Im Gespräch mit meinem Bücherregal


Wer kennt es nicht? Mann starrt sein Regal an, begutachtet es und freut sich über all die hübschen Bücher. Doch was wäre, wenn das Regal sprechen könnte? Was würde es einem so erzählen? Ich hab meinem Regal ein paar Fragen gestellt. Dabei habe ich herausgefunden, dass mein Bücherregal nicht nur einen Namen besitzt, sondern auch ziemlich nachtragend sein kann...

Hallo liebes Bücherregal, bisher warst du mir ja immer ein treuer Begleiter, aber ich glaube wir haben uns noch nie so richtig unterhalten.
Wohl wahr, wohl wahr. Übrigens habe ich auch einen Namen... Stephen.
Stephen?
Ja, nach Stephen King. Von dem könntest du ruhig mal mehr Bücher kaufen! 
Okay Stephen, wird gemacht. Wie sieht denn so dein Tag aus?
Ach nach dem Aufstehen schaue ich erst mal, ob alle Bücher noch da sind. Das ist ganz wichtig. Außerdem sorge ich dafür, dass sie alle an ihrem eigenen Platz stehen, sonst findest du ja nichts wieder und fragst dich wo deine Bücher hin sind. Manchmal aber passiert es, dass ich selber etwas übersehe und dann wunderst du dich. Eigentlich ist das ganz lustig. Tagsüber habe ich dann recht wenig zu tun. Ab und zu flüstere ich dir was zu, damit du mal zu mir herüber kommst und dir ein Buch aussuchst... erst Nachts kann ich dann selber etwas lesen.

Hast du denn so etwas wie ein Highlight des Tages?
Du meinst neben dem äußerst seltenen entstauben? 
Ähm.. ja genau...
Na dann sind es wohl neue Bücher! Zwar habe ich nicht mehr viel Platz, aber ich freue mich immer neue Freunde aufzunehmen. Denn dann erfahre ich wieder so viele neue Geschichten. Denn was du nicht weißt... ach das kann ich dir nicht sagen!
Ach komm schon! Sei mal nicht so.
Na schön, na schön... also bei Nacht, wenn du schläfst, erzählen mir die Bücher all ihre Geschichten. Es ist fast so, als wäre ich selber da. Warst du schon mal in Mittelerde? Ich schon.
Manchmal wollen sie alle gleichzeitig erzählen und dann ist es ein Wirrwarr aus Geschichten die sich zu einer neuen Geschichte mischen. Oft denken wir uns auch ganz lustige Geschichten aus, nur aufschreiben können wir sie leider nicht.
Da werden Peter Pan und Wendy lebendig, Azur passt auf deine Träume auf und zusammen kämpfen wir gegen Voldemort. Mit dem werden wir aber immer fertig. 
Das klingt ja toll! Das muss ich mal erleben!
Oh ich glaube das wird schwierig... Bücher sind sehr scheue Geschöpfe. Die zeigen sich nicht jedem.


Ach schade... gibt es denn auch Tage, an denen du mal richtig wütend bist?
Oh aber natürlich! Besonders dann, wenn ich beim Staubsaugen immer angestoßen werde. Da wackel ich immer so gefährlich und wenn dabei mal ein Buch abhanden geht, wer ist dann schuld? Ich natürlich! Weil ich ja "einfach mal gerade stehen soll". Mach du das mal, wenn immer jemand gegen deinen Fuß kickt... ja da werde ich sehr wütend! 
Und dann macht man sich ja auch nur sorgen um das Buch! Hoffentlich hat es keine Macke, hoffentlich ist es noch heile. Was ist denn mit mir? Ich hätte umfallen können... UMFALLEN! Hach, verzeih, ich steigere mich da wohl etwas hinein... 

Ich pass ab jetzt wohl besser auf. Hast du denn eine Methode, um den Frust abzubauen?
Weißt du, immer dann wenn der oder die Verantwortliche vorbeikommt, schiebe ich mich ein oder zwei Millimeter beiseite. Den kleinen Zeh, trifft man so immer. Ich will ja nicht behaupten, dass ich auf Rache aus wäre... aber doch ja ich bin au Rache aus! 

Was ist denn dein größter Wunsch? Jeder hat schließlich einen.
Huch, du kannst Fragen stellen. Mein größter Wunsch. Ich glaube ein eigenes Zimmer wo ich mich frei entfalten könnte. Du bist zwar eine ganz passable Mitbewohnerin, aber ein wenig Privatsphäre wäre schon echt schön. Am liebsten mit einem großen Fenster und angenehmen Licht. Vielleicht auch noch ein paar andere Regale, damit ich tagsüber nicht so alleine bin. Die Bücher sind ja eher nachtaktiv. Ach und ein paar Kerzen, aber bitte nicht wieder so nah an mein Holz stellen. Wir wollen ja nicht wieder so ein beinahe Brand haben, was? 

Nein, dass wollen wir auf keinen Fall.
Ach Stephen, ich hoffe inständig, dass du mich noch viele Jahre begleiten wirst! Und ich passe ab jetzt auch besser auf dich auf.
Na, dass hoffe ich auch... und etwas mehr Staub wischen wäre auch ganz toll. Ich muss sonst ständig niesen und dann landen deine Bücher alle auf dem Boden. Und das möchten wir beide nicht. 

Eure,

Kommentare:

  1. Hallo,

    Ob meine Bücherregale wohl auch Namen haben? Bisher weiß ich nur, dass mein SUB Subine heißt. :-)

    Wie beneidenswert, ich würde Bücher gerne auch mal so erleben! Und ich WUSSTE es doch, dass die Regle sich manchmal verschieben, um auch ja den kleinen Zeh zu treffen...

    Staubwischen wäre hier auch mal das richtige Stichwort... *hust*

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Subine find ich klasse hahahaha :D !! Mein SUB hat noch keinen Namen. Da muss ich mal nachfragen..

      Ja, ich war mir auch felsenfest sicher das die sich verschieben. Endlich der Beweis!! Und man hielt mich hier schon für verrückt... tzzz!

      Danke fürs verlinken ♥

      Alles Liebe,
      Sinah


      P.S.: Ich hab das Staubwischen schon wieder vernachlässigt... ups :D

      Löschen

Da mein Blog über den Anbieter Google läuft, erklärst du dich beim Hinterlassen eines Kommentars mit der Datenschutzrichtlinie von Google einverstanden. (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de)

Wenn du die Kommentare abonnierst (Häkchen unter dem Kommentarfeld), kannst du sie über die von Google gesendete Email wieder deaktivieren. Mit dem anklicken dieses Feldes, erklärst du dich damit einverstanden.

Powered by Blogger.