Blogtour: Nachtfalter - Dreiecksbeziehung

by - Januar 14, 2017



Hallooooo :)
Heute darf ich euch im Rahmen der Blogtour zu "Nachtfalter" von Everly Sheehan willkommen heißen ♥ Gestern habt ihr bei Nadja von Bookwormdreamers mehr zum Thema "Luftakrobatik" lesen können und heute gibt es ein wenig was zum Thema "Dreiecksbeziehung" ;)

Doch was genau ist denn eine Dreiecksbeziehung?
Bei einer Dreiecksbeziehung geht es darum, dass eine Person sich zu zwei anderen Menschen gleichzeitig hingezogen fühlt. Sich also nicht zwischen den beiden entscheiden kann oder auch mit beiden Personen eine Beziehung / Affäre hat.
Ob nun aus Liebe oder auf rein sexueller Basis - beides ist natürlich möglich ;)
 
Eine Dreiecksbeziehung wird gerne in Bücher genutzt, um Drama und Spannung zu erzeugen, doch in unserer Gesellschaft werden solche Beziehung

en oft eher kritisch oder skeptisch betrachtet. Als "normal" wird eine Zweierbeziehung (Monogamie) gesehen und was dieser Norm nicht entspricht, wird oft als falsch abgetan. Allerdings muss man hierbei auch beachten, dass dies von Kultur zu Kultur unterschiedlich sein kann. So ist es in einigen Kulturen ganz normal, dass ein Mann z.B. mehrere Frauen hat. Dies nennt sich dann Polygamie ;)

In Büchern und Filmen nennt man dies auch "Dreiecksgeschichte" und ist wie bereits erwähnt, ein gern genutzter Handlungsstrang. Der Leser kann so mit dem Protagonisten mitfiebern, für wenn er oder sie sich nun entscheiden wird. Zudem sorgt es für ein auf und ab der Gefühlsebene, was die Leser fesselt und zum weiterlesen animieren soll. Aktuell sind diese Konstellationen sehr beliebt und werden in Liebesromanen und auch Fantasyromanen sehr viel genutzt.
 
Nun denkt ihr vielleicht "Oh nein, nicht schon wieder eine Dreiecksbeziehung..."! Doch wie sieht das denn nun genau im Buch aus?
 
Nachtfalter
Auch in "Nachtfalter" spielt sie eine wichtige Rolle. Doch wird hier das Bild der typischen Dreiecksbeziehung etwas umgedreht ;)

Das Dreiergespann besteht aus Amberly, Kreston und Devon. Amberly steht zwar schon vor dem Problem das sie sich ihrer Gefühle nicht zu 100% sicher ist, aber grundlegend geht es in "Nachfalter" nicht darum, dass sich Amberly nicht zwischen den beiden entscheiden kann. Denn das Schicksal bestimmt die Beziehung der Drei und ist eng verbunden mit dem Fantasy-Aspekt des Buches. Die Dreiecksbeziehung steht in Verbindung mit einer Aufgabe, welche die Drei erfüllen müssen und natürlich kommt es auch zu dem ein oder anderen Gefühlsdurcheinander. Das Augenmerk liegt aber eher auf der Aufgabe und den daraus resultierenden Problemen.
 
Das klingt jetzt sehr kryptisch, aber würde ich euch mehr verraten, würde ich euch zu sehr spoilern. Das möchte ich ja auch nicht :( Es soll ja spannend bleiben!

Amberly hatte vor Kreston und Devon natürlich schon Beziehungen aber konnte sich nie so richtig darauf einlassen. Nun stehen da auf einmal gleich zwei Männer vor ihr, die unterschiedlicher nicht sein könnten - trotz das sie Zwillinge sind! ;)

Amberly und Kreston verbindet (wie ihr bei Elchis World of Books erfahren konntet), der Nachfalter und somit sind sie der Partner des jeweils anderen. Nach und nach kommen sich die beiden näher und Amberly weiß, dass Kreston für sie alles tun würde und ihr Sicherheit bietet, dennoch ist sie sich auch nicht zu 100% sicher. Ist Kreston wirklich der den sie liebt?
Denn auch sein Bruder Devon, bringt ihren Gefühlszustand ziemlich durcheinander. Die beiden führen eine deutlich kühlere Beziehung zueinander als Amberly und Kreston. Sie kann Devon nicht einschätzen und vertraut ihm nicht, kann aber auch nicht leugnen, dass etwas an ihm sie anzieht.
 
Ihr merkt also, klassische Aspekte der Dreiecksbeziehung sind vorhanden, aber sie werden durch eine spannende Handlung aufgepeppt. Am Ende geht es nicht darum, wen sie wählen wird... und das hat mir an dieser Dreiecksbeziehung sehr gut gefallen.
Kein Hin und her und viel Drama, sondern eine Liebesgeschichte mit der richtigen Menge an Liebe und Fantasy.

Morgen geht es weiter bei Babsleben mit dem Ausblick auf Band 2 ;)
 
 

Gewinnspiel

Ja, es gibt natürlich auch etwas für euch zu gewinnen!!
 
1. Preis - 2 x 1 signiertes Print
2. Preis - 5 x 1 Goodiepaket
 
Dazu einfach folgende Frage beantworten.
 
"Wie denkst du über die Thematik "Dreiecksbeziehung"?"
 
Mehr Chancen gibt es natürlich, wenn ihr auch bei den anderen Beiträgen in den Lostopf hüpft. Einfach die anderen Fragen beantworten.

 
Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 15.1.2017 um 23:59 Uhr.

Fahrplan:
Tag 1:  Buch- und Autorenvorstellung - Lunas Lesezauber
Tag 2:  Kreston und Devon  - Reading is like taking a journey
Tag 3:  Nachtfalter - Elchis world of books 
Tag 4:  Verstand vs. Gefühl  - Tausend Leben
Tag 5:  Luftakrobatik  - Bookwormdreamers
Tag 6:  Dreiecksbeziehung - Hier bei mir ;)
Tag 7:  Ausblick auf Band 2 mit Everly Sheehan - Babs Leben
Tag 8:  Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

 
Eure,

You May Also Like

10 Kommentare

  1. Guten Morgen Sinah,
    danke für deinen Beitrag. Von Dreiecksbeziehungen halte ich persönlich für mich gar nichts. Ich habe einen Mann, der reicht mir.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Kann funktionieren wenn man kein wert auf wahre liebe hat und sexuell sich keiner binden möchten an eine Person und alle beteiligten so auch empfinden!
    Doch für mich wäre dies ganz sicher nichts auch nichts was ich ausprobieren würde wollen, da mir der gedanke daran schon grausig vorkommt! ;-)

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    hm, Dreiecksbeziehungen gerne ein Mittel um noch mehr Spannung in eine Roman zu bringen. Und in der Fantasy möglicherweise auch ein schöner Gedanke...eine Frau und zwei Männer, aber .....

    Aber wer mag schon im richtigen Leben, egal ob in der Liebe oder nur für das Bett jemanden anderen mit jemanden anderen teilen wollen/müssen.

    Ich denke mal, hier hört dann schnell die Toleranz auf und die Eifersucht fängt an.

    Deshalb in Bücher lese ich sowas gerne, fiebere mit den Akteuren und hoffe immer das es für alle ein gutes Ende nimmt.

    Aber in meinen privaten Bereich brauche/möchte ich sowas wirklich nicht...ein Mann reicht!

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Dankeschön für deinen Beitrag. Ich halte von Dreiecksbeziehungen garnichts. Alle Werte, die für mich eine Beziehung/Partnerschaft ausmachen, wären auf den Kopf gestellt.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

    AntwortenLöschen
  5. huhu

    ich finde man sollte jedem das seine lassen egal wie man es findet

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    das wäre nichts für mich. Absolut nicht. Bin altmodisch und eifersüchtig. ;-)

    Danke für deinen Beitrag!!!

    Liebe Grüße, Tina
    http://tinaskleinebuecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Finde ich sehr schwierig und würde ich selbst auch nie eingehen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Hey Sinah!
    Dreiecksbeziehungen sind nicht mein Ding.
    Und wenn ich, wie oben von dir beschrieben, durch eine Aufgabe dran gebunden wäre würde ich wahrscheinlich durchdrehen. :-D

    Liebe Grüße,
    Nicci Trallafitti

    AntwortenLöschen
  9. Hallo :)

    schwierig, denn ich bin persönlich schon eher der Eifersuchtstyp und könnte meinen Partner nicht teilen. Daher stehe ich dem skeptisch gegenüber, aber es soll ja Menschen geben, denen das durchaus zum Wohle ist ;)

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    danke für deinen Beitrag. Ich halte nichts von Dreiecksbeziehungen. Ein Partner, finde ich, reicht vollkommen.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen