Rezension: Wir Fliegen, wenn wir fallen - Ava Reed

Februar 17, 2017

Hallo :)
Bevor es nachher meinen Post zur Blogtour gibt, habe ich euch die Rezension mitgebracht!! Das Buch erscheint heute und ist daher ab sofort für alle verfügbar ♥

Ich durfte das Buch im Rahmen der Blogtour schon vorher lesen und heute darf ich euch meine Rezension zeigen! :)

Wenn ihr gerne den Post zu Blogtour sehen möchtet, dann klickt einfach >> hier <<
Das Thema der Blogtour lautet "1 Buch, 10 Blogger, 10 Wünsche" und dort stelle ich euch meinen Herzenswunsch vor! :)
(da ich aufgrund der Arbeit die Posts plane, könnt ihr den Blogtourbeitrag erst ab 8:30 sehen) 


Wir fliegen, wenn wir fallen
Autorin: Ava Reed
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 17.02.2017
ISBN: 978-3-7641-7072-1
Preis: 16,95€ (Hardcover)

Der Inhalt:
Yara und Noel kennen sich nicht. Alles was sie unsichtbar miteinander verbindet ist Phil. Er ist ihr Fels in der Brandung und als er stirbt, scheint ihre Welt zu zerbrechen. Er hinterlässt ihnen eine Liste mit 10 Wünschen, die sie gemeinsam erfüllen sollen. Zwei Fremde auf einer Reise, um die Wünsche eines alten Mannes - und Freundes zugleich - zu erfüllen.

Rezension:
Das Cover finde ich wirklich absolut schön, obwohl ich mich zu Beginn nicht so mit den kleinen ja "Bildchen" am unteren Rand anfreunden konnte. Da ich den Inhalt da noch nicht kannte, empfand ich es als zu durcheinander. Aber jetzt wo ich den Inhalt kenne, passt es natürlich super zur Geschichte! Aber es ist schon echt sehr schön!! Oh und es lohnt sich, mal den Schutzumschlag abzunehmen ;) 

Was den Einstieg angeht muss ich sagen, dass ich ein paar Seiten gebraucht habe und zu verstehen wer Phil jetzt genau ist und in welcher Beziehung die Charaktere zueinander stehen. Aber das waren wirklich nur sehr wenige Seiten, denn ansonsten ist der Einstieg sehr gut! Man wird nicht schlagartig in die Geschichte geworfen, sondern langsam an die eigentliche Handlung - also den Tod Phils und die Liste - herangeführt. Sodass man nicht direkt überrumpelt wird. 

"Unsere Welt besteht aus vielen kleinen Wundern, wir nehmen uns nur zu selten die Zeit für sie."

Die Handlung gefällt mir richtig gut! Die Idee mit der Liste ist wirklich wunderschön umgesetzt und ich glaube das ich die Liste fast schon selber so für mich übernehmen könnte. Was genau auf der Liste steht erzähle ich euch aber nicht! Da würde ich euch zu viel verraten. Generell mag ich Handlungen in denen Listen vorkommen ja sowieso sehr gerne, da ich auch gefühlt 100 Listen habe zu verschiedenen Themen. Daher fiel es mir auch leicht, mich in die Geschichte hineinzuversetzen. So reist man mit den Charakteren von einem Ort zum nächsten und erlebt selbst ein kleines Abenteuer beim lesen. 

Auch die Idee, zwei Fremde Menschen diese Reise angehen zu lassen und keine Freunde, fand ich interessant, da so einfach ganz andere Konflikte und Spannungen vorprogrammiert sind. Sie müssen einander ja erst einmal kennen lernen. 

Die Charaktere fand ich schön ausgearbeitet. Auch ihre Gegensätzlichkeiten aber auch Gemeinsamkeiten passen wirklich super zusammen und somit ist das ganze eine runde Sache! Die beiden haben so ihre Ticks und Eigenarten - und ihr Päckchen zu tragen! Sie waren mir auf Anhieb sympathisch - auch wenn Noel zu Beginn fast unausstehlich ist. Irgendwie hatte ich Mitleid mit ihm...
Yara ist auf der einen Seite sehr aufgeweckt, positiv und neugierig - auf der anderen Seite aber auch sehr in sich gekehrt und zurückhaltend. Noel ist ziemlich direkt, beobachtend und ehrlich - leider auch oft ein ziemlicher Idiot. Dennoch hat er auch andere Seiten, welche durch die wirklich gelungene Charakterentwicklung immer mehr zum Vorschein kommen. Zusammen sind die beiden wie Dynamit! 

"Es gibt keine besseren Freunde und keine größeren Feinde als Herz und Verstand."

Der Schreibstil ist sehr locker und sie Seiten fliegen nur so! Ich habe die Hälfte des Buches innerhalb von einer Stunde gelesen und musste mich dann bremsen, damit ich etwas länger etwas von dem Buch habe. Besonders der sehr emotionale Schreibstil ist mir positiv aufgefallen! Man fiebert mit den Charakteren mit, man trauert und wird wütend - man hofft und man lacht! Der zweite Aspekt der mir gut gefallen hat am Schreibstil ist die wirklich bildhafte Art! Ich fand es super schön detailreich geschrieben, ohne dass es "zu viel" wirkte. Man konnte sich die Orte und Personen immer bestens vorstellen und hatte das Gefühl ebenfalls vor Ort zu sein. Wirklich schön! 

Das einzige ja ich nenne es mal "Manko", welches ich anzumerken habe wäre, dass ich finde das die Geschichte ruhig mehr Zeit gebraucht hätte. Mir ging es manchmal zu schnell. Ich glaube ein paar mehr Seiten hätten das Ganze für mich persönlich noch etwas abgerundet. Ich hab mich manchmal etwas zu schnell an einem anderen Ort wiedergefunden oder ein Punkt der Liste war sehr schnell abgearbeitet. Hier hätte ich mir einfach etwas ja mehr Länge gewünscht. 

Fazit:
"Wir fliegen, wenn wir fallen" hat mir wirklich super gefallen! Insbesondere die Idee mit der Liste fand ich klasse und durch den wirklich schönen Schreibstil konnte ich schnell in der Geschichte versinken und Yara und Noel auf ihrer Reise begleiten. Abzüge gibt es von mir nur, für die "Schnelligkeit". Ich hätte mir ein paar Seiten mehr gewünscht! Aber ansonsten ein klasse Buch! 


~ weitere Rezensionen zu diesem Buch ~

Die Idee zu dieser Aktion habe ich von Miss Foxy Reads und Trallafittibooks ♥

(Cover vom CBJ Verlag )
(Dieses Buch habe ich als Rezensionexemplar erhalten)

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

2 Kommentare

  1. Tolle Rezension <3
    Und danke fürs Erwähnen bei der Idee. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeee :) und natürlich erwähne ich dich <3

      Löschen