WAS SUCHST DU?

Sonntag, 12. Januar 2020

Rezension | Bring Down The Stars - Emma Scott

Von Am Januar 12, 2020

[Rezensionsexemplar] Lang ist es her, dass ich ein Buch aus diesem Genre gelesen habe - und das obwohl ich doch einige davon im Regal stehen habe. Netterweise habe ich dieses Buch in einer echt  coolen Box vom LYX Verlag zur Verfügung gestellt bekomen. Danke dafür!! Das Hörbuch habe ich auch gehört, weshalb ich auch darauf eingehen werde. 

Klappentext
College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen Freund Weston stammen. Und obwohl Autumn sich zunehmend in Connor verliebt, spürt sie in Westons Nähe eine unerklärliche Anziehung. Die beiden Freunde verstricken sich mehr und mehr in ihrer gut gemeinten Täuschung. Und als Connor nach einem Streit mit seiner Familie eine folgenschwere Entscheidung trifft, steht auf einmal mehr als nur ihre Freundschaft auf dem Spiel...

Rezension
Ich kannte bisher kein Buch der Autorin und hatte daher auch noch keine Erwartungen. Ich habe ja oft gelesen, dass ihre anderen Bücher bei weitem besser sind. Dies kann ich aus genannten Gründen jedoch nicht wirklich sagen.

Der Schreibstil war locker und leicht, wodurch die Seiten wahnsinnig schnell dahin flogen. Für mich persönlich ist das immer sehr wichtig, da ich keine Lust habe mich durch einen zähen und anstrengend Stil zu kämpfen. Im Buch wird zwischen Westons und Autumns Sicht, wodurch man beide Charaktere gut kennenlernen kann und einen guten Einblick in ihre Gedanken und ihre Gefühlswelt bekommt. Man findet sich schnell in die Geschichte und die Wechsel sind gut eingebaut.
Die Story selber fand ich jetzt nicht all zu neu und auch die gängigen Klischees des New Adult Genre... Dreiecksbeziehung, eine taffe beste Freundin (Ruby), ein Kerl mit einer traurigen / schlechten Vergangenheit und eine naive junge Frau die von ihrem Freund betrogen wurde. Wer also diese Art Bücher gerne liest, der wird hier zu 100% bedient. Alles da. Daher würde ich die Geschichte auch als "Urlaub für das Gehirn" bezeichnen, denn man kann es locker zwischendurch lesen, ohne all zu viel mitdenken zu müssen. Daher lässt sich das Buch echt rasant lesen.

Bleiben wir mal bei den Charakteren.
Autmn ist oftmals ziemlich naiv und wirkt unsicher, was ich tendenziell nicht schlimm finde, aber manchmal musste man dann doch die Augen verdrehen. Übrigens, dieser Name... furchtbar. Naja, das hat ja keinen Einfluss auf die Bewertung des Ganzen hier. Sie ist die liebe, nette Protagonistin, der man gerne alles Gute dieser Welt wünscht. Ich glaube, dass in ihr viel mehr Potenzial steckt, der aber nicht richtig genutzt wurde. Genau wie bei Weston. Wobei ich ihn im Gegensatz zu Autumn besser ausgearbeitet finde und der mehr Ecken und Kanten hat. Ich muss auch sagen, dass mir die Kapitel mit Weston als Hauptsprecher bei weitem besser gefallen haben, als die von Autumn. Besonders der Poesie Aspekt in Verbindung mit seiner schroffen Art fand ich schön eingebaut, da es ihm einfach noch eine ganz andere Seite gibt, als nur den Bad Boy, der er gerne sein möchte. Man hat das Gefühl, die Autorin selbst mochte ihn auch am liebsten.
Ruby, die beste Freundin von Autumn, ging mir leider gehörig auf den Senkel. Ihre viel zu taffe Art und das ständige Überreden von Autumn, doch mit irgendeinem Kerl ins Bett zu springen, ging mir irgendwann echt auf die Nerven. Autumn hat gerade echt was durchgemacht und als eine beste Freundin erwarte ich da irgendwie mehr Mitgefühl. Sie sagt sie ist nicht bereit dazu und sie puscht und puscht, bis Autumn eventuell nachgibt. Sorry Ruby, aber das ist nicht die feine Art!
Connor ist der Charmeur und der reiche Kerl im Buch. Nett, sympathisch aber eben mit wenig Tiefgang. Dennoch fand ich ihn als Charakter ganz gut. 

Noch mal zurück zum Aspekt der Poesie. Ich find die Grundidee sehr schön und auch die Gedichte sind schön eingebaut. Es wirkte ganz rund und harmonisch. Die ganze Liebesgeschichte aber braucht echt lange bis mal Schwung in die Bude kommt. Zudem kommt noch eine ziemlich unerwartete Wendung und ein Cliffhänger dazu, auf die ich aber, um Spoiler zu vermeiden, nicht weiter eingehen werde.


"Ich könnte alle meine Worte
in ihre weiche Hand legen,
ihre Finger darum schließen,
für immer geschützt,
meine Seele bei ihr verwahrt."
Bring Down The Stars, S. 199


Aber auch wenn das jetzt alles nicht so überzeugend klingt, gab es natürlich auch lustige Momente und Situationen in denen ich doof Grinsen musste. Es ist ja gar nicht so, als wenn alles an diesem Buch negativ ist, sondern eher, dass es eben bestimmte Klischees erfüllt, welche aber durch interessante Aspekte wieder etwas aufgepeppt werden. Wie der oben genannte Punkt der Poesie. Nur fehlte einfach das i-Tüpfelchen. 

Das Cover ist übrigens super schön und ein echter Blickfang. Besonders der Glitzereffekt gefällt mir sehr gut.

Das Hörbuch ließ sich gut hören, wobei ich sagen muss, dass mich der Stimmenwechsel etwas irritiert hat. Zumindest zu Beginn musste ich mich sehr dran gewöhnen. Es macht durchaus Sinn, dass Kapitel von Autumn und die Kapitel von Weston jeweils von einem Mann oder ein Frau zu synchronisiert sind... aber irgendwie hat mich das irritiert. Ich hab dann lieber eine Stimme für alles. Aber das ist nur eine reine Präferenz meinerseits. Gesprochen war das Buch sehr gut und locker. Man konnte dem Ganzen gut folgen und die einzelnen Abschnitte waren von der Länge her super, da man so gut Stück für Stück hören konnte. 

Insgesamt
Ich denke ich würde "Bring Down The Stars" als eine lockere Lektüre für Zwischendurch bezeichnen. Auch wenn meine Rezension sehr negativ klingt, ist das Buch absolut nicht schlecht.  Es gab viele lustige Momente und besonders Weston mag ich sehr gerne. Ich sehe ihn im sehr viel Potenzial und hätte mir einfach viel mehr Story gewünscht, die sich um ihn dreht. Klischees werden wie eh und je bedient, wer aber auf die gängigen Zutaten eines New Adult Buches steht, wird hier zu 100% glücklich mit. Eine lockere Geschichte, die meiner Meinung nach hätte einen Hauch mehr gebrauchen können. Irgendwie hat es sich im Laufe der Geschichte etwas verloren. Trotzdem ein solides Buch, wenn man gerne  New Adult liest.
Insgesamt hat das Buch aber sehr positive Bewertungen erhalten, lest also definitiv auch andere Rezensionen, wenn ihr auch unsicher seid. 

Band 2 erscheint übrigens Ende Januar 2020.

WEITERE REZENSIONEN ZUM BUCH

_________________________________________________________________________________


Bring Down The Stars
Autorin: Emma Scott
Übersetzerin: Inka Marter
Grafikdesign: Sandra Taufer
Verlag: LYX
Erscheinungstermin: 27.11.2019
Preis: 12,90€
Reihe?: Ja, Band 1
ISBN: 978-3-7363-1128-2

Klappentext:
College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen Freund Weston stammen. Und obwohl Autumn sich stark zu Connor hingezogen fühlt, spürt sie auch zu Wes eine unerklärliche, tiefe Verbindung. Während ihre verwirrenden Gefühle Autumn zunehmend in Seelennot bringen, verstricken die beiden Freunde sich immer weiter in ihrer gut gemeinten Täuschung. Und als Connor nach einem Streit mit seiner Familie eine folgenschwere Entscheidung trifft, steht  plötzlich noch viel mehr als nur ihre Freundschaft auf dem Spiel ... 

Samstag, 11. Januar 2020

Neuerscheinungen | Januar 2020

Von Am Januar 11, 2020

Japs. Wieder mal bin ich unglaublich spät dran, aber auch im Janaur erscheinen wieder viele Bücher, welche unseren SuB (= Stapel ungelesener Bücher) wachsen lassen werden. Vielleicht findet ihr ja trotz meines späten Beitrags noch was für euch.
Interessanterweise haben die Cover alle irgendwie eine bestimmte Farbrichtung. Blau, Schwarz, Lila und Grün. Passt ja auch irgendwie zur kalten Jahreszeit. 

Auf welche Bücher freut ihr euch schon besonders? 

Heute gibt es von mir wieder eine kleine, aber feine, Auflistung aktueller Neuerscheinungen im Januar 2020.

Falling Skye: Kannst du deinem Verstand trauen? - Lina Frisch | Coppenrath Verlag | 13.01.2020 | 20,00€
Nach einer großen Katastrophe sind die USA zu den Gläsernen Nationen geworden. Endlich ist Schluss mit Diskriminierung, Populismus und impulsiven Entscheidungen! Die Menschen werden in Ratio oder Senso eingeteilt – und zu ihrem eigenen Schutz unterliegen die Emotionalen strengen Auflagen.
Als die 16-jährige Skye zu ihrer Testung einberufen wird, ist sie überzeugt, als mustergültige Rationale erkannt zu werden, der eine glänzende Zukunft bevorsteht. Doch die Prüfungen sind verstörend, und Skye fragt sich immer häufiger, welchem Zweck sie in Wahrheit dienen. Wer ist der mysteriöse Testleiter, der ihr auf Schritt und Tritt folgt? Und wohin verschwinden die Mädchen, die im täglichen Ranking abfallen? Zu ihrem Entsetzen muss Skye erkennen, wer in den Gläsernen Nationen den Preis für die neue Ordnung zahlen soll: sie selbst …

Dorn der Finsternis: The Stars Chronicles - Ebru Adin | Piper Verlag | 13.01.2020 | 16,00€
Düstere Geheimnisse. Eine Welt voller Geister. Und eine Liebe, die alles in die Dunkelheit wirft - ein packender Urban Fantasy-Roman um himmlische und höllische Kriegerheere… 
„Und wenn es eine Sache gibt, die stärker als Liebe ist, dann ist es die Furcht“
Irland, 1921: Olivya Whitethrone muss ihr Erbe als Geisterkriegerin an der Pirestale Akademie antreten. Gemeinsam mit ihrem Team kämpft sie gegen die Gefahren der Geisterwelt. Doch tief in der Finsternis lauert das Böse und wartet nur auf sie...

Im Zeichen der Mohnblume: Die Schamanin - R. F. Kuan | Blanvalet | 20.01.2020 | 16,00€
Rin ist ein einfaches Waisenmädchen, das im Süden des Kaiserreichs Nikan lebt. Ihre Adoptiveltern benutzen sie als billige Arbeitskraft, und um sie herum gibt es nur Armut, Drogensucht und Ödnis. Um diesem Leben zu entfliehen, setzt sie alles daran, um an der Eliteakademie von Sinegard aufgenommen zu werden. Doch auch dort wird Rin wegen ihrer Herkunft verspottet und ausgegrenzt. Da bricht ein Krieg gegen das Nachbarreich aus. Rin muss nun kämpfen und entdeckt dabei, dass ihre Welt nie so einfach war, wie sie geglaubt hatte – und dass sie zu viel mehr in der Lage ist, als sie selbst je für möglich gehalten hätte.

Beast Mode: Es beginnt - Rainer Wekwerth | Planet! | 18.01.2020 | 12,99€
Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gut aussehender, zweihundert Jahre alter Dämon. Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin zu sein. Wilbur Night, der am ganzen Körper tätowiert ist und für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom Floyd, ein nicht klein zu kriegender Vollnerd, der unverwundbar ist. Und Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine, die keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit hat. Sie müssen herausfinden, was es mit dem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein gigantisches Portal ist, das in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zurückgekehrt …

City of Elements: Die Macht des Wasser - Nena Tramountani | Oetinger Verlag | 20.01.2020 | 12,00€
„Wer bist du?“, fiel ich ihm wütend ins Wort. Er zuckte die Schultern. „Deine beste Chance, diese Nacht zu überleben.“
Tessarect. Eine Stadt, streng aufgeteilt nach den vier Elementen – und denjenigen, die sie beherrschen. Hierher wird Kia entführt. Sie erfährt, dass ihr Leben in Gefahr ist, weil sie das Kind zweier unterschiedlicher Elemententräger ist. Und damit einzigartig. Ausgerechnet Kias Entführer Will ist ihr Inventi, geboren, um sie zu schützen, komme was wolle. Leider ist er nicht nur unausstehlich, sondern auch ziemlich gut in seinem Job: Er lässt Kia nicht aus den Augen. Irgendwie muss sie ihm entkommen, um herauszufinden, wem sie in diesem undurchschaubaren Geflecht aus Allianzen und Geheimnissen trauen kann – und um das außergewöhnliche Talent zu wecken, das angeblich in ihr schlummert.

Game of Gold - Shelby Mahurin | Dragonfly Verlag | 28.01.2020 | 18,00€
Niemand darf erfahren, dass Lou eine Hexe ist. Denn sie will weder auf dem Scheiterhaufen enden noch auf dem Opferalter der mächtigen Weißen Hexe, die sie sucht. Um sich im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar machen zu können, stiehlt Lou einen magischen Ring. Leider wird sie dabei ausgerechnet vom Hexenjäger Reid entdeckt. Zwar gelingt es ihr, ihre wahre Identität vor ihm zu verbergen, aber entkommen kann sie ihm nicht. Denn der Erzbischof befiehlt den beiden, zu heiraten. Plötzlich findet sich Lou als Frau eines Hexenjägers wieder, dem sie zudem gegen ihren Willen immer näher kommt …

Waena: Der Rug der Brandung - Antje Herden | Dragonfly Verlag | 28.01.2020 | 16,00€
Für Moana gibt es nichts Schöneres als zu surfen. Aber in ihren Träumen findet sie sich neuerdings in einer geheimnisvollen Unterwasserwelt wieder, statt auf den Wellen zu reiten. Und im echten Leben scheint auf einmal etwas zwischen ihr und ihrem besten Freund zu stehen. Auch in der Zweier-WG mit ihrer Mutter kriselt es. Was ist da los?Pubertät? Es gibt ein viel schöneres Wort dafür: Waena - das Dazwischen. Was das wirklich bedeutet, erfährt Moana allerdings erst, als sie den faszinierenden Keanu kennenlernt. Er ist ihr sofort seltsam vertraut - und er träumt auch von der Unterwasserwelt! Die beiden gehören zusammen, wenn auch auf ganz andere Weise, als sie zunächst glauben ...

Autumn & Leaf - J.K.Bloom | Sternensand Verlag | 17.01.2020 | 14,90€
551 und 556. Das sind ihre Produktnummern, denn sie wurden von einer Maschine erschaffen und in einem Institut großgezogen, wo sie darauf warten, verkauft zu werden. Sie sehen aus wie Menschen, besitzen jedoch keinerlei Rechte, dürfen keine Gefühle haben und schon gar keinen Umgang miteinander pflegen. Doch Autumn und Leaf geben sich Namen, lieben sich in aller Heimlichkeit und planen, zu fliehen. Als Leaf ausgerechnet an einen grausamen Mann verkauft werden soll, muss alles schnell gehen und die Flucht steht kurz bevor. Doch da erfährt Leaf, dass sich Autumn allein davongestohlen hat, ohne sie mitzunehmen. Ihr bleibt nur, sich ihrem Schicksal zu ergeben, denn ohne ihn ist sie eben nur 556. Ein Produkt, dazu verdammt, für die perversen Fantasien ihres neuen Besitzers herzuhalten. Sie ahnt nicht, dass die wahre Grausamkeit ihr noch bevorsteht, denn Autumn hat das Institut nicht freiwillig verlassen...

Ada: Die vergessenen Kreaturen - Miriam Rademacher | Sternensand Verlag | 31.01.2020 | 14,90€
Hörst du es? Das Knacken und Rascheln in der Dunkelheit, das einsetzt, sobald du das Licht gelöscht hast? Rede dir ein, dass es ganz harmlos ist, doch Ada weiß es besser.
Denn vor vierzig Jahren, als dem Kindermädchen einer ihrer Schützlinge abhandenkam, ist sie ihnen begegnet: den vergessenen Kreaturen, die zwischen den Wänden lauern.
Ausgerechnet in dem Haus, in dem das Unglück damals geschah, verschwindet jetzt erneut ein kleiner Junge, und dieses Mal will Ada bis an ihre Grenzen gehen, um das Kind zu retten. Doch manche Geheimnisse sträuben sich dagegen, gänzlich gelüftet zu werden.

12: Das erste Buch der Mitternacht - Rose Snow | Ravensburger Verlag | Januar 2020 | 17,99€
Jeden Tag hofft Harper, dass ihr Freund Phoenix aus dem Koma erwacht. Sie ahnt nicht, dass seine Krankheit magischer Natur ist: Phoenix wird in der Traumstadt Noctaris gefangen gehalten. Als der arrogante Cajus Harper anbietet, sie nach Noctaris zu führen, lässt sie sich notgedrungen darauf ein – und gerät in ein gefährliches Abenteuer voller verwirrender Gefühle. Denn in Noctaris kann niemand seine geheimsten Sehnsüchte verbergen …

Ich blieb in Auschwitz: Aufzeichnungen eines Überlebenden 1943 - 45 - Eddy de Wind | Piper | 03.01.2020 | 20,00€
1943 werden der junge niederländisch-jüdische Arzt Eddy de Wind und seine Frau Friedel nach Auschwitz deportiert. Als Häftling mit der Nummer 150822 erlebt Eddy den Terror der Nationalsozialisten am eigenen Leib: die Appelle in eisiger Kälte, die Zwangsarbeit in sengender Hitze, die Krankheiten, den Hunger, die willkürlichen Erschießungen und die Grausamkeiten, die das Lagerleben prägen. Kurz bevor die Russen das Lager im Januar 1945 befreien, wird seine Frau aus Auschwitz verschleppt, Eddy aber versteckt sich und bleibt zurück. Dies ist die Geschichte der beiden – sie wurde geschrieben im Lager von Auschwitz. Das erschütternde Dokument wurde 1946 in den Niederlanden veröffentlicht. Nun liegt es erstmals auf Deutsch vor.

Letters of Note: Briefe, die die Welt bedeuten - Shaun Usher | Heyne Hardcore | 13.01.2020 | 35,00€
Letters of Note ist eine Sammlung von 125 der unterhaltsamsten, inspirierendsten und ungewöhnlichsten Briefe der Weltgeschichte. Das Buch basiert auf der sensationell populären Website gleichen Namens – einer Art Online-Museum des Schriftverkehrs, das bereits von über 70 Millionen Menschen besucht wurde.
Von Virginia Woolfs berührendem Abschiedsbrief an ihren Mann bis zum höchsteigenen Eierkuchen-Rezept von Queen Elizabeth II. an US-Präsident Eisenhower, vom ersten aktenkundigen Gebrauch des Ausdrucks »OMG« in einem Brief an Winston Churchill bis zu Gandhis Friedensersuch an Adolf Hitler und von Iggy Pops wundervollem Brief an einen jungen weiblichen Fan in Not bis hin zum außergewöhnlichen Bewerbungsschreiben von Leonardo da Vinci zelebriert und dokumentiert Letters of Note die Faszination der geschriebenen Korrespondenz mit all dem Humor, der Ernsthaftigkeit, der Traurigkeit und Verrücktheit, die unser Leben ausmachen.

Die Nachtmalterin - Carrie Callaghan | HarperCollins | 28.01.2020 | 15,00€
Das niederländische Haarlem, 1633: Längst haben sich Maler wie Rembrandt und Frans Hals einen Namen gemacht. Sie organisieren sich in Gilden, die strikt den Männern vorbehalten sind. Doch eine junge Frau will das nicht akzeptieren: Judith Leyster, Schülerin bei Jan de Grebber, eine Frau mit Leidenschaft und großem Talent. Eine Frau, die für eine Aufnahme in die Gilde alles geben würde. Judiths beste Freundin Maria de Grebber kämpft derweil mit anderen Schwierigkeiten: Sie ist Katholikin in einem Land, in dem der Glaube verboten ist. Sie hofft, ihre Sünden durch die Wiedererlangung eines Relikts eines verlorenen Heiligen zu sühnen und gerät dadurch in noch größere Bedrängnis.
Die Schicksale beider Frauen werden von ihren für ihre Zeit sehr ungewöhnlichen und riskanten Ambitionen geprägt und sie müssen den mächtigsten Männern der Stadt entgegenstehen, die rücksichtslos darauf bedacht sind, ihre eigenen Interessen durchzusetzen …
Totenfänger - Marc Lepson | Piper | 13.01.2020 | 10,00€
Ein Groupie wurde während eines Rockkonzerts ermordet – und Jack Temple wird das Gefühl nicht los, dass der Fall mit dem Verschwinden seiner Tochter in Verbindung stehen könnte. Der psychisch labile Kriminalreporter der Seattle Sun verbeißt sich krampfhaft in die Vorstellung, sein Kind eines Tages wiederzusehen, und beginnt allen polizeilichen Untersuchungen zum Trotz, selbst zu ermitteln. Doch je näher er der Lösung des Verbrechens kommt, desto mehr Menschen um ihn herum werden getötet. Die Taten tragen eine ungewöhnliche Handschrift – und das wichtigste Puzzlestück hat Temple bisher übersehen ...

Unschuldig - Amy Lloyd | BTB | 13.01.2020 | 10,00€
Dennis ist ein verurteilter Mörder. Sam glaubt an seine Unschuld. Sie und hunderte andere Menschen weltweit kämpfen in einer groß angelegten Kampagne für seine Freilassung. Onlineforen, Dokumentationen, Bücher liefern immer neue Beweise für seine Unschuld. Dennis ist attraktiv, charismatisch, ein Popstar. Trotz der Haft nähern Sam und er sich einander an, es ist die große Liebe, sie heiraten. Und Dennis kommt tatsächlich frei. Doch schon bald ahnt Sam: Das ist nicht der Mann, den sie zu kennen glaubt. Was ist damals wirklich passiert? Hat Dennis sie manipuliert? Wie konfrontierst du deinen Mann, wenn du die Wahrheit eigentlich gar nicht wissen willst?

Liebe mich, töte mich - Jennifer Hillier | Penguin Verlag | 13.01.2020 | 10,00€
Vor vierzehn Jahren kehrte Geos beste Freundin Angela nach einer Party nicht nach Hause zurück. Nun wird ihre zerstückelte Leiche gefunden. Für die Polizei ist schnell klar: Angela ist das Opfer des berüchtigten Serienmörders Calvin James. Doch für Geo ist Calvin nicht nur ein Serienmörder. Für sie ist er ihre erste große Liebe. Seit vierzehn Jahren weiß sie, was in dieser einen Nacht geschah, und vierzehn Jahre lang hat sie niemandem davon erzählt. Doch dann werden weitere Frauen ermordet, auf dieselbe Weise wie damals Angela. Der Mörder hinterlässt am Tatort eindeutige Botschaften. Und diese Botschaften gelten Geo ...

Teufelswerk - Lotte Petri | Goldmann | 20.01.2020 | 10,00€
Über tausend Skelette sollen auf einem Friedhof in Kopenhagen verlegt werden, um einer neuen U-Bahn-Station Platz zu machen. Als zwischen den Gräbern ein grausamer Mord geschieht, ist sich die Bevölkerung sicher, dass die gestörte Totenruhe damit zu tun hat. Kriminalhauptkommissar Alexander Damgaard versichert sich der Hilfe der jungen Anthropologin Josefine Jespersen, die an dem Exhumierungsprojekt beteiligt ist. Und Josefine entdeckt tatsächlich etwas: In den zertrümmerten Schädel des Opfers wurde ein umgedrehtes Kreuz geritzt. Eine makabere Signatur des Mörders oder ein Zeichen des Teufels?

The Plus One: Sie baut sich Mr. Right einfach selbst - Sarah Archer | Heyne | 13.01.2020 | 12,99€
Kelly ist neunundzwanzig, Roboteringenieurin, brillant, ehrgeizig – und Dauersingle. Als die Hochzeit ihrer Schwester bevorsteht und Kelly wieder einmal am Katzentisch zu enden droht, schreitet sie zur Tat und baut sich ihren Traummann einfach selbst! Ethan ist groß, gut aussehend, charmant und witzig. Und er versteht Kelly wie kein Zweiter auf dieser Welt. Kein Wunder, schließlich hat sie ihn ja höchstpersönlich programmiert. Doch dann passiert etwas, das Kelly nie für möglich gehalten hätte: Sie verliebt sich in Ethan, den Roboter...

Hold me now - Julie Chapel | Oetinger | 20.01.2020 | 13,00€
Zimmer mit Aussicht auf mehr... Ciao, Beauty and Lifestyle. Jessica kann es nicht fassen: Ihre Eltern schicken sie über den Sommer in das Hotel von Bekannten, damit sie dort als Zimmermädchen arbeitet. Jazz vermisst ihr freies Leben, und ganz besonders Marc... Dann nimmt Noah, der Sohn des Hotelbesitzers, sie mit auf einen Tauchgang. Schnell ist klar: Noah ist nicht irgendein Typ, sondern einer, dessen Berührungen Jazz wie Stromstöße durchzucken. Doch Beziehungen zwischen Mitarbeitern im Hotel sind streng verboten...

Kronenherz - Jana Hoch | Arena Verlag | Januar 2020 | 15,00€
Greta will nur noch weg: weg von ihrer Schule und weg von ihren Freunden, die sie so unendlich enttäuscht haben. Da kommt ihr der Ferienjob auf dem Gestüt der Royals gerade recht. Mit Pferden hat Greta zwar nichts am Hut – und mit Prinzen und Prinzessinnen noch viel weniger –, aber das Schloss der Königsfamilie lässt ihr Herz trotzdem höher schlagen. Doch schon am ersten Tag gerät sie mit Edward, dem Pferdetrainer, aneinander. Er ahnt, dass sie ein Geheimnis hat und will es um jeden Preis ans Licht bringen. Als kurz darauf auch Prinz Tristan auf dem Gestüt auftaucht, wird Gretas Leben endgültig durcheinandergebracht. Zu spät merkt sie, dass sie geradewegs dabei ist sich zu verlieben – ausgerechnet in den Jungen, von dem sie sich eigentlich fernhalten wollte.

A Wish For Us - Tillie Cole | LYX | 31.01.2020 | 12,90€
Ein gefallener Superstar, eine mitreißende Liebesgeschichte
Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die gesamte Musikwelt zu Füßen – doch seine Songs bedeuten ihm insgeheim nichts. Er beginnt ein Kompositions-Studium an der Jefferson-Young-Universität, wo er Bonnie Faraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert, ist das Mädchen aus einfachen Verhältnissen so ganz anders als Superstar Cromwell. Er verliebt sich Hals über Kopf in sie, doch gerade als er denkt, das Glück wiedergefunden zu haben, droht er alles zu verlieren ... 

Der Sunday Lunch Club - Juliet Ashton | Rowohlt | 28.01.2020 | 10,00€
Liebe zum Dessert
Immer wieder sonntags trifft sich Anna mit Familie und Freunden zum Essen. Meistens sind ihre drei Geschwister dabei, die geliebte Oma und sogar ihr Exmann. Es wird geredet, gelacht, gegessen. Manchmal wird Wichtiges verschwiegen, manchmal fallen die falschen Worte, aber am Ende freuen sich alle auf den Nachtisch.
An einem dieser Sonntage lässt Dauersingle Anna jedoch die Bombe platzen: Sie ist schwanger. Der Vater: ein One-Night-Stand. Auch wenn die Familie hinter ihr steht - mit einem eigenen Kind hat Anna nicht mehr gerechnet. Und erst recht nicht damit, sich schon beim nächsten Sunday Lunch neu zu verlieben...

Heartbreaker - Avery Flynn | LYX | 31.01.2020 | 12,90€
Sein Unternehmen ist seine Welt – bis ein Kuss alles verändert ...
Sawyer Carlyle, CEO von "Carlyle Enterprises", hat als erfolgreicher Geschäftsmann keine Zeit für eine Frau. Das sieht seine Mutter allerdings anders, denn diese versucht unaufhörlich, ihn unter die Haube zu bringen. In seiner Verzweiflung heuert Sawyer Clover Lee an, die einzige Frau, die es geschafft hat, seine Mutter zum Schweigen zu bringen. Sie soll ihn vor den Verkupplungsversuchen seiner Familie schützen – und das geht am besten, wenn sie sich als seine Verlobte ausgibt …


FORTSETZUNGEN
(Um Spoiler zu vermeiden nur als Bild)


Dienstag, 7. Januar 2020

Kurzrezension | Message - Cristin Wendt

Von Am Januar 07, 2020

[Rezensionsexemplar] Mein Ende des Jahres war definitiv sehr Crosscultlastig. Daher werden in den nächsten Tagen viele Rezensionen aus dem Verlag hier erscheinen. Unter anderem habe ich auch Message in den letzten Tagen vor Silvester gelesen und es hat mich von der ersten Seite an begeistern können. Warum? Wieso? Weshalb? Das möchte ich euch heute verraten...

Klappentext
Eine künstliche Intelligenz sollte die Erde vor der globalen Erwärmung retten. Doch nun macht sie Jagd auf die Menschen.

Die künstliche Intelligenz Kiem hat sich gegen die Menschen gewandt. Die Erde liegt in einem unnatürlichen
Kälteschlaf, und die Menschen leben zurückgezogen und gedrängt in den Städten, die allein Zuflucht bieten vor den bösartigen Exekutoren – autonomen Waffen, die auf KIEMS Anweisung durch die eisige Außenwelt ziehen und jeden Menschen töten, dem sie begegnen. Avarus verteidigt als Soldat die letzten Überlebenden vor den Exekutoren, während sein Bruder Victor in Dock Seven ein sicheres Leben führt. Doch dann zerstört ein plötzlicher Angriff die Stadt. Unjd Avarus erhält eine geheimnisvolle Nachricht von seinem totgeglaubten Bruder …

Rezension
Ich denke, wenn ihr den Klappentext gelesen habt, wisst ihr schon wieso mich "Message" so ansprechen konnte. Eine dystopische Welt, Technologien die aus dem Ruder gelaufen sind und ein Nachricht aus dem Jenseits... perfekt! 

Nachdem ich den 1. Band nun gelesen habe, muss ich sagen, dass "Message" eine sehr bunte Mischung verschiedener Genre zu sein scheint. So ist es definitiv ein dystopisches Setting, welches mit den Genre Sci-Fi, Horror und einer guten Portion Action gemischt wurde. Die Welt wird dem Leser erst mal nur in einer sehr kleinen Portion angeboten und man hält sich größtenteils an zwei Orten auf, wodurch einem die Welt eben noch sehr fremd bleibt. Ich denke aber, dass diese Welt, welche von einer künstlichen Intelligenz in Robotorform heimgesucht wird, definitiv einiges an Potenzial bietet. Ich hoffe hiervon sehen wir in Folgebänden noch mehr. 
Insgesamt hätte der 1. Band für mich inhaltlich noch etwas mehr gewesen sein dürfen, aber es ist ein super Einstieg in diese Welt. Wichtige Eckpunkte werden deutlich und man kann sich entspannt auf "Message" einlassen. Natürlich bleiben noch viele (!) Fragezeichen übrig und auch das Ende ist noch mal ein riesiger Cliffhänger. Zudem ist das Ende eine riesen Überraschung, denn es geht in eine komplett andere Richtung als man erwartet hat. Ein Ende des definitiv neugierig macht auf mehr - Band drei erscheint übrigens im März 2020. 
Quelle: Cross-Cult.de

Die Handlung ist recht rasant und in den actiongeladenen Szenen kommt man gut auf seine Kosten. Avarus ist ein äußerst sympathischer Charakter, den man gerne auf seine Reise begleitet und in den vielen Kampfszenen echt mit ihm fiebert. Trotzdem bleiben auch zu ihm noch eine Fragen offen und man merkt, dass es da sicherlich noch die ein oder andere Geschichte zu erzählen gibt.  Die Anzahl der Charaktere ist übrigens noch recht überschaubar, weshalb ihr euch nicht hundert Gesichter merken müsst und so der Story gut folgen könnt. 

Die Illustrationen fand ich echt toll und hier kommt dem Comic das große Format echt nur zu Gute.  Ich denke auf kleinen Seiten hätten sie nicht so eine gute Wirkung erzielt. Farblich ist der Comic recht bunt, wobei es definitiv einen Hang zu Blau- und Rottönen gibt. Besonders die Kombination und gezieltes einsetzen in bestimmten Situationen ist klasse. Farblich spricht es mich auf jeden Fall sehr an, obwohl ich düstere Farben erwartet habe.
Zudem wurde hier sehr detailreich gearbeitet, was ich immer sehr gut finde. So kommt einem die Welt gleich noch viel realer vor.

Fazit
Mit "Message" ist ein sehr guter Auftakt gelungen, welcher spannend und actiongeladen daher kommt. Ich würde mich für den 2. Band gerne noch mehr von dieser Welt wünschen, da ich in ihr einiges an Potenzial sehe, welche im 1. Band noch nicht voll genutzt wurde. Aber trotz allem hat mich Message sofort gepackt und mit tollen Illustrationen, einer spannenden und wirklich interessanten Story und einem super sympathischen Charakter fesseln können. Besonders wenn man sich das Ende anschaut wird klar, da kommt noch einiges auf uns zu kommt.
Es lohnt sich, wenn ihr auf dystopische Sci-Fi Settings steht und in eine fremde Welt, die unserer jedoch nicht zu unähnlich ist, abtauchen wollt.

WEITERE REZENSIONEN ZUM COMIC

_________________________________________________________________________________



Message
Autoren: Cristin Wendt, Ronja Büscher
Verlag: Cross-Cult Verlag
Erscheinungstermin: 14.03.2019
ISBN: 978-3-959817-10-3
Preis: 20,00€
Seitenanzahl: 80

Klappentext:
Eine künstliche Intelligenz sollte die Erde vor der globalen Erwärmung retten. Doch nun macht sie Jagd auf die Menschen.

Die künstliche Intelligenz Kiem hat sich gegen die Menschen gewandt. Die Erde liegt in einem unnatürlichen
Kälteschlaf, und die Menschen leben zurückgezogen und gedrängt in den Städten, die allein Zuflucht bieten vor den bösartigen Exekutoren – autonomen Waffen, die auf KIEMS Anweisung durch die eisige Außenwelt ziehen und jeden Menschen töten, dem sie begegnen. Avarus verteidigt als Soldat die letzten Überlebenden vor den Exekutoren, während sein Bruder Victor in Dock Seven ein sicheres Leben führt. Doch dann zerstört ein plötzlicher Angriff die Stadt. Und Avarus erhält eine geheimnisvolle Nachricht von seinem totgeglaubten Bruder ..

Beliebte Posts

Werbung

Alle von mit mit [WERBUNG] oder [REZENSIONSEXEMPLAR] gekennzeichneten Beiträge beinhalten Produkte, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind in den meisten Fällen Rezensionsexemplare der Verlage. Es kann aber auch im Rahmen von Aktionen wie z.B. Coverpräsentationen sein.

Alle nicht gekennzeichneten Beiträge sind freie Empfehlungen von mir, für die ich weder Geld noch sonstige Leistungen bekomme.

Datenschutzhinweis

Pink Mai nutzt Google Analytics zur Erfassung der Besucherstatistiken.

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?
Email an: pinkmai[at]gmx.de

(C) Pink Mai Books [2016 - 2019]

Blogverzeichnis - Bloggerei.de