WAS SUCHST DU?

Mittwoch, 23. Mai 2018

Buchvorstellung: Chicagoland Vampires

Von Am Mai 23, 2018

Heute möchte ich euch eine meiner liebsten Reihen mal genauer vorstellen. Dabei handelt es sich um die Chicagoland Vampires Reihe von Chloe Neill.

Der erste Band der Reihe erschien 2011 unter dem Titel "Chicagoland Vampires: Frisch gebissen". 
Und wie ihr vielleicht an dem Titel erkennen könnt, geht es um Vampire. Jetzt mag der ein oder andere bereits abschalten: Nicht schon wieder Vampire! Ja, ich war zunächst auch skeptisch aber ich habe diese Reihe in mein Herz geschlossen! Bei mir handelte es sich damals um einen Coverkauf, den ich absolut nicht bereue.
Nun möchte ich zum einen den Inhalt näher bringen und sechs Gründe nennen, warum man die Reihe auf jeden Fall lesen sollte.

DER INHALT

Chicagoland Vampires handelt von der jungen Studentin Merit, welche bei Nacht von einem Vampir angegriffen wird. Auf einmal findet sie sich im Hause Cadogan wieder, dem zweit ältesten Vampirhaus Chicagos. Und wie soll es anders sein, auch sie ist nun eine Vampirin. 

Plötzlich spielt sich ihr Leben bei Nacht ab und als ob dies noch nicht genug wäre, muss sie sich auch noch mit dem mächtigen, und gut aussehenden, Meister des Hauses herumschlagen. Ethan Sullivan. Er wacht über die Vampire Cadogans und somit auch über Merit. 

Nur langsam kann sie sich mit ihrer neuen Rolle abfinden und gerät gleich zwischen die Fronten der magischen Welt, denn da brodelt es gefährlich.... 


6 GRÜNDE FÜR CHICAGOLAND VAMPIRES

1.) Starke Frau im Anmarsch!
Ich liebe Merit! Sie ist stark, selbstbewusst, hat Humor und immer einen Spruch auf Lager. Sie kann locker mit all den älteren Vampiren mithalten und lässt sich nicht unterbuttern. Sie bietet Ethan Sullivan die Stirn und nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie spricht für sich selbst und handelt lieber, als dass sie im Hintergrund verschwindet. Während Ethan es eher gewohnt ist, dass jemand tut was er sagt, macht Merit ihm da einen Strich durch die Rechnung. 

Nicht nur ist sie eine Powerfrau, sie hat auch so einiges auf dem Kasten. So ist kein übernatürliches Wesen vor ihr sicher. Ob Gestaltwandler, Vampire, Hexen, Feen oder auch Nymphen. Merit hat die Situation im Griff und ist somit unentbehrlich für Hause Cadogan. 

2.) Ja, Nein, Vielleicht...
Für alle unter euch, die gerne etwas Romantik in Geschichten haben, ist natürlich auch gesorgt. Die Spannung zwischen Merit und Ethan ist wunderbar ausgearbeitet - obgleich es ein stetiges auf und ab ist. Wie oft hätte ich die beiden gerne geschüttelt und laut angeschrien, doch im Grunde gehört es einfach dazu. Es war auch nicht so, als das mich dieses ständig "ja, nein vielleicht", gestört hätte, denn es ist klasse ausgearbeitet und wunderbar in die eigentliche Geschichte integriert. Besonders der Schlagabtausch zwischen den Beiden ist einfach eines der Highlights des Buches. Dennoch ist es nicht der Hauptaspekt des Buches, sondern eher eine Nebenhandlung.

3.) Bitte einmal hier entlang! Nein doch nicht...
Wendungen! Ja, die Wendungen im Buch habe ich sehr oft nicht kommen sehen, was immer wieder für tolle Überraschungsmomente sorgt. Es wird einfach nie langweilig.
Die Überraschungsmomente sorgen für Spannung, Action und einer nie langweilig werdenden Geschichte. Ich muss sagen, dass ich es enorm wichtig finde, dass mich ein Buch überraschen kann. Sei es durch ausgefallene Ideen oder eben durch Wendungen. So verliere ich nicht so schnell die Interesse.

4.) Zwischen Lachen und Weinen
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich unter Tränen eine Nachricht an eine Freundin schrieb, nachdem ich einen der Bände beendet hatte. Ich verbot ihr das Buch zu lesen, denn die Cliffhänger in den Büchern können einen ganz schön mitnehmen. Natürlich war dies nur ein Scherz, sonst würde ich es euch heute ja nicht empfehlen. 
Doch nicht nur für Tränen ist gesorgt. Sämtliche Palette der Emotionen wird euch hier serviert. Vor allem eins hat das Buch: Humor. Ich liebe den Wortwitz, das Gefecht zwischen Ethan und Merit und den lockeren Schreibstil, mit welchem Chloe Neill das Ganze an den Leser bringt. 

5.) Ethan Sullivan
Tja, was soll ich sagen. Als ich eine Freundin fragte welches ihre 5 Gründe wären, schrieb sie direkt einen Namen zurück: Ethan! Wie kann er auch nicht vorkommen? Ethan Sullivan muss man einfach lieben! Nicht nur sieht er (natürlich) fantastisch aus, auch seine Art macht ihn einfach sympathisch. Ja, manchmal  kann er ganz schön anstrengend sein aber dennoch muss man ihn einfach lieben. Bookboyfriend-Alarm sag ich da nur!

6.) Chicago
Vor ein paar Jahren war ich in Chicago, was nicht zuletzt auf Grund von Chicagland Vampires auf meiner Reiseliste stand. Es werden so viele Orte erwähnt, dass man sofort selber hin möchte. Chicago wird beim lesen lebendig und man hat das Gefühl, schon dort gewesen zu sein. Leider konnte ich damals nicht zum Hyde Park, welcher einer der Hauptorte des Buches ist. Schade!

Ich hoffe ich konnte euch Chicagoland Vampire etwas schmackhaft machen, denn diese Reihe hat zu 100% mehr Aufmerksamkeit verdient!

Eure,

Montag, 21. Mai 2018

Neuerscheinungen im Juni 2018

Von Am Mai 21, 2018

Heute habe ich euch wieder mal eine Vorschau für den Juni mitgebracht, denn ob man es glaubt oder nicht, aber der Mai ist bald schon wieder rum. Die Zeit vergeht so schnell!
Der Juni muss sich aber keineswegs verstecken, denn es warten so einige tolle Bücher auf uns.

Viel Spaß beim durchwühlen und vielleicht findet ihr ja was für eure Wunschliste ;)

Children of Blood and Bone - Tomi Adeyemi | Fischer Verlage | 27.06.2018
Sie töteten meine Mutter.
Sie raubten uns die Magie.
Sie zwangen uns in den Staub.
Jetzt erheben wir uns.

Zélies Welt war einst voller Magie. Flammentänzer spielten mit dem Feuer, Geistwandler schufen schillernde Träume, und Seelenfänger wie Zélies Mutter wachten über Leben und Tod. Bis zu der Nacht, als ihre Kräfte versiegten und der machthungrige König von Orïsha jeden einzelnen Magier töten ließ. Die Blutnacht beraubte Zélie ihrer Mutter und nahm einem ganzen Volk die Hoffnung.

Jetzt hat Zélie eine einzige Chance, die Magie nach Orïsha zurückzuholen. Ihre Mission führt sie über dunkle Pfade, wo rachedurstige Geister lauern, und durch glühende Wüsten, die ihr alles abverlangen. Dabei muss sie ihren Feinden immer einen Schritt voraus sein. Besonders dem Kronprinzen, der mit allen Mitteln verhindern will, dass die Magie je wieder zurückkehrt …

Zwillingblut: Der Kampf der Zwerge - Hendrik Lambertus | Bastei Lübbe | 29.06.2018
Die Welt liegt in Ketten ... Und nur Zwillinge werden sie befreien können. 
Dunkelheit überzieht das Land, und die Horden des Kettenfürsten marschieren, um auch noch die letzten freien Länder der Menschen, Elben und Zwerge zu unterwerfen. Die einzige Hoffnung ist ein Orakelspruch: Er berichtet von Zwillingen, die die Ketten des Fürsten sprengen werden, um ihn zu besiegen.
Im unterirdischen Zwergenreich Tokrond leben der stille Runenschmied Gorin und seine draufgängerische Zwillingsschwester Galdra. Die geheimnisvolle Winterseherin verrät ihnen eines Tages, dass ihnen die große Aufgabe zuteil würde. Doch nicht nur Gorin und Galdra könnten die angekündigten Erlöser sein — und die Zeit arbeitet gegen sie ...

Cate & Cole: Die letzte Generaton - Emily Suvada | Planet! | 19.06.2018
1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta. 
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

Die Tränenkönigin - Jay Lahinch | Zeilengold Verlag | 30.06.2018
Manchmal ist der Tod nicht nur das Ende eines geliebten Herzens, sondern besiegelt zugleich dein Schicksal. Das muss Nava schmerzlich erkennen, als ihr Zwillingsbruder nach dem Tod ihrer Eltern verstummt. Eine Flucht aus Marenna scheint ihr einziger Ausweg und nur der fremde Jayden ist bereit, sie auf dieser Reise ins Ungewisse zu begleiten. Erst ein unglaubliches Angebot der Tränenkönigin gibt ihrem Weg eine Richtung. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Tränen, die nicht nur das Schicksal ihres Bruders, sondern das einer ganzen Welt für immer verändern könnten.

Kann Spuren von Geistern enthalten - Sarah Adler | Drachenmond Verlag | Juni 2018 
Was tun, wenn Ihr Haus von einem Geist besetzt wurde? Was, wenn sich dieses Geschöpf des Jenseits zu allem Übel auch noch als eifersüchtige Plage herausstellt, die sich erbarmungslos an Ihre Fersen heftet und in finsteren Nächten üble Machenschaften schmiedet?
Sobald Sie begreifen, dass ganze Welten Sie von Ihrer Heimsuchung trennen und es nichts mehr gibt, das Sie erlösen kann, wird die Verzweiflung Sie einholen. Sie werden in der Vergangenheit herumstochern und Fürchterliches aufdecken. Und dann werden Sie sich wünschen, eine Dummheit zu begehen.
Aber keine Sorge – noch ist nicht alle Hoffnung verloren. Befolgen Sie die Ratschläge unseres hilfreichen Leitwerks und vergessen Sie auf keinen Fall die erste Regel der Gespensterjagd: Schließen Sie Ihren Geist niemals ins Herz …

Deceptive City: Aussortiert - Stefanie Scheurich | Sternensand Verlag | 22.06.2018 
Sicher. Sauber. Perfekt.

Das ist die Stadt, in welcher die sechzehnjährige Thya ein sorgenfreies Leben hinter schützenden Mauern führt. Eltern können sich ihre Wunschkinder kreieren lassen, niemand wird je krank und alles läuft in geregelten Bahnen. Thya ahnt nicht, dass es außerhalb ihrer heilen Welt Menschen gibt, die täglich ums Überleben kämpfen müssen. So wie Mitchell, der nur einen einzigen Ausweg sieht, um seine kranke Mutter zu retten: Er muss in die Stadt schleichen und Antibiotika besorgen, sonst stirbt sie. Dass er dabei nicht nur sein Schicksal, sondern auch das von Thya verändert, scheint in einer Welt, in der alles perfekt geplant ist, ein Ding der Unmöglichkeit.

Aber Menschen sind nicht perfekt. Sie machen Fehler.

Und sie neigen dazu, andere den Preis dafür zahlen zu lassen.

BAND 2 | Die Sterne in unseren Händen - Lena Klassen | Drachenmond Verlag | Juni 2018
(Verzeiht, eigentlich sind die Fortsetzungen weiter unten, doch dieses Buch hier hat sich leider dazu geschummelt)
Die schöne Kaufmannstochter Meriande lebt mit ihrem geliebten Bestienkrieger Charal-Jar in Sandoria, dem Außenposten mitten im Dschungel. Aufgrund ihrer diplomatischen Ausbildung erhält sie von der Heeresleitung einen wichtigen Auftrag: Sie soll in die Königsstadt Banesch reisen und nach dem Verbleib der verschollenen Handelsdelegation forschen. Zusammen mit Charal-Jar und einer kleinen Gruppe aus Soldaten und Unaschkin macht Meriande sich auf den Weg. Doch am Ende der Reise durch den Dschungel wartet nicht nur die prächtige Stadt Banesch, sondern eine Entdeckung, die Meriande in äußerste Gefahr bringt – und mit ihr alle, die sie liebt.

Arkane: Das Haus der Drachen - Pierre Bordage | Heyne | 11.06.2018
Jahrhundertelang herrschten sieben Familien zusammen über das sagenhafte Arkane. Die Stadt wuchs und gedieh, niemand schien die Harmonie zerstören zu können. Doch unter der glitzernden Oberfläche breiteten sich unbemerkt dunkle Mächte aus – und sie haben Erfolg: Bei einem Massaker wird eine der sieben Familien ausgelöscht. Nur die schöne Oziel überlebt und schwört Rache. Während sie auf der Suche nach Verbündeten eine schreckliche Entscheidung treffen muss, bricht im eisigen Norden der Steinzauberlehrling Renn auf. Einzig seine Gabe und sein Wissen könnten Arkane noch retten ...

Für immer hält nicht nur bis Morgen - Ricki Schultz | LYX |  29.06.2018
Als die Hochzeitseinladung ihrer besten Freundin ins Haus flattert, ist das der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt. Denn Rae ist Mitte 30, Single und würde sich lieber in einem Eimer Rotwein ertränken, als allein auf so einer Feier aufzutauchen. Woher also Mr Right nehmen, wenn nicht stehlen? Online-Dating heißt die Lösung – und Rae stürzt sich Hals über Kopf in das Abenteuer. Doch als sie über das Profil ihres heißen Kollegen stolpert, fangen die Probleme erst richtig an ...

Wir beide, nach all den Jahren - Chloé Dauval | BTB | 11.06.2018
Eines Tages erhält Flavie, Autorin mit einer ganzen Schublade voll unveröffentlichter Liebesromane, einen Brief samt Entschuldigung von der Post - für die 43 Jahre verspätete Zustellung ... Wer war diese Amélie, an die die Zeilen adressiert sind, und welche Geschichte steckt hinter dem Brief, in dem ein junger Mann sie sehnsüchtig bittet, alles hinter sich zu lassen, um mit ihm gemeinsam ein neues Leben zu beginnen? Mit Feuereifer macht Flavie sich auf die Suche, immer unterstützt von ihren Freundinnen aus dem Strick-Club und fest entschlossen, dieser Geschichte zu einem Happy End zu verhelfen. Doch hält die Liebe auch für Flavie ein Happy End bereit?

Emmas Herz - Tayolor Jenkins Reid | Diana | 11.06.2018
Ausgerechnet an ihrem Hochzeitstag erreicht Emma ein schreckliche Nachricht: Der Hubschrauber ihres Mannes Jesse ist bei einem Filmdreh über dem Pazifik abgestürzt. Jesse wird nicht gefunden und bald für tot erklärt. Emmas Herz beginnt erst dann zu heilen, als sie Sam wiedertrifft und sich in den Jugendfreund verliebt. Mit ihm fängt sie ein neues, ganz anderes Leben an. Doch kurz nach ihrer Verlobung mit Sam bekommt sie einen Anruf, der ihre Welt erneut erschüttert...

Love Curse: Lieben verboten - Rebecca Sky | Heyne fliegt | 11.06.2018
Stell dir vor, du kannst jeden Jungen, jeden Mann mit nur einem Kuss dazu bringen, sich Hals über Kopf in dich zu verlieben. Von der ersten Berührung an wird er alles für dich tun. Alles. Nur ein Traum? O nein, verborgen vor der Welt existiert seit Jahrhunderten eine Gruppe mächtiger Mädchen und Frauen, die als Nachfahrinnen des Liebesgottes Eros genau diese Gabe besitzen. Und sie nutzen, um die Geschicke der Menschen zu lenken. Eine von ihnen ist die 16-jährige Rachel. Gemeinsam mit ihrer schönen und skrupellosen Freundin Marissa bereitet sie sich auf das Leben als Eros-Nachfolgerin vor. Doch dann trifft sie Ben und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie würde ihn so gerne küssen – aber dann wäre er ihr verfallen und könnte sie nicht mehr aus freiem Willen lieben. Als ein uralter Feind von Eros auftaucht und Marissa ausgerechnet Ben zu ihrem nächsten Opfer erwählt, muss Rachel eine schreckliche Entscheidung treffen ...

Liebe in Reihe 27 - Eithne Shortall | Diana | 11.06.2018
Cora hat den Glauben an die Liebe aufgegeben. Zumindest was sie selbst betrifft. Deshalb versüßt sie sich ihren Job am Check-in-Schalter des Londoner Flughafens damit, Singles hoch über den Wolken zu verkuppeln. Mithilfe der glamourösen Flugbegleiterin Nancy macht Cora die Reihe 27 zu einem Liebeslabor. Dort findet sich bei jedem Flug ein Passagier ganz unverhofft neben seinem potenziellen Traummann oder seiner Traumfrau wieder. Die Verwicklungen sind vorprogrammiert, auch mit Vielflieger Aidan, der nicht so durchschaubar ist, wie er scheint. Wird Cora selbst irgendwann wieder auf Wolke (2)7 schweben?

Remember the Fun - Beck Nicholas | CBT | 11.06.2018
Adelaide, Australien: Der Roadtrip zu einem Konzert nach Melbourne wird für Zoey und ihre Freunde zum Sommer ihres Lebens. Zoey, die eigentlich ihrem Ex Finn hinterhertrauert (der wiederum inzwischen mit ihrer besten Freundin Cass zusammen ist), verliebt sich Hals über Kopf in Finns Cousin Luc, der jedoch ein tragisches Geheimnis verbirgt. Ein Geheimnis, das auf der Fahrt entlang der spektakulären Great Ocean Road eine ungeahnte Verbundenheit mit Zoey entstehen lässt ...

Ein Himmel voller Bücher - Amy Meyerson | Harper Collins | 04.06.2018 
Eine bunte Postkarte aus Malibu, eine alte Ausgabe von Shakespeares "Der Sturm" und der kleine, chaotische Buchladen "Prospero Books" in Los Angeles. Die junge Lehrerin Miranda Brooks staunt nicht schlecht über das einzigartige Vermächtnis ihres Onkels Billy. Schon immer hat er ihr Rätsel aufgegeben. Warum hat er ihrer Familie den Rücken gekehrt? Warum spricht ihre Mutter nie über ihn? Miranda folgt der Spur der Botschaften, die er für sie versteckt hat - und die sie nicht nur in die Welt der Bücher führt, sondern ihr Leben von Grund auf ändert.

Galway Girl - Nadine Gerbe | Piper | 01.06.2018
Milas große Liebe Alex ist tot. Und ihr Verlobungsring – ein Claddagh-Ring – ist spurlos verschwunden. Beides ist schlimm für sie, ihr Leben ist aus den Fugen. Doch sie weiß, sie kann sich nicht für immer verkriechen. Deshalb bucht sie einen Sprachaufenthalt in Galway, Irland. Es muss Galway sein – dort hat Alex glückliche Tage verbracht und Mila will wissen, was ihn an dem Ort so fasziniert hat. Außerdem will Mila unbedingt einen neuen Ring – und den bekommt sie nur in Galway. In einem Juweliergeschäft trifft sie auf Ben. Der hat eigentlich gar keine Ahnung von Schmuck, doch er hat so schöne Augen, er riecht so gut und er erzählt wunderbare Geschichten.

Ben ist ebenfalls fasziniert von der hübschen Mila, verschweigt ihr aber wesentliche Details aus seinem Leben...

Die englische Hebamme - Julia Gregson | Blanvalet | 18.06.2018
England, 1947. Erschöpft von den Kriegsjahren, zieht sich die junge Krankenschwester Kit Smallwood auf die Farm ihrer Freundin Daisy bei Oxford zurück. Dort hilft sie ihr bei der Planung einer Hebammenschule in Indien. Selbst in das ferne Land zu gehen, daran hätte Kit nie gedacht – bis sie den jungen indischen Arzt Anto kennenlernt. Die beiden verlieben sich und heiraten gegen alle Widerstände ihrer Familien. An Antos Seite ist Kit glücklich – doch in Indien warten große Veränderungen auf sie. In einem traditionellen und sich doch stets wandelnden Land muss Kit entscheiden, wieviel sie bereit ist, für ihre große Liebe aufzugeben.

Anna Forster erinnert sich an die Liebe - Sally Hepworth | Blanvalet | 25.06.2018
Anna Forster ist erst achtunddreißig, als sie die erschütternde Diagnose Alzheimer erhält. Sie weiß, dass ihr Zwillingsbruder Jack nur ihr Bestes will, und dennoch tut es weh, als er ihr vorschlägt, in ein betreutes Wohnheim zu ziehen. Sie weiß außerdem, dass in der Einrichtung nur eine weitere Person in ihrem Alter lebt – Luke, mit dem sie so viel mehr verbindet als mit allen anderen Menschen, die sie kennt. Anna und Luke verlieben sich ineinander, doch nach einem tragischen Vorfall setzen ihre Familien alles daran, die beiden zu trennen. Nur eine Person kann dem Liebespaar helfen: die Köchin Eve, die selbst einen schweren Schicksalsschlag verkraften musste. Doch ist sie bereit, alles für Anna und Luke aufs Spiel zu setzen?

Das Leben könnte so schön sein - Nora Bernstein | Piper | 01.06.2018
Die zweiundreißigjährige Maya hat schon genug Probleme am Hals, als ihre reiche Vorstadtfreundin Stella mit ihrem verzogenen Töchterchen Lea-Charlotte vor der Tür steht. Frisch getrennt von ihrem früheren Chef, der wieder in den heimatlichen Ehehafen zurückgekehrt ist und sie mit einer viel zu teuren Wohnung und der Promenadenmischung Gonzo sitzenließ, hält sich Maya mit zwei Halbtagsjobs und einem zahlungskräftigen Untermieter über Wasser. Gemeinsam stürzen sich die beiden unterschiedlichen Freundinnen in die heftigen Turbulenzen ihres neuen abenteuerlichen Lebens ...

Jeden Tag ein bisschen Meer - Katharina Jensen | Heyne | 11.06.2018 
Linda liebt ihren Verlobten Markus, ihre Heimat Rügen, das Meer und ihre kleine Pension „Nordwind", die sie mit viel Leidenschaft führt. Eigentlich könnte alles perfekt sein und trotzdem spürt Linda, dass irgendetwas fehlt. Als der Schriftsteller Paul, der früher immer mit seiner Frau Paula zusammen in der Pension Urlaub machte, plötzlich alleine auftaucht, ist er völlig verändert. Seit dem Verlust seiner geliebten Frau ist Paul ein gezeichneter Mann. Lindas Helfersyndrom ist geweckt. Dass sie sich in den tieftraurigen Paul verliebt, ist nicht vorgesehen und als es trotzdem passiert, hebt das nicht nur ihre Welt völlig aus den Angeln ...

Killing Moon - David Pedreira | Bastei Lübbe | 29.06.2018
Wo lauert der wahre Feind? Vor dieser Frage steht Caden Dechert, Leiter der amerikanischen Mondmission zum Abbau des Energielieferanten Helium-3. Im Jahre 2072 streiten fünf Großmächte um die Vorherrschaft auf dem Erdtrabanten. In der lebensfeindlichen Umgebung war die Sicherheit der Crews trotzdem stets das oberste Gebot. Doch als eine Bombe ein US-Teammitglied tötet, muss Dechert nicht nur den ersten Mord auf dem Mond aufklären, um das Überleben seines Teams sicherzustellen. Er muss auch einen offenen Krieg zwischen den Parteien verhindern, die nur zu willig scheinen, die Situation eskalieren zu lassen …

Perfect Girlfirend: Du weiß du liebst mich - Karen Hamilton | Blanvalet | 02.06.2018
Juliette Price weiß genau, was sie will und wen sie will. Um ihrem Freund Nate nahe zu sein, wird sie Flugbegleiterin bei der Airline, für die er als Pilot arbeitet. Sie sind füreinander bestimmt, da ist Juliette absolut sicher. Dass Nate vor ein paar Monaten mit ihr Schluss gemacht hat, bedeutet nichts. Denn Juliette hat einen Plan, wie sie ihn zurückgewinnen wird. Sie ist die perfekte Freundin, und sie wird ihm zeigen, wie sehr er sie in seinem tiefsten Inneren noch liebt – und wenn er sie dafür erst einmal fürchten lernen muss ...

Clean - Juno Dawson | Carlsen | 28.06.2018
Lexi ist reich, cool, ein It-Girl – und heroinsüchtig. Nach einer Überdosis landet sie in der Clarity-Klinik. Ihr Entzug ist hart, die Therapie schier unerträglich, vor allem die Treffen mit den „Mitinsassen“: Aufputschmittel-Junkie Saif, Trans-Mädchen Kendall, Guy mit der Zwangsneurose, Bulimikerin Ruby, Ex-Kinderstar Brady. Doch ausgerechnet diese fünf werden zu echten Freunden. Und Brady vielleicht mehr. Lexi öffnet sich vorsichtig, beginnt ihr zerstörerisches Leben zu hinterfragen. Aber ist ein anderer Weg überhaupt möglich?

Good as Gone - Amy Gentry | Penguin Books |  11.06.2018
Tom und Anna haben das Schlimmste erlebt, was sich Eltern vorstellen können: Ihre 13-jährige Tochter Julie wurde entführt, alle Suchaktionen blieben vergebens. Acht Jahre später hat die Polizei den Fall längst zu den Akten gelegt, als plötzlich eine junge Frau auftaucht und behauptet, Julie zu sein. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald spüren alle, dass die Geschichte der Verschwundenen nicht aufgeht. Als Anna von einem ehemaligen Polizisten geheime Informationen über den Entführungsfall erhält, kommt ihr ein furchtbarer Verdacht ...


FORTSETZUNGEN

BAND 2 | Aqua: im Zeichen des Meeres - Anne Buchberger | You&Ivi | 01.06.2018
Mit »Aqua – Im Zeichen des Meeres« wird die zauberhafte Fantasyreihe um Prinzessin Analina und ihr magisches Erbe fortgesetzt. Analina ist nach einer gefährlichen Reise endlich auf der berühmten Akademie des Meeres angekommen. Dort, fernab der Heimat, soll Analina in Magie ausgebildet werden, doch es fällt ihr schwer, ihre Rolle an dem Eliteinternat zu finden – zumal sie ihre wahre Identität als Prinzessin von Arden vor ihren Mitschülern verbergen muss. Während sie sich mit alten und neuen Freunden und Feinden, Lehrern, Prüfungen sowie dem Druck zu hoher Erwartungen herumschlägt, zieht sich das Netz der Schwarzmagiern Gwenda immer enger um Analinas Königreich. Bald wird klar: Der Krieg um Hyianda wird nicht mehr lange auf sich warten lassen ...

BAND 5 | Throne of Glass: Die Sturmbezwingerin - Sarah J. Maas | DTV | 22.06.2018
Celaena ist in ihre Heimat zurückgekehrt, aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius. Das ist ihr wahrer Name, der Name der rechtmäßigen Königin von Terrasen. Doch der Weg auf den Thron ist noch lang, denn von allen Seiten nahen Feinde heran. Aelin muss sich nicht nur gegen den dunklen Valg-König Erawan, der ihre Welt erobern und versklaven möchte, behaupten, sondern auch gegen die Königin der Fae, die unsterbliche Maeve. Es wird zu einem Kampf kommen und Aelin muss sich fragen, was – oder wen – sie bereit ist zu opfern, um ihre Welt zu retten … Doch ganz gleich, was auch passiert, Rowan steht unverrückbar an ihrer Seite.

BAND 2 | The Ivy Years: Was wir verbergen - Sarina Bowen | LYX | 29.06.2018
(Ich glaube sie können unabhängig von einander gelesen werden, bin aber nicht zu 100% sicher)
Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte …

BAND 3 | Zerborechene Krone - Lauren DeStefano | CBT | 11.06.2018
Morgan und ihre beste Freundin Pen machen eine schreckliche Entdeckung: Ihre Heimat, die schwebende Stadt Internment, ist in Gefahr, denn sie ist in einem langsamen, aber todbringenden Sinkflug gefangen. Und daran trägt einzig Morgan die Schuld – weil sie ein Geheimnis preisgegeben hat. Während sich zwei Kriege zu einem zuspitzen, versucht Morgan verzweifelt, die beiden Könige aufzuhalten, die ihn führen…


(Cover und Klappentexte habe ich von den jeweiligen Verlagsseiten!)

Dienstag, 15. Mai 2018

Replay - Benjamin Stein

Von Am Mai 15, 2018

Heute habe ich euch die Rezension zu "Replay" von Benjamin Stein aus dem Hause DTV mitgebracht. 
Beendet habe ich das Buch schon vor einigen Tagen, aber es fiel mir sehr schwer, eine Rezension zu schreiben. Warum versuche ich euch im folgenden zu erläutern.

KLAPPENTEXT:
1.) Ed Rosen entwickelt ein Gerät, das den Menschen ermöglicht, die Realität oft zu wiederholen und zu verändern. Mit seiner Firma tritt er einen weltweiten Siegeszug an - bis sich der Widerstand gegen das digitale Arkadien regt. (Rückseite des Buches)

2.) Als Ed Rosen in der Morgendämmerung erwacht und mit den Zehen wackelt, steht eines fest: Der Huf, der am Fußende aus seinem Bett ragt, ist auf keinen Fall seiner. Wie soll er sich das erklären? Rosen, ein Software-Experte, war Mitentwickler und erster Träger des UniCom, eines Kommunikationsmittels, das als Implantat weit mehr kann als ein Smartphone. Es protokolliert die Sinneswahrnehmungen seines Besitzers und macht das, was wir Realität nennen, in »Replays« unendlich wiederhol- und veränderbar: bei Ed Rosen vor allem eine erotische Verlockung. Und es macht den Träger völlig kontrollierbar. (Klappentext Online)

REZENION:
Nun, ich habe das Buch damals anhand des oberen Klappentextes gekauft, welcher sich so auf der Rückseite meines Buches befindet. Nach dem lesen war ich daher ziemlich überrascht, denn ich empfand den Klappentext als unstimmig. Nun habe ich gerade den 2. Klappentext gefunden, welcher Online auf der Seite bei DTV zu finden ist. Hier erkenne ich gleich viel mehre Parallelen.... wenn auch noch immer nicht ganz stimmig. 

Denn ja, es geht um die Entwicklung der Arkadien, bei welcher Ed Rosen mitarbeitet und letztendlich selber das UniCom trägt. Es sorgt dafür, stets online zu sein, sowie Erinnerungen immer wieder abrufen und neu erleben zu können. Ein Großteil der Bevölkerung ist bereits online, während ein kleinerer Teil sich gegen dieses System stellt und als "Anonyme" abseits der Bevölkerung leben.

"Aber immerhin konnte ich uns vielleicht noch davor bewahren, dass wir eines Tages in den Replays unserer Exzesse untergingen wie Heroinsüchtige, die sich versehentlich den Goldenen Schuss setzten, indem wir wieder und wieder in Replays drifteten, die uns beiden so viel bedeuteten, dass wir leicht den Kontakt zum Hier und Jetzt verloren." 
 Replay- Benjamin Stein, S.142

Nun habe ich erwartet, dass hier mehr seitens der Anonymen kommt. Aufstände oder vielleicht auch einfach ein politischer Kampf gegen dieses System... doch gefühlt ging es mehr um das Leben Eds, um seine Einstellung zu sich selbst, seinen Ängste, seinen Begierden, Sex und Sucht. 
Der genannte Widerstand gegen das Arkadien findet erst im letzten Drittel ansatzweise statt - und auch da würde ich es nicht als einen großen Widerstand bezeichnen. Eher Ed Rosens Gedanken über die negativen Stimmen, gegenüber der digitalen Welt.
Zum Schluss bleibt die Frage offen, was nun real war und was Ed Rosens Erinnerungen entspringt. Lebt Ed noch in der realen Welt oder ist er bereits völlig in der virtuellen Welt verschwunden. Diesen Aspekt wiederum fand ich klasse! Nach dem Buch habe ich noch lange gerätselt, welcher Teil Realität war und welcher nicht. Benjamin Stein, der Autor, vermischt diese Ebenen und verstrickt sie ineinander, sodass man am Ende ins grübeln kommt. Den Aspekt, den Leser so in diese Verstrickung der Ebenen zu ziehen und selbst zu verunsichern, fand ich spannend!

Das Zukunftsbild, welches Benjamin Stein entwickelt hat, empfinde ich als äußerst realistisch. Eine Welt in der wir stets online sind und die Technik das Leben bestimmt. Der Autor setzt also an einen Gedanken an, welchen viele von uns haben: Wie viel Technik brauchen wir? Ab wann ist es zu viel? Wann wird die virtuelle Welt die Realität übernehmen? Viele Fragen werden unterschwellig an den Leser gestellt und so zum nachdenken angeregt. Man muss aber auch dazu sagen, dass es keine komplett neue Idee ist. Trotzdem regte es mich zum nachdenken an.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Das Buch ist gefühlt ein einziger Monolog, trotz der vorkommenden Charaktere und Dialogen. Ed Rosens Gedanken sind oft sehr spezifisch - trotzdem hatte ich nie das Gefühl ihn nicht zu verstehen oder dem Ganzen nicht folgen zu können. Oft sind sie angehaucht von Ethik, Philosophie und technischen Aspekten (auf Grund seines Berufs als Informatiker). Innerhalb des Buches gibt es Zeitsprünge, sowie Gedankensprünge, die ich aber nie überfordernd fand. Ich konnte dem Inhalt gut folgen.

FAZIT:
"Replay" hat es mir mit der Rezension nicht leicht gemacht. Inhalt und Klappentext passen nur ansatzweise zusammen, was bei mir für eine andere Vorstellung gesorgt hatte. Einen richtigen Widerstand konnte ich nicht direkt erkennen, dieser folgt erst nachdem das Buch schon längst geendet hatte. Viel mehr geht es um Ed Rosens Leben und allem was dazu gehört: Emotionen, Ängste, Gier und Verlangen. Das Buch hat so einige Sexszenen, die vielleicht nicht für jedermann sind. Wenn ihr also eher auf nett umschriebene Szenen steht, dann ist dieses Buch für euch das falsche. Es ist natürlich kein Hardcore Erotikroman, aber dennoch gibt es davon (gerade im mittleren Teil) einige Szenen.
Die Grundidee fand ich spannend und die Art wie Benjamin Stein den Leser zum grübeln bringt sehr ansprechend. Auch das Zukunftsbild empfinde ich als durchaus realistisch und habe es mit einer Mischung aus Skepsis und Interesse wahrgenommen.
Trotz allem konnte mich das Buch unterhalten und zum nachdenken bringen. Mit knapp 170 Seiten ist es etwas kurz, aber schnell gelesen.

Mich würde jetzt interessieren, was nach dem Ende noch so passiert. Aber das muss sich der Leser wohl selber zusammenspinnen.

__________________________________________________________________________________________


ReplayAutor: Benjamin Stein
Verlag: DTV
Erscheinungstermin: 01.04.2015
Seitenanzahl: ca. 170
ISBN: 978-3-423-14396-7
Preis: 9,90€ (Taschenbuch), 17,95€ (Hardcover), 9,99€ (eBook)

Klappentext:Als Ed Rosen in der Morgendämmerung erwacht und mit den Zehen wackelt, steht eines fest: Der Huf, der am Fußende aus seinem Bett ragt, ist auf keinen Fall seiner. Wie soll er sich das erklären? Rosen, ein Software-Experte, war Mitentwickler und erster Träger des UniCom, eines Kommunikationsmittels, das als Implantat weit mehr kann als ein Smartphone. Es protokolliert die Sinneswahrnehmungen seines Besitzers und macht das, was wir Realität nennen, in »Replays« unendlich wiederhol- und veränderbar: bei Ed Rosen vor allem eine erotische Verlockung. Und es macht den Träger völlig kontrollierbar.





Cover und Klappentext sind der Verlagsseite entnommen!

Sonntag, 13. Mai 2018

Vorschau Neuerscheinungen im Löwe Verlag / Herbst 2018

Von Am Mai 13, 2018

Hallo ihr Lieben,
gerade habe ich mit großer Begeisterung die neue Vorschau des Löwe Verlags für den Herbst 2018 durchgeschaut und dachte mir, ich könnte euch ja mal zeigen, was uns so tolles erwartet. Denn eins steht fest: man darf sich freuen!
Vielleicht ist ja für den ein oder anderen etwas dabei... ich bin mir da fast sicher!

Monsters of Verity: Dieses wilde, wilde Lied - Victoria Schwab

"In der geteilten Metropole Verity City herrscht ein erbitterter Kampf ums Überleben. Denn jede neue Gewalttat der Menschen bringt leibhaftige Monster hervor, welche nachts den Bewohnern der Stadt auflauern ... 

In dieser düsteren Welt treffen die Kinder der beiden verfeindeten Herrscher aufeinander: Kate, die den Drang hat, sich endlich gegenüber ihrem Vater zu beweisen. Und August, der jeden Tag damit ringt, seine wahre Identität zu verbergen – denn August ist ein Sunai, eine extrem seltene und sehr gefährliche Art von Monster. Als Kate eines Tages in einen Hinterhalt gerät, müssen die beiden gemeinsam fliehen. Doch wem kannst du noch trauen, wenn die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwinden?"

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass "Die vier Farben der Magie", welches ebenfalls von Victoria Schwab ist, noch ungelesen im Regal steht. Daher kann ich nur wenig zu ihrem Stil sagen. Aber die Idee, dass eine schlechte Tat ein Monster entstehen lässt, finde ich echt interessant. Auch der Aspekt, dass genau eines solcher Monster zu den Hauptcharakteren sorgt, kann bestimmt für Spannung und interessante Situationen zum mitfiebern sorgen. |  19,95€ - 17.09.2018

Girl in a strange Land - Karl Olsberg


"Überall auf der Welt herrscht ein erbarmungsloser Krieg. Nur im Tal der Erweckten, das von der Außenwelt abgeschottet ist, können die Menschen noch in Sicherheit und Frieden leben. 
Das glaubt zumindest Sophia. Doch als ihr Freund Mirko verschwindet, beginnt Sophia ihre streng religiöse Gemeinde infrage zu stellen. Sie verlässt das Tal und findet anstelle eines Schlachtfeldes eine scheinbar perfekte, hoch technisierte Gesellschaft vor. Kann es sein, dass Sophias bisheriges Leben eine einzige Lüge war?"

Die Idee zum Buch finde ich total interessant! Insbesondere frage ich mich, wie sie den Schein des Krieges aufrecht erhalten haben und was für eine Art religiöser Gemeinde es sich dabei handelt. 
Doch noch kann ich nicht ganz sagen, wohin die eigentliche Geschichte führen soll. Daher macht mich der Klappentext echt neugierig.  | 14,95€ -  09.10.2918


Bernsteinstaub - Mechthild Gläser

"Warum kommt es uns manchmal so vor, als ob die Zeit unterschiedlich schnell vergeht? 
Ophelia hat sich darüber nie wirklich Gedanken gemacht, bis sie eines Tages beginnt, die Zeit zu sehen. Denn Ophelia ist eine Zeitlose und besitzt die seltene Gabe, die Zeitströme zu beeinflussen. Doch kaum hat sie von diesen Fähigkeiten erfahren, spielt die Zeit plötzlich überall auf der Welt verrückt. Gemeinsam mit dem mysteriösen Leander muss Ophelia die Ursache für das Zeitchaos finden. Dabei kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, das die gesamte Welt der Zeitlosen auf den Kopf stellen wird. "

Ich glaube hier hat mich tatsächlich das Cover zuerst angelockt, denn das finde ich einfach wunderschön.
Doch auch der Klappentext hat mich nicht enttäuscht... denn wer kennt das Gefühl nicht, dass die Zeit unterschiedlich schnell vergeht. Allein diese Frage als Grundlage der Handlung zu nutzen, finde ich super! Und Zeitgeschichten finde ich meistens echt klasse! | 19,95€ - 24.07.2018


Thalamus - Ursula Poznanski


"Ein schwerer Motorradunfall katapultiert den siebzehnjährigen Timo aus seinem normalen Leben und fesselt ihn für Monate ans Krankenbett. Auf dem Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinen Knochenbrüchen und dem Schädelhirntrauma erholen. Aber schnell stellt Timo fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen: Der Junge, mit dem er sich das Zimmer teilt, gilt als Wachkomapatient und hoffnungsloser Fall, doch nachts läuft er herum, spricht – und droht Timo damit, ihn zu töten, falls er anderen davon erzählt. 

Eine Sorge, die unbegründet ist, denn Timos Sprachzentrum ist schwer beeinträchtigt, seine Feinmotorik erlaubt ihm noch nicht niederzuschreiben, was er erlebt. Und allmählich entdeckt er an sich selbst Fähigkeiten, die neu sind. Er kann Dinge, die er nicht können dürfte. Weiß von Sachen, die er nicht wissen sollte … "

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch kein Poznanski Buch gelesen habe.... dabei habe ich bisher so viel gutes gehört. Aber vielleicht kann ich das mit Thalamus ja ändern. Auch hier war es zuerst das Cover, welches mich neugierig gemacht hat. Aber die Handlung krieg definitiv genau so gut. Ich finde es erschreckend sich vorzustellen, nach einem Unfall auf einmal Dinge zu können, die man vorher nicht kannte bzw. von Dingen zu wissen, von denen man nie gehört hat. Ich glaube, dass da viel Spannung in dem Buch steckt. | 16,95€ - 13.08.2018

Warcross - Marie Lu

"Die Welt ist verrückt nach Warcross, dem gigantischsten Videospiel aller Zeiten! Erfinder Hideo Tanaka wird wie ein Gott verehrt, eSport-Turniere füllen ganze Stadien und die Meisterschaft ist das größte Event der Welt. 
Kopfgeldjägerin Emika Chen erhält zu Beginn der Warcross-WM ein verlockendes Jobangebot von Hideo Tanaka: Undercover soll sie an dem Wettkampf teilnehmen und einen Hacker aufspüren, der Warcross sabotiert. Eine waghalsige Jagd beginnt, bei der Emika nicht nur ihr Leben aufs Spiel setzt, sondern auch ihr Herz … "

Ich muss ja sagen, dass ich sonst nicht so der Fan bin von Büchern in denen es um Online-Welten geht, aber irgendwie hat mich dieses Buch dann doch angesprochen. Vielleicht auch, weil es meiner Meinung nach nicht unwahrscheinlich ist, dass es Kopfgeldjäger im Netz gibt... | 18,95€ - 17.09.2018



Heliopolis - Stefanie Hasse

"Akasha ist die Prinzessin von Heliopolis. An ihrem 16. Geburtstag wird sie eine der acht magischen Gaben erhalten und mit Riaz vermählt werden. Doch Akasha bekommt nur das Leere Zeichen in den Nacken gebrannt. Keine Gabe! Keine Magie! Zu allem Überfluss droht nun eine Hochzeit mit dem arroganten Dante. Um den Makel auszumerzen, schickt ihr Vater sie auf eine wichtige Mission auf die Erde. 

Hailey soll eine Ausstellung mit antiken Artefakten organisieren. Aber wieso versteht sie plötzlich sumerisch? Warum kann sie Keilschrift lesen? Wer ist die verschleierte Frau, die überall auftaucht Und wie konnte sie nur so leidenschaftlich Nicolas küssen? Sie kann den Neuen doch nicht ausstehen! "

Ich muss sagen, dass der erste Teil der Klappentextes mich sehr neugierig gemacht hat und der zweite Teil mich etwas abschreckt. Der 1. Teil klingt nach Magie, nach Göttern, nach Spannung und Abenteuer. Der zweite hat mich abgeschreckt, da ich finde dass es nach einem tpyischen Thema klingt. Mädchen entdeckt plötzlich neue Fähigkeiten und auch noch ein Kerl... ABER ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren ;) Zumal es etwas ägyptisches hat.. also das Cover.. und da werde ich schnell wieder hellhörig. Es bleibt spannend...! | 16,95€ - 24.07.2018




Cover und Klappentexte sind der Verlagsseite entnommen worden!

Freitag, 11. Mai 2018

Wir sind doch keine Angsthasen - Jörg Hilbert

Von Am Mai 11, 2018

[REZENSIONSEXEMPLAR] Heute bringe ich eine neue Kinderbuch-Rezension mit. Heute mit de Buch "Wir sind doch keine Angsthasen" von Jörg Hilbert, welches ich netterweise vom Carlsen Verlag als Rezensionsexemplar erhalten habe. Wie immer gilt natürlich: Dies hat keine Auswirkung auf meine Bewertung. 
Falls ihr jetzt denkt, ihr kennt den Namen des Autoren, dann könntet ihr richtig liegen. Er ist Autor der Ritter Rost Bücher, welche ich selber total klasse finde. 

Inhalt:
Die sechs Hasen Mira, Mümmel, Mimi, Maja, Max und Moppel sind sich sicher: Sie sind keine Angsthasen! Doch ein wenig Angst haben sie dann schon... sei es die Dunkelheit bei Nacht, klettern oder gar schwimmen. Zum Glück aber haben sie einander und so kann ihnen nichts passieren. 

Es richtet sich an Kinder ab 3 Jahren.

Rezension:
Zunächst einmal kurz zur Stabilität des Buches, welches bei Kinderbüchern nun mal alles andere als unwichtig ist. Das Buch ist ein Hardcover und macht auf mich einen stabilen Eindruck. Die Kanten sind nicht so spitz wie bei manch anderen Büchern und der Einband und die Seiten sind etwas dicker. Beim umblättern muss man also keine Angst haben, dass die Seite sofort reißt. 

Im Buch dreht es sich um die sechs Hasenkinder Mira, Mümmel, Mimi, Maja, Max und Moppel - ein ganz schöner Zungenbrecher. Aber dafür sorgt es nur für Lacher bei den Kindern, wenn man es als Erwachsener mal nicht so reibungslos hin bekommt. Und falls man mal vergisst, wer denn wer ist, dann gibt es vorne im Buch eine Seite mit Namen und Bildern der sechs Hasen. Ein Glück! 
Im Buch finden die sechs sich in verschiedensten Situationen wieder, welche sich aber alle an der Lebenswelt des Kindes orientieren. So geht es darum einen Baum hochzuklettern, schwimmen zu gehen oder aber Fahrrad zu fahren. Alles keine fremden Situationen, weshalb sich Kinder gut in diese Momente einfühlen können. 
Je eines der Hasenkinder hat Angst vor einer dieser Situationen und so müssen sie einander ermutigen und sich helfen - denn sie sind keine Angsthasen! Themen wie Mut, Angst, Freundschaft, Unterstützung, und auch in einem gewissen Grad Akzeptanz, spielen hier eine wichtige Rolle. 
Es soll vermittelt werden, dass jeder Ängst hat, sie aber auch mit der Hilfe anderer überwinden kann. Auch Erwachsene können so noch lernen, dass man einfach mal Mut haben muss in seine Kinder sie. Sie können nur lernen, wenn sie ausprobieren. Eine. wie ich finde, wichtige Botschaft an die Eltern. 

""Wir sind aber keine Angsthasen", sagte Mira und teilt kurzerhand eine Möhre mit einem Fuchsmädchen. Die ist ganz versessend rauf, denn die Möhre ist rot - wie sie selbst."

Ich muss sagen ich war aber dann doch an einer Stelle des Buches etwas überrascht. So helfen die Hasenkinder einander, aber Frau Bammelmann erhält keine Hilfe. Sie wird von den Kindern außen vor gelassen. Gerade im Hinblick auf die gegenseitige Hilfe, hätte man ruhig Frau Bammelmann mit den Kindern in das Haus gehen lassen können. Vermutlich soll es als ein humorvoller Aspekt gesehen werden, dass die arme Frau Bammelmann im Gewitter draußen bleiben muss, ich hätte hier jedoch eher erwartet, dass auch ihr geholfen wird. Schließlich erkennen die Hasenkinder ganz richtig, im Gewitter steht man nicht unter einem Baum. Drinnen ist es am sichersten. 

Der Zeichenstil ist farbenfroh und recht simpel, was aber dem doch ernsten Thema zugute kommt. Es lockert das Thema Angst optisch auf. Dennoch finde ich, dass man die Geschichte nur in Verbindung von Text und Bildern gut wiedergeben kann, weshalb ich es als ein Vorlesebuch bezeichnen würde. 
Auch den Schreibstil würde ich eher als simpel beschreiben. Nicht zu viel ausgeschmückt aber eben auch nicht sehr hervorstechend. Ein recht simpler Text, den alle Kinder verstehen und somit wirklicht ab drei Jahren geeignet ist. 

Fazit:
Ich finde das Thema der Akzeptanz der Ängst hätte noch etwas mehr im Vordergrund stehen können, doch insgesamt kann das Buch durch Humor und lebensechten Situationen überzeugen. Das Buch spricht ein wichtiges Thema an, welches den Kinder Zeigt, dass sie alle mutig sind - trotz Ängste. Es kann die Kinder bestärken und ihnen Trost spenden. Ich denke es kann für gemeinsamen Lesespaß sorgen und als ein Anstoß für eine Vertiefung des Themas genutzt werden. Insgesamt ein gutes Kinderbuch, welches mich aber nicht all zu sehr beeindruckt hat. 


______________________________________________________________________________________________


Wir sind doch keine Angsthasen
Autor: Jörg Hilbert
Erscheinungstermin: 2018
Seitenanzahl: 21 (mit Text: 18)
Preis: 12,99€
ISBN:978-3-551-51078-5
Altersmepfehlung: ab 3 Jahren

Klappentext:
Die sechs Hasenkinder Mira, Maja, Mimi, Max, Mümmel und Moppel sind dicke Freunde und machen viel zusammen. Aber egal ob beim Baumklettern, Schwimmen, Radfahren, im Regen oder in der Dunkelheit - einer von ihnen ist immer eher der Angsthase. Und erst die Nachbarin Frau Bammelmann! Also die ist wirklich die Oberangsthäsin! Wie gut, dass die Hasenkinder sich gegenseitig Mut machen und sagen: "Wir sind doch keine Angsthasen!"






Cover und Klappentext wurden der Verlagsseite entnommen. 

Montag, 7. Mai 2018

Buchgenre - eine Liste: Fantasy

Von Am Mai 07, 2018

Vor einer Weile fragte mich eine Freundin, welches mein liebstes Urban-Fantasy Buch sei und für einen kurzen Moment kam ich ins stocken. Urban.. was war noch mal Urban-Fantasy. Tja, denn Fantasy ist nicht gleich Fantasy. Daher habe ich mir überlegt mal eine Auflistung der vielen vielen Genre des Fantasy für euch zu schreiben.

Wenn ihr Fehler findet, gebt bitte Bescheid. Ich hab versucht es so gut und exakt wie möglich zu erläutern. Doch die ganzen Genre können sehr verwirrend sein. Zumal es noch einige mehr gibt. Hier nur ein Auszug. Sollte aber ein ganz wichtiges fehlen, könnt ihr es gerne in einem Kommentar nennen.

Ich werde auch noch weitere Listen zu anderen Genre erstellen, aber da die Fantasy einfach so umfangreich ist, wird dies eine reine Liste für Fantasy. 


Fantasy / Phantastik
Im Grunde genommen ist das Genre der Fantasy auch ein Subgenre und zwar der Phantastik. Bücher der Phantastik greifen realistische Aspekte auf und mischen diese mit den fiktiven bzw. übernatürlichen Aspekten. Die Wirklichkeit bildet hier jedoch immer die Grundlage.
In der Fantasygeschichte sieht das anders aus. Hier können ganze Welten, Gegenstände, Personen usw. erschaffen erden. Die Wirklichkeit muss also hier nicht mehr als Grundlage dienen.

Grob heißt das:
Phantastik: Unsere reale Welt gemischt mit fiktiven / übernatürlichen Aspekten
Fantasy: Unsere reale Welt muss nicht vorhanden sein, es kann eine komplett fiktive Welt erschaffen werden, bei der z.B. Magie real ist.


SubGenre

Animal Fantasy

Die Geschichte spielt aus Sicht von Tieren bzw. Menschen die sich in Tiere verwandeln können. Dabei erlebt man das Geschehen eben aus der Perspektive des Tieres. Oft im Kinderbuchbereich.

Crossworlds Fantasy / Portal Fantasy

Hierbei wird ein Charakter aus unserer Welt in eine andere befördert, um dort auf eine Heldenreise zu gehen. Dabei können auch wieder Genre gemischt werden. Des weiteren beginnt die Geschichte erst richtig, sobald der Held in der anderen Welt gelandet ist. Dabei kann dies gezielt oder auch ganz versehentlich, durch das eingreifen einer anderen Person und so weiter geschehen. Meistens in Verbindung mit magischen Fähigkeiten. 

Nimmt man es ganz genau, könnte man Portal Fantasy auch noch als ein extra Subgenre bezeichnen, da man dort auch noch in einer anderen Zeit landen kann. So z.B. in einer mittelalterlichen Welt, während der Protagonist aus der modernen Welt kommt.  

Coming-of-Age Fantasy

Der Fokus liegt hierbei auf die Entwicklung des Protagonisten. Es geht darum, dass der Charakter lernt wer oder was er ist. Es geht also um eine Reise. Diese kann in einer realen Welt aber auch einer fiktiven Sein, immer in Verbindung mit Fantasyelementen. Oftmals steht das ganze in Verbindung mit einer neu erworbenen Fähigkeit wie z.B. magische Kräfte Es ist nicht direkt ein Genre, sondern ein Bestandteil der Fantasy, ich habe es dennoch mal aufgenommen...

Dark Fantasy

Als Dark Fantasy könnte man als eine Art Horror mit Fantasy beschreiben. Sprich Fantasyelemente werden mit dem Genre Horror verbunden und in unsere Welt, oder auch einer fiktiven, eingebunden. Auch Erotik spielt eine nicht unwichtige Rolle. 

Erotische Fantasy

Mischung aus Fantasy und Erotik. Hier liegt der Fokus auf dem Sexualleben des Protagonisten / der Protagonistin. Häufige Sexszenen. Natürlich alles mit Einbezug der Fantasyelemente. Ob nun fiktiver oder realer Welt. Die eigentliche Handlung rutscht ggfs. auch mal in den Hintergrund.

Gritty Fantasy

Gritty Fantasy ist der Gegensatz zu all den eher lockeren Fantasygeschichten. Es gibt hier kein schwarz und weiß, sondern nur eine Grauzone. Es gibt nicht den klassischen Bösen oder den klassischen Guten. Die Charaktere treffen oftmals falsche Entscheidungen, haben spezielle Ansichten - und sterben meistens. Sie sind komplex und haben die Neigung dazu, der Gute oder aber auch der Böse zu sein. Da es das aber nicht direkt gibt, bleiben sie eine Art Mischung. Das Genre ist allgemein ein sehr düsteres Genre.

High Fantasy
(auch epische Fantasy genannt)

Hierbei handelt es sich um eine komplett neu erfunden Welt, mit eigene Völkern, Wesen und oft auch Magie. Oft handelt es sich dabei um die Suche des Helden nach einem Gegenstand, sprich der Heldenreise. Oft gibt es auch mehrere Götter oder Könige und verschiedenste Reiche.

Historical Fantasy und Alternate History

Historical Fantasy beschäftigt sich mit einem realen historischen Hintergrund, gemischt mit Fantasyelementen. Dabei geht es darum zu schauen, was z.B. passiert wäre, wenn Napoleon eine Armee aus Dämonen gehabt hätte. Jetzt mal als Beispiel um den Unterschied zu Low Fantasy und Magic Realism zu erklären. Ein reales Ereignis liegt also im Vordergrund, nicht die Geschichte des Helden. Dabei ist die Mischung gut ausbalanciert, sodass es nicht so sehr wie Fantasy wirkt, aber auch nicht zu historisch. 

Alternate History hingegen ist im Grunde das Selbe, nur eben ohne Fantasyelemente. 

Low Fantasy 

Hier mischen sich Fantasyelemente mit einem realen historischen Kontext. Zudem stehen eher Alltagprobleme im Vordergrund. Nicht so sehr die Heldenreise oder gar ein Weltuntergang, der verhindert werden muss. (auch genannt: Sword & Sorcerer oder auch heroische Fantasy

Magic Realism

Hierbei greift der Magic Realism den historischen Kontext der Low Fantasy auf, aber die Fantasyelemete sind fester Teil dieser realen Welt. Während im Low Fantasy Magie z.B. nicht Alltag ist, wird dieser Aspekt im Magic Realismus in die realistische Welt eingebunden, ist Teil dieser Welt. 

Märchen / Sagen / Legenden

Märchen und Sagen gehören wohl zur ältesten Form der Fantasygeschichten. Hierbei handelt es sich um eine Erzählung und man muss zwischen Kunstmärchen und Volksmärchen unterscheiden. Volksmärchen wurden mündlich überliefert und irgendwann aufgeschrieben (z.B.: Grimms-Märchen), während Kunstmärchen einen ganz klaren Verfasser / Autor haben. Märchen sind frei erfunden, während Sagen und Legenden auf einer wahren Begebenheit beruhen. 

Mythic Fantasy

Die Mythic Fantasy behandelt vor allem Geschichten, die auf Götter oder anderer realen Sagen beruhen. Hierbei aber können aber z.B. die Götter (usw.) anders heißen als die Originalvorlage. Auch Elemente der Folklore sind vorhanden. Häufige Handlungsstränge sind der Kampf zwischen Götter, während ein Held versucht die untergehende Welt zu retten (oftmals mit Hilfe des antiken Wissens der Götter). Die Handlung selber spielt dabei die Rolle zu erklären, wieso die Welt ist wie sie ist und welche Rolle der Mensch dabei einnimmt. 

Paranormal Fantasy 

Die paranormal Fantasy wird immer beliebter und gehört im engeren Sinne zur Urban Fantasy: Sprich es spielt in unserer Welt. Hierbei muss der Held / die Heldin (immer wieder) gegen paranormale Wesen kämpfen, welche die Stadt bedrohen. Dies sind oftmals verschiedenste Monster oder Dämonen. 

Romantasy und Fantastic Romance

Hierbei handelt es sich um zwei verschiedene Genre, die ich der Leichtigkeit halber aber in einem Abschnitt erkläre.

Romantasy ist eine Mischung aus Romance und Fantasy. Hier stehen zwei Aspekte im Vordergrund. Das Liebespaar, welches idealerweise am Ende zusammenkommt und der Plot selber wie z.B. die Rettung der Welt. Das Augenmerk liegt nicht nur auf der Liebesgeschichte.

Bei der Fantastic Romance spielt die Romantik eine viel wichtigere Rolle und liegt auch im Zentrum des Geschehens. Während in der Romantasy die Helden die Welt retten, liegt hier der Plot eher darauf, die richtige Liebe zu finden. Dabei ist es eher ehr locker und nicht all zu ernst geschrieben, dennoch gibt es eben Fantasyelemente.

Sciene Fantasy

Nein, es handelt sich hierbei nicht um Science Fiction. Sondern um ein weitere Subgenre der Fantasy. Im Grunde ist es eine Mischung aus Fantasy und Science Fiction. Sozusagen 50:50.  So kann es zum Beispiel Raumschiffe beinhalten, aber auch Magie. Oftmals in einer real wirkenden Welt. 

Slipstream

Slipstream ist schwierig zu beschrieben... man könnte es als eine Mischung aus Horror, Fantasy, Pulp Fiction, Dark Fantasy, Surrealismus und Steampunk beschreiben. Es ist sehr experimentell und beinhaltet häufig eine Handlung, welche nicht linear verläuft, aber dem Magic Realism (s.o.) entspricht. Das Ende ist zumeist offen, Charaktere werden nur ansatzweise erläutert und Geschehnisse auch mal nicht weiter erläutert. Sprich es ist ein kleines Chaos, weshalb es auch als New Werid Fantasy bezeichnet wird.

Grob: Es ist eine bunte Mischung, bei welcher die Grenzen der Genre verwischen. Der Autor kann mit so ziemlich allem spielen, wie es ihm beliebt. 

Übrigens gehört z.B. der Wolkenatlas von David Mitchell dazu oder auch Borne von Jeff VanderMeer 

Steampunk (- Fantasy)

Steampunk ist ein Genre welches ebenfalls in Fantasy oder Science Fiction eingeordnet werden kann. Hierbei werden Materialien des viktorianischen Zeitalters mit modernen oder zukünftigen Technologien verbunden. Neben dem Genre der Fantasy und Science Fiction kann es aber aus Aspekte aus Horror, historischen Romanen oder Mystery aufgreifen. Auch Revolutionen spielen oft eine Rolle oder Geheimnisse müssen aufgedeckt werden. Hauptmerkmal ist jedoch das viktorianische Setting und die dazugehörigen Aspekte, Mode, Gegenstände o.ä. 

Urban Fantasy

Urban Fantasy spielt zum größten Teil, oder auch komplett, in unserer Welt. Sprich unsere Welt in Verbindung mit übernatürlichen Aspekten die Teil unserer Welt sind.

Young Adult Fantasy

Dieses Genre soll vorrangig junge Leser (ca. 12 - 18 Jahre) ansprechen, wobei sich auch Erwachsene an dem Genre erfreuen. Häufig handelt es sich um Coming-of-Age Geschichten, sprich die Entwicklung des Protagonisten / der Protagonistin steht im Zentrum. Es können alle Arten von Genre aufgegriffen werden. 

______________________________________________________________________________________



Anmerkung:
Da oftmals Subgenre sich aus mehreren Genre zusammensetzen, können diese auch mehreren Obergenre zugeordnet werden. Daher kann z.B. Steampunk bei Fantasy aber auch bei Sciene Fiction zu finden sein. 

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht in den Dschungel der Genre bringen. Dabei gibt es sogar noch viel mehr als die, welche ich aufgezählt habe! 

Eure,

Sonntag, 6. Mai 2018

Im Gespräch mit meinem Bücherregal

Von Am Mai 06, 2018

Wer kennt es nicht? Mann starrt sein Regal an, begutachtet es und freut sich über all die hübschen Bücher. Doch was wäre, wenn das Regal sprechen könnte? Was würde es einem so erzählen? Ich hab meinem Regal ein paar Fragen gestellt. Dabei habe ich herausgefunden, dass mein Bücherregal nicht nur einen Namen besitzt, sondern auch ziemlich nachtragend sein kann...

Hallo liebes Bücherregal, bisher warst du mir ja immer ein treuer Begleiter, aber ich glaube wir haben uns noch nie so richtig unterhalten.
Wohl wahr, wohl wahr. Übrigens habe ich auch einen Namen... Stephen.
Stephen?
Ja, nach Stephen King. Von dem könntest du ruhig mal mehr Bücher kaufen! 
Okay Stephen, wird gemacht. Wie sieht denn so dein Tag aus?
Ach nach dem Aufstehen schaue ich erst mal, ob alle Bücher noch da sind. Das ist ganz wichtig. Außerdem sorge ich dafür, dass sie alle an ihrem eigenen Platz stehen, sonst findest du ja nichts wieder und fragst dich wo deine Bücher hin sind. Manchmal aber passiert es, dass ich selber etwas übersehe und dann wunderst du dich. Eigentlich ist das ganz lustig. Tagsüber habe ich dann recht wenig zu tun. Ab und zu flüstere ich dir was zu, damit du mal zu mir herüber kommst und dir ein Buch aussuchst... erst Nachts kann ich dann selber etwas lesen.

Hast du denn so etwas wie ein Highlight des Tages?
Du meinst neben dem äußerst seltenen entstauben? 
Ähm.. ja genau...
Na dann sind es wohl neue Bücher! Zwar habe ich nicht mehr viel Platz, aber ich freue mich immer neue Freunde aufzunehmen. Denn dann erfahre ich wieder so viele neue Geschichten. Denn was du nicht weißt... ach das kann ich dir nicht sagen!
Ach komm schon! Sei mal nicht so.
Na schön, na schön... also bei Nacht, wenn du schläfst, erzählen mir die Bücher all ihre Geschichten. Es ist fast so, als wäre ich selber da. Warst du schon mal in Mittelerde? Ich schon.
Manchmal wollen sie alle gleichzeitig erzählen und dann ist es ein Wirrwarr aus Geschichten die sich zu einer neuen Geschichte mischen. Oft denken wir uns auch ganz lustige Geschichten aus, nur aufschreiben können wir sie leider nicht.
Da werden Peter Pan und Wendy lebendig, Azur passt auf deine Träume auf und zusammen kämpfen wir gegen Voldemort. Mit dem werden wir aber immer fertig. 
Das klingt ja toll! Das muss ich mal erleben!
Oh ich glaube das wird schwierig... Bücher sind sehr scheue Geschöpfe. Die zeigen sich nicht jedem.


Ach schade... gibt es denn auch Tage, an denen du mal richtig wütend bist?
Oh aber natürlich! Besonders dann, wenn ich beim Staubsaugen immer angestoßen werde. Da wackel ich immer so gefährlich und wenn dabei mal ein Buch abhanden geht, wer ist dann schuld? Ich natürlich! Weil ich ja "einfach mal gerade stehen soll". Mach du das mal, wenn immer jemand gegen deinen Fuß kickt... ja da werde ich sehr wütend! 
Und dann macht man sich ja auch nur sorgen um das Buch! Hoffentlich hat es keine Macke, hoffentlich ist es noch heile. Was ist denn mit mir? Ich hätte umfallen können... UMFALLEN! Hach, verzeih, ich steigere mich da wohl etwas hinein... 

Ich pass ab jetzt wohl besser auf. Hast du denn eine Methode, um den Frust abzubauen?
Weißt du, immer dann wenn der oder die Verantwortliche vorbeikommt, schiebe ich mich ein oder zwei Millimeter beiseite. Den kleinen Zeh, trifft man so immer. Ich will ja nicht behaupten, dass ich auf Rache aus wäre... aber doch ja ich bin au Rache aus! 

Was ist denn dein größter Wunsch? Jeder hat schließlich einen.
Huch, du kannst Fragen stellen. Mein größter Wunsch. Ich glaube ein eigenes Zimmer wo ich mich frei entfalten könnte. Du bist zwar eine ganz passable Mitbewohnerin, aber ein wenig Privatsphäre wäre schon echt schön. Am liebsten mit einem großen Fenster und angenehmen Licht. Vielleicht auch noch ein paar andere Regale, damit ich tagsüber nicht so alleine bin. Die Bücher sind ja eher nachtaktiv. Ach und ein paar Kerzen, aber bitte nicht wieder so nah an mein Holz stellen. Wir wollen ja nicht wieder so ein beinahe Brand haben, was? 

Nein, dass wollen wir auf keinen Fall.
Ach Stephen, ich hoffe inständig, dass du mich noch viele Jahre begleiten wirst! Und ich passe ab jetzt auch besser auf dich auf.
Na, dass hoffe ich auch... und etwas mehr Staub wischen wäre auch ganz toll. Ich muss sonst ständig niesen und dann landen deine Bücher alle auf dem Boden. Und das möchten wir beide nicht. 

Eure,

Samstag, 5. Mai 2018

Panem-Challenge'18: Monatsfeld Mai

Von Am Mai 05, 2018

Hey ihr Lieben,
wann ist es denn bitte Mai geworden?? Es war doch gerade erst April... ich war gerade kurz geschockt als ich festgestellt habe, dass bereits ein Monat rum war. Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell.

Auf jeden Fall habe ich dann ebenfalls festgestellt, dass das Monatsbingo Mai noch fehlte. Tja, aber hier ist es nun. Es war auch dieses Mal nicht leicht, passende Felder zu finden, da es thematisch im Mai sehr ähnlich aussieht wie im März. Aber ich habe doch ein paar Themen gefunden. Bitte lest aber auf jeden Fall die Erklärungen... dieser Monat ist etwas kniffeliger.

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.


erneuerbare Energien:
Im Buch werden ausschließlich oder zum größten Teil erneuerbare Energien genutzt. Auch der Wechsel zu erneuerbaren Energien kann eine Rolle spielen.
(Es gibt noch Sonderfelder für Sonnen - und Windenergie, aber auch diese können hier vorkommen.)

Strom als Waffe:
Strom wird als Waffe genutzt. Wie überlasse ich euch. Ob nun als eine richtige Waffe oder durch den Entzug von Strom etc. Solange es genutzt wird, um einem anderen zu Schaden.

Licht:
Hier könnt ihr ganz kreativ werden. Licht im übertragenem Sinne oder tatsächlich Licht. Ob nun das Licht eines Leuchtturms, das Licht der Sonne, eine Person die Licht im Leben gibt... etc.

Ein spezifischer elektronischer Gegenstand:
Ein Gegenstand (elektronisch) spielt eine zentrale Rolle im Buch.

Atomkrieg:
Denke, dass erklärt sich von selbst.

Fuchs:
Angelehnt an Fuchsgesicht / Foxface: Egal ob ein Fuchs als Symbol, Charakter, wichtiger Begleiter oder oder oder...

Windenergie:
Windenergie spielt (z.B.) für die Gesellschaft eine wichtige Rolle.
Hauptsache ist, dass die Windenergie einen enormen Teil der Energieversorgung ausmacht.

neuartige / andersartige Energiebeschaffung:
Eine ganz neue (fiktive) Form der Energiebeschaffung. Vielleicht von einer anderen Quelle oder eine andere Technik.

Die natürliche Form der Elektrizität: Blitze:
Ob nun Blitze im eigentlichen Sinne eines Unwetters, Blitze die genutzt werden gezielt oder im Bezug auf Fantasyelemente: Blitze als Fähigkeit, als Symbol o.ä.

Kraftfeld(er):
Ein Kraftfeld oder Kraftfelder spielen eine Rolle.

Hohe Intelligenz:
Ein Protagonist / Charakter mit einer hohen Intelligenz (angelehnt an Fuchsgesicht / Foxface)

Geschichte der Elektrizität:
Hier wird es schon etwas schwieriger.... hierbei kann es sich allgemein um die Geschichte der Elektrizität handeln oder um einen bestimmten Aspekt / Gegenstand, welcher Energie nutzt. Als Beispielbuch fällt mir hier zum Beispiel "Die letzten Tage der Nacht" von Graham Moore.
Auch über eine Person, welche in der Geschichte der Elektrizität eine Rolle spielt, kann das Buch handeln.  Aber auch fiktiv kann hier gedacht werden.

andersartige Energie:
Hier kann es sich auch im Energie im übertragenem Sinne handeln. Zum Beispiel in Fantasyromanen. Wenn Energie z.B. im Kampf eingesetzt wird.

Sonnenenergie:
Sonnenernergie spielt (z.B.) für die Gesellschaft eine wichtige Rolle.
Hauptsache ist, dass die Sonnenenergie einen enormen Teil der Energieversorgung ausmacht.

Physik:
Die gute alte Physik... sie muss im Buch eine Rolle spielen. Ob nun durch physikalische Tests, dem Beruf eines Charakters, den Erwähnungen von physikalischen Prozessen oder oder oder.

Eine Welt ohne Strom:
Denke das erklärt sich von selbst. 

Beliebte Posts

Werbung

Alle von mit mit [WERBUNG] oder [REZENSIONSEXEMPLAR] gekennzeichneten Beiträge beinhalten Produkte, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Dies sind in den meisten Fällen Rezensionsexemplare der Verlage. Es kann aber auch im Rahmen von Aktionen wie z.B. Coverpräsentationen sein.

Alle nicht gekennzeichneten Beiträge sind freie Empfehlungen von mir, für die ich weder Geld noch sonstige Leistungen bekomme.

Kontakt

Fragen oder Anmerkungen?
Email an: pinkmai[at]gmx.de

(C) Pink Mai Books [2016 - 2019]

Blogverzeichnis - Bloggerei.de