Buchvorstellung: Chicagoland Vampires

Mai 23, 2018

Heute möchte ich euch eine meiner liebsten Reihen mal genauer vorstellen. Dabei handelt es sich um die Chicagoland Vampires Reihe von Chloe Neill.

Der erste Band der Reihe erschien 2011 unter dem Titel "Chicagoland Vampires: Frisch gebissen". 
Und wie ihr vielleicht an dem Titel erkennen könnt, geht es um Vampire. Jetzt mag der ein oder andere bereits abschalten: Nicht schon wieder Vampire! Ja, ich war zunächst auch skeptisch aber ich habe diese Reihe in mein Herz geschlossen! Bei mir handelte es sich damals um einen Coverkauf, den ich absolut nicht bereue.
Nun möchte ich zum einen den Inhalt näher bringen und sechs Gründe nennen, warum man die Reihe auf jeden Fall lesen sollte.

Erschienen ist es es übrigens im LYX Verlag.

DER INHALT

Chicagoland Vampires handelt von der jungen Studentin Merit, welche bei Nacht von einem Vampir angegriffen wird. Auf einmal findet sie sich im Hause Cadogan wieder, dem zweit ältesten Vampirhaus Chicagos. Und wie soll es anders sein, auch sie ist nun eine Vampirin. 

Plötzlich spielt sich ihr Leben bei Nacht ab und als ob dies noch nicht genug wäre, muss sie sich auch noch mit dem mächtigen, und gut aussehenden, Meister des Hauses herumschlagen. Ethan Sullivan. Er wacht über die Vampire Cadogans und somit auch über Merit. 

Nur langsam kann sie sich mit ihrer neuen Rolle abfinden und gerät gleich zwischen die Fronten der magischen Welt, denn da brodelt es gefährlich.... 


6 GRÜNDE FÜR CHICAGOLAND VAMPIRES

1.) Starke Frau im Anmarsch!
Ich liebe Merit! Sie ist stark, selbstbewusst, hat Humor und immer einen Spruch auf Lager. Sie kann locker mit all den älteren Vampiren mithalten und lässt sich nicht unterbuttern. Sie bietet Ethan Sullivan die Stirn und nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie spricht für sich selbst und handelt lieber, als dass sie im Hintergrund verschwindet. Während Ethan es eher gewohnt ist, dass jemand tut was er sagt, macht Merit ihm da einen Strich durch die Rechnung. 

Nicht nur ist sie eine Powerfrau, sie hat auch so einiges auf dem Kasten. So ist kein übernatürliches Wesen vor ihr sicher. Ob Gestaltwandler, Vampire, Hexen, Feen oder auch Nymphen. Merit hat die Situation im Griff und ist somit unentbehrlich für Hause Cadogan. 

2.) Ja, Nein, Vielleicht...
Für alle unter euch, die gerne etwas Romantik in Geschichten haben, ist natürlich auch gesorgt. Die Spannung zwischen Merit und Ethan ist wunderbar ausgearbeitet - obgleich es ein stetiges auf und ab ist. Wie oft hätte ich die beiden gerne geschüttelt und laut angeschrien, doch im Grunde gehört es einfach dazu. Es war auch nicht so, als das mich dieses ständig "ja, nein vielleicht", gestört hätte, denn es ist klasse ausgearbeitet und wunderbar in die eigentliche Geschichte integriert. Besonders der Schlagabtausch zwischen den Beiden ist einfach eines der Highlights des Buches. Dennoch ist es nicht der Hauptaspekt des Buches, sondern eher eine Nebenhandlung.

3.) Bitte einmal hier entlang! Nein doch nicht...
Wendungen! Ja, die Wendungen im Buch habe ich sehr oft nicht kommen sehen, was immer wieder für tolle Überraschungsmomente sorgt. Es wird einfach nie langweilig.
Die Überraschungsmomente sorgen für Spannung, Action und einer nie langweilig werdenden Geschichte. Ich muss sagen, dass ich es enorm wichtig finde, dass mich ein Buch überraschen kann. Sei es durch ausgefallene Ideen oder eben durch Wendungen. So verliere ich nicht so schnell die Interesse.

4.) Zwischen Lachen und Weinen
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich unter Tränen eine Nachricht an eine Freundin schrieb, nachdem ich einen der Bände beendet hatte. Ich verbot ihr das Buch zu lesen, denn die Cliffhänger in den Büchern können einen ganz schön mitnehmen. Natürlich war dies nur ein Scherz, sonst würde ich es euch heute ja nicht empfehlen. 
Doch nicht nur für Tränen ist gesorgt. Sämtliche Palette der Emotionen wird euch hier serviert. Vor allem eins hat das Buch: Humor. Ich liebe den Wortwitz, das Gefecht zwischen Ethan und Merit und den lockeren Schreibstil, mit welchem Chloe Neill das Ganze an den Leser bringt. 

5.) Ethan Sullivan
Tja, was soll ich sagen. Als ich eine Freundin fragte welches ihre 5 Gründe wären, schrieb sie direkt einen Namen zurück: Ethan! Wie kann er auch nicht vorkommen? Ethan Sullivan muss man einfach lieben! Nicht nur sieht er (natürlich) fantastisch aus, auch seine Art macht ihn einfach sympathisch. Ja, manchmal  kann er ganz schön anstrengend sein aber dennoch muss man ihn einfach lieben. Bookboyfriend-Alarm sag ich da nur!

6.) Chicago
Vor ein paar Jahren war ich in Chicago, was nicht zuletzt auf Grund von Chicagland Vampires auf meiner Reiseliste stand. Es werden so viele Orte erwähnt, dass man sofort selber hin möchte. Chicago wird beim lesen lebendig und man hat das Gefühl, schon dort gewesen zu sein. Leider konnte ich damals nicht zum Hyde Park, welcher einer der Hauptorte des Buches ist. Schade!

Ich hoffe ich konnte euch Chicagoland Vampire etwas schmackhaft machen, denn diese Reihe hat zu 100% mehr Aufmerksamkeit verdient!

Eure,

Kommentare:

  1. Oh man ich LIEBE Chicagoland Vampires! Ich stimme dir bei allen Punkten vollkommen zu und Ethan ist eine Sahneschnitte (rot wird). Muss mir zwar noch Band 10, 11,12,13 holen. Aber ich will einfach nicht das es aufhört. Die Reihe habe ich mit 20 angefangen und liebe sie heute noch genauso wie vor 7 Jahren. Und ich kann sie wirklich wärmstens empfehlen, da nicht die Liebesbeziehung von Merit und Ethan im Vordergrund stehen, dennoch eine wichtige Rolle spielt.

    Ich muss echt aufpassen das mein Kommentar nicht zu lange wird, aber bei der Reihe komme ich einfach so ins Schwärmen <3

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra =)
      Ich stimme dir da in allen Punkten zu! Ich könnte genau so wie du ins Schwärmen geraten hahaha :D deswegen wollte ich auch unbedingt diesen Post schreiben, weil ich finde, die Reihe ist zu unbekannt.

      Ich hab alle Bände außer die letzten beiden Zuhause, aber lesen muss ich glaube ich noch ab Band 10 oder 11. Bin mir gerade unsicher welchen ich genau zuletzte gelesen habe hahaha :D

      Hhahaha wie kann man Ethan auch nicht mögen? :P

      Alles Liebe,
      Sinah

      Löschen
  2. Liebe Sinah,
    Das klingt ja sehr toll obwohl ich schon ewig keine vampirgeschichte mehr gelesen hab und es auch nicht vor hatte hätte ich jetzt große Lust drauf. Toll geschrieben.

    Alles lieve nessi von Nessis Bücher 💚

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja, du solltest es auf jeden Fall mal mit dem Buch versuchen. Ich lese eigentlich so gut wie nie Vampirgeschichten, aber diese Reihe würde ich immer und immer wieder lesen :)

      Alles Liebe,
      Sinah

      Löschen
  3. Hallöchen,
    die "Chicagoland Vampires" sind schon vor Jahren auf meiner Wunschliste gelandet, dann aber irgendwie in Vergessenheit geraten. Deshalb freue ich mich gerade sehr über deinen Beitrag.
    Und was du über die Reihe berichtest, klingt auch wirklich verlockend. Die Protagonistin scheint klasse zu sein, überraschende Wendungen mag ja sowieso jeder und Emotionen sind auch immer gut.

    Also vielen Dank für deinen Beitrag! Die Reihe ist direkt wieder auf meiner Wunschliste gelandet.
    Liebste Grüße, Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kate :)
      Ich kann dir die Reihe wirklich nur empfehlen! Sie ist klasse und mit ich glaube 13 Büchern hat man genug Lesestoff. Ich fand zwar das 1-2 Bände zwischendurch etwas ja langatmig wurden, aber die Autorin hat dann doch noch die Kurve bekommen. Daher stehen auch fast alle nun in meinem Regal. Die letzten 2 fehlen mir noch :D

      Liebe Grüße,
      Sinah

      Löschen

Da mein Blog über den Anbieter Google läuft, erklärst du dich beim Hinterlassen eines Kommentars mit der Datenschutzrichtlinie von Google einverstanden. (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de)

Wenn du die Kommentare abonnierst (Häkchen unter dem Kommentarfeld), kannst du sie über die von Google gesendete Email wieder deaktivieren. Mit dem anklicken dieses Feldes, erklärst du dich damit einverstanden.

Powered by Blogger.