: Royal Me (The Birthday) - Tina Köpke

Von Am März 10, 2018


[REZENSIONESEXEMPLAR] Heute habe ich euch meine Rezension zu "Royal Me: The Birthday" mitgebracht.

Das Buch habe ich als Rezensionesexemplar erhalten, meine Meinung ist jedoch wie immer unabhängig.

Inhalt:
Eine Liebe, die nicht sein darf. Ein chaotischer Geburtstag. Freundschaften auf der Probe.
Gerade erst haben die Erben die Geschehnisse des Maskenballs verdaut, da steht bereits das nächste große Ereignis an. Während die einen sich fragen, wer sie sein wollen, sind andere gezwungen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und für ihr Glück zu kämpfen. Doch nicht für jeden nimmt die Party ein gutes Ende - es werden mehr als nur Herzen gebrochen.

Rezension:
"Royal Me: The Birthday" ist die 2. Episode der "Royal Me"-Reihe von Tina Köpke, welche mir netterweise das eBook zum rezensieren gab. Danke dafür!!
In der 2. Episode dreht sich alles um neue und alte Freundschaften, Geheimnisse und natürlich einem Geburtstag. Mit der 2. Episode ist Tina Köpke eine gelungene Fortsetzung gelungen. 

Der Übergang von Episode 1 zu 2 ist gut gelungen, denn man befindet sich schnell wieder in der Welt des Callahan Castles und dessen Bewohner - den Royals der Welt. 

Neben dem lockeren Schreibstil und einer ordentlichen Portion Humor, konnte mich Royal Me 2 gerade durch die aufgegriffenen Themen unterhalten. Das Thema Freundschaft spielt im Vergleich zur 1. Episode eine weitaus größere Rolle und sorgt dafür, dass man einen tieferen Einblick in die Gedanken, Ängste und Wünsche der Charaktere erhält. Besonders die Entwicklung von Priya und Val fand ich sehr markant in diesem Teil. Insgesamt erhalten die Charaktere mehr Tiefgang, wie ich finde. Sie wirlen vielschichtiger als noch im 1. und schnell merkt man, dass sich hinter der Fassade der Royals bei weitem mehr steckt, als man zunächst denkt. 

"Hier war ich frei. So frei, wie noch nie in meinem Leben"

Die Episode ist im Vergleich zu Vorherigen viel ruhiger, da es sich eben wie erwähnt eher um die menschlichen Beziehungen dreht. Man kann "Royal Me 2" also angenehm lesen, ohne fast an einem Herzinfarkt zu sterben. Dennoch gibt es immer wieder Momente die einen überraschen oder die man nicht kommen sieht. Auch die Grundhandlung, die Sicherheit der Royals und die Gefahr durch die Rebellen, wird nicht außer acht gelassen - wobei es nicht zu den zentralen Aspekten der 2. Episode steht. Nur am Rande erfährt der Leser mehr, was ich als sehr passend empfand. Schließlich steht thematisch das Sozialleben der Charakterte im Vordergrund.

Fazit:
Insgesamt konnte mir "Royal Me: The Birthday" ein paar spannende und unterhaltsame Stunden bereiten. Den Blick auf die Charaktere, deren Sorgen, Ängste und die Entwicklung ihrer Beziehungen stehen meiner Meinung nach im Mittelpunkt und wurden toll ausgearbeitet. Es ist eine ruhige Episode, die aber für die Charakterentwicklung sehr wichtig ist. 
Defintiv eine "Buchempfehlung". 

WEITERE REZENSIONEN

_______________________________________________________________________________


Royal Me: The Birthday (Episode 2)
Autorin: Tina Köpke
Verlag: Selfpblushed
Seitenanzahl: 
Preis: 6,42€ (Print), 1,49€ (eBook)
ISBN: 978-1543238099

Klappentext:
Eine Liebe, die nicht sein darf. Ein chaotischer Geburtstag. Freundschaften auf der Probe.

Gerade erst haben die Erben die Geschehnisse des Maskenballs verdaut, da steht bereits das nächste große Ereignis an. Während die einen sich fragen, wer sie sein wollen, sind andere gezwungen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und für ihr Glück zu kämpfen. Doch nicht für jeden nimmt die Party ein gutes Ende - es werden mehr als nur Herzen gebrochen.


Quellenangabe des Covers:
Tina Köpke

Mittwoch, 7. März 2018

Sandras Buchempfehlung

Von Am März 07, 2018

Hallo :)
Heute habe ich euch eine Buchempfehlung von Sandra mitgebracht. Dies ist Teil der "DEINE Buchempfehlung"-Aktion hier bei mir auf dem Blog. Für mehr Infos klicke hier.

Sandra von "The reading Nerd" empfiehlt euch das Buch "Ready Player One". Ich muss sagen, ich habe schon oft vom Buch gehört, es aber nie gelesen. Dies sagt Sandra über das Buch:

"Eine Hommage an die '80er und ein spannender Wettlauf in einem interessanten Science Fiction Setting. Nicht nur für Leser die Gaming mögen, sondern auch eine aufregende Flucht vor der Realität miterleben wollen. Mit hat es ein paar sehr spannende und packende Lesestunden beschert."

Klingt defintiv nach einem spannenden Buch, welches ich mir vielleicht doch genauer anschauen sollte... 

Hier mal ein paar Infos:

Ready Player One
Autor: Ernest Cline
Verlag: Fischer Verlag
Seitenanzahl: 544
Preis: 9,99€ (Print)
ISBN: 978-3-596-70242-8

Klappentext:
Im Jahr 2045 ist die Welt ein hässlicher Ort: Die Erdölvorräte sind aufgebraucht, ein Großteil der Bevölkerung lebt in Armut. Einziger Lichtblick ist die OASIS, eine virtuelle Ersatzwelt, in der man leben, arbeiten, zur Schule gehen und spielen kann. Die OASIS ist ein ganzes Universum, es gibt Tausende von Welten, von denen jede ebenso einzigartig wie phantasievoll ist. Und sie hat ein Geheimnis.
Der exzentrische Schöpfer der OASIS hat tief im virtuellen Code einen Schatz vergraben, und wer ihn findet, wird seinen gesamten Besitz erben – zweihundertvierzig Milliarden Dollar. Eine Reihe von Rätseln weist den Weg, doch der Haken ist: Niemand weiß, wo die Fährte beginnt. Bis Wade Watts, ein ganz normaler Junge, der am Stadtrand von Oklahoma City in einem Wohnwagen lebt, den ersten wirklich brauchbaren Hinweis findet. Die Jagd ist eröffnet ...


Cover und Klappentext wurden der Verlagsseite entnommen.

Sonntag, 4. März 2018

Coverenthüllung: Mederia #3

Von Am März 04, 2018

Heute habe ich noch ein weiteres Cover für euch! Und zwar zur "Mederia"-Reihe von Sabine Schulter. Ich habe Band 1 verschlungen und werde bald endlich Band 2 lesen...! 
Wenn ihr mal in meine Rezension schauen wollt, diese findet ihr hier.

Ich war echt gespannt, in welche Richtung Band 3 gehen würde...
Irgendwie habe ich was grünes oder sogar schwarz erwartet, aber ich wurde schnell einem besseren belehrt, als Sabine mir das tolle Cover zeigte...  Es ist echt toll! 


Da ich noch keinen Klapentext für euch habe, ist hier mal der zum 1. Band der Reihe:

Die Person, die das eigene Leben am meisten verändern wird, nennen die Dämonen von Mederia Schicksal. Jeder von ihnen besitzt eines und doch wird gerade Gray, dem Kronprinzen der Dämonen, prophezeit, dass sich um sein Schicksal herum sogar die ganze Welt verändern wird. 
Die Erinnerungen an sie werden jedoch aus Grays Gedanken gelöscht, als der Hass zwischen dem Norden und Süden Mederias in einem allesverzehrenden Krieg gipfelt, der sein Volk fast vollständig vernichtet.
Voller Wut und dem Willen, diesen Krieg zu beenden, stürzt sich Gray in den Kampf und rettet eher aus Zufall der jungen Bardin Lana das Leben. Jener Frau, in deren Händen das Schicksal Mederias liegen wird.


Was sagt ihr zum Cover? Gefällt es euch? Kennt ihr die Reihe vielleicht sogar?


Eure,




Quellenangabe des Covers:
Mit Dank von der Autorin erhalten (https://www.sabineschulter.de/)

Samstag, 3. März 2018

Unter einem Banner - Elea Brandt

Von Am März 03, 2018

[REZENSIONSEXEMPLAR] Heute habe ich euch meine Rezension zu "Unter einem Banner" von Elea Brandt mitgebracht.

Das Buch habe ich als Rezensionesexemplar erhalten, meine Meinung ist jedoch wie immer unabhängig.

Inhalt:
Reykan ist Soldat durch und durch, doch die Schrecken und der Horror des Krieges machen ihm schwer zu schaffen. Zu viel hat er im Krieg verloren. Er hofft auf Frieden und ein ruhiges Leben, doch als der König in seinen Armen stirbt, scheint alle Hoffnung verloren. Plötzlich findet er sich selbst auf einer Reise durchs Land wieder, um den verwöhnten Kronprinzen Bendrik zu beschützen. Als er feststellt, dass mehr hinter Bendrik steckt als er zunächst dachte, muss Reykan nicht nur gegen die Gefahren die auf sie lauern kämpfen, sondern sich auch über seine Gefühle klar werden.

Rezension:
"Unter einem Banner" habe ich im Rahmen der Fantasywoche 2018 gelesen und hatte vorher nie über das Buch oder die Autorin gehört. Daher bin ich ohne große Erwartungen an das Buch herangegangen und wurde komplett überrascht! 

Das Buch gehört zum Genre der "Gay-Romance", welches ich zuvor nie gelesen hatte und daher ech t gespannt war. Im Grunde ist es letztendlich natürlich nicht viel anders als die Romance-Geschichten zwischen Mann und Frau, eben nur zwischen zwei Männern. Ich persönlich habe damit absolut kein Problem, aber ihr solltet es im Hinterkopf behalten wenn ihr es lest. Denn ja, die Sexszenen werden gut beschrieben, was ich aber als wichtig empfinde... schließlich sieht es bei anderen Romancebüchern nicht anders aus. Ich erwähne es auch nur, weil ich weiß das es (leider!) immer noch genug Menschen gibt die damit ein Problem haben. Bevor ihr euch am Ende also darüber aufregt, sage ich dies euch vorher. 

Nun aber zur Rezension!

"Unter einem Banner" überzeugt durch mehere Aspekte. Beginne wir mal mit den Protagonisten. Reykan und Bendrik sind zwei super ausgearbeitete Charaktere, die so real wirken wie du und ich. Meiner Meinung nach, hätten die beiden auch in einem meiner ehemaligen Geschichtsbücher vorkommen können. Insbesondere da es in einem mittelalterlichen Setting spielt. Sie wirkten real, menschlich und waren alles andere als perfekt. Bendrik z.B. hat viele Macken: er ist verwöhnt, jammert viel und ist stur. Doch gerade die Entwicklung seines Charakters wurde von Elea Brandt unglaublich gut ausgearbeitet. Es kommt schleichend, nicht zu plötzlich. Man merkt wie er sich verändert aber fühlt sich nicht erschlagen von der plötzlichen Veränderung. Beim lesen habe ich gemerkt, wie gut die Autorin ihre Charaktere ausgearbeitet hat und ihnen Raum zur eigenen Entwicklung gegeben hat. 

Auch den Handlungsort bzw. die Welt wurde klasse ausgearbeitet. Viele Aspekte aus der Zeit des Mittelalters wurden hervorragend recherchiert, übernommen und durch eigene Aspekte ergänzt. Man merkt, dass die Autorin sich mit diesem Zeitalter auskennt. Daher wirkt die Welt unglaublich real. 


Elea Brandts Schreibstil ist einfach klasse! Das Buch ließ sich so flüssig lesen, dass die Seiten nur so flogen. Zudem sind dem Zeitalter angemessene Wörter und Begrifflichkeiten im richtigen Kontext genutzt worden, woran man erneut merkt, wie gut sie sich damit auskennt. Die Beschreibungen von Szenen und Personen sind hervorragend gelungen, da man sich sofort als Teil der Welt fühlt. Sie schafft es mit einer Leichtigkeit Bilder im Kopf des Lesers zu kreieren und Emotionen zu übertragen. Ich bin begeistert von ihrer Art zu schreiben! 

Ein Aspekt der mich schlussendlich überzeugen konnte wäre, dass Elea Brandt viele wichtige Themen in ihrem Roman anspricht. Nicht direkt, sondern durch die Handlung und ihre Charaktere. So muss Reykan mit den Erlebnissen des Krieges klar kommen und leidet deutlich unter einen posttraumatischen Belastungsstörung und den Folgen, welche daraus resultieren. Schlafprobleme, Alkoholkonsum, Flashbacks und Alpträume. Es zeigt, was Krieg aus Soldaten macht und wie es das Leben eines Menschen für immer verändern kann. Das Leid des Krieges, die Momente des Kampfes, des Todes und des Verlusts werden dem Leser knallhart vor Augen geführt. Dies lässt sie Szenen äußerst realistisch wirken und man mag sich kaum vorstellen, dass es noch heute so in Kriegszeiten abläuft. Das Buch zeigt die Abgründe der Menschheit in Zeiten des Krieges, aber auch wie wichtig Hoffnung, Liebe und Vertrauen ist.
Auch die Problematik der Homosexualität und der Anerkennung durch die Gesellschaft werden aufgegriffen. Vorurteile, Ablehnung und Zweifel als ständiger Bestandteil des Lebens. 

Fazit:
"Unter einem Banner" konnte mich auf voller Länge überzeugen und gehört zu einem meiner Mustreads. Ich hätte am liebsten noch mehr Kapitel gelesen und würde sofort wieder ein die Welt Reykans abtauchen.
Die Charaktere wirken real und haben Ecken und Kanten. Ihre Entwicklung wurde klasse ausgearbeitet und fast hatte man beim Lesen das Gefühl, dass die Autorin ihnen nur einen Stups gegeben hat und sie sich von selbst entwickelt haben. Das Trauma des Krieges wurde durch Reykans Charakter gut verdeutlicht und scheint gut recherchiert. Aber auch für die Romance-Fans ist natürlich gesorgt. Die Liebesgeschichte ist toll ausgearbeitet und entwickelt sich genau im richtigen Tempo. Von einem kleinen Funken, zu einem großen Feuer. Dieses Buch ist es definitiv wert, gelesen zu werden. 

WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH:

______________________________________________________________________________________________________________


Unter einem Banner
Autorin: Elea Brandt
Seitenanzahl: 442
Preis: 6,99€ (eBook), 13,95€ (Print)
ISBN:  978-3960891772

Klappentext:
Blutroter Schnee. Brennende Zelte. Sterbende Kameraden.
Jede Nacht durchleidet Reykan erneut die Schrecken des Krieges, in dem er mehr verloren hat als nur eine Schlacht. Reykan sehnt sich nach Frieden, aber sein Pflichtgefühl kettet ihn an den Königshof und zwingt ihn mitten in die Unruhen, welche die Hauptstadt in Atem halten. Als feindliche Truppen die Mauern stürmen und der König vor Reykans Augen stirbt, fällt ihm die undankbare Aufgabe zu, den verwöhnten Kronprinzen Benrik in Sicherheit zu bringen. Gejagt von skrupellosen Gegnern geraten die beiden ungleichen Männer immer wieder aneinander, bis Reykan beginnt, hinter Benriks Fassade zu blicken. Doch ihre Verfolger kommen näher und Reykan muss sich fragen, wie viel er wirklich für Benrik empfindet und was er bereit ist, für ihn zu opfern.


Quellenangabe Cover:
Dead Soft

Freitag, 2. März 2018

Coverenthüllung: Immergrün Saga #3

Von Am März 02, 2018


Heute bringe ich euch eine neue Coverenthüllung mit! Momentan gibt es davon echt viele... aber sie sind halt alle soooo schön! Daher mag ich sie euch auch gerne zeigen.

Am 5. April wird der heiß ersehnte dritte Band der Immergrün Saga erscheinen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass Band 1 noch auf mich wartet. Aber für alle anderen, habe ich heute das neue Cover mitgebracht. Es trägt den Untertitel "Gefährliche Zukunft" und ist farblich ein klein wenig anders als die Vorgänger.

Natürlich gibt es auch einen Klappentext für euch... aber vorsichtig! Wer Band 1+2 noch nicht kennt, könnte gespoilert werden. Er befindet sich unter dem Cover. 



Klappentext:
»Ich werde dich beschützen. Solange ich lebe.«
Nachdem Alisha und Finn entführt und nach Mykhene gebracht wurden, spürt David die Last seines Versprechens schwer auf seinem Herzen. Verzweifelt sucht er nach einem Weg, sie aus den Fängen des Vampirkönigs zu befreien, der mit ihr als Druckmittel eine Kapitulation der Menschen erzwingen will. Alisha nutzt derweil jede Gelegenheit, um Azad von einem Frieden zu überzeugen, doch vergebens. Während sie immer schwächer wird, erkennt sie, dass es nur einen Ausweg gibt, um ihr Volk zu retten: ihren eigenen Tod.


Na, was sagt ihr zum Cover? Gefällt es euch? Wer von euch kennt denn die Reihe?

Eure,


Quellenangabe Cover:

Donnerstag, 1. März 2018

PanemChallenge'18: Monatsbingo März

Von Am März 01, 2018
Hallo an alle Tribute!
Es ist März und somit Zeit für das Distrikt 3 Bingofeld!
Es war irgendwie gar nicht einfach auf all die Themen zu kommen und es mag sein, dass manche sich ähnlich anhören... aber wie immer findet ihr unter dem Bild auch die Erklärungen:




Neuartige Technologie(n)
In dem Buch kommen viele neuartige Technologien vor oder (falls historisches Buch) die Technologie war für diese Zeit etwas ganz neuartiges.

Strafe
Ein Charakter, ein Volk o.ä. wird bestraft aufgrund eines bestimmten Verhaltens

Medikament/e
Medikamente werden entwickelt, ein Charakter ist auf sie angewiesen o.ä.

Genmanipulation
Erklärt sich denke ich von selbst

Online-Welten
Das Buch spielt in einer virtuellen Welt, ein einem Chat, in einem Online-Game etc.

Roboter, Cyborgs & Co.
Denke, es erklärt sich von selbst

Eine überlebenswichtige Erfindung wird gesucht / entwickelt / gefunden
Hier geht es um eine Erfindung (Medikament, Gegenstand o.ö.), welche für die Handlung wichtig ist. Es geht nicht um mehrere Erfindungen, sondern nur um eine einzige! Sie muss im Vordergrund stehen und ein großer Teil der Handlung sein.

Experimente
Experimente an sich, an der Umwelt, an Tieren oder an Menschen

Forschung
Denke es spricht für sich

Mutation
Mutationen die z.B. durch Genmanipulationen entstanden sind. O.ä.

Die Arbeit in Fabriken
Geschichten die sich mit dem Thema Arbeit in einer Fabrik auseinander setzen. Egal ob positiv oder negativ.

Vor - und Nachteile der modernen Technik
Denke das erklärt sich von selbst.

Arzt / Ärzte
Ob nun Ärzte ein wichtigen Teil der Handlung ausmachen, der Prota Arzt ist o.ö. Hauptsache dieser Beruf spielt eine wichtigere Rolle.

Elektronische Welt
Die Geschichte spielt in einer elektronischen Welt.

Mensch gegen Maschine
Denke das erklärt sich von selbst.

Kommunikation (technologisch)
Kommunikationstechniken auf technologischer Basis spielen eine Rolle, die Kommunikation spielt eine wichtige Rolle in der Handlung

Beliebte Posts

Werbung

Alle von mit mit [WERBUNG] oder [REZENSIONSEXEMPLAR] gekennzeichneten Beiträge beinhalten Produkte, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind in den meisten Fällen Rezensionsexemplare der Verlage. Es kann aber auch im Rahmen von Aktionen wie z.B. Coverpräsentationen sein. >

Alle nicht gekennzeichneten Beiträge sind freie Empfehlungen von mir, für die ich weder Geld noch sonstige Leistungen bekomme.

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?
Email an: pinkmai[at]gmx.de

(C) Pink Mai Books [2016 - 2019]

Blogverzeichnis - Bloggerei.de