[INTERVIEW] Autorin: Julia Zieschang

August 18, 2018
Autorenfoto: © Kristin Vogelsang (Quelle: Carlsen)

Vor ein paar Tagen durfte ich der Autorin Julia Zieschang netterweise ein paar Fragen stellen und sie stand mir Rede und Antwort. 
Ihr neustes Buch ist Wee City Love: Books'n'Scones aber ihr kennt sie vielleicht auch durch ihre Bücher wie zum Beispiel Königsblau, die Phönix-Saga oder auch Leon & Noelle

Nun aber zum Interview, welches ich euch nicht vorenthalten möchte.

Hallo Julia, zunächst einmal freue ich mich, dir ein paar Fragen stellen zu dürfen. Magst du dich den Lesern einmal selber vorstellen?
Hi, ich bin Julia Zieschang, Autorin von romantischen Fantasybüchern und Liebesromanen mit dem gewissen Etwas. Mich fand man schon als kleines Mädchen oft hinter einem Buch versteckt vor. - So steht's zumindest auf meiner Website ;) (juliazieschang.de)

Dein neustes Buch "Wee City Love: Books’n’Scones" ist mir jetzt schön öfters über den Weg gelaufen. Wovon handelt es denn genau und wo kann man es bekommen?
Wee City Love: Books'n'Scones spielt in Edinburgh (habt ihr vielleicht an "wee" gemerkt, das ist nämlich ein schottisches Wort und bedeutet winzig/klein). In dem Buch geht es um die zentrale Frage, auf wie viel du bereit wärst zu verzichten, um mit der Liebe deines Lebens zusammenzusein. Ihr begleitet meine Protagonistin Emily, deren Café Books'n'Scones namensgebend für den Roman ist, auf ein Speeddating, das die ganze Geschichte ins Rollen bringt und Emilys Leben komplett auf den Kopf stellen wird, denn dort trifft sie zum ersten Mal auf Finn und Finn hat ein Geheimnis, doch eines, das euch überraschen wird. Ihr habt garantiert noch in keinem anderen Roman darüber gelesen ;) Den Roman bekommt man derzeit sowohl als Taschenbuch, als auch als E-Book auf Amazon.


Für wen, würdest du sagen, ist die Geschichte ein absolutes Muss? 
Für Fans von Jojo Moyes! Der Roman ist sehr einfühlsam, tiefgründig, regt zum nachdenken an, aber er wird euch auch zum Lachen bringen, Emilys Mitbewohnerin Liz sei dank :D. Und natürlich sorgt er für jede Menge Herzklopfmomente ♥

Thema Speeddating: Würdest du dort mitmachen oder hast du das vielleicht sogar schon mal? 
Oh Gott, nein, niemals. Ich finde Dates schon so sehr, nennen wir es, ungeschickt. Wenn man sich noch nicht wirklich kennt und erst Mal Smalltalk betreiben muss. Ich als introvertierte und schüchterne Person finde sowas absolut nicht angenehm, deshalb wäre auch Speeddating nichts für mich, wo es ja darum geht in wenigen Minuten möglichst zu überzeugen.

Die Themen Beziehung und Eifersucht sind ein wichtiger Teil des Buches. Gibt es etwas worauf man achten sollte, wenn man an einer Beziehung "schreibt"?
Ich achte bei meinen Bücher vor allem auf Authentizität und das wird auch regelmäßig von den LeserInnen gelobt. Dass meine Charaktere so ausgearbeitet sind, dass man ihnen tatsächlich so auf der Straße im täglichen Leben begegnen könnte. Außerdem sollte natürlich darauf geachtet werden, dass die jeweiligen Beweggründe der einzelnen Personen nachvollziehbar sind und das hängt eben auch wieder sehr stark von den jeweiligen Persönlichkeiten ab. Was für Charakterzüge man ihnen verleiht. Die Charaktere sollten nicht aus ihrer "Rolle" fallen, indem jemand der als cool/lässig beschrieben wird z. B. plötzlich total schüchtern ist, errötet und schrill lacht.

Allgemein findet man in deinen Büchern immer eine Portion Liebe und damit einhergehend auch oft Beziehungen. Romantasy und Romance scheinen dein Genre zu sein. Wie kamst du zu diesem Genre? 
Das sind einfach die beiden Genres, die ich am liebsten lese. Schon mit 12/13 Jahren habe ich gerne die Liebesromane aus der Belletristikabteilung gelesen, aber Jugendfantasy durfte auch nie fehlen. Ich schreibe also die Art Bücher und Geschichten, die ich selbst gerne lesen würde.

© Kristin Vogelsang (Quelle: Carlsen)
War dir schon immer klar, dass du Bücher schreiben möchtest oder war das eher ein glücklicher Zufall?
Direkt klar war es mir nicht. Ich hatte schon immer den Wunsch ein Buch zu schreiben und als ich dann mehrere Monate bis zum Beginn meines Studiums Zeit hatte, dachte ich mir, jetzt oder nie und habe meinen ersten Jugendfantasyroman geschrieben. Danach sprudelten die Ideen nur so aus mir heraus und ziemlich bald darauf entstand die Phönix-Saga. Feuerphönix kennen ja vielleicht ein paar von euch schon? :D

Mittlerweile sind ja schon einige Bücher aus deiner Feder erschienen. Was ist das für ein Gefühl?
Das ist ein ziemlich cooles, tolles, unfassbares Gefühl! Manchmal kann ich es selbst kaum glauben, wenn ich durch eines meiner Bücher blättere, dass ich diese vielen Worte geschrieben habe und dann lese ich ein wenig rein und denke mir, Mensch, da hattest du ja ne richtig gute Idee und dann bin ein bisschen (oder auch sehr) stolz auf mich. Das schwerste am Bücher schreiben ist nämlich tatsächlich eine Geschichte zu beenden. Ich habe inzwischen schon elf Bücher beendet und das ist ziemlich krass, oder?

Als Autor liest man doch sicherlich auch gerne. Welche Bücher kannst du den Lesern ans Herz legen?
DIE FRAU DES ZEITREISENDEN (ja, dafür verwende ich sogar Großbuchstaben. Das beste Buch aller Zeiten, Haha, nein aber im ernst, ich kann mir keinen Roman vorstellen, der perfekter ist als dieses Buch. Für mich stimmt einfach alles. Mich bringen nur sehr, sehr wenige Bücher zum weinen und keines davon tut es mehrfach, mit Ausnahme von diesem hier. Ich hab es fünf Mal gelesen und fünf Mal geweint.)
Ansonsten liebe ich noch Twilight. Hach, ihr glaubt nicht wie sehr ich mit 14 Jahren für Edward geschwärmt habe ♥
Und die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier finde ich auch große Klasse und hab sie auch schon mehrmals gelesen.

Danke, liebe Sinah, für die tollen Fragen und das Interview ♥


________________________________________________________________________




Wee City Love: Books'n'Scones
Autorin: Julia Ziescha
Erscheinungstermin: 08.06.2018
Seitenanzahl: 316
ISBN: 978-1983042669
Preis: 11,99€ (Print, Taschenbuch), 3,99€ (eBook)

Klappentext:
Die 23-jährige Emily MacWilliam ist die Besitzerin des Cafés Books’n’Scones in Edinburgh. Als sie unfreiwillig bei einem Speeddating mitmacht, lernt sie den überaus attraktiven Finn kennen, der mit seiner liebenswerten Art ihr Herz höherschlagen lässt. Doch warum ist Finn seit Jahren Single und was verbirgt er vor Emily? Die beiden kommen sich langsam näher, wodurch die Eifersucht ihres Exfreundes angestachelt wird und die Situation sich zuspitzt, bis Emily Angst haben muss, ihr Café zu verlieren. Als Emily schließlich hinter Finns Geheimnis kommt, muss sie sich die Frage stellen, ob sie bereit ist eine Beziehung zu führen, die so ganz anders ist, als sie es sich erhofft hätte.

(Cover und Klappentext wurden der Autorenseite entnommen)

Keine Kommentare:

Da mein Blog über den Anbieter Google läuft, erklärst du dich beim Hinterlassen eines Kommentars mit der Datenschutzrichtlinie von Google einverstanden. (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de)

Wenn du die Kommentare abonnierst (Häkchen unter dem Kommentarfeld), kannst du sie über die von Google gesendete Email wieder deaktivieren. Mit dem anklicken dieses Feldes, erklärst du dich damit einverstanden.

Powered by Blogger.