[BLOGTOUR] Interview mit Anna Weydt // Das steinerne Schloss

September 15, 2018

[WERBUNG] Heute starte bereits der 3. Tag der Blogtour zu "das steinerne Schloss" von Anna Weydt. Heute darf ich euch das Interview mit der Autorin zeigen und euch einen kleine Einblick in die Entstehung und die Gedanken rund um das Buch und das Autorenleben zeigen. Das Buch könnt ihr übrigens ab heute erhalten!! 

Unter dem Interview findet ihr noch eine Übersicher der Blogtour. Auch ein Gewinnspiel ist natürlich dabei! Um daran teilzunehmen, einfach hier zur Seite der Autorin gelangen. Da befindet sich der Gewinnspielbeitrag! 

Nun aber ruckzucki zum Gewinnspiel. Viel Spaß!

Hallo Anna, danke für das Beantworten meiner Fragen. Magst du dich den Lesern kurz vorstellen?
Ich bin Anna, in Hamburg geboren und studierte Germanistin. Ich lebe an der Ostsee und bin gerne unterwegs. Meine Begeisterung für das Reisen und neue Orte lasse ich gern in meine
Texte einfließen. Ich schreibe phantastische Geschichten, zurzeit stehe ich kurz vor der Veröffentlichung meines ersten Urban Fantasy Romans „Das steinerne Schloss“ beim HarperCollins Germany E-Book Imprint books2read.

Worum geht es in deinem Debüt "Das steinerne Schloss" und wem würdest du es empfehlen?
Mein Debütroman „Das steinerne Schloss“ ist eine in Hamburg und Schleswig-Holstein spielende Urban Fantasy Geschichte mit einem Schuss Romantik. Empfehlen würde ich sie allen, die Lust auf eine Welt haben, die in vielen Aspekten an unsere angelehnt ist, aber eben doch in entscheidenden Punkten anders. Ebenso Menschen, die Mythen und Sagen interessieren. Der Klappentext gewährt hier einen guten Einblick:

“Ein Talisman, der sie beschützt. Eine Sage, die sie verfolgt. Ein Familiengeheimnis, das sie lüften muss. Als Charlie aus dem Nichts von mythischen Kreaturen angegriffen wird, treten ihre Alltagssorgen mit einem Schlag in den Hintergrund. Die einzige Aussicht auf Schutz bietet ein Bündnis mit dem wortkargen Erik, der ihr wie auf Schwingen getragen zu Hilfe eilt. Kann ihr mysteriöser Retter Licht ins Dunkel bringen? Gefangen in einem Labyrinth aus Lügen kämpft Charlie um Antworten. Doch fündig wird sie erst, als es längst kein Zurück mehr gibt.”

Ich durfte das Buch ja bereits vorablesen... dabei ist mir ein wirklich interessantes Grundkonzept aufgefallen, denn auch religiöse Aspekte scheinen Einfluss gehabt zu haben auf die Handlung. Wie kam es dazu? Wie kamst du zu der Idee des Buches?
Auf die Idee zum Buch bin ich während meiner Uni-Zeit gekommen. Das ist schon ein paar Jahre her, allerdings habe ich den Text auch nicht sofort geschrieben. Ich habe Germanistik und Geschichte studiert, beide mit einem Fokus auf das Mittelalter. In einem Seminar haben wir die Verserzählung „Der Welt Lohn“ von Konrad von Würzburg behandelt, die mich so fasziniert hat, dass ich überlegt habe, was wohl passieren würde, wenn die Allegorie der Welt aus dem engen Korsett von Konrads Erzählung aus- und in unsere heutige Welt einbrechen würde.
Ich persönlich bin nicht religiös, allerdings spielt die Religion, in diesem Fall die christliche, eine wichtige Rolle in Konrads Werk und ist typisch für das Mittelalter. Ich habe neben „Der Welt Lohn“ deshalb auch noch ein paar andere Motive mit in die Geschichte einbezogen, Teile der Alexandersage zum Beispiel. Auf dieser Basis etwas Neues zu erschaffen und meiner Fantasie freien Lauf zu lassen, war besonders spannend und hat am Ende zu dem Grundkonzept in „Das steinerne Schloss“ geführt.


Die Geschichte spielt in unserer Welt, wird aber durch Fantasyelemente ergänzt. Was gefällt dir an diesem Konzept?
Das Gedankenspiel. Ich beginne das Planen meiner Geschichten immer mit der Frage: Was wäre, wenn? Dabei gehe ich gerne vom Status Quo aus, also unserer heutigen Welt. Phantastische Elemente durchbrechen diese Welt auf eine Weise, die meistens nicht sofort vorhersehbar ist. Deshalb gefällt es mir, sie in einer Geschichte zu benutzen und den Leser darüber nachdenken zu lassen, was wäre, wenn ihm das auf einmal passieren würde.

Warum würdest du sagen, ist das Genre der Fantasy so besonders? Als wie wichtig empfindest du es in der heutigen Zeit?
Ich habe viel phantastische Literatur gelesen, von Alfred Kubin bis Tolkien war alles dabei. Am meisten hat mich dabei an der Phantastik immer gereizt, dass Problematiken oder Motive aufgegriffen werden, ohne mit dem Zeigefinger zu mahnen. Als Autor in der Phantastik hat man die Möglichkeit einen Schritt zurück zu tun und eine Welt, einen Protagonisten, eine Handlung so zu zeigen, wie es in anderen Genres nicht möglich wäre. Eben weil die phantastischen Elemente die Welt im Buch nicht zu unserer machen.

Hast du Vorbilder, bestimmte Dinge oder Geschichten die dich inspirieren?
Mich inspirieren Geschichten im Allgemeinen. Das müssen keine Bücher sein, können es aber natürlich. Deshalb reise ich auch sehr gern. Von meinen Reisen bringe ich viele Eindrücke und Geschichten wieder mit zurück nach Hause, aus denen ich meine eigenen zusammensetze.

Zum Schluss: Hast du ein Lieblingszitat aus deinem Buch oder eines, welches die Geschichte gut beschreibt?

„Du bist die sturste Sterbliche, die mir je begegnet ist.“
„Man tut, was man kann.“

Warum gerade dieses Zitat? Weil es Charlie, meine Protagonistin, gut beschreibt. Sie hinterfragt sehr viel und muss dabei gelegentlich auch mal mit dem Kopf durch die Wand. 

Danke Anna für die Beantwortung meiner Fragen! Und viel Spaß an alle zukünftigen Leser. Das Buch ist wirklich toll!

_____________________________________________________________________


Falls ihr gerne noch ein paar Grundfakten haben wollt zum Buch, die habe ich natüüüürlich auch noch für euch im Angebot:

Das steinerne Schloss
Autorin: Anna Weydt
Verlag: Books 2 Read
Seitenanzahl: 323
Preis: 5,99€ (aktuell 0,99€ bei Amazon // ohne Gewähr)
ASIN: B07G9JF2SN
Erscheinungstermin

Klappentext:
Ein Talisman, der sie beschützt. Eine Sage, die sie verfolgt. Ein Familiengeheimnis, das sie lüften muss. Als Charlie aus dem Nichts von mythischen Kreaturen angegriffen wird, treten ihre Alltagssorgen mit einem Schlag in den Hintergrund. Die einzige Aussicht auf Schutz bietet ein Bündnis mit dem wortkargen Erik, der ihr wie auf Schwingen getragen zu Hilfe eilt. Kann ihr mysteriöser Retter Licht ins Dunkel bringen? Gefangen in einem Labyrinth aus Lügen kämpft Charlie um Antworten. Doch fündig wird sie erst, als es längst kein Zurück mehr gibt.


_____________________________________________________________________


Meine Rezension zum Buch folgt morgen, aber wenn ihr bis dahin noch mehr erfahren wollt, dann schaut auf jeden Fall bei den anderen Mädels der Gruppe vorbei! 

Hier ist mal der Fahrplan der Blogtour:

1. Tag: Anna - Anna Weydt
2. Tag: Angelique -  Bücher der Träume (Facebook)
3. Tag: Sinah - Pink Mai Books 
4. Tag: Jacqueline - A Bird's Point ov View
5. Tag: Denise - 365 Seiten
6. Tag: Babsi - Blue Siren




(Cover und Klappentext wurden  Amazon entnommen)

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    Danke für das heute geführte Interview ...schön, wie es mir durch die Fragen/Antworten die Autorin und den Roman langsam näher bringt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    vielen Dank für das Interview, das ergängt nochmal schön den Beitrag der Autorin vom ersten Tag eurer Blogtour :-) Das Zitat ist übrigens klasse ;-)
    LG Christina P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,
      das freut mich zu hören :) Ja, das Zitat passt super! :D

      LG
      Sinah

      Löschen
  3. Ein wundervoller Beitrag und schöne Antworten sind-danke schön an euch dafür! :-)

    Und ja das Buch steht natürlich weiterhin auf meiner Wunschliste und das in Print. :-)

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,
      das freut mich! Ja, als Print wird es bestimmt super aussehen!

      LG
      Sinah

      Löschen
  4. Huhu,

    danke für dieses schöne Interview, ich bin sehr gespannt auf das Buch und natürlich die nächste Beiträge.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      das freut mich! Viel Spaß noch! :)

      Lg
      Sinah

      Löschen

Da mein Blog über den Anbieter Google läuft, erklärst du dich beim Hinterlassen eines Kommentars mit der Datenschutzrichtlinie von Google einverstanden. (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de)

Wenn du die Kommentare abonnierst (Häkchen unter dem Kommentarfeld), kannst du sie über die von Google gesendete Email wieder deaktivieren. Mit dem anklicken dieses Feldes, erklärst du dich damit einverstanden.

Powered by Blogger.